PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 19 Punkte gesammelt :(


Zimbo 2
12.02.2007, 19:21
Hi !
Bin der Zimbo fahre gern Auto und Motorrad und auch gerne mit etwas mehr Leistung.Leider ist mir mein Hobby zum Verhängniss geworden und nun bin ich auf 19 Punkte gekommen :(
Habe am Donnerstag den FS abgegeben und hoffe das ich ihn in 6 Monaten wieder bekomme.
Also die 19 Punkte setzen sich aus folgenden Sachen zusammen:
3x 3 Punkte wegen zu schnell
3x 3 Punkte wegen fahren ohne Betriebserlaubnis(immer Sachen die nicht eingetragen waren am PKW)
1x 3 Punkte wegen Rote Ampel überfahren
Macht 21 aber da ich bei Punktestand 9 zwei abgebaut habe bin ich nun bei 19 !

Ich weiß selber das vorallem die Punkte wegen dem fahren ohne Betriebserlaubniss dumm sind und auch unnötig aber nun ist es zu spät.

So und nun meine größte Sorge die MPU :(
Lohnt sich ein Vorbereitungskurs oder eher nicht ?
Oder lieber den Fragebogen durchgehen den ihr hier drin habt ?

Habe ja schon einiges gelesen wie man erfolgreich die MPU abschließen kann.
Aber ich wüßte nicht was ich dem Psychologen sagen soll was sich bei mir grundlegend geändet hat !?
Ich würde ihm nur sagen das ich es eingesehen habe das ich Fehler gemacht habe und das ich die nicht mehr wieder machen möchte. Aber das ist mit Sicherheit nicht überzeugend genug oder ?

flo
12.02.2007, 19:38
Hi Zimbo...

bin zwar keine von der Verkehrsrowdy-Fraktion aber soviel schon mal.

Aber ich wüßte nicht was ich dem Psychologen sagen soll was sich bei mir grundlegend geändet hat !?
Ich würde ihm nur sagen das ich es eingesehen habe das ich Fehler gemacht habe und das ich die nicht mehr wieder machen möchte. Aber das ist mit Sicherheit nicht überzeugend genug oder ?

Das reicht mit Sicherheit nicht (das sagen 99% der Leute, die bei der MPU durchfallen), aber du kannst dir ja schon mal überlegen, was da alles mit dran hängt.
Weil, irgendwie müssen dir ja Regeln scheißegal gewesen sein, daß du sie immer wieder mißachtet hast. Hast du das nur im Straßenverkehr gemacht oder auch im Zwischenmenschlichen ;)
Warum war dir das scheißegal, wo hast du sowas denn gelernt, warum hast du das übernommen?
Wie hast du dich gefühlt, wenn du gerast bist (oder eben Teile angebaut hast, ohne sie anzumelden)? Ging es dir da besser, Adrenalin, der Kick, den du sonst vergeblich gesucht hast? Die Anerkennung?

Verstehst du, was ich sagen will?
Vielleicht kann dir der eine oder andere "Verkehrsrowdy" noch mehr dazu sagen....bin eigentlich aus der Ethanolmißbräuchlerecke :D

Greetz
Die Flo

Zimbo 2
12.02.2007, 19:59
Jo danke.
Genau das ist es aber ich habe bisher noch nichts groß geändert außer das ich mir ein Zweit/Winterauto gekauft habe womit es mir
1. gut gelingt sich an die Regeln zu halten da nur 44 PS und
2. es nur dazu da ist um von A nach B zu kommen und nicht wie mit dem anderen Wagen(377 PS) möglichst einer der schnellsten und schönsten/individuellsten zu sein !!!

Mit dem Zweitwagen bin ich die letzten Wochen auch hauptsächlich gefahren und mit dem anderen "schnellen Auto" nur bei schönem Wetter und aus Lust am fahren ;)

Das einzigste was ich ändern könnte wäre öfters auf die Rennstrecke(Nordschleife) zu fahren und da die "Sau raus lassen" und nicht auf der Straße !
Denn ich brauche ab und an schon so einen Adrenalin Kick im Auto !
Zumal es auch ein Hobby ist immer mehr Leistung zu haben und individueller zu sein. Nur auf die Rennstrecke kann man auch nicht jeden Tag :(

flo
12.02.2007, 20:12
Neee,

Das einzigste was ich ändern könnte wäre öfters auf die Rennstrecke(Nordschleife) zu fahren und da die "Sau raus lassen" und nicht auf der Straße !
Denn ich brauche ab und an schon so einen Adrenalin Kick im Auto !

das isses nicht....
du willst also weiterhin das Auto dazu MISSBRAUCHEN (ähnlich wie Alk- und Drogenmissbrauch), um Dampf ablassen zu können?
Sonst würden ja all Menschen sowas ab und zu brauchen.
Begreife: Irgendwas in deinem Leben läuft gewaltig schief, daß du Gefühle/Aggressionen so rauslassen mußt...kannst du nicht drüber reden? Was fehlt dir denn? Wie gehts dir?
Wann hast du das Gefühl, rasen zu müssen? Wenn es dir gut geht oder eben gerade, wenn es dir schlecht geht?
Verstehst du? Das ist kein NORMALES Verhalten, was du da machst, genausowenig wie es für mich normal sein konnte, mit 1,74 Promille durch die Nacht zu eiern.
Ich hab durch den Alk was unterdrückt, was ich nicht spüren wollte.....woher kommen deine Aggressionen, die du beim rasen rauslassen mußt und wo müßtest du sie eigentlich lassen (was meint: gegen WEN sind sie gerichtet?)

Mit der Nummer: Boah ey, dann ras ick eben uff der Rennstrecke aba ick brauch das halt" sind bestimmt genauso viele Leute mit ner negativen MPU nach Hause gegangen wie mit der Nummer: "eigentlich trink ich ja nix, war nur ne Ausnahme, sonst nur 1-2 Bierchen im Jahr.....

Betonung auf "chen" :D

Greetz
Die Flo

flo
12.02.2007, 20:18
Ach so, und da kommen wir eigentlich zum Thema

Genau das ist es aber ich habe bisher noch nichts groß geändert außer das ich mir ein Zweit/Winterauto gekauft habe womit es mir
1. gut gelingt sich an die Regeln zu halten da nur 44 PS und

2. es nur dazu da ist um von A nach B zu kommen und nicht wie mit dem anderen Wagen(377 PS) möglichst einer der schnellsten und schönsten/individuellsten zu sein !!!

Und das einzige, was dich am rasen hindert ist, daß du kein dementsprechenden Auto zur Verfügung hast? Und wenn ich dir jez eins vorsetze...was würdest du tun (hab leider keine Ahnung von schnellen Autos). Wieder rasen? Nach deinen Ausführungen sicherlich.
So, und ohne schnelle Karre bist du ein langsamer uninteressanter Schnarchkopp?

Setz da mal an. Wieso findest du dich ohne Auto weder schön noch individuell?
Was für Leute sind um dich rum? Worauf legst du wert?
Auf Weibsen, die schneller weg sind als du gucken kannst, sobald du dir mal kein tolles Auto leisten kannst?
Oder Leute, die DICH mögen??? Ob mit Auto, Kohle, geilen Klamotten, einfach nur dich?

Greetz
flo

Zimbo 2
12.02.2007, 20:26
Das ist bei mir eigentlich nicht stimmungsabhängig sondern so wie ein schönes Essen was mir gut schmeckt.
Man kann auch ohne das.Aber ohne das ist es nur halb so schön.
Es ist wie eine Droge für mich das stimmt schon nur ich wüßte nicht wie ich die ersetzen könnte. Zumal es mir auch oft schon reicht in dem Auto zu sitzen und ganz normal zu fahren.... Aber naja ich weiß auch nicht denke schon das ich das in den Griff bekommen könnte. Dann muß ich halt wenn ich diese Beschleunigung/Geschwindigkeit brauche immer auf eine offene Autobahn fahren.

Denn das was ich habe das haben dann mind.50% der anderen Autofahrer auch die so ein Auto wie ich fahren bzw. ein ähnliches. Das kenn ich aus zig vers. Autoforen !!!

Denke ich muß es nur dort hin verlagern wo es auch erlaubt ist !

Say
12.02.2007, 20:57
Denn das was ich habe das haben dann mind.50% der anderen Autofahrer auch die so ein Auto wie ich fahren bzw. ein ähnliches. Das kenn ich aus zig vers. Autoforen !!!


ahja die anderen sind also diejenigen die dich deine Ziele und deine Einstellung ausmachen .... Die mögen das alle haben aber Du hast was was sie nicht haben ... eine MPU am Hals und so wird das nix

Say

hausmann
13.02.2007, 02:33
willkommen...
lies dir mal diese story durch, vielleicht erkennst du in meinem thread einiges an dir wieder... klickst du hier (http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/showthread.php?t=7320)
und dann schreib nochmal was. du kannst dich ja auch schonmal an dem fragebogen (http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/showthread.php?t=7624)austoben ;)
aber du hast ja noch einiges an zeit, und das schaffst du locker in dem halben jahr... ich hab ca. drei monate vorm mpu termin angefangen mich vorzubereiten, und es hat auch gleich geklappt...
also denn, "man" schreibt sich :)

Zimbo 2
13.02.2007, 21:38
Danke den Fragebogen werd ich am WE wohl mal ausfüllen ;)
Hab mir auch deinen Thread durchgelesen hausmann ;)

Ist so ein Verkehrspsycho denn sinnvoll bei mir ? Ich weiß ja das sich was ändern sollte bei mir aber ich weiß leider noch nicht genau was außer das ich mich künftig an die Gesetze halten sollte !
Ich meine soll ich mein Auto und Motorrad verkaufen und alle meine Freunde verlassen die was mit Autos oder Motorrädern zu tun haben nur damit ich bei der MPU eine positive Bewertung bekomme ????

Würde gerne beweisen das ich es schaffe sobald ich den FS wieder habe keine Punkte mehr zu kriegen oder zumindest bei weitem nicht mehr soviel und nicht in so einem kurzen Zeitraum.Oder besser gesagt das ich mich auch an die Regeln halten kann auch ohne mein Leben komplett umzustellen !!!

Say
13.02.2007, 22:11
Danke den Fragebogen werd ich am WE wohl mal ausfüllen ;)
Hab mir auch deinen Thread durchgelesen hausmann ;)

Ist so ein Verkehrspsycho denn sinnvoll bei mir ? Ich weiß ja das sich was ändern sollte bei mir aber ich weiß leider noch nicht genau was außer das ich mich künftig an die Gesetze halten sollte !
Ich meine soll ich mein Auto und Motorrad verkaufen und alle meine Freunde verlassen die was mit Autos oder Motorrädern zu tun haben nur damit ich bei der MPU eine positive Bewertung bekomme ????

Würde gerne beweisen das ich es schaffe sobald ich den FS wieder habe keine Punkte mehr zu kriegen oder zumindest bei weitem nicht mehr soviel und nicht in so einem kurzen Zeitraum.Oder besser gesagt das ich mich auch an die Regeln halten kann auch ohne mein Leben komplett umzustellen !!!


Jammern nutzt nix ...was willste mit den Auto´s und den Motorrädern wenn die sie nicht fahren darfst außer verkaufen? ....putzen vielleicht?

Du mußt den Grund finden warum das für dich Macht,Selbstbewußtsein und Lebensfreude bedeutet und du dich nicht anders beweißen kannst darum geht es
du heißt doch nicht James Dean ...überleg mal was ist dir sonst noch wichtig ... das Fahren kannste ja zur Zeit vergessen also mußte dir eh was anderes suchen

Say

hausmann
13.02.2007, 22:11
Ist so ein Verkehrspsycho denn sinnvoll bei mir ? schaden wird es dir nicht ;)
Ich meine soll ich mein Auto und Motorrad verkaufen und alle meine Freunde verlassen die was mit Autos oder Motorrädern zu tun haben nur damit ich bei der MPU eine positive Bewertung bekomme ???? wenn du das machst steht noch lange nicht fest das du auch ne positive mpu bekommst...
Würde gerne beweisen das ich es schaffe sobald ich den FS wieder habe keine Punkte mehr zu kriegen oder zumindest bei weitem nicht mehr soviel und nicht in so einem kurzen Zeitraum.Oder besser gesagt das ich mich auch an die Regeln halten kann auch ohne mein Leben komplett umzustellen !!! wie wär es mit: nie wieder punkte... ?

aber nu warten wa mal deinen FB (Fragebogen) ab...

Florist
13.02.2007, 22:11
Hallo Zimbo;
was bringt Dich darauf dass fast alle Besitzer von ziemlich schnellen Autos auch so denken und fühlen wie Du?
Ich fahre seit über 30 Jahren sehr schnelle Autos, Punkte habe ich dennoch keine gesammelt. Allerdings bin ich nicht ganz an 377PS herangekommen.
Damals war ich mitte Zwanzig...:cool:
Dein Problem liegt viel tiefer und hat mit Punkten wenig zu tun.
Ist es nicht Geltungssucht und/oder ein verdrängter Minderwertigkeitskomplex??
Schnell fahren kann fast jeder, aber verantwortungsbewusst Schnellfahren ist angesagt.

Gruß, Flori

Zimbo 2
14.02.2007, 18:44
Mit meinem stärksten Auto 450 PS hatte ich auch keinen einzigen Punkt bekommen ;)
Was meinst du mit verantwortungsbewusst schnell fahren ???? Etwa auf der Autobahn ???

Florist
14.02.2007, 18:57
Was mir auffällt, Du scheinst Dich an PS- Zahlen hochzuziehen.
Als wenn das etwas besonderes wäre...
Sicher kannst Du auf der Autobahn schnell fahren, das geht sogar verantwortungsbewusst.
Auf der Rennstrecke kannst Du heizen ohne Ende, aber verantwortungslos sind nicht mal die erfolgreichsten Rennfahrer. Sonst gäbe es bald keine mehr...

Zimbo 2
14.02.2007, 19:26
Wer kann mir denn auf die Sprünge helfen was ich ändern sollte ? Weil das ich mich an die Regeln halten muß ist klar aber was mache ich in meinem Leben denn so falsch ? Ich meine ich weiß zur Zeit leider selber keine "wirkliche" Ersatzdroge außer das Auto/Motorrad :(

Say
14.02.2007, 19:36
Geh Gewichte stemmen das macht nen hübschen Buddy ... und dazu auch noch müde

Warum mußt du dich durch diese Scheiß Karren definieren? ...bist du selber so ein kleiner Versager
das du nix anderes drauf hast als deine tollen Auto´s zu zeigen ... und zu erzählen wieviel PS die haben und wie schnell die sind .......wer oder was bist du ohne diese Dinge ein Nichts?

Das waren harte Worte ich weiß das selbst .....aber denk einfach mal drüber nach bevor du antwortet ich hab die absichtlich geschrieben

Say

Zimbo 2
14.02.2007, 19:49
Ich weiß diese Frage habe ich mir auch schon oft gestellt !
Aber ich behaupte, nein ich weiß das ich auch ohne mein Auto gut bei meinen Mitmenschen ankomme. Aber für mich selber ist das fahren mit einem schnellen Auto/Motorrad wie eine Droge. Genauso wie für die anderen das rauchen. Ich brauch das einfach. Die Raucher wollen ja auch keinem was beweisen mit ihren Zigaretten es ist einfach die Sucht ;)
Gebe viel Geld für die Sucht aus genauso wie die Raucher bzw. Drogenabhänigen !
Früher hatte ich auch als Ersatzdroge noch Fußball spielen aber das kann ich seit einem schweren Motorradunfall auch nicht mehr da mein linkes Bein dabei total zerfetzt wurde.

Say
14.02.2007, 19:52
Aber ich behaupte, nein ich weiß das ich auch ohne mein Auto gut bei meinen Mitmenschen ankomme.

Nun hast du ja erst mal Zeit herauszufinden ob das stimmt

danach

erwerb doch einfach ein Rennlizenz wenn du deinen Lappen wieder hast dann kannst du dich jedes WE austoben und dich mit denen messen die genau die gleichen Karren haben

Say

flo
14.02.2007, 19:53
Weißt du Zimbo,

es haben dir hier schon einige Leute recht klare Worte geschrieben; zuletzt in allerallerdeutlichster Form Say.
Arbeite dich hier erstmal durch, lies die Geschichten von anderen (auch Alk oder Drogen, es ist im Endeffekt wurscht, was mißbraucht wurde).
Natürlich wollen wir dir/allen hier helfen, aber ein bißchen Mitarbeit gehört dazu.
Ich hab das Gefühl, daß du noch gar nicht gerafft hast, worum es bei einer MPU geht....nicht darum, daß du gerne rast, daß du deinen Führerschein brauchst, weil du ansonsten bankrott gehst (das ist dem GA scheißegal, das hättest du dir vorher überlegn müssen), es geht im Endeffekt nichtmal darum, WARUM du deinen FS verloren hast.....es geht um deine Änderung, um deine Erkenntnis....
Du versuchst hier immer noch Hintertürchen zu bekommen.


Mit meinem stärksten Auto 450 PS hatte ich auch keinen einzigen Punkt bekommen
Was meinst du mit verantwortungsbewusst schnell fahren ???? Etwa auf der Autobahn ???

So, überleg dir mal deine Gefühle zu folgender Aufgabe:
Ich fahre einen strunzalten Zitröööön AX (Höchstgeschwindigkeit um die 120km/h).
Den borg ich dir für ein halbes Jahr (du kannst mit dem Ding nichtmal nen Käfer überholen :D )
Und? Tuts weh? Wie würdest du dich deinen "Freunden" gegenüber fühlen?

Greetz
Die Flo

Zimbo 2
14.02.2007, 19:55
Jo im Prinzip hast du recht aber das ist sehr Zeitaufwendig und ich will ja auch noch Freizeit haben :P

Ich meine nur weil man gerne SEX hat wird man auch nicht gleich Pornodarsteller oder !?

flo
14.02.2007, 20:00
Ich meine nur weil man gerne SEX hat wird man auch nicht gleich Pornodarsteller oder !?
Heute 18:53

Nee, und nicht jeder, der gerne schnell fährt, muß zur MPU weil manche eben einfach gerne Sex haben und wenns sich nicht ergibt dann auch gut oder die gehen eben in einen Puff anstatt jemanden zu nötigen...
Sorry aber blöder Vergleich von dir....ich brauch das halt jetzt, mir egal, was die anderen denken ist beim Sex im besten Fall "nur" Nötigung und mit dem Auto rasen ohne Unfall.....

Die Flo

Zimbo 2
14.02.2007, 20:00
Weißt du Zimbo,

...




So, überleg dir mal deine Gefühle zu folgender Aufgabe:
Ich fahre einen strunzalten Zitröööön AX (Höchstgeschwindigkeit um die 120km/h).
Den borg ich dir für ein halbes Jahr (du kannst mit dem Ding nichtmal nen Käfer überholen :D )
Und? Tuts weh? Wie würdest du dich deinen "Freunden" gegenüber fühlen?

Greetz
Die Flo

Du wirst lachen aber den habe ich gefahren als Zweitwagen und das jeden Tag ;)
Und der hat mir sogar spass gemacht !!!!

Say
14.02.2007, 20:02
Jo im Prinzip hast du recht aber das ist sehr Zeitaufwendig und ich will ja auch noch Freizeit haben :P

Ich meine nur weil man gerne SEX hat wird man auch nicht gleich Pornodarsteller oder !?

Nee aber wenn ich kein Pornodarsteller werden will dann beschränke ich das auf ein gewissen Zeit und wenn du Auto fahren willst dann fahr eins und investier nicht Monate in´s Tuning um eben der tolle Hecht zu sein der was ganz besonderes vorweisen müssen.

Und ich sag dir jetzt nochmal ganz direkt ....Du bist ohne dein Auto ein Niemand und das weißt du ...deshalb hälst du so daran fest ... sperr es doch mal ein paar Monate in die garage und sieh mal selbst wieviel von deinem tollen Ansehen übrig bleibt ...wenn du die Mädels nimmer mit deiner superteuren Karre abholst ...wenn die Kumpels nicht mehr sagen können ...na klar kenn ich den ....du wirst dich mal umschauen .... fahr doch mal mit so einer alten Karre vor ...danach reden wir weiter

Say

flo
14.02.2007, 20:07
@say...ich hatte ihm mein Lieblingsauto angeboten aber er wollte ihn nicht...nur als Zweitwagen.....:heul:

Say
14.02.2007, 20:17
@floh

gräm dich nicht irgendwann wird es der Abschleppwagen sein

Say

Zimbo 2
14.02.2007, 20:24
Nee aber wenn ich kein Pornodarsteller werden will dann beschränke ich das auf ein gewissen Zeit und wenn du Auto fahren willst dann fahr eins und investier nicht Monate in´s Tuning um eben der tolle Hecht zu sein der was ganz besonderes vorweisen müssen.

Und ich sag dir jetzt nochmal ganz direkt ....Du bist ohne dein Auto ein Niemand und das weißt du ...deshalb hälst du so daran fest ... sperr es doch mal ein paar Monate in die garage und sieh mal selbst wieviel von deinem tollen Ansehen übrig bleibt ...wenn du die Mädels nimmer mit deiner superteuren Karre abholst ...wenn die Kumpels nicht mehr sagen können ...na klar kenn ich den ....du wirst dich mal umschauen .... fahr doch mal mit so einer alten Karre vor ...danach reden wir weiter

Say

Nein bin ich nicht zumal es gar nicht teuer ist das Auto aber lassen wir das ;)
Und wie gesagt ich habe auch einen Citroen AX der nichts aber auch gar nichts an Extras hat ;) Und damit bin ich auch durch die Gegend gefahren gerne sogar !!!!

Aber ich muß für mich selber wohl irgendwas anderes suchen was meine Sucht befriedigen kann ohne andere zu gefährden und wo ich mich an die Regeln halte !

Ach eine Frage hab ich aber noch. Sind Stars und Promis dann auch alle nichts wert ohen ihre 20 Autos und 5 Villen und 3 Yachten ???

flo
14.02.2007, 20:32
Ach eine Frage hab ich aber noch. Sind Stars und Promis dann auch alle nichts wert ohen ihre 20 Autos und 5 Villen und 3 Yachten ???

Denk mal nach....

Ich hab genau 1 Auto, Null Villen und Null Yachten.....was bin ich wert (in deinen Augen)?

Die Flo

Say
14.02.2007, 20:33
Ach eine Frage hab ich aber noch. Sind Stars und Promis dann auch alle nichts wert ohen ihre 20 Autos und 5 Villen und 3 Yachten ???

Schau dir die Promis an die nichts mehr haben ...... wo sind sie geblieben?

Say

Zimbo 2
14.02.2007, 20:38
Ja ich weiß ihr habt recht !
Ich bin einfach noch nicht soweit glaube ich bzw. die Drogensucht ist einfach noch da bei mir :(

Weiß auch nicht fühle mich scheiße weil ich nicht aus meinen Fehlern lerne bzw. nicht die wirkliche Ursache finden kann....:@

flo
14.02.2007, 20:42
O.K. Zimbo...da wären wir ja am Eingemachten.....was für ne Drogensucht???

Florist
14.02.2007, 20:48
Ich bin zwar kein Promi, aber große und schnelle Autos konnte ich mir auch leisten.
Sie waren für mich aber nie Mittel zum Zweck um anderen zu beweisen was für ein toller Hecht ich bin.
Das hatte ich nie nötig...
Mir ist vor langer Zeit einmal ein älterer Herr in seinem Oppel-Rekord im Karussel auf dem Nürburgring im Weg gestanden. Ich konnte einen sehr schweren Unfall nur mit viel Glück vermeiden, und dass mit Frau und Kind im Auto...
Da bin ich aufgewacht!
Ich habe gelernt die Leistung eines Autos vernünftig einzusetzen, ist garnicht so schwer...
Ich weiss was ich kann und was ich habe, die Anderen können mich mal...
Denk vielleicht in stiller Stunde mal drüber nach.:cool:

flo
14.02.2007, 20:59
flori...
ich weiß, was ich bin und kann , was ich habe und alle anderen können mich mal....
GENAU DAS ISSES, UND NIX ANDERES!!!!!
Die Flo

Florist
14.02.2007, 21:08
Flo, womit wir uns mal wieder einig sind...;)
Meinen 7er habe ich eine Woche nachdem ich meinen Schein wieder hatte verkauft, das war mir nicht mehr wichtig. Nach 11 Monaten Fußgängerdasein gab es für mich wichtigeres als ein großer Haufen Blech...
Aber fahren wollte ich ihn noch mal, ich hatte ja ziemlich lange als Beifahrer fungiert...;)

rene1265
16.02.2007, 19:34
Hallo Zimbo,
ich habe mich eben mal durch deine Seiten geackert, sag mal bist du Einzelgänger? Mag dich ohne Auto keiner leiden? Wie stehts mit den Mädels, stehen die auch nur auf Dich, weil du so eine geile Schwanzverlängerung hast, oder mag dich überhaupt eine?

Lies dich mal durch meine Seiten. Ich bin auch ein notorischer Raser gewesen. Die Betonung liegt auf gewesen. In meinem halben Jahr ohne FS habe ich dieses Ding schätzen gelernt. Der Verlust hat mich den Job gekostet, Ärtztekosten, Behördenkosten...u.s.w.
Ich war auch immer mit Fahrzeugen die viele PS unter der Haube habe zu schnell unterwegs. Du musst noch gaaaaaanz doll an deiner Lebenseinstellung arbeiten, sonst schickt der GA dich mit einem klarem Nein nach Hause.

MfG
rene1265

Zimbo 2
17.02.2007, 16:13
Jo ich habe mir deinen Thread durchgelesen. Bei Dir steht ja die MPU kurz bevor. Ich wünsche Dir viel Glück ;)

Zimbo 2
17.02.2007, 16:51
O.K. Zimbo...da wären wir ja am Eingemachten.....was für ne Drogensucht???

Naja dieses Adrenalin dieser Kick schneller und stärker zu sein wie der andere.Aber auch einfach so dieser Geschwindigkeitsrausch. Es gab mal ne Zeit da musste ich fast jeden Tag min. 200 Km/h fahren um dieses Verlangen zu befriedigen.
Wenn ich mir das selber durchlese und drüber nachdenke wie das bei mir ist/war dann kann ich auch nur den Kopf schütteln und das nur als "krank" und vorallem verantwortungslos ansehen. Aber so ist es leider bei mir mit der Sucht und ich versuche gerade den Grund dafür zu finden.
Es ist bei mir aber auch so das ich seit ich 16 bin Benzin im Blut habe und es seit dem bei mir fast ausschließlich nur um Autos/Motorräder und Tuning geht ! Ich habe auch eine Freundin( interessiert sich aber nicht sonderlich für Autos) und Freunde. Aber selbst der Großteil miener Freunde hat was mit Autos zu tun und auch wenn ich nicht gerade im Auto sitze und sinnlos durch die Gegend fahre vor Langeweile und wegen dem Sucht verlangen dann beschäftige ich mich oft mit Autos und Motorrädern und bin sehr oft in Auto Foren und Tuningforen. Demnach scheint es wohl wirklich so zu sein das ich ohne mein Auto nichts bin aber es ist einfach für mich eine konstante befriedigung bisher gewesen. Klar machen Partys und andere Freizeitbeschäftigungen auch spaß aber ich muß schon sehr viel Ablenkung und Action haben damit ich die Droge Adrenalin bzw. Auto fahren nicht brauche.

So und nun bin ich seit Tagen am nachdenken wo das Hauptproblem liegt und wie ich es abstellen kann und dabei noch spaß zu haben und Glücklich zu sein.
Klar ist das es so in der Form nicht weiter gehn kann da es total verantwortungslos ist und ich eine Gefahr für den Straßenverkehr bin. Aber ich bin noch nicht da wo ich hin will und das ärgert mich am meisten und ich habe Angst das ich da nicht rechtzeitig hinkomme !

Zimbo 2
02.05.2007, 13:47
So nachdem ich bei einer MPU Info war und am Montag zu einer MPU Beratung vom TÜV Nord für 60 €, hat die Dame mir einen Avanti40 Kurs empfohlen für 980 € ~0 und meinte sogar das es besser wäre nach dem Kurs sogar noch 6 Monate zu warten bis man zur MPU geht um das "geänderte Leben" zu verinnerlichen !!!

Was meint Ihr sollte ich zu dem Kurs gehn ? Finde den schon sehr teuer. Außerdem wollte ich den FS eigentlich nach Ablauf der 6 Monate sprich im August bei mir gern wieder haben mit einer positiven MPU.....

Meint ihr das ich das auch hier schaffen kann mich zum positiven zu ändern ??

flo
02.05.2007, 14:44
Hi Zimbo,

schön, daß du wieder da bist.
Den teuren Kurs kannst dir sparen wenn du hier ordentlich mitarbeitest. Hast du dir denn in der Zwischenzeit mal Gedanken gemacht und ne Ahnung davon bekommen, worum es bei dir geht?

bubele
02.05.2007, 17:57
Hi Zimbo

[QUOTE=Zimbo 2]Naja dieses Adrenalin dieser Kick schneller und stärker zu sein wie der andere.Aber auch einfach so dieser Geschwindigkeitsrausch. Es gab mal ne Zeit da musste ich fast jeden Tag min. 200 Km/h fahren um dieses Verlangen zu befriedigen.


Das sind aber keine Agumente.Es gibt LKW-Fahrer die fahren 800km ak Tag und haben nicht einen einzigen Punkt.

Du solltest dich mal mit Deinen Freunden zusammen setzen und mal Deine Punktelatte auf arbeiten.Und Leg Dir ein Hobby zu das nichts mit alledem zutun hat.
Wie zum Bleistift bewältigst Du Deine Strecken heut zutage.
was machst Du im gegensatz zu früher anders.Du musst doch Ansatzpunkte haben wie es zu den Punkten gekommen ist.
Was hast Du dabei enpfunden.
Wie hat sich Deine Freundin dazu geäussert.
Beim GA wird von Dir erwartet das Du deine Problematik im Griff hast.Auch in Zukunft.

Überlege auch mal wieviel Prozent es gibt die wie wir 18 und mehr Points hat

Zimbo 2
02.05.2007, 20:02
Ich bin seit dem ich den FS abgegeben habe öfters und regelmäßig im Fitnessstudio um mich da auszupowern. Aber denke nicht das das reicht auch wenn die Psychologin von der Beratung meinte das das schon mal gut wäre und das ich das aufjedenfall so beibehalten sollte !

Klar weiß ich das es so nicht weiter gehen kann.Habe aber auch der Psycholgin von der Beratung offen und ehrlich gesagt das ich denke das wenn ich den FS wieder bekommen würde, dass ich wohl wieder in das alte Verhalten zurück kehren könnte ! Das fand sie zwar gut das ich ihr das so offen gesagt habe und das selber so gut einschätzen könnte, aber trotzdem regt mich das selber auf das ich noch nicht andere hobbys oder Dinge gefunden habe die "vernünftiger" sind :(

flo
02.05.2007, 20:08
Hi,

dann gib dir doch einfach Zeit, Zeit, herauszufinden, was du noch so gerne machst, was du dir vorstellen könntest, wo du hin willst.

Falls es möglich ist, nimm doch die FS-Geschichte aus deinem Kopf raus.
Es erscheint mir eher ein grundlegendes Problem, daß du so wenig begeisterungsfähig bist.
Hast du schon mal über ne Therapie nachgedacht? Bezahlt die KK (das sind 25h glaub ich).
Würde dich persönlich bestimmt weiterbringen, da bekommt man ne Menge über sich selbst raus.

Zimbo 2
02.05.2007, 21:01
Was für eine Therapie genau ?

Naja die meisten Sachen die mir spaß machen wie Fußball und Tennis spielen kann ich seit meinem Motorradunfall 2001 nicht mehr machen da mein Sprungelenk links steif gelegt wurde !

Wenn ich ganz ehrlich bin muß ich auch sagen das ich mein Hobby mit den Autos/Motorrädern gar nicht aufgeben möchte dazu sitzt das viel zu sehr in meinem Herzen. Es dreht sich auch weiterhin noch viel um das Thema in meinem Leben. Habe ein paar Freunde die ich auch viel mit sowas zutun haben und auch welche die mit sowas gar nix am hut haben ;)
Ich will nur in Zukunft mich an die Regeln halten und erst gar keinen Stress mehr mit Punkten haben !

flo
02.05.2007, 21:20
ja, klar, du sollst das ja aucxh nicht aufgeben, kannste ja später auf ner privaten Rennstrecke weitermachen.
Aber das sollste dem GA nicht erzählen.
Und wäre ja auch nicht schlecht, wenn man so ein paar andere Sachen noch finden würde, die einem Spaß machen.
Ich meinte eine Psychotherapie

bubele
03.05.2007, 10:52
Moin Zimbo

kann ich seit meinem Motorradunfall 2001 nicht mehr machen da mein Sprungelenk links steif gelegt wurde !

Ich habe auch Probleme mit dem Sprunggelenk rechts.Kann aber trotzdem noch mit dem Rad fahren.Da braucht man kein Intaktes Sprunggelenk.

Zimbo 2
03.05.2007, 21:53
Ja klar kann ich/man noch Rad fahren aber das macht mir nicht so Spaß wie Fußball oder andere Sportarten wo ein Ball im Spiel ist und man laufen muß ;)

Habe den FS Anfang Februar abgegeben. Kann ich den jetzt schon neu beantragen ??? Sehtest und Polizeiliches Führungszeugnis besorge ich mir in Kürze !

flo
03.05.2007, 22:01
Zimbo....

warum willst du den FS jetzt schon neu beantragen? Du weißt doch noch nichtmal im Ansatz, was du dem Gutachter erzählen willst und keine Idee, was eigentlich das Problem sein könnte...

Zimbo 2
03.05.2007, 23:46
Ja da hast du recht aber wer kann mir denn da helfen die Psychotherapie ?
Oder doch der Avanti40 Kurs ?

Ich meine mir macht das fahren nun mal spaß und leider auch das zügige fahren.
Habe auch schon gemerkt was es aktuell für Vorteile für mich hat ohne FS.
1. Spare viel Geld wegen Sprit,Verschleißteile usw. !
2. Habe keinen Streß mit der Polizei oder Punkten !
3. Lebe ein Stück ungefährlicher !

Das sind alles sehr schöne Punkte allerdings vermisse ich halt auch den FS um unabhäniger zu sein und um mein hobby besser ausüben zu können...

Demnach brauche ich oder suche ich halt eine Sache die mich so befriediegt das ich die negativen Dinge die ich begangen habe nicht mehr ausüben werde. Bin nu schon seit zig Wochen am überlegen aber nix wirklich ausreichendes ist mir eingefallen oder hat mir gefallen :heul:

Say
03.05.2007, 23:50
Versuch´s doch mal mit ferngesteuerten Rennautos :)

bubele
04.05.2007, 09:35
Ich meine mir macht das fahren nun mal spaß und leider auch das zügige fahren.

Aber Du hast ja gesehen das dadurch der Lappen wech is



Habe auch schon gemerkt was es aktuell für Vorteile für mich hat ohne FS.
1. Spare viel Geld wegen Sprit,Verschleißteile usw. !
2. Habe keinen Streß mit der Polizei oder Punkten !
3. Lebe ein Stück ungefährlicher !

Haste doch schon ansatzpunkte.Und Radfahren würde Ich auch probierenauch wenn es keinen Spass macht.Dadurch bist Du unabhängiger.Du sparst Sprit kannst bis vor die Tür fahren usw.


Das sind alles sehr schöne Punkte allerdings vermisse ich halt auch den FS um unabhäniger zu sein und um mein hobby besser ausüben zu können...

Dann musst Du dir halt andere Hobby`s suchen die mit deinem Sprunggelenk in Einklang kommen

Demnach brauche ich oder suche ich halt eine Sache die mich so befriediegt das ich die negativen Dinge die ich begangen habe nicht mehr ausüben werde. Bin nu schon seit zig Wochen am überlegen aber nix wirklich ausreichendes ist mir eingefallen oder hat mir gefallen :heul:

Dann such mal schön.Der GA will überzeugt werden,das Du in Zukunft keine Gefahr mehr für dich und die Gesellschaft darstellst

Zimbo 2
05.05.2007, 15:46
Ja danke ich bin ja schon dabei mir was zu suchen :p
Fahrrad fahren geht natürlich auch muss ich ja auch zur Zeit oft :p

bubele
05.05.2007, 16:20
Hi Zimbo

Wollte nur schreiben,das Ich vor meiner Transplantatio obwohl der Lappen wech war sogut wie gar kein Rad gefahren bin(kein Bock)Nach der Transplant hat mir mein Arzt nahegelegt mich sportlich zu betätigen damit ich wieder fit werde.Ich kaufte mir ein Rad und fuhr nur so zum Zeitvertreib und für kleine erledigungen.
Heute mach Ich alles mit dem Rad.In meiner Freizeit die mir als "Hausmann" bleibt fahre Ich jede Minute (kein muss).Walkman auf ruff uff`s rad und dann mal eben 40-50km runtergerissen.
Obwohl Ich vor 12 Jahren oder so eine Trümmerfraktur imlinken Sprunggelenk hatte.Also kein Grund aufs Rad zusteigen.
Und beim Radfahren kamen mir immer gute Ideen für die Freizeit gestaltung oder für die MPU.Die Sachen die mir so einvielen Habe Ich fast alle umgesetz und dann verwendet.
Also probiere es auch und spanne alle in deinem Umfeld ein.
Bis demnächst

mfg Jan

Zimbo 2
07.05.2007, 19:13
Jo ich werds mal probieren ;)

Werde die Tage jetzt auch mal den Fragebogen ausfüllen und hier reinstellen oder meint ihr das brauch ich nicht ?

hausmann
07.05.2007, 19:19
Werde die Tage jetzt auch mal den Fragebogen ausfüllen und hier reinstellen oder meint ihr das brauch ich nicht ?
schaden wird es sicherlich nicht... ;)

bubele
07.05.2007, 19:21
Hi Zimbo

lese mal mein GA.Hausmann hat es für mich reingestellt,bin zu Doof dafür kann besser LKW fahren.Da ist fast für jeden was dabei.

mfg Jan

Zimbo 2
12.05.2007, 17:03
Hier mein Fragebogen:

1. Wie viele Verstöße hatten sie?
Ich hatte sieben Verstöße von März 2004 bis November 2006.

2. Was waren das für Verstöße?
3x zu schnell, 1x Rotlicht missachtet, 3x ohne Betriebserlaubnis gefahren(Teile nicht eingetragen)

3. Wann waren diese Verstöße und in welchem Zeitraum fanden diese statt? (möglichst Datum und zu welcher Tageszeit-um so genauer, um so besser)
1. 27.03.2004 so zw. 17-18 Uhr zu schnell innerhalb geschlossener Ortschaften.

2. 21.04.2004 so zw. 21:30-22:30 Uhr missachten des Rotlichts.

3. 14.05.2004 so gegen 21 Uhr ohne ABE gefahren.

4. 01.09.2004 so zw. 17-18 Uhr zu schnell außerhalb geschlossener Ortschaften.

5. 25.03.2005 so um 20 Uhr fahren ohne ABE.

6. 04.09.2005 so um 17 Uhr zu schnell(mit Motorrad) außerhalb geschlossener Ortschaften.

7. 18.11.2006 so gegen 19:30 Uhr fahren ohne ABE.


4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Ich habe mich immer geärgert wenn ich angehalten oder geblitzt wurde. Es hat mich auch ein paar Tage später noch beschäftigt und sehr geärgert aber später bin ich immer wieder in das alte Verhalten zurück geraten in dem ich das Gesetz bzw. die Regeln missachtet habe !
Fande es immer sehr ungerecht das man soviele Punkte bekommt für die Dinge die ich getan habe und habe auch das ein oder andere mal den Anwalt eingeschaltet da ich es einfach nicht war haben wollte das ich "wieder" drei oder mehr Punkte wegen "einer" Sache bekomme.

Schlußendlich lag es wohl daran das ich so viele Verstöße begangen habe, weil ich mich einen Scheiß um die Regeln gekümmert habe und mir nicht wirklich bewusst über die Konsequenzen war !
Außerdem bin ich auch in der ein oder anderen Bußgeldsache mittels Anwalt wieder raus gekommen wo das Verfahren eingestellt worden ist. Das hat mir wohl eine Art sicheres Gefühl gegeben das ich da eh schon wieder irgendwie rauskomme !


5. Wie war ihre Gefühlslage bei diesen Delikten?
Bei den zwei Geschindigkeitsüberschreitungen mit dem PKW hatte ich ein normales Gefühl weil ich oft mehr fahre wie erlaubt ist und ich mich erst aufrege wenn jemand mit Strich 70 oder sogar weniger daher fährt. Meistens fühle ich mich sogar besser oder zufriedener wenn ich schneller fahre zumindest auf der Landstraße.Ich mag einfach das Beschleunigen eines gut motorisierten PKWs oder Motorrads.In der Regel überschreite ich auch hauptsächlich die Geschwindigkeit auf der Landstraße.
Bei der überschreitung der Geschwindigkeit mit dem Motorrad hatte ich auch kein negatives oder schlechtes Gefühl da ich wie beim Auto die Beschleunigung mag und mit dem Motorrad geht es noch schneller. Allerdings hatte ich während der überschreitung ein "komisches" Gefühl da ich schon vermutet habe das es auch ein
zivieles Polizeimotorrad hinter mir sein könnte was es schlussendlich auch war !
Bei den drei Verstößen wegen fahren ohne Betriebserlaubnis, handelte es sich ausschließlich um immer nicht eingetragene Teile am Auto. Hierbei hatte ich oft ein negatives Gefühl da ich genau wusste das ich die Dinge eintragen muß oder wie mit den getönten vorderen Seitenscheiben das dies gar nicht zulässig ist. Hierbei dachte ich oft das ich falls ich mal angehalten werde mich da schon irgendwie rausreden könnte. Aber im Grunde hatte ich oftmals ein "mulmiges" Gefühl dabei wenn die Polizei in der Nähe war und ich habe immer gehofft das meine nicht eingetragenen Dinge nicht entdeckt werden.
Bei dem Rotlichtverstoß hatte ich auch ein komisches eher negatives Gefühl da die Ampel schon auf Gelb war und ich trotzdem noch drüber fuhr da ich nicht wieder warten wollte und dachte da eh "wenig" los ist das ich noch schnell drüber fahre.


6. Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?
Bei den ganzen Geschwindigkeitsüberschreitungen hätte ich auch andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringen können und auch ein evtl. nicht mehr ausreichenden Brems bzw. Anhalteweg haben können. Aber in dem Moment denke ich an so was gar nicht oder nur bedingt. Ich denke immer das ich mein Fahrzeug schon im Griff habe aber es gibt Situationen da hilft einen sowas auch nicht mehr oder man kann trotzdem falsch reagieren und hätte das vermeiden und oder verhindern können in dem man mit angepasster Geschwindigkeit gefahren wäre !
Bei den drei Verstößen wegen nicht eingetragener Teile hätten auch Dinge passieren können. Bei dem einen Verstoß waren meine Felgen "noch" nicht eingetragen und der Felgenstern war nur knapp 1mm von dem Bremssattel entfernt.Das ist zu wenig und sollte bei mindesten 3mm liegen. Es hätte also der Felgenstern an den Bremssattel streifen können und dadurch die Felge brechen können oder der Bremssattel einen schaden nehmen können. Dies hätte zu einem fatalen Unfall führen können.
Bei einem anderen Verstoß habe ich vorne verspieglete Seitenscheiben gehabt. Durch diese kann man von außen den Fahrer in einer rechts vor links Kreuzung beispielsweise nicht erkennen und das könnte auch zu einem Unfall führen da der andere Verkehrsteilnehmer den Fahrer nicht erkennen kann und somit nicht sehen kann ob "er" gesehen wurde !
Der andere Verstoß war wegen einer "zu lauten" nicht eingetragener Abgasanlage. Aus meiner Sicht nicht gefährlich nur "belästigend" da es zu laut sein könnte für Anwohner und Fußgänger. In manchen Situationen sehe ich sowas allerdings als Vorteil auch wenn es sich komisch anhöhrt aber man wird evtl. gehört und kann somit einen Unfall vermeiden da man nur gehört und nicht gesehen wurde !


7. Wie schätzen sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?
Ich behaupte das ich mein Fahrzeug zum großteil im Griff habe da ich schon drei Fahrsicherheitstrainings besucht habe und auch viel Km im Jahr mit Auto und Motorrad fahre so um die 60-70000 Km im Jahr. Außerdem sagen mir viele das ich gut und sicher fahren kann bzw. würde und sehr gute Reaktionen hätte.
Trotzdem würde ich nie behaupten das ich mein Fahrzeug immer zu jeder Situation im Griff hätte oder der neue "Schumi" bin. Ich hatte in meinen 9 Jahren seit dem ich mit 16 Jahren den Führerschein besitze auch nur einen verschuldeten Unfall und dieser war auch noch auf der Rennstrecke(Nordschleife).
Ansonsten bin ich damals oft zügig gefahren und gerne. Zum Großteil ausgeglichen nur wenn mich ein anderer geärgert hat dann bin ich etwas in Rage geraten.
Dies passierte meist auf der Autobahn das ich mich oft aufrege wenn Leute permanent links fahren und rechts und in der mitte alles frei ist. Ich habe mir das eine gewisse Zeit angeguckt und wenn sich dann nichts geändert hat habe ich ein Zeichen gegeben das ich vorbei möchte. Wenn dann immer noch nichts passiert ist dann habe ich rechts überholt um mich nicht weiter aufzuregen. Ich weiß das das nicht gut und erlaubt ist aber ich habe es getan um mich wieder zu beruhogen.

Ansonsten war ich wohl in geisser Weise ein Ignorannter Autofahrer da ich mich nicht an die Vorschriften und Gesetze gehalten habe und auch oft Autos überholt habe die ich hätte nicht überholen müssen.

8. Woran lag es das sie keinen Unfall hatten?
Zum einen ein Teil Glück und zum andern ein kleinen Teil beherschung des Autos Motorrads. Zum anderen finde ich das die Geschwindigkeitsbegrenzung von sagen wir mal als Beispiel 70 Km/h dafür gemacht sind das ein alter Ford Fiesta auch mit 70 Km/h und einem wohl "schlechten" alten Fahrwerk und auch bei 70 Km/h noch einen ausreichenden Bremsweg hat.
Mit deutlich moderneren und Leistungsstärkeren Fahrzeugen sind die Bremsen wesentlich besser und auch oftmals die Fahrwerke besser und somit ist es aus meiner Sicht etwas ungefährlicher. Denn ein Porsche hat bei 80 Km/h noch einen kürzeren Bremsweg wie ein alter Fiesta bei 70 Km/h und das selbe ist auch bei einer "scharfen" Kurve wo der Porsche mit 80 Km/h noch locker durchkommt hat der alte Fiesta mit 70 Km/h sogar schon leicht Schwierigkeiten !
Das soll jetzt keine Ausrede sein nur ein Denkanstoß ;)
Aber wie gesagt es war sicherlich auch Glück dabei !

9. Warum haben sie sich (immer wieder) so verhalten?
Da ich ähnlich wie oben beschrieben gedacht und gefühlt habe. Ich habe mich selten ängstlich oder unsicher gefühlt wenn ich zu schnell war und mir machte das Spaß so traurig es sich anhöhrt es gab mir ein schönes Gefühl und hat mich befriedigt.Ich mochte es einfach dieses Gefühl bei der Beschleunigung und bei schnelleren Kurven fahren die Fliehkraft zu spüren und wollte mein Auto noch besser und extremer beherschen können. Auch wenn das auf öffentlichen Straßen leider der komplett falsche weg ist und war aber damals habe ich es einfach ignoriert und gedacht "wird schon nix passieren". Zum Glück ist auch nie ein Unfall passiert aber es hätte eben auch passieren können und dann hätte ich schlechte Karten und auch ein schlechtes Gewissen und wäre auch bei richtig schlimmen Unfall wohl nie mehr glücklich geworden !!!
Ich fuhr zu der Zeit auch stark motoriesierte Autos und Motorräder und damit viel es mir umso schwerer vorschriftsmäßig zu fahren. Mit meinem 2. Wagen hingegen habe ich nie Probleme damit da es auch ein komplett anderes Auto ist und der 2. Wagen wirklich nur ein Nutzfahrzeug ist um von A nach B zu komme.
Dieses ist es bei meinem 1. Wagen und Motorrad nicht da heißt es mehr "Spaß am fahren" zu haben...leider dann zu oft nicht mit den vorgeschriebenen Gesetzen oder Vorschriften :( demnach war ich zu der Zeit wohl charakterlich nicht in der Lage ein leistungsstarkes Auto oder Motorrad zu fahren !!!

bubele
12.05.2007, 18:47
[QUOTE=Zimbo 2]Hier mein Fragebogen:

1. Wie viele Verstöße hatten sie?
Ich hatte sieben Verstöße von März 2004 bis November 2006.

2. Was waren das für Verstöße?
3x zu schnell, 1x Rotlicht missachtet, 3x ohne Betriebserlaubnis gefahren(Teile nicht eingetragen)

3. Wann waren diese Verstöße und in welchem Zeitraum fanden diese statt? (möglichst Datum und zu welcher Tageszeit-um so genauer, um so besser)
1. 27.03.2004 so zw. 17-18 Uhr zu schnell innerhalb geschlossener Ortschaften.

2. 21.04.2004 so zw. 21:30-22:30 Uhr missachten des Rotlichts.

3. 14.05.2004 so gegen 21 Uhr ohne ABE gefahren.

4. 01.09.2004 so zw. 17-18 Uhr zu schnell außerhalb geschlossener Ortschaften.

5. 25.03.2005 so um 20 Uhr fahren ohne ABE.

6. 04.09.2005 so um 17 Uhr zu schnell(mit Motorrad) außerhalb geschlossener Ortschaften.

7. 18.11.2006 so gegen 19:30 Uhr fahren ohne ABE.

Eine ABE ist dazu da die Sicherheit des Fahrzeuges zu gewährleisten wenn ein aussergewöhnliches Teil angebaut oder ein anderes ersetzt wird.Sollte keine ABE vorhanden sein kann es gefährliche auswirkungen für dich und deine Umwelt haben.Du solltest dir auch überlegen wie es zu sovielen Geschwindigkeitsüberschreitungen kommen konnte.Eine rote Ampel kann mann einmal übersehen durch blendende Sonne oder so.

4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Ich habe mich immer geärgert wenn ich angehalten oder geblitzt wurde. Es hat mich auch ein paar Tage später noch beschäftigt und sehr geärgert aber später bin ich immer wieder in das alte Verhalten zurück geraten in dem ich das Gesetz bzw. die Regeln missachtet habe !
Fande es immer sehr ungerecht das man soviele Punkte bekommt für die Dinge die ich getan habe und habe auch das ein oder andere mal den Anwalt eingeschaltet da ich es einfach nicht war haben wollte das ich "wieder" drei oder mehr Punkte wegen "einer" Sache bekomme.

Der GA will von dir wissen wie zu der häufung der Delikte kommen konnte


Schlußendlich lag es wohl daran das ich so viele Verstöße begangen habe, weil ich mich einen Scheiß um die Regeln gekümmert habe und mir nicht wirklich bewusst über die Konsequenzen war !
Außerdem bin ich auch in der ein oder anderen Bußgeldsache mittels Anwalt wieder raus gekommen wo das Verfahren eingestellt worden ist. Das hat mir wohl eine Art sicheres Gefühl gegeben das ich da eh schon wieder irgendwie rauskomme !

Da sollten beim GA überzeugende Agumente kommen das soetwas nicht wieder vorkommt.

5. Wie war ihre Gefühlslage bei diesen Delikten?
Bei den zwei Geschindigkeitsüberschreitungen mit dem PKW hatte ich ein normales Gefühl weil ich oft mehr fahre wie erlaubt ist und ich mich erst aufrege wenn jemand mit Strich 70 oder sogar weniger daher fährt. Meistens fühle ich mich sogar besser oder zufriedener wenn ich schneller fahre zumindest auf der Landstraße.Ich mag einfach das Beschleunigen eines gut motorisierten PKWs oder Motorrads.In der Regel überschreite ich auch hauptsächlich die Geschwindigkeit auf der Landstraße.
Bei der überschreitung der Geschwindigkeit mit dem Motorrad hatte ich auch kein negatives oder schlechtes Gefühl da ich wie beim Auto die Beschleunigung mag und mit dem Motorrad geht es noch schneller. Allerdings hatte ich während der überschreitung ein "komisches" Gefühl da ich schon vermutet habe das es auch ein
zivieles Polizeimotorrad hinter mir sein könnte was es schlussendlich auch war !
Bei den drei Verstößen wegen fahren ohne Betriebserlaubnis, handelte es sich ausschließlich um immer nicht eingetragene Teile am Auto. Hierbei hatte ich oft ein negatives Gefühl da ich genau wusste das ich die Dinge eintragen muß oder wie mit den getönten vorderen Seitenscheiben das dies gar nicht zulässig ist. Hierbei dachte ich oft das ich falls ich mal angehalten werde mich da schon irgendwie rausreden könnte. Aber im Grunde hatte ich oftmals ein "mulmiges" Gefühl dabei wenn die Polizei in der Nähe war und ich habe immer gehofft das meine nicht eingetragenen Dinge nicht entdeckt werden.
Bei dem Rotlichtverstoß hatte ich auch ein komisches eher negatives Gefühl da die Ampel schon auf Gelb war und ich trotzdem noch drüber fuhr da ich nicht wieder warten wollte und dachte da eh "wenig" los ist das ich noch schnell drüber fahre.


Solltest du für`s GA auch überarbeiten.Der Psycho wird dich nach deinen Delikten fragen.Wie es dazu kommen konnte und wie Mann es hätte besser machen können.

Zimbo 2
14.05.2007, 18:07
[QUOTE=bubele][

Eine ABE ist dazu da die Sicherheit des Fahrzeuges zu gewährleisten wenn ein aussergewöhnliches Teil angebaut oder ein anderes ersetzt wird.Sollte keine ABE vorhanden sein kann es gefährliche auswirkungen für dich und deine Umwelt haben.Du solltest dir auch überlegen wie es zu sovielen Geschwindigkeitsüberschreitungen kommen konnte.Eine rote Ampel kann mann einmal übersehen durch blendende Sonne oder so.

Ich meinte eigentlich mehr oder weniger das ich mit dem Wagen rumgefahren bin ohne die veränderten Teile einzutragen ;) Eine Zulassung hatten alle Teile bis auf die getönten Scheiben vorne ;)
Die Geschwindigkeitsüberschreitungen kamen da durch zu Stande das ich mich einfach nicht an die Regeln gehalten habe und es in den meisten Fällen als zu langsam empfunden habe !

Zimbo 2
14.05.2007, 18:36
10. Wie haben sie auf das Verhalten der Polizei reagiert nachdem sie gestoppt oder gelasert wurden?
Ich habe habe mich immer geärgert wenn ich geblitzt worden bin und habe gehofft das ich mal Glück habe und nix per Post kommt.
Wenn ich wegen "nicht eingetragener Teile" angehalten wurde, habe ich mich immer versucht raus zu reden und versucht die Strafe so gering wie möglich zu halten. Ich war aber meist freundlich zu der Polizei wenn ich angehalten wurde zumindest immer solange es die Polizei auch war !
Wenn ich dann eine Mängelkarte und damit oft verbundene Punkte und Bußgeld bekommen habe, hat mich das später immer stark über mich selber geärgert da es oft unnötig war wenn ich die oder das Teil "eintragen" lassen hätte. Trotzdem kam es in den Zeitraum drei mal dazu das ich aus dem Grund Punkte bekommen habe !

11. Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?
Ich habe mich oft geärgert das es für die jeweiligen Sachen immer soviele Punkte aufeinmal gibt und auch oft den Anwalt eingeschaltet um aus manchen Sachen wieder raus zukommen.Zumal oft von der Polizei selber vor Ort gesagt wurde das gibt 1 Punkt und als es per Post kam dann 3 oder sogar 4 Punkte waren !
Die Bußgelder wegen der nicht eingetragenen Teile habe ich akzeptiert und umgehend bezahlt obwohl ich auch hier sehr erregt war das es immer 3 Punkte auf einen Schlag gibt.Im Nachhinein hätte ich es gar nicht so oft dazu kommen lassen sollen da ich spätestens nach dem ersten Vergehen ja Bescheio wusste was dabei herauskommt !



12. Was hatten sie sich vorgenommen, um keine Punkte mehr zu bekommen?
Mich an die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten zu halten und wenn ich neue Teile am Auto verbaue diese sofort vom TÜV abnehmen lasse und eintragen lasse.
Außerdem mich allgemein an alle Vorschriften im Straßenverkehr zu halten und mir ein 2. Wagen zulegen der weit weniger Leistung hat und unauffälliger ist um nur trocken von A nach B zu kommen und nicht als Spaßauto dient !

13. Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?
Ich hatte erst sehr spät Geld über um mir ein 2. Wagen mit 44 PS zu kaufen und habe mich leider immer wieder verleiten lassen mit dem stark motorisierten PKW schneller zu fahren wie erlaubt und gehofft das ich mit den getönten Scheiben vorne nicht angehalten werde bzw. diese immer schnell runterzufahren wenn Polizei in der Nähe ist. Das hat auch fast 2 Jahre gut funktioniert auch wenn dies natürlich schlussendlich der total falsche weg war für den ich zum Ende ja auch zu Recht bestraft wurde !
Für mich war das einfach immer wie eine Droge mit dem "zügigen" Auto fahren von dem ich ähnlich wie viele Raucher immer versucht habe los zukommen und was ich bis zum Schluß leider nie 100% geschafft habe. Allerdings ist es seit dem ich Ende 2006 den 2. Wagen gekauft habe schon deutlich besser geworden und da ich im Alltag hauptsächlich mit dem gefahren bin auch sehr leicht gefallen mich an die Geschwindigkeiten zu halten. Dadurch konnte der andere Wagen dann auch mal ein paar Tage in der Garage stehen bleiben und nur bei "schönem Wetter" rausgeholt werden !

bubele
14.05.2007, 19:21
Hi Zimbo

zu 11 und 12

Ich verstehe nicht ganz was ein 2ter Wagen mit weniger PS damit zutun hat.Ein Auto mit 44PS bringt auch einiges über 100km.Sieht also in einer 30 Zone also auch nicht ganz gut aus.Ich empfinde es als Blödsinn zu sagen das ein Auto mit weniger PS nicht zum Schnellfahren verleitet.

Es ist auch zu sagen das wenn ein Auto das Optisch hergerichtet ist öfters als ein Otto-Normal kotrolliert wird.Aus diesen Grunde sollte "Mann oder Frau"es sich zweimal überlegen über einen längeren Zeitraum mit nicht eingetragenen Teilen herum zufahren.

Zimbo 2
14.05.2007, 19:55
In dem 1. Punkt muß ich Dir wirklich wiedersprechen !!!

Jeder der mit meinem 1. Wagen gefahren ist sagt das er damit nach spätestens 4 Wochen keinen FS mehr hätte weil man gar nicht merkt das man schon wieder viel zu schnell ist !

Aber trotzdem muß man dazu sagen das gerade ich der das Fahrzeug kennt darauf besser achten müsste das ich nicht zu schnell fahre. Aber ich habe es einfach viel zu selten gemacht da ich auch leider Spaß daran habe stärker zu beschleunigen denn nicht umsonst habe ich viel Zeit und Geld in das Tuning vorallem auch Motormäßig gesteckt !
Es ist allerdings der falsche weg wie ich das im öffentlichen Straßenverkehr eingesetzt habe :(

samuel
15.05.2007, 00:38
Hi Zimbo!

Du begehst hier eigentlich nur einen Fehler, Du versuchst den Leuten Deinen Standpunkt näher zu bringen. Damit wirst Du gnadenlos Schiffbruch erleiden.

Die Beweisaufnahme ist schon lange abgeschlossen.
Alles was Du in dieser Hinsicht vorbringst wird den Gutachter nur davon überzeugen, daß Du nicht wirklich begriffen hast, was passiert ist.
Du wirst erleben, daß in Deinem Gutachten stehen wird, daß Du die Vorfälle verharmlost.

Um zu begreifen, warum sich Dein Verhalten derart regelwidrig entwickelt hat, wirst Du in Deiner Jugend kramen müssen.
Kannst Du Dich erinnern, wann Du das erste Mal einen Vorteil davon hattest, als Du gegen bestehende Regeln verstoßen hast?

------------------

Ein Beispiel:
7. Wie schätzen sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?
Ich behaupte das ich mein Fahrzeug zum großteil im Griff habe da ich schon drei Fahrsicherheitstrainings besucht habe und auch viel Km im Jahr mit Auto und Motorrad fahre so um die 60-70000 Km im Jahr. Außerdem sagen mir viele das ich gut und sicher fahren kann bzw. würde und sehr gute Reaktionen hätte.
Trotzdem würde ich nie behaupten das ich mein Fahrzeug immer zu jeder Situation im Griff hätte oder der neue "Schumi" bin. Ich hatte in meinen 9 Jahren seit dem ich mit 16 Jahren den Führerschein besitze auch nur einen verschuldeten Unfall und dieser war auch noch auf der Rennstrecke(Nordschleife).
Ansonsten bin ich damals oft zügig gefahren und gerne. Zum Großteil ausgeglichen nur wenn mich ein anderer geärgert hat dann bin ich etwas in Rage geraten.
Dies passierte meist auf der Autobahn das ich mich oft aufrege wenn Leute permanent links fahren und rechts und in der mitte alles frei ist. Ich habe mir das eine gewisse Zeit angeguckt und wenn sich dann nichts geändert hat habe ich ein Zeichen gegeben das ich vorbei möchte. Wenn dann immer noch nichts passiert ist dann habe ich rechts überholt um mich nicht weiter aufzuregen. Ich weiß das das nicht gut und erlaubt ist aber ich habe es getan um mich wieder zu beruhogen.

Du hast massiv zum Nachteil anderer Verkehrsteilnehmer in den Straßenverkehr eingegriffen, wobei Du Dich emotional nicht unter Kontrolle hattest. Deine persönlichen Befindlichkeiten waren Dir mehr wert, als die Rechte der anderen Verkehrsteilnehmer. Deswegen gehst Du zur MPU.

Deine Fahrsicherheitstrainings haben Dir nichts gebracht, denn Du hast nicht begriffen, was §1 der StVO bedeutet.

Versuche doch diesen Punkt mit diesen Hinweisen neu zu bewerten

---------------------------
13. Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?
Ich hatte erst sehr spät Geld über um mir ein 2. Wagen mit 44 PS zu kaufen und habe mich leider immer wieder verleiten lassen mit dem stark motorisierten PKW schneller zu fahren wie erlaubt und gehofft das ich mit den getönten Scheiben vorne nicht angehalten werde bzw. diese immer schnell runterzufahren wenn Polizei in der Nähe ist. Das hat auch fast 2 Jahre gut funktioniert auch wenn dies natürlich schlussendlich der total falsche weg war für den ich zum Ende ja auch zu Recht bestraft wurde !
Für mich war das einfach immer wie eine Droge mit dem "zügigen" Auto fahren von dem ich ähnlich wie viele Raucher immer versucht habe los zukommen und was ich bis zum Schluß leider nie 100% geschafft habe. Allerdings ist es seit dem ich Ende 2006 den 2. Wagen gekauft habe schon deutlich besser geworden und da ich im Alltag hauptsächlich mit dem gefahren bin auch sehr leicht gefallen mich an die Geschwindigkeiten zu halten. Dadurch konnte der andere Wagen dann auch mal ein paar Tage in der Garage stehen bleiben und nur bei "schönem Wetter" rausgeholt werden !
Heute 17:07

Ich dachte immer, der Fahrer fährt das Auto und nicht das Auto den Fahrer.
Wer Rennen fahren will, der kann das auf einer Rennstrecke. Dagegen gibt es nichts einzuwenden.

Wer sich aber im allgemeinen Straßenverkehr bewegt, der hat auf die Regeln, die zum Schutz aller erlassen wurden, zu achten, sonst geht er zum Idiotentest.

Also, warum konntest Du Deine Vorsätze nicht in die Tat umsetzen?

Samuel

Zimbo 2
16.05.2007, 18:45
@ Samuel

Danke das hilft mir schon gut weiter und ich weiß wie du das meinst.
Aber soll ich dem Gutachter dann was anderes erzählen oder einfach nur mein damaliges Verhalten komplett negativ beschreiben ohne das zu "verschönigen" und mich "rauszureden" ?

bubele
16.05.2007, 18:57
Hi Zimbo
Du solst beim GA ehrlich sein.Wenn deine Vergangenheit negativ war und das ausserdem der Grund für die Auffälligkeit dann packe da noch etwas drauf.Deine Gegenmaßnahmen sollten ehrlich und überzeugend sein.Du musst beweisen das du in Zukunft mit Problemen jglicher Art fertig wirst und das Verkehrszentralregister für dich ein Fremdwort wird.

Und zuguter letzt:ein Auto fährt nur so schnell wie ICH das Gas durchdrücke.

mfg

samuel
16.05.2007, 23:33
@ Samuel

Danke das hilft mir schon gut weiter und ich weiß wie du das meinst.
Aber soll ich dem Gutachter dann was anderes erzählen oder einfach nur mein damaliges Verhalten komplett negativ beschreiben ohne das zu "verschönigen" und mich "rauszureden" ?


Ich empfehle da immer früher/heute Vergleiche.

Früher habe ich das und das, weil....
Heute halte ich das so und so, weil.....

Samuel

Zimbo 2
10.08.2007, 23:26
So nächsten Freitag habe ich endlich meinen MPU Termin ;)

Werde morgen und die Tage wohl wieder öfters hier online sein !

Bin schon ziemlich aufgeregt und habe echt starke bedenken ob ich bestehen werde %)

Zimbo 2
13.08.2007, 18:36
Ich muß 500 € für die MPU bezahlen hatte immer was von 370 € gelesen wegen Punkte MPU ????

Kann mir da jemand weiter helfen ?

Teddy64
13.08.2007, 18:54
Hallo Zimbo2

Ich hab Punkte MPU bei TÜV-Süd Life Gemacht Kostet da nur 360 Euro Kommt Vieleicht auf MPI an

LG Teddy64

flo
13.08.2007, 18:55
Zimbo,

hast du echt nur die Punkte-Fragestellung? Weil so unterschiedlich kann das vom Preis gar nicht sein...nicht, daß sidh da jemand vertan hast und du ne doppelte bekommen sollst.....
Prüf das lieber nochmal

Greetz

Zimbo 2
13.08.2007, 19:10
Habe das Geld schon überwiesen :(

Soll ich da dann am besten nochmal anrufen warum die so teuer ist ?

Was heißt denn eine doppelte ?

Gibt doch nur Drogen,Alkohol und Punkte oder ?

flo
13.08.2007, 19:15
genau, die drei gibt es.
Ruf da morgen auf jeden Fall nochmal an, wenn die Tante vonna Fsst nen Fehler gemacht hat und z.B. Punkte und Drogen bei dir angegeben hast, mußt du das vorher korrigieren lassen.
Hast du deine Einladung zur MPU denn nicht mehr da? Was stand denn drauf?

Zimbo 2
13.08.2007, 19:37
Doch habe ich da mit Fragebogen. Muß ich nur mal heute Abend in meiner Wohnung nachschauen !


Muß ich eigentlich meine Delikte alle auswendig kennen mit Datum oder liest der GA die vor und ich äußere mich dazu ?

flo
13.08.2007, 19:41
die Delikte solltest du schon in etwa aufzählen können....ob du da 43 oder 42 kmh zu schnell angibst wird nicht weiter wichtig sein, aber der GA erwartet natülich, daß du, wenn du dich schon mit deinen Delikten auseinandergesetzt hast, daß du auch weißt, welche das waren und wann

Also nicht nach dem Motto: ich weiß zwar nicht warum aber ich bin schuld :D

Und schau als allerallererstes nachher zuhause nach und klär die Fragestellung.

Greetz

Zimbo 2
13.08.2007, 19:51
Ja mach ich danke ;)

Gibt es eigentlich wirklich Dinge die dafür sprechen nicht beim TÜV Nord die MPU zu machen und lieber zu einer anderen Stelle zu gehen ? Man hört letzte Zeit so oft negatives über die MPU beim TÜV Nord !!!

flo
13.08.2007, 19:57
Zimbo,

diese Gedanken machst du dir ja relativ spät :D

Ich persönlich bin der Meinung daß man, wenn man gut vorbereitet ist, zu jedem MPI gehen und bestehen kann. Allerdings ist es wohl so, daß der TÜV gerne Kurse vertreilt, weil er nochmal im Nachgang der MPU daran verdienen kann.

Aber generell ist das Risiko, auf einen schlechtgelaunten GA zu treffen, überall gleich.

Zimbo 2
13.08.2007, 20:26
Ich dachte halt auch wenn ich woanders hingehe als im Umkreis sprich TÜV Nord in Bielefeld dann sieht das auch komisch aus !!!

Was mich jetzt halt noch wurmt ist das ich die Beratung beim TÜV Nord hatte und die mir einen Avanti 40 Kurs empfohlen hat für 980 € ~0 und ich den nicht gemacht habe und nun auch die MPU bei der selben Stelle mache wie wo die Beratung war...

Hoffe nicht das die mich deswegen gleich durchrasseln lassen :(

flo
13.08.2007, 20:36
öhhm, Zimbo, wenn der GA das weiß mit der Empfehlung wird er dich fragen, wieso du dich nicht daran gehalten hast.....das war keine so gute Entscheidung finde ich. :aua: :aua: :aua:

Hmm, kannst du dir vorstellen, die MPU abzublasen, du bekommst die Kohle wieder und machst die woanders? Wäre echt das beste.
Und zudem ist es völlig wurscht, wo du doe MPU machst, du kannst in München wohnen und die MPU in Hamburg machen, das geht keinen was an

Zimbo 2
13.08.2007, 20:52
Wenn ich sage das ich zu der Zeit kein Geld dafür hatte ?!

Wenn ich absage wielange dauert das dann bis ich woanders ne MPU machen kann ? Meine wegen der Akte usw. !

flo
13.08.2007, 20:56
das dauert nur ein paar Wochen....Akte wieder zur Fsst, vonna Fsst wieder zum neuen MPI.

Wenn ich sage das ich zu der Zeit kein Geld dafür hatte ?!

das interessiert niemanden, warum du die Vorbereitung nicht hast, die die vorgeschlagen haben...leider

Florist
13.08.2007, 20:58
Zimbo,
der GA aus dem Beratungsgespräch wird Dich definitiv nicht begutachten!!
Und da auch dort Schweigepflicht herrscht, darf seine Empfehlung bei der Begutachtung nicht berücksichtigt werden.
Ein gewisses Restrisiko ist jedoch vorhanden.
Ich würde zu einem anderen MPI gehen, ist ja nicht verboten...:cool:
Die Entscheidung liegt bei Dir.

Viele Grüße,
Flori

Zimbo 2
13.08.2007, 21:18
...Die Entscheidung liegt bei Dir...

Das erinnert mich irgendwie an SAW den Film :P

Jo dann werd ichs wohl woanders machen !
Irgendwelche Empfehlungen ? Komme aus Gütersloh liegt bei Bielefeld ;)

Florist
13.08.2007, 21:34
Ich komm aus der Hamburger Ecke, Hausmann kann Dir da besser helfen...

hausmann
13.08.2007, 21:37
da hätten wir die AVUS in Kassel
und die Pima in Münster..
die beiden haben nicht den schlechtesten ruf...

Zimbo 2
14.08.2007, 18:07
Werde die MPU nun doch Freitag machen !

Habe heute auf Arbeit den ganzen Tag nichts anderes im Kopf gehabt und sehr lange drüber nachgedacht aber ich werds versuchen...

Zimbo 2
16.08.2007, 18:54
Hi !
Wie läuft das eigentlich wenn das Gutachten negativ ist, fragen die einen dann ob das zur Fsst geschickt werden soll ?
Ich meine wenn es negativ ist sollten die das doch besser nicht bekommen oder ?

hausmann
16.08.2007, 18:59
du gehst zum tüv... die schicken grundsätzlich beide gutachten an dich.
edit: es sei denn du willst dir 10 euro und nen paar kaputte für die zweitschrift sparen ;) dann bekommst du nur ein GA zur vorrlage bei der fsst.

SaschaN
16.08.2007, 19:00
die haben mich auch gar nicht gefragt, sondern gleich gesagt, gehen eh beide an mich (auch TÜV)

Zimbo 2
16.08.2007, 19:02
Ah so und wo schicken die anderen(nicht TÜV) das so hin oder besser wer schickt sowas evtl. direkt zur Fsst ?

SaschaN
16.08.2007, 19:04
Institute stellen einen meistens vor die Wahl. Oder man muss es nochmal gesondert sagen, dass man BEIDE haben möchte

Zimbo 2
16.08.2007, 19:04
Mein Cousin sagte mir gestern das er mit dem Psycho Onkel bei der MPU nur 15-20 Minuten geredet hat und der ihn sehr oft angeschrien hat kann das sein ?

hausmann
16.08.2007, 19:04
wenn es denn welche so machen, dann unterschreibt man das vorher..

hausmann
16.08.2007, 19:05
Mein Cousin sagte mir gestern das er mit dem Psycho Onkel bei der MPU nur 15-20 Minuten geredet hat und der ihn sehr oft angeschrien hat kann das sein ?
er wollte wohl sehen wie er reagiert ;) normal iss das aber nicht.
vielleicht auch nur nen bisschen panikmache von deinem cousin...

Zimbo 2
16.08.2007, 19:08
Nee das meinte er ernst !!! Er war in PB beim TÜV !
Aber er hat ein zwischen Ding gehabt das heißt nicht negativ aber auch nicht 100% positiv sondern mit so einem nachträglichen Kurs nach der MPU ;)

Wie lange gehen meist die Gespräche bei der MPU mit dem GA 30-45 Minuten ?

SaschaN
16.08.2007, 19:09
das kann man nicht pauschalisieren. Meines dauerte 1 Stunde 25 Minuten. Aussage von meinen "Mitstreitern" Kam mir aber bei weitem nicht so lange vor

hausmann
16.08.2007, 19:10
nen §70 kurs hatte er..

zwischen 30 und 90 minuten.. das ist immer unterschiedlich.

Florist
17.08.2007, 08:52
Viel Erfolg !!!

Zimbo 2
17.08.2007, 12:42
Hi Danke !

Habe die MPU hinter mir und sie ist nicht 100% positiv aber auch nicht negativ !
Ich soll an diesen § 70 Kurs teilnehmen und nach Abschluß dürfte ich theoretisch wieder fahren sobald die Fsst auch wie gewöhnlich das OK gibt :)

Das ist für mich schon fast so schön wie ein komplett positives Ergebnis zumal ich wirklich zu 70-80 % geglaubt habe das ich das Gespräch mit dem Psychologen nicht positiv sondern negativ bestehen werde !

Naja so bin ich jedenfalls gut zufrieden da ich nicht mit dem "bestehen" gerechnet habe :)

Florist
17.08.2007, 13:06
Herzlichen Glückwunsch !!!!

Ein Kurs ist nicht weiter tragisch, er ist halt "nur" mit Kosten verbunden...%)

Zimbo 2
17.08.2007, 13:22
Ja dankeschön :D

Danke an Euch alle und das es dieses super Forum gibt !!!
Hätte ich mich noch besser und intensiver hier vorbereitet wäre es sicherlich komplett positiv gewesen...

Nun eine Frage muß ich erst warten bis die beiden Gutachten bei mir sind oder kann ich mich telefonisch schon Montag für diesen Kurs beim TÜV anmelden ???

Teddy64
17.08.2007, 13:22
Hi Zimbo
Erstmal Glückwunsch Du Mußt Dir jetzt nur das OK von der Fsst hollen das du den Kurs Besuchen darfst wen Du den Kurs Besucht hast mit der Bescheinigung zur Fsst dan hast du den Fs in der Tasche Ich Spreche aus Erfahrung Mache gerade Selber diesen Kurs

LG Teddy64

hausmann
17.08.2007, 13:26
herzlichen glückwunsch :)
du musst nun erstmal das gutachten abwarten und dir dann das okay vonner fsst holen.

Zimbo 2
17.08.2007, 13:28
OK. Gabs schon Fälle wo die Fsst das nicht anerkannt hat mit dem Kurs ?

@ Teddy64
Wie lange geht der Kurs genau und wann ist der Samstags ?

hausmann
17.08.2007, 13:32
das werden sie wohl nicht ablehnen ;)

hier alle möglichen anbieter, und weitere infos zum kurs...
http://www.afn.de/kursempfehlung/

http://www.gomobil.de/e52/e2016/e3588/e3590/index_ger.html

http://www.tuev-sued.de/fuehrerschein_pruefung/medizinisch-psychologische_untersuchung_mpu/6._zur_mpu_anmelden/nach_der_mpu_-_gutachten_mit_kursempfehlung

http://www.tuev-nord.de/nachschulungskurs.asp

http://www.pluspunkt-gmbh.de/deutsch/nach-der-mpu-70-kurse/index.html

http://www.huber-wiedmann.de/index.php?p=35

http://www.impuls-gmbh.com/de/kurse/index.html

http://www.dekra-akademie.de/dekra_akademie/awz/awz_startseite/show.php3?id=17&awzid=137&nodeid=729

Zimbo 2
17.08.2007, 15:47
Alles klar dann bleibt mir nun ja nur warten bis ich das Gutachten hier habe...
Wie lange dauert das 1 oder 2 Wochen ?
Wenn ich das GA habe kann ich das dann nicht persönlich zur Fsst bringen damit es schneller geht ?

hausmann
17.08.2007, 15:51
rechne mal eher mit 2 wochen.. bei mir warens fast 3..
sicher persönlich.. oder willste das per post schicken? :D
ruf aber vorher in der fsst an und frag ob die akte vom tüv schon zurück iss.

über 2 Promille
17.08.2007, 15:52
Glückwunsch an dich.

Teddy64
17.08.2007, 16:48
Hallo Zimbo

Wen Du den Kurs nach §70 Gemacht Hast Muß Dir Die Fsst den Fs Geben Du Hast dan Einen Rechts Der Kurs Läuft in der Regel über 4 Wochen
4-6 Teilnehmer : 12 Std
7-8 Teilnehmer : 14 Std
9-10 Teilnehmer : 16 Std
Ich Habe am 4.9 Mein Letztes Grupen Gespräch Also am 5.9 Meinen Fs Wieder


LG Teddy64

Say
17.08.2007, 20:21
Herzlichen Glückwunsch !!

Zimbo 2
19.08.2007, 13:43
Was kostet so ein Kurs eigentlich ?

hausmann
19.08.2007, 13:46
350 - 450 euro
je nach austragungsort...

hier nen paar ergoogelte Kursanbieter...
http://www.afn.de/kursempfehlung/

http://www.gomobil.de/e52/e2016/e3588/e3590/index_ger.html

http://www.tuev-sued.de/fuehrerschein_pruefung/medizinisch-psychologische_untersuchung_mpu/6._zur_mpu_anmelden/nach_der_mpu_-_gutachten_mit_kursempfehlung

http://www.tuev-nord.de/nachschulungskurs.asp

http://www.pluspunkt-gmbh.de/deutsch/nach-der-mpu-70-kurse/index.html

http://www.huber-wiedmann.de/index.php?p=35

http://www.impuls-gmbh.com/de/kurse/index.html

http://www.dekra-akademie.de/dekra_akademie/awz/awz_startseite/show.php3?id=17&awzid=137&nodeid=729

Zimbo 2
03.09.2007, 18:43
Habe seit Samstag mein Gutachten :)

Was heißt das beim Reaktionstest mit PR 37 richtig und PR 97 falsch ??????

PR heißt ja Prozentrang aber wieso 37 richtig und 97 falsch das sind ja 134 % Gesamt

Say
03.09.2007, 18:45
PR gibt lediglich an wieviele Personen prozentual genau so gut oder so schlecht waren ... das darfste nicht zusammenzählen

Zimbo 2
03.09.2007, 18:54
Ah so und dann steht da das man mindestens bei Klasse A1 und B 16 PR schaffen soll bezieht sich das dann nur auf die richtigen ????

Florist
03.09.2007, 19:37
Du musst mindestens in jedem Bereich die 16% Hürde nehmen, das heisst , dass Du nur 16% der möglichen Punktzahl schaffen musst.
Wenn Du in einem Bereich unterhalb der 16% liegst, dann hast Du den Reaktions-Test nicht geschafft.
Beim C1E liegt die Messlatte deutlich höher...

Zimbo 2
03.09.2007, 19:41
Ja da liegt er bei 33 % ;)

Aber wie muß ich das bei falsch und 97 % sehen ist das gut oder schlecht ??? Muß ich da auch mindesten 16 % haben ??? Bei richtig ist mir das klar aber bei falsch % ???

Say
03.09.2007, 19:45
Zimbo 97 Prozent haben das genauso falsch gemacht ... aber was machste dir einen Kopf dein Ergebniss hat gereicht und damit isses doch gut ;)

Zimbo 2
03.09.2007, 20:02
Naja mich interessiert halt schon wie gut oder schlecht mein Ergebnis halt ist... Da ich immer geglaubt habe das ich gute Reaktionen habe und es mir auch schon viele gesagt haben...


Nun wart ich auf das Ergebnis der Fsst und gucke schon nach Kursen die schnell anfangen :)
Allerdings habe ich bisher nur als "frühstes" den 19.09 und der geht aber bis zum 8.10. oder noch später :(

Say
03.09.2007, 20:08
Seh die MPU nicht als Maßstab ....da kommen Nervosität und andere Dinge in´s Spiel das ist was völlig anderes als das normale Leben.

Mach dir keinen Streß wegen den Kursen ob nun ein paar Tage früher oder später ....was soll´s .... wichtig ist du behälst den Lappen

Zimbo 2
03.09.2007, 20:19
Ja du hast recht.
Nur werde ich am 5. November wieder operiert und muß vorausichtlich für 3 Monate wieder an Krücken laufen dann :(

Deswegen wollte ich vorher noch den Lappen wieder haben und mir noch ein paar schöne Tage mit Freundin machen da wir dieses Jahr wohl nicht in Urlaub fliegen werden...

Dachte da an ein paar Tage Kurz Urlaub in München oder so und da wollt ich ganz gerne selber fahren nachdem meine Freundin dieses Jahr schon so oft für mich fahren mußte...

Say
03.09.2007, 20:50
Na notfalls nimmste ein Pauschalangebot inclusive Zug da könnt ihr euch ganz entspannen niemand muß fahren und in München mit dem Auto ist sowieso Blödsinn ... da holste dir ein 3 Tage Ticket da kannst du mit der S - Bahn alles streßfrei erreichen ..... das hab ich selbst schon gemacht das geht einwandfrei

Zimbo 2
03.09.2007, 21:00
Oh cool hört sich auch nicht schlecht an :)

Danke ;)

Say
03.09.2007, 21:06
München mit dem Auto ist Streß pur .... du kennst dich nicht aus du weißt nicht wo du parken sollt ....dann suchste ständig dein Auto weil du nicht mehr genau weißt wo es steht .... nee echt schenk dir das da fahren alle 2 - 5 Minuten S -Bahnen in alle Richtungen und die Fahrpläne sowie die Beschilderung ist supergut .... tu dir das bloß nicht an