PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 5 mal erwischt worden Fahren ohne Führerschein


StollStolz
27.05.2006, 10:30
MPU steht vor der Tür und das Bedrückt mich:crazy:

werde 2 x in Monat an eine Sitzung Teil nehmen und weiter am mich zu Arbeiten.

Habe am 31.05 mein erstes Informationsgespräch
Abklären der eigenen Situation; Finden und Aufzeigen von Lösungen
Danach werde ich noch ein paar sitzen machen
Abklären der eigenen Situation an Hand des Gutachtens, ableitbare umsetzbare Ziele
Aufarbeitung der speziellen Problematik. Erkennen, Bewerten und Konsequenzen ziehen. Verhaltensalternativen finden und so weiter ...
... ich möchte zeigen das ich aus meine fehler gelernt habe und daran arbeite, ich nehme die sache ernst und möchte den MPU Mensch überzeugen, das ich nicht mehr auffällig werde im straßenverkehr und geeignet bin von führen von Kraftfahrzeigen.

Gruß

:fluester:
Soll ich mitteilen wie so einen Erstgespräch war oder so ist ???

StollStolz
13.06.2006, 12:50
Hallo

Ich war bei meinen ersten Beratung Gespräch und sollte mal die unter lagen mitbringen was ich so eintrage habe.
Die Therapeutin ist mit mir die Akte erst mal durch gegangen, warum und was ist da passiert, wie hätte ich das vermeiden können und warum ich jetzt gerade was verändern möchte usw ...
Nach der Sitzung sagte sie mir das sie merkt, das ich an mich schon mit meine Probleme auseinander gesetzt habe und daran gearbeitet habe und das ich dahinter stehe was ich sage.
Ich mußte aber noch einige Sachen aufarbeitet und müßte so 5-6 Einzel Sitzung machen danach würde sie einen MPU Simulation mit ein MPU Menschen der über 30 Jahre Beruf Erfahrung hat, danach würde ich mein Test Ergebnis bekommen und die wird noch mal aufgearbeitet wo ich noch schwächen habe, das man Diese weiter Probleme die noch habe noch weiter aufarbeitet kann.
Sie wollte noch meine Ausweis haben und bei der Führerschein stellen einen Akteneinsicht zu bekommen.
Sie hat mir auch angeboten einen Montags Gruppe teil zunehmen wo mehrere Leute da sitzen wie ich, Diese wär kostenlos.
Hab natürlich an Diese Montags Gruppe teilgenommen, dort war auch einen der seine MPU geschafft hat und dieser hat seine Erfahrungen uns weiter zu geben, doch es war sehr Vieleicht für mich an so einen Gruppe teil zu nehmen.

Ich kann nur von mir aus sagen sagen ohne hilfreiche Beraten ist es sehr schwer oder so gut wie nicht möglich eine MPU zu bestehen.
Ich hätte so einen Hilfe schon er nehmen sollen, aber ich habe damals meine Fehler aber nicht eingesehen.


Hoffe ich komme es euch gut vermitteln wie es so ist bei einer MPU Beratung, könnte es nicht 100% wieder geben aber ich arbeite weiter daran.

Gruß Jürgen

samuel
13.06.2006, 23:40
Das was man zur MPU wissen muß, kann man auch in 2 Stunden kostenlos erzählen, da muß man nicht die Stunde 60 Euro einkrallen. Und wenn man dann die 6 Stunden rum hat und schick bezahlt hat, da findet die Tante dann, daß Sie noch ein paar Defizite gefunden hat und man noch mal 10 Stunden nachlegen sollte, um ganz sicher zu gehen. Nicht nur das Häuschen, auch das Auto will ja schließlich unterhalten werden.
Samuel

Foppel
14.06.2006, 00:00
Also das Beratungsgespräch war bei mir ganz großes Tennis.

Man sagte mir (und das wörtlich): Wenn Sie heute bei mir die MPU gemacht hätten, hätten sie bestanden. Sie sind ein sehr reflektierender Mensch.

Und dann kam das "Aber":
Ich würde Ihnen empfehlen einen Kurs zu machen. Nehmen sie den kleinsten namens "Freeway" und dann kommen Sie auch zu 100% bei meinen Kollegen durch.

Zuerst wollte ich den Kurs machen, also rief ich den Psychologen an und sagte ihm, was mir die gute Frau vom TÜV im Beratungsgespräch gesagt hatte.

Er sagte dann einen Satz, der mich zum Nachdenken brachte:
"Wenn sie an dem Tag bestanden hätten, wieso empfiehlt Ihnen die gute Frau einen Kurs?"

Ausserdem sollte der Kurs dann anstatt 380, satte 1700 Euro kosten.

Natürlich ist bei manchem GA das wedeln mit dem Zettel des absolvierten Kurses, die halbe, wenn nicht die ganze Miete. Aber seien wir mal ehrlich. Wie einer meiner "Berater" hier schon sagte "Für die Knete kannste 5 mal eine MPU machen."

StollStolz
14.06.2006, 09:38
ich habe mir auch einige angehört, die meisten haben gesagt das kostet 1500.- Euro ... und in vorkasse.
ich habe mich für ... entschieden Namen darf ich ja nicht nennen.
Muß da keine vorkasse leisten, bezahle nur nach der Sitzungen.
Und ich mache nur so viele Sitzungen wie ich Persönlich brauche.

StollStolz
22.03.2007, 15:03
Ich sag mal so, sollte für sich selber entscheiden wie er es macht, Mit oder Ohne Vorbreitung.

ohne MPU Vorbereitung würden viele die MPU nicht schaffen.
Eine MPU vorbereitung kann Nützlich sein, man sollte sich schon vorher schlau machen.

bubele
22.03.2007, 18:56
Hallo von meiner Seite.Schau doch einmal bei den FB für Verkehrsauffälligkeiten vorbei fülle in mal in aller Ruhe aus und stelle in dann hier rein.Je ausführlicher Du bist,umso besser kann man Dir hier helfen.

Florist
22.03.2007, 19:00
Hallo StollStolz;
den Fragebogen findest Du hier:

http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/showthread.php?t=7624

An die Arbeit!!

Viele Grüße, Flori

flo
22.03.2007, 20:00
Hi StollStolz,

hatte ja schon seit einiger Zeit dein Pic gesehen bei U2U.....

Dann bin ich ohne FS gefahren, bin später auch erwischt worden durch eine Allgemeine Polizei Kontrolle das hat mich nicht abgehalten weiter zu fahren, das war ja nur Pech.
Dann würde ich zum zweiten mal erwischt wieder durch ein Allgemeine Polizei Kontrolle, auch das fandet ich als Pech und Doof gelaufen.
Und das Dritte folgte danach auch, wo ich 3 Leute absichtlich angefahren habe die mich Angemacht haben.
Das war ein großer Fehler von mir den ich nicht hätte machen sollen.
Ich habe eingesehen das ich nicht so weiter machen kann, und das ich mich ändern muss, habe erst mal den Geländewagen Nissan pick-up verkauft und bin in einer andere Stadt gezogen.
Das vierte mal war eine Doofe Sachen, meine Frau ist schlecht geworden auf der Autobahn sie ist auf den stand-streifen stehen geblieben, der Hänger stand noch etwas auf der Fahrbahn, die LKW Rauschten so an uns vorbei ich hatte Angst das da was passiert, dann habe ich den Ford Bus mit Hänger zur nächste Rastplatz oder Auto-ausfahrt fahren wollen.


hmmm, ganz viele "doofe Sachen", für die du nix kannst....
Ja, klar, ich konnt ja auch nich für meine 1,74 Promis.... (Achtung: IRONIE!!!!)
Hey, werd dir erstmal klar, daß die Sachen nicht "doof" waren sondern eine Konsequenz aus allem, was davor war...

Und: "das ist mir ne Lehre und ich bin jez liep" sagen ALLE (inklusiver meinereiner %) ), hört der GA eber jeden Tag mehrmals

StollStolz
23.03.2007, 04:41
Hi StollStolz,

hatte ja schon seit einiger Zeit dein Pic gesehen bei U2U.....

hmmm, ganz viele "doofe Sachen", für die du nix kannst....
Ja, klar, ich konnt ja auch nich für meine 1,74 Promis.... (Achtung: IRONIE!!!!)
Hey, werd dir erstmal klar, daß die Sachen nicht "doof" waren sondern eine Konsequenz aus allem, was davor war...

Und: "das ist mir ne Lehre und ich bin jez liep" sagen ALLE (inklusiver meinereiner %) ), hört der GA eber jeden Tag mehrmals

Klar kann ich was dafür was Passiert ist ...flo ... hast mich wohl falsch verstanden.
ich habe nur geschrieben was Passiert ist, und wie ich so früher so dachte !!!
ich bin gefahren, ich saß am steuer, ich bin dafür verantwortich was ich gemacht habe, kein anderer nur ich. ... ICH ICH ICH ... nur ICH

Warum hast du Alkohol getrunken, nur um deine Probleme zu verdrängen, wenn du Nüchtern warst waren deine Probleme wieder da und du hast wieder Alk getrunken.
Alk und Drogen ist keine lösung auf Probleme und auch keine Gewalt wie ich sie gemacht habe, damit kann man sie nicht verdrängen.

ich hatte Probleme genau wie andere hier auch, die meisten verdrängen es mit ALK und ich habe versucht sie mit gewalt zu verdrängen.
Man muß sich über seine Probleme auseinader setzen, sich öffnen und sich jemanden anvertrauen und über seine Probleme Sprechen.

flo ... ich verstehe deine aussage nicht, du hast mein Pic bei U2U gesehen ???

flo
23.03.2007, 08:18
Hi Jürgen...

flo ... ich verstehe deine aussage nicht, du hast mein Pic bei U2U gesehen ???

Hab nochmal nachgesehen, du wolltest wohl eins posten, hatte aber nicht gefunzt

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/showthread.php?t=7913

deshalb hatte ich deinen Namen wohl in Erinnerung

bubele
23.03.2007, 09:02
Hi Jürgen
Das Du dich geändert hast weist nur Du.Probiere doch einmal uns zu überzeugen und mach entlich den FB.Danach kann man Dir auch Hilfestellung geben wo es klemmt.Du schreibst immer nur was Du angestellt hast,aber keine gegenmassnahmen.Falls Du so zu einem GA gehst denke Ich das Du mit Schwung und Pravur durchsegelst.:wink:

StollStolz
23.03.2007, 11:44
Ich werde jetzt noch keinen GA bestehen weil ich noch in der Aufbearbeitung bin.
ich weiß das ich fehler gemacht habe in meiner vergangenheit, und das ich mich auch verändert habe und nicht mehr Auffällig werden will.
Das weiß nur ich, aber nicht der GA.
ich muß mit meine veränderung und vorsetze den GA überzeugen wie was hat sich verändert hat und wie halte ich mich daran auch dauerhaft nicht mehr auffällig zu werden usw... ist mir schon karl das ich noch einiges Aufarbeiten muß und weiter noch an mich Arbeiten muß und auch werde.

Florist
23.03.2007, 12:25
Und wie sieht Deine Aufarbeitung aus??
Im Nachbarforum finde ich auch noch keine klare Ansage von Dir...
Du bist schon sehr lange Mitglied bei uns, noch nichts Aussagekräftiges von Dir zu finden.

Gruß, Flori

bubele
23.03.2007, 17:55
Probiere es doch erst einmal hier.Wenn Du auf dem richtigen Weg bist kann man hier die Sache bestimmt noch verfeinern:)

StollStolz
02.04.2007, 13:39
http://smiliestation.de/smiliegenerator/smileys/476c6d8568bdf4cf6c600c0e59c672dc.png

Habe es mal ausgefüllt, finde es noch nicht so gut !!!

.Fragen des Gutachters zu verkehrsrechtlichen Delikten:

1. Wie viele Verstöße hatten sie?
> Es waren ungefähr 20 verstoße die ich gemacht habe
2. Was waren das für Verstöße?
> sie habe mich 5mal mit Fahren ohne FS erwischt, Beleidigungen Raub mit Begünstigung, Schwere Körperverletzungen
3. Wann waren diese Verstöße und in welchem Zeitraum fanden diese statt?
> Von 1988 habe ich meine erste Punkte bekommen bis sie mir den FS am 13.05.1994 den FS entzogen haben, Danach bin ich 5 mal ohne FS gefahren bis ca. 2000
4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
> Ich habe gedacht ich könnte Auto fahren und mich würde keiner erwischen
5. Wie war ihre Gefühlslage bei diesen Delikten?
> Ich wusste das es nicht richtig was was ich da mache
6. Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?
> ich hätte jemanden verletzen können mit meinen verhalten den ich so am Tag gelegt habe
7. Wie schätzen sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?
> Nicht gut es war unverantwortlich das ich ohne Fs gefahren bin
8. Woran lag es das sie keinen Unfall hatten?
> Ich bin sehr Vorsichtig gefahren weil ich ja wusste das ist nicht Richtig ist, und ich nicht Fahren darf.
9. Warum haben sie sich (immer wieder) so verhalten?
> musste immer andere etwas beweisen wie toll und hart ich bin
10. Wie haben sie auf das Verhalten der Polizei reagiert nachdem sie gestoppt oder gelazert wurden?
> Ich habe immer angehalten ich fand damals alles als Pech oder Doof gelaufen wenn die Polizei mich angehalten hat
11. Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?
> warum immer ich, ich dachte ich mache alles Richtig
aber ich war jetzt das ich gar nichts richtig gemacht habe
12. Was hatten sie sich vorgenommen, um keine Punkte mehr zu bekommen?
> ich wollte mich an die Straßen Verkehrsordnung halten
13. Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?
> weil ich mich selber betrogen habe mit meine Vorsätze und wollte andere immer was beweisen
deshalb konnte ich meine Vorsätze nicht einhalten
14. Gibt es ein Zusammenhang zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?
> Ich habe Narben in Gesicht wo viele Kinder hauptsächlich Türken waren die mich immer geschlagen haben in der kindheid.

.Fragen nach Änderungen gegenüber früher:

1. Wie lauten ihre Vorsätze heute?
> über Probleme zu reden, und nicht mehr zu verdrängen
2. Was ist daran anders?
> ich habe jetzt mehr selbst bewusheit wie früher, durch die neue Freunde und die Familie gibt mir jetzt halt.
3. Was wollen sie konkret tun, damit sie ihre Vorsätze diesmal einhalten können?
> ich habe meine probleme verstanden und werde mich jetzt anders verhalten
4. Was hat sich ansonsten bei ihnen geändert?
> ich habe meine freunde und familie die für mich da sind und ich kann über meine Probleme reden und kann mich jetzt öffnen
und jemanden anvertrauen.
5. Welche Einstellung zur Verkehrssicherheit haben sie heute und was ist daran neu?
> ich sehe ein das ich mich in im straßenverkehrt nicht richtig verhalten haben, sie habe ja auch mit grund mein FS entzogen.
ich war damals nicht fahrtauglich für den straßenverkehr,
6. Was ist ihrer Meinung nach im Straßenverkehr besonders wichtig?
> Das man sich an die straßen verkehrordnung hält, über seine Probleme auseinader setzen, sich öffnen und sich jemanden anvertrauen und über seine Probleme Sprechen, und nicht wieder verdrängen.
7. Was könnte ihre guten Vorsätze wieder zum scheitern bringen?
> ich habe meine vergangenheit mit einen Pysologe über meine Probleme geredet und aufgeareitet und aus gewertet.

.Grundfragen auf die die obigen Fragen hinauslaufen und die der Gutachter bei einer MPU wegen Verkehrsverstößen mit „JA“ abhaken muss:

1. Hat der Proband die schwere und das Ausmaß seines früheren Fehlverhaltens im Verkehr erkannt?
>
2. Hat sich der Proband mit den Ursachen seines früheren Fehlverhaltens auseinandergesetzt?
>
3. Hat der Proband den glaubhaften, nachvollziehbaren Entschluss gefasst, etwas grundlegend zu ändern?
>
4. Gibt es genügend Hinweise darauf, dass es dem Probanden auf Dauer gelingen wird?
>

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Florist
02.04.2007, 13:59
Hallo StollStolz;
.Fragen nach Änderungen gegenüber früher:
1. Wie lauten ihre Vorsätze heute?
> über Probleme zu reden, und nicht mehr zu verdrängen
2. Was ist daran anders?
> ich habe jetzt mehr selbst bewusheit wie früher, durch die neue Freunde und die Familie gibt mir jetzt halt.
3. Was wollen sie konkret tun, damit sie ihre Vorsätze diesmal einhalten können?
> ich habe meine probleme verstanden und werde mich jetzt anders verhalten
4. Was hat sich ansonsten bei ihnen geändert?
> ich habe meine freunde und familie die für mich da sind und ich kann über meine Probleme reden und kann mich jetzt öffnen
und jemanden anvertrauen.
5. Welche Einstellung zur Verkehrssicherheit haben sie heute und was ist daran neu?
> ich sehe ein das ich mich in im straßenverkehrt nicht richtig verhalten haben, sie habe ja auch mit grund mein FS entzogen.
ich war damals nicht fahrtauglich für den straßenverkehr,
6. Was ist ihrer Meinung nach im Straßenverkehr besonders wichtig?
> Das man sich an die straßen verkehrordnung hält, über seine Probleme auseinader setzen, sich öffnen und sich jemanden anvertrauen und über seine Probleme Sprechen, und nicht wieder verdrängen.
7. Was könnte ihre guten Vorsätze wieder zum scheitern bringen?
> ich habe meine vergangenheit mit einen Pysologe über meine Probleme geredet und aufgeareitet und aus gewertet.

hier musst Du zu jedem Punkt einen "Roman" schreiben können. Ein knapper Satz bringt Dich nicht weiter!

3. Was wollen sie konkret tun, damit sie ihre Vorsätze diesmal einhalten können?
> ich habe meine probleme verstanden und werde mich jetzt anders verhalten

Was für Probleme waren das?
Welche Ursachen gab es dafür?
Wie verhältst Du Dich anders?
Das ist nur ein Punkt den ich herausgegriffen habe, bei den anderen Punkten muss das genauso kommen.

Viele Grüße, Flori

bubele
02.04.2007, 16:18
Ich gebe Florist recht.Du musst den GA zutexten können mit jedem einzelnen Punkt.Die Sätze schlagen in die richtige Richtung,aber wenn Du so beim GA sitzt bist Du in 15min,fertig.Und was machst Du die restlichen 45 min.Probiere es doch einmal den FS links liegen zulassen.Wege zu irgentwas zu Fuss oder so.Sachen die Du so noch nie gemacht hast und gefallen daran gefunden hast.Du wirst es auf jeden Fall in Zukunft so weiter machen weil Du dich jetzt so daran gewöhnt hast

StollStolz
02.04.2007, 21:45
Ich werde versuchen mein Bestes zu geben.
Gebe mir doch mal ein Tip, was ich bei einer frage so antworten sollte ??? :?

hausmann
02.04.2007, 21:47
lies dir doch mal nen paar fragebögen durch...

StollStolz
04.04.2007, 13:10
lies dir doch mal nen paar fragebögen durch...

Das ist nichts, habe einige gelesen die sind auch nicht so gut, und einige Antworten passen auch nicht zu mir... :contra:

hausmann
04.04.2007, 13:38
das wird auch nich ganz einfach sein, nen fragebogen zu finden in dem antworten zu dir passen..
du bist ja schon einzigartig ;)
du sollst ja auch nich aus anderen FB´s abschreiben, sondern dir dort nen paar anregungen holen, und dann deinen bearbeiten.
ich empfehle dir mal Foppel´s und meinen FB. (wirst du sicherlich finden, hab kein bock die links zu suchen)

samuel
05.04.2007, 00:27
Das ist nichts, habe einige gelesen die sind auch nicht so gut, und einige Antworten passen auch nicht zu mir... :contra:

Wir können Dich nicht durch die MPU tragen, nur leiten.
Aber dazu mußt Du selber Deinen Beitrag leisten.

Samuel

StollStolz
13.04.2007, 02:03
Das ist mir schon klar, das ich es alleine schaffen muß. .. ein paar anregungen sind immer gut. :?

bubele
13.04.2007, 08:41
Moin Moin Stollstolz
Es sollen ja auch nur Anregungen sein.Wenn Du aus jedem FB etwas herraus nimmst passt es bestimmt in dein Bild.Wichtig ist vor allendingen der Umgang und die Bewältigung der Probleme und die Vorbeugung.Es ist kein FB hier der noch auf einen zweiten passt.Wichtig ist immer lesen lesen lesen.Dann wird das schon. :)

hausmann
13.04.2007, 10:50
Wichtig ist immer lesen lesen lesen.Dann wird das schon.

auch ganz wichtig an der sache.... Verstehen was da geschrieben steht :D

StollStolz
09.09.2007, 00:30
Ich hatte damals kein einsehen und habe gemacht was ich wollte ... das war nicht gut.

Und da habe ich Ersten die Fehler beim mir gesucht und noch mal darüber nach gedacht was mir das alles gebracht hat ... Gar nichts.

Und ich habe auch gemerkt das ich in einen Tiefen loch gefallen bin, wo meine Vater gestorben ist wo ich dabei war, bin damals von da nach hause gefahren, und habe noch alle sachen für die Beerdigung erledig mit den Auto, habe mich da immer mehr reingesteigert und immer mehr mit den Auto gemacht, aber mein Vater war der jenige der mir den halt gegeben hat den ich damals brauchte ... usw ... wie gesagt habe lange gebracht es zu über winden.

Auch der Umzug in einer andere Stadt hat mir gut getan und meine Familie , und bloß weg von meinen falschen freunde.

Diesen schritt habe ich nie bereut.

Der zusammen halt der Familie ist hier viel besser geworden, habe hier war keine Freunde kennen gelernt aber das ist nicht ganz so schlimm.
in einer MPU werde ich natürlich sagen das ich hier neue Freunde gefunden habe, das die ganz anders sind wie die alten und das ich mich bei diesen nicht beweisen muss könnte mich bei einen anvertrauen und kann über meine Probleme reden und das kann ich mit meine Frau jetzt auch über Probleme reden, was ich früher nicht konnte.

Ich habe aus meine Fehler gelernt ...
Und wenn ich was nicht weiß frage ich nach: zb. Straßenverkehrsamt TüV ... ...
Ob das so in Ordnung ist, dann bin ich auch immer auf der richtige seite, und bekomme keinen Ärger.

Würde gerne schon eine MPU machen weiß aber nicht ob ich die 100% schaffe.

Wegen die fragen das was ich dafür mache das es mir auch auf dauerhaft gelingt, nicht mehr aus zufallen im Straßenverkehr.

Ich habe neue Freunde ... wo ich auch über meine Probleme reden und wie genau so wie mit meine Frau auch, am wichtigen ist das der zusammen halt wieder da und mache mit meiner Familie mehr.
ich selber treibe was jeden tag Sport, ich Trinke keinen Alkohol und habe noch nie Drogen genommen.
Ich bin über die jahre auch Älter geworden und Ruhiger ...

Ich habe wegen Punkte meine FS weg genommen
Danach bin ich 5 mal ohne FS gefahren, und erwischt worden, ich bin nicht ohne Grund zur MPU gelandet, ich finde das schon richtig das ich da hin muss.

Würde mich über eure Beiträge freuen ... Danke

samuel
09.09.2007, 01:10
Na dann ackern wir doch noch mal den Fragebogen durch.
Mal sehen, was Dein Psycho so geleistet hat.

Samuel

StollStolz
10.09.2007, 00:05
Hi samuel

Sehr viele Psycho Termine hatte ich nicht ... nicht so viel Geld.
Lese sehr viel im Forum, suche mal den Bögen und versuche ihn mal so gut wie es geht ihn auszufüllen, werde ihn später dann hier auch reinsetzen.

StollStolz
30.08.2008, 11:51
Hallo Leute

Habe jetzt so gut wie das Geld zusammen für die MPU.
Freue mich das es bald los geht, habe mich schon bei Avus angemeldet.

Gruß StollStolz

hausmann
30.08.2008, 15:31
was hast denn an vorbereitung in den letzten monaten unternommen?

StollStolz
30.08.2008, 19:26
Habe an einige Sitzungen beim Psycho genommen und habe eine MPUSimo gemacht.

bubele
31.08.2008, 08:04
Moin StollStolz

Habe an einige Sitzungen beim Psycho genommen und habe eine MPUSimo gemacht.

und an was musst du noch etwas ändern oder kannste zur MPU gehen oder hast du noch ein paar Defizite ? die ausgeglichen werden müssen ?
In dem anderen Forum kommst du anscheinend auch nicht weiter :D

StollStolz
31.08.2008, 11:26
Doch bin da schon weiter gekommen, und man lernt ja jeden tag noch was dazu.
Die kleine Defizite die ich bei der MpuSimo gemacht habe sind ausgeräumt ...

Ich habe da bei zwei seiner Fragenstellungen nicht so Gute Antworten gegeben.

ZB.
Fahren sie noch Mofa ... ich > Ja
Wie schnell fährt diese ein Berg Runter ... ich > Fährt nicht schneller wie 28Km/h
wie kommt das ... ich > weil ich jetzt Bremse oder Gass weg nehme damit sie nicht so schnell ein Berg runter fährt.

Und davor habe ich geantwort das sie 35 Km/h den Berg runter düst.
Dann hat der Mann nach gehakt, warum wieso und weshalb ... ... ... ...

bubele
01.09.2008, 16:09
tach auch StollStolz

...

Ich habe da bei zwei seiner Fragenstellungen nicht so Gute Antworten gegeben.

ZB.
Fahren sie noch Mofa ... ich > Ja
Wie schnell fährt diese ein Berg Runter ... ich > Fährt nicht schneller wie 28Km/h
wie kommt das ... ich > weil ich jetzt Bremse oder Gass weg nehme damit sie nicht so schnell ein Berg runter fährt.

Und davor habe ich geantwort das sie 35 Km/h den Berg runter düst.
Dann hat der Mann nach gehakt, warum wieso und weshalb ... ... ... ...

Oder
Ein Mofa darf nur 25 km fahren das die Bremsen nur für diese Geschwindigkeit ausgelegt ist und diese halte ich ein.Wenn ich Bergwärts fahre kann der Motor überdrehen und dann kaputt gehen.

Auf Nachhaken wirst du immer gefasst seidürfen .Es muss für den GA nachvollziehbarsein, selbst wenn du den grössten Mist verzapfst.

StollStolz
02.09.2008, 13:36
Auf Nachhaken wirst du immer gefasst seidürfen .Es muss für den GA nachvollziehbarsein

Jo, das ist schon klar das der Gutachter oder Gutachterin ein paar Sachen Nachhaken.
Es muss schon wie du es sagt, alles Glaubhaft und Nachvollziehbar sein.
Mann sollte auch erkenne das ich aus meine Fehler gelernt habe.
Und das ich mit Probleme die auftreten können anders umgehe wie frührer.

Der Gutachter erwartet von mir eine kritische Auseinandersetzung.
Das meine Einstellung und Verhaltensweise sich in der Vergangenheit verändert haben.
Er möchte die Veränderungen die vorgenommen habe und die Lernprozessen die bei dir stattgefunden haben, nur überzeugt werden.
Und das meine Änderungen auch wirklich umgesetzt worden sind, und das ich die Änderungen auch im zukünftig auch so bestehen bleiben ... also auf dauerhaft sind.

Say
02.09.2008, 14:59
Und das ich mit Probleme die auftreten können anders umgehe wie frührer.

Probleme sind nicht dazu das sie umgehen ... sondern um gelöst zu werden.

StollStolz
03.09.2008, 16:28
Ja das meine ich ja so ...
Problem umgehen oder vor sich herschieben bring nichts.

StollStolz
03.09.2008, 16:43
was auf jeden falle ein Negativ Gutachten wird

... wenn ich meine Bromatik Bagatellisiere
... wenn man Tatsachen Leugnet
... oder das eine Änderung mein verhalten nicht notwendig ist
... das ich nur durch bedauerliche Umstände auffällig geworden bist
... oder noch schlimmer den Psychologen zu Beweisen dass er um dich keine sorgen machen braucht
... usw

bubele
03.09.2008, 17:12
noch einmal tach

du sollst hier nicht darstellen wie "Mann" durch eine MPU segelt sondern überzeugend erklären wie du es anstellen willst nicht mehr Auffällig zu werden. :cool:

StollStolz
17.09.2008, 12:11
Meine Veränderungen gegen früher und Heute den GA vermitteln, und das ich mich vom *alten* Ich abgewendet habe.

Weil Ich habe eine Ziel Vorstellung, meine Erwartung von was besserem, hätten die mir den FS nicht entzogen, wäre nicht der fall gewesen, dann hätte ich nicht gesucht etwas zu in meinen *alten* Ich was zu ändern.

bubele
17.09.2008, 12:55
Mahlzeit StollStolz

Meine Veränderungen gegen früher und Heute den GA vermitteln, und das ich mich vom *alten* Ich abgewendet habe.

Weil Ich habe eine Ziel Vorstellung, meine Erwartung von was besserem, hätten die mir den FS nicht entzogen, wäre nicht der fall gewesen, dann hätte ich nicht gesucht etwas zu in meinen *alten* Ich was zu ändern.

Du hast immer noch nicht begriffen auf was es ankommt :( .
Der normale Menschenverstanf sagt einem das mit jedem erwischen die Strafe höher wird.
Da du dewegen zu einer MPU musst ist es ein hartes Stück arbeit dem GA gte Gründe darzulegen warum du das gemacht hast und noch bessere das sowas nicht wieder vorkommt und zwar auf nimmernienichten Fall :D
Solange du das nicht begriffen hast brauchst du gar nicht erst hingehen

StollStolz
17.09.2008, 13:28
Doch habe es schon begriffen wo es drauf ankommt ...

Nur wenn ich es hier erkläre und hier nieder schreibe.
Es wird sehr viel werden was die Gründe waren und warum ich gefahren bin.

StollStolz
17.09.2008, 13:56
Das liegt in meiner Kindheit ... ich erzähl mal wie es ungefähr war.

Ich hatte als Kind ein Unfall gehabt ... würde von den anderen Kinder nur gehänselt, ich musste mich als 7jahre schon hart durchboxen in der Schule.

Ich hatte immer Angst zur schule zu gehen, hinter unsere Grundschule war auch eine Sonderschule wie waren schon viel älter als ich auch die haben mich mich immer angemacht.
Es würde mit den Jahren immer schlimmer, haben mich erst gespukt dann geschubst und dann würde ich geschlagen ...

Bis ich mal gewehrt habe.
Dann habe ich die anderen mal gezeigt wie es ist mich immer Schläge zu bekommen,

ich weiß es noch ganz genau war in der 3 oder 4 Klasse es kamen wieder mehre kinder auf mich zu, habe eine Jägerzaun die Latte abgebrochen und habe die damit alle verhauen, Drei Kinder Loch im Kopf gehabt die anderen zwei Starke Prellungen.
Da habe ich richtig ärger bekommen ... aber die Türken und den einen Deutschen habe ich es aber gezeigt, da hatte ich erst mal ruhe.

In der Hauptschule das gleiche Bild ... wenn ich mich einen Türken gewehrt habe kamen die mit vielen wieder und ich habe was drauf bekommen, das ging immer so weiter es waren zum schluß nur noch Türken die mich angegriffen haben.
Da würde ich zwei mal Richtig von Älteren Türken zusammen geschlagen, ich habe geblutet wie sau ... ... ...

Ich hatte als kind Angst zu schule zu gehen, und konnte mich nicht öffnen und mit meine Eltern zu reden.

Ich hatte damals selber kein einsehen und habe die Fehler bei anderen gesucht und ich habe gemacht was ich wollte ...

Und da habe ich die Fehler beim mir gesucht und noch mal dadrüber nach gedacht was mir das alles gebracht hat ... Gar nichts.

Und ich habe auch gemerkt das ich in ein Tiefes loch gefallen bin, wo mein Vater gestorben ist wo ich dabei war, Beim Motocross.
ich habe ihn noch versucht wieder zu beleben, leider ohne erfolg und das konnte ich nicht richtig verarbeiten ...

Und da bin ich damals das erste mal mit dem Geländewagen von Arnsberg nach hause gefahren, und habe noch alle sachen für die Beerdigung erledigt mit den Auto, die anderen von der Familie konnten es nicht, ich hätte alles mit den Rad erledigen sollen, jetzt ist es aber zuspät.
Habe mich da immer mehr reingesteigert und um so Tiefer wurde das Loch, um so mehr habe ich mit dem Auto gemacht, was ich hätte lieber sein lassen sollen.
aber mein Vater war derjenige der mir den halt gegeben hat den ich damals brauchte ... usw ... wie gesagt habe lange gebraucht es zu überwinden.

Dann wollte ich was verändern ..
Dann bin ich in eine andere Stadt umgezogen das hat mir gut getan und meiner Familie , bloß weg von meinen freunden, habe gemerkt wenn ich bei ihnen bleibe, werde ich mich nicht verändern können.

Diesen schritt habe ich nie bereut ...
Der zusammen halt der Familie ist hier viel besser geworden, machen jetzt viel mehr zusammen, habe hier zwar keine Freunde kennen gelernt aber das ist nicht ganz so schlimm.
in einer MPU werde ich natürlich sagen das ich hier neue Freunde gefunden habe, das die ganz anders sind wie die alten und das ich mich bei diesen nicht beweisen muss, kann mich bei diesen anvertrauen und kann sogar über meine Probleme reden und das kann ich mit meiner Frau jetzt auch über Probleme reden, was ich früher überhaupt nicht konnte.

Ich habe versucht aus meine Fehler zuerkennen ...
Und wenn ich was nicht weiß frage ich nach: zb. Straßenverkehrsamt TüV ... Ob das so in Ordnung ist, dann bin ich auch immer auf der richtige Seite, und bekomme keinen Ärger, und versuche mich an die Regel zu halten im Straßenverkehr.

wie gesagt hätte ich gerne die MPU hinter mir, mein Lappen ist seid den 15.03.1994 weg, mache aber zu zeit keine MPU ...
wegen die frage Stellung, was ich machen werde das es mir auch auf dauerhaft gelingt wird nicht mehr im Straßenverkehr aufzufallen.

Kann über meine Probleme reden ...
Am wichtigen ist das der zusammen halt wieder da und mache mehr mit meiner Familie, nicht wie früher.
Ich selber treibe fast jeden tag Sport.
Ich bin über die Jahre auch Älter geworden und Ruhiger und weiser ... was ich auch selber sehr gut finde.

Ich habe wegen Punkte mein FS weg bekommen, 6 Monate dann zur MPU 11.1995 durch gefallen, danach bin ich 7 mal ohne FS gefahren, und bin erwischt worden ... "Man war ich Doof " hätte ich das nicht alles gemacht hätte ich vielleicht mein lappen schon wieder.

Ich habe sogar absichtlich Leute umgefahren, was ich jetzt total nicht mehr in Ordnung finde, da hätte ich mal in den Knast gehört, dann wäre ich vielleicht früher mal wach geworden und hätte über meine taten mal nach gedacht.

Ich kam selber mit mir nicht klar .... da ich zur mir gefunden habe und so abzitiere so wie ich bin.
Und das ich eine MPU machen muss finde ich voll Ok, ich bin da schon richtig.

Der Gutachter erwartet von mir eine kritische Auseinandersetzung.
Das deine Einstellung und Verhaltensweise sich in der Vergangenheit verändert haben.
Er möchte die Veränderungen die ich vorgenommen habe und die Lernprozessen die bei mir stattgefunden haben, nur überzeugt werden.
Und das meine Änderungen auch wirklich umgesetzt worden sind, und das meine Änderungen auch im zukünftig auch so bestehen bleiben ... also auf dauerhaft sind.

bubele
17.09.2008, 14:42
Ich habe wegen Punkte mein FS weg bekommen, 6 Monate dann zur MPU 11.1995 durch gefallen, danach bin ich 7 mal ohne FS gefahren, und bin erwischt worden ... "Man war ich Doof " hätte ich das nicht alles gemacht hätte ich vielleicht mein lappen schon wieder.


Da soltest du recht haben.:cool:

Gute Vorsätze sind da,alleine dadurch das dein Familienleben im Griff bekommen hast.Sport kommt auch oft gut.

Du hast früher den Fehler gehabt so gut wie immer mit der Latte drauf zu hauen und dadurch dir immer mehr Ärger einzuhandeln.

Wenn du beim GA deine Beweggründe offen darlegen kannst und gute Agumente hast das sowas nicht mehr vorkommt hast du gute Vorraussetzungen den Lappen zu bekommen.
Es kommt beim GA auf ehrlichkeit und Einsicht an also warum soll es schiefgehen.
Fülle dioch einmal den FB aus stelle ihn her rein und dann sehen wir einmal weiter.Im 14 ahren sollte schon eine veränderung an den Tag gelegt werden können. ;)

samuel
17.09.2008, 22:13
Da ist ein Ding, das solltest Du umformulieren:

Ich hatte als kind Angst zu schule zu gehen, und konnte mich nicht öffnen und mit meine Eltern zu reden.


aber mein Vater war derjenige der mir den halt gegeben hat den ich damals brauchte

Das wird der Psychologe nicht verstehen, wie Dir jemand Halt gibt, mit dem Du nicht über Deine Probleme reden kannst.

Samuel

StollStolz
18.09.2008, 17:32
Ein Änderungsprozess mal dar zu stellen ... hier mal ein BS.

Bei mir im Haus neben mir ist ein neuer Nachtbar eingezogen ...
War am Anfang ganz nett, später fing er an die Türken oben zu beleidigen und was auch immer ...
später hat er auch mit den anderen Nachtbar oben angefangen zu beleidigen und schläge angedroht ...
Dann fing er auch bei mir an und dann hat er dann jeden Tag mir Schläge angedroht, aber ich habe ihn nicht beachtet.
Und bin einfach weiter gegangen, haben meine Wohnung aufgeschlossen und gut war, einmal ging er soweit das der Spinner mir danach noch von der Tür getreten hat wo ich rein gegangen bin ...
ich aber habe nichts unternommen, ... heißt raus gegangen und ihn weg getreten diese ... oder so wie ich früher, früher hätte ich den gezeigt wo es lang geht, ich wollte es aber so nicht mehr machen, und das ich nicht raus gegangen bin oder auf eine Auseinandersetzung mit Fäuste oder so eingegangen bin, darauf bin ich stolz das ich das geschafft habe.
Er hat jeden tag laute Musik gehört die Nachtbar beleidig und den Besuch, so solltes es nicht mehr weiter gehen das wir uns von diesen Nachtbar Terrosieren lassen.
ich habe ein Beschwerde Brief mit alle Unterschrift der Nachtbarn gesammelt und ich bin zur Wohnung Gesellschaft gegangen und später hat er die Fristlose Kündigung bekommen.
Da habe ich gezeigt das ich mit so ein Problem was austreten kann, das ich mich jetzt anderes verhalte und umgehe wie früher ...

Ich hatte nicht Angst vor meine Vater der hat viel gemacht für mich.
Aber als kind habe ich nichts gesagt ich wollte nicht als Schwächling da stehe, später war das anders, habe gute 10 jahre Karate gemacht und habe die anderen die mich angemacht haben zusammen geschlagen kann man so sagen.

Bei den beispiel kann man doch erkennen das ich mich jetzt so nicht mehr verhalten habe, haben nach andere Lösungen gesucht und gefunden.

bubele
18.09.2008, 18:43
tach auch StollStolz

Du bist doch auf dem richtigen Weg.
Mittlerweile hast du ja gelernt mit Problemen anderst umzugehen
als zu deiner halbwildenzeit :D

Wenn du so weitermachst sollte das mit der MPU zu schaffen sein.:applaus:

Ich finde die Einstellung die bessere

samuel
18.09.2008, 22:18
@ StollStolz!

Sagt ja leiner, daß Du es nicht drauf hast.
Es ist nur so, daß der Gutachter 1 Stunde Zeit hat, um Dir zuzuhören und danach soll er entscheiden, ob Du jemals wieder auffällig werden wirst.

Da ist nicht viel Zeit für Zweideutiges und Unklarheiten, denn im Zweifelsfalle bezahlst Du noch mal und läufst weiter.

Nutze Deine Zeit hier und beackere den Fragebogen.
Mehr können wir nicht für Dich tun.

Samuel

StollStolz
19.09.2008, 15:08
fragenbogen

StollStolz muss zur MPU ...
weil ich mich mehrmals als ungeeignet erwiesen habe ein KFZ zu führen, und diese zweifel möchte ich gerne ausräumen.
jedes mal wenn ich gefahren bin habe ich gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen und da kommen einige Verstöße zusammen.

Wie konnte ich nur so viele verstöße vergehen ...
ich hatte eine schwere Kindheit es fing schon in der Grundschule an ,ich wurde anfangs geschupst, gespuckt und später geschlagen ... Bla Bla ...
Ich schaffte es nicht mir die Achtung und den Respekt zu holen den ich gern gehabt hätte.
Ich wollte immer „mit dabei sein“. dies gelang mir nur selten.
Zu oft wurde ich von anderen ausgeschlossen oder aufgrund meiner Verbrennung, dies tat weh.

Auch in Bezug auf Frauen war ich ein Spätstarter.
Dadurch dass ich eher ein schüchterner Mensch war und durch diese Erfahrungen nicht der offenste und lauteste war wurde ich eher noch zurückhaltender.
Ich hatte oft den Fall, dass ich mich in Frauen verliebte die sich nicht für mich interessierten.
Dies steigerte meine Zurückhaltung noch mehr.

Diese Zurückhaltung konnte ich durch das Autofahren ablegen.
Diesen Freiraum holte ich mir anschließend, im Auto war ich plötzlich mein eigener Herr, keiner machte mir Vorschriften.
Ich konnte endlich der Mensch sein, der ich immer sein wollte.
ohne mich dabei, wie ich immer selbst über mich dachte, zu blamieren…
Das alles interessierte mich dann nicht.
Ich fühlte mich gut und bis zu einem gewissen Punkt auch sehr selbstbewusst.

Wenn ich wieder bei meinen freunde wahr, wurde ich ein anderer mensch, habe mich verstellt und habe den coolen raushängen lassen.
Und mit diesen Angeblichen Freunden, habe ich einfach nicht über die Konsequenzen nachgedacht.

Dann wurde mir der Fs entzogen ...
Die Erkenntnis, dass ich mich im Straßenverkehr auch gegen alle Vorschriften durchgesetzt habe kam leider zu spät.
ich wollte es nicht war haben das sie mir den FS entzogen, es war mir immer noch nicht bewusst geworden, dass ich dadurch Unschuldige gefährdete.

Und die Vorschriften die aufgrund des STVG existierten, habe ich einfach umgangen.
Erst zögerlich, dann immer mutiger, weil ich unentdeckt blieb.
während ich gefahren bin, während ich die Rechte der anderen Verkehrsteilnehmer massiv verletzt habe.
Ich hatte Schiß ohne FS erwischt zu werden, aber nicht so viel, daß ich die Karre hätte stehen lassen.
Ich konnte meine guten Vorsätze nicht einhalten, ich habe es zwar probiert,
aber es konnte gar nicht klappen, da ich mich weiterhin als Einzelkämpfer versucht habe.

Aber es war Zeit für verändern und umdenken bevor es zu spät ist ....
Nachdem ich festgestellt habe worin das Problem lag, es lag an mir selber. ich war das Problem nicht die anderen, wie ich immer dachte.
ich habe einiges an Änderungen unternommen ...
bin in einer andere Stadt gezogen, und so zu sein wie ich wollte.
Ich wollte mich nicht mehr verstellen oder einen beweisen wie cool man ist.
Ich mache jetzt wieder Sport, unternehme mehr wieder mit der Familie.
Ich bin, auch durch die zeit reifer geworden, und habe mehr Verantwortung übernommen.

Ich habe viel über mich und mein Verhalten nachgedacht.
Mir ist bewusst geworden, dass ich nicht das Leben anderer aufs Spiel setzen darf.
Wer am Straßenverkehr teilnimmt fährt nicht nur für sich sondern hat auch eine große Verantwortung für seine Mitmenschen.
Inzwischen versuche ich ganz bewusst alle Regeln einzuhalten.
Ich bin z.B. als Fußgänger früher oft bei Rot über die Ampel gelaufen.
Dies habe ich nach meiner Erkenntnis z.B. absolut eingestellt

klar kamen meine Erkenntnisse zu spät, ich suchte Hilfe und mir wurde geholfen von Herr Rock.
ich habe Jemanden um Rat fragen können, ich wollte die Meinung von einen Experten hören.
Dort würde mir sehr gut geholfen, Dinge zu ändern.
Auch die montags Gruppe die Herr rock anbietet, hat mir gezeigt das ich nicht alleine bin und hat mir viel Mut gegeben.
Dort konnte ich mich öffnen und über meine Probleme reden, das hat mir richtig gut getan.
Wenn ich merke, daß ich wieder Probleme bekommen, dann such ich Rat und Hilfe.
Dann frage ich Familie, Fahrlehrer, Polizisten, Anwalt, Herr Rock, oder das MPU Forum hier.


Hoffe das ich den GA überzeugen kann das ich mich wirklich an mir gearbeitet habe und meine Veränderung sieht, und das ich nicht mehr auffällig werde zu überzeugen.
Und das ich mit Probleme die auftreten können, anders umgehe wie Früher.
zbs. Nachbar ...

samuel
19.09.2008, 23:17
Theoretisch ist das ja alles ganz nett, aber Du kannst kein einziges konkretes Beispiel für eine Änderung anführen.


Du ziehst in eine andere Stadt und dort kannst Du jemand anders sein.
Du könntest aber auch jemand anders sein, wenn Du das Zimmer wechselst.

Wo ist da der Beweis und wie funktioniert das bei Dir?

Dir fehlt jegliche positive Wertung

------------
Inzwischen versuche ich ganz bewusst alle Regeln einzuhalten.

Da wirst Du zu hören bekommen, daß Du es noch mal versuchen darfst, wenn Du das geschafft hast. Versuche und Wünsche sind einfach nur Müll, Du wirst auf gelebte Veränderung begutachtet werden.

------------
Und mit diesen Angeblichen Freunden, habe ich einfach nicht über die Konsequenzen nachgedacht.

Das kannst Du Deiner Großmutter erzählen, sofern Sie noch nicht im Bauch vom Wolf gelandet ist.

Du hast wohl gewußt was Dir blüht, aber es war Dir egal, weil Dir die "Freunde" lieber waren als gar nix zu haben, da hast Du die ganze Sch...e billigend in Kauf genommen.

--------------

Neuer Versuch bitte, wenn Dir das nicht zu anstrengend ist.

StollStolz
21.09.2008, 01:28
Du hast da in einige sachen recht ...

ich weiß auch das ich einige Wörter nicht benutzen soll.
Aber ich habe viel an mich gearbeitet, ob das so schon Reicht für MPU weiß ich nicht, ich bin aber Gute dinge das ich es schaffe.
klar habe ich irgendwo einige Schwachstelle, aber man muss ja nicht zu 100% gut sein um zu bestehen, es muss nachvollziehbar sein und glaubhaft rüber kommen.

Say
21.09.2008, 01:40
Deine Sätze gehen total an dem vorbei was Samuel dir sagen wollte .... schau mal genauer hin und lies das intensiv und nicht oberflächlich.

biene
21.09.2008, 01:49
Sorry, wenn auch Biene mal etwas sagt..aber warum versuchst Du es nicht einfach mal mit dem guten alten Fragebogen, anstatt den Helferlein hier immer nur Texte vor die Füße zu werfen?
http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/showthread.php?t=7624

bubele
21.09.2008, 08:32
moin StollStolz

Wie du selber siehst sind ja einige da die dir helfen wollen dann lass dir auch helfen.
Fülle den FB noch einemal aus aber nicht so tabellarisch sonden ausführlicher.
Bei einigen Fragen bedarf es mehr wie 1-2 Sätze.
Es braucht zwar Zeit aber die musst du dir halt nehmen ;)

StollStolz
22.09.2008, 15:03
Dafür bin ich dort doch hier, um Hilfe von andere an zunehmen.
Werde mal den Fragenbogen von euch mal ausfüllen und rein setzen.

hausmann
06.12.2008, 12:13
hey stolli.
ich hoffe es ging heut alles gut bei deiner mpu.
berichte mal wie es gelaufen ist :)

StollStolz
08.12.2008, 15:20
Ich wollte euch mitteilen, da einige nicht gelaubt habe das ich die MPU schaffe.
Danke aber das ihr mich geholfen habt ...

Ich habe am 06.12.2008 mein MPU Termin bei Avus Dortmung gehabt.

Test ist super gelaufen, der eine vor mir hat gesagt da kommt Mit farben und Töne dann was von x zur zahl suchen und dann Bilder sehen ca. 1 sec und antworten was gesehen, ich habe nur den einen test gemacht die anderen kamen gar nicht, Frau sagte der ist ja Richtig Gut.
Arzt keine Befunde gefunden ...
GA Gespräch ist super gelaufen hat mir auch mitgeteilt das es Positiv ist ...

bubele
08.12.2008, 17:13
Moin StollStolz

In 14 Tagen wirst du ganz genau wissen ob es wirklich Positiv ist dein Gutachten.

StollStolz
09.12.2008, 11:24
Meine Karte ist seid den 15.03.1994 weg
Jetzt mal sehen ob die FSS Marl mich nach den neuen gesetzt § 20 ABS.2 die Karte wieder gibt.

Schönes Nikolaus geschenkt von der Avus habe ich ja schon bekommen, jetzt noch ein schönes Weinachts geschenkt von der FSS, und ich bin Glücklich.

Ich habe bei der FSS dort schon mal angerufen ...
Und wollte in Erfahrung bringen ob ich meine FS so wieder bekomme.
Der Mann von der FSS wollte mir oder möchte mir einreden das ich nicht mehr Auto fahren kann ...

Wo ich ihn hier drauf angesprochen habe, diesen Sacharbeiter der FSS in Marl.
Das ich weiß von eine fall wo sie einen Kunden, das dieser Mann war um die 8 Jahre nicht mehr in besitzt seine karte.
Und er hat von den diesen gleichen Scharbeiter sein FS wieder bekommen, bei ihn sei 8 Jahre und bei mir 14 jahre und bald 15 Jahre.

Dann habe Ich ihn auf meine Akte hingewiesen
Das ich 2001 Fahren ohne FS drin stehen habe und das steht auch in der Akte drin, dadurch unter 8 Jahre kommen wurde.
Aber ich bin wo ich meine Karte abgegeben habe, irgendwie ja illegal weiter gefahren und das bis 2001 ... Leider.
Darauf er, sie haben klasse 2 und er könne mir diesen nicht wieder geben, ich sagte das ich diesen nicht ungedient wieder haben müsste.
Ich sollte das Gutachten vorbei bringen und dann wurde mal weiter sehen ...

Lohnt sich das bevor ich das Gutachten bei der FSS abgebe
Weil die FSS ja meint ich könne nicht mehr Autofahren, vorher vielleicht ein oder zwei AutoFahrten bei einer Fahrschule zu nehmen und diese mit das Gutachten vorzulegen das die Fahrschule mir bestätigt das ich noch Autofahren kann.

K.Putnik
09.12.2008, 12:29
Dein GA gibst du einfach erstmal ab. Dann wirst du sehen ob die eine erneute FS-Prüfung von dir wollen. Wenn, dann wollen sie die ob du nun Fahrstunden genommen hast oder nicht. Fahrstunden sind nunmal keine Prüfung.

Du hast jedenfalls keinerlei Anspruch drauf den Schein ohne Prüfung wiederzubekommen. Das liegt im Ermessen der FSST.

MfG

StollStolz
09.12.2008, 12:37
Sie können doch nicht einfach so behaupten (Handhaben), das bestimmten Personen die fehlenden Fahrkünste zu unterstellen.
Ich finde es sei denn Sie hätte Fakten vorliegen, die es belege oder so ...
Ich habe mich ja nur Charakterlich zum Führen von Kraftfahrzeugen gezeigt.

K.Putnik
09.12.2008, 13:11
Naja, gib doch das Gutachten erstmal ab und schau was rauskommt.

Seit Oktober müssen die keine Prüfung mehr verlangen, aber sie können nunmal immernoch.

MfG

Say
09.12.2008, 13:19
Sie können doch nicht einfach so behaupten (Handhaben), das bestimmten Personen die fehlenden Fahrkünste zu unterstellen.

Das behauptet ja auch keiner .... du bekommst die Chance das durch die Prüfung zu beweisen .... auch so rum kann das gesehen werden.

StollStolz
24.12.2008, 10:40
Heute ist Weihnachten und wünsche alle ein schönes Fest.

Auf Nikolaus Begutachtung gehabt ...
Auf Weihnachten das GA bekommen von der Avus ...

Es ist nicht zu erwarten, dass Herr StollStolz zukünftig ein Kraftfahrzeug unter Einfluss berauschender Mittel führen wird.

Es liegen keine psychophysischen Beeinträchtigungen vor, die das sichere Führen eines Kraftfahrzeuges in Frage stellen.

Es ist nicht zu erwarten, dass Herr StollStolz auch zukünftig erheblich gegen verkehrsrechtliche Bestimmungen verstoßen wird.

Es ist trotz der aktenkundigen Vergehen gegen Strafgesetze nicht zu erwarten, dass StollStolz zukünftig erheblich gegen verkehrsrechtliche Bestimmungen verstoßen wird.

Insgesamt kann somit aus medizinisch-psychologischer Sicht für Herrn StollStolz aufgrund der günstigen Befunde unserer Untersuchung eine Positive Verkehrsverhaltensprognose erstellt werden.

hausmann
24.12.2008, 14:00
das nenn ich nenn schönes weihnachtsgeschenk.

herzlichen glückwunsch stolli.
dann bald ne gute fahrt :drive:

bubele
24.12.2008, 18:06
Hy StollStolz

auch von meiner Seite einen herzlichen Glückwünsch zu deinem positiven GA.:applaus: :applaus:

Wünsche auch allzeit gute Fahrt ;)

biene
25.12.2008, 22:46
Hallo StollStolz,

das war ja dann ein wunderschönes Weihnachten für Dich!

Freue mich mit Dir & wünsche Dir ebenfalls allzeit gute Fahrt!:pro:

StollStolz
29.12.2008, 08:25
Heute düse ich zur FSST, versuche mein vorläufigen FS abzuholen.
Hoffe es klappt da so alles ganz einfach ...

StollStolz
29.12.2008, 14:14
Da bin ich wieder ...
Habe das GA an der FSST abgegeben ... dafür musste ich 25.-€uro bezahlen

Habe heute kein vorläufigen FS bekommen ... weil.

Meine FS Akte noch nicht da ist und er möchte noch von mir ein Gutachten haben von den Augen, kostet Punkt 70.-€uro
Beim Augenarzt habe ich für morgen schon ein Termin gemacht für 10.00 Uhr.
Wenn ich das Augen Gutachten vorlege und noch 8.-€uro für den vorläufigen FS mitbringe bekommen ich alle meine Klassen 1.2.3 wieder ... die Post kommt da erst um 14.00 Uhr erst an.

Die FSST hat morgen noch bis 15.30 geöffnet, es wäre dann noch für dieses Jahr noch zu schaffen die karte wieder zubekommen.

bubele
29.12.2008, 19:07
tach auch

Dann wünsche ich dir viel Glück dafür das du die Karte diese Jahr noch bekommst.Ich kann nur hoffen das die Dame schnell genug liest :D wegen 15:30
Musst du keinen Erste Hilfe Kurs vorlegen ?

wünsche einen guten Rutsch ins neue Jahr

StollStolz
30.12.2008, 18:20
Hi Leute

Heute morgen um 9:00 Uhr bein Augenarzt gewesen Gutachten gemacht 70,-€uro plus die 10.-€uro Praxisgebühr.

Danach zur FSST gefahren und Augen Gutachten abgegeben, hat gesagt hatte ich das nicht geschafft mit den Augen Gutachten, hat er mir den Vorläufigen FS erstmal bis zur klasse 3 ausgestellt.

Da ich alle komplett hatte und das Rote kreuz schon bei den Neuantrag abgeben haben, stand nichts mehr in weg und er hat mir die Klassen A,BE,CE,C1E,L,M,S ausgestellt.
Jetzt noch die 8.-€uro bezahlt und gut war, Karte war in meiner Hand.

Bei der FSST Haus 1 noch ein Kaffee getrunken, meine Frau schaut sich meine Vorläufigen FS an und stehlt fest das ... Das diese Bescheinigung ist bis zur Aushändigung des Führerscheins, Längstens nur gültig bis zum 29.03.2008 ist.

Noch mal hingegangen und nach gefragt ob das so richtig sei, hat sich entschuldig das ihn da ein Fehler unterlaufen sei und hat mir einen Neue ausgestellt ist 29.03.2009.

Heute schon ein paar runden mit den Auto gedreht, war super war so als wäre ich immer gefahren ohne Pause.

Bin Total Happy das ich meine Karte nach so langer zeit wieder habe ...

StollStolz
07.01.2009, 13:49
Bin schon fleißig am fahren, macht jetzt gerade besonders viel Spaß durch den Schnee zu fahren.

Wenn einer Interesse an mein Gutachten hat zum Lesen, kann sich gerne bei mir melden ... ???

hausmann
07.01.2009, 15:07
:) ja im schnee fahren iss fein (wenn man nen hecktriebler hat)

stell dein gutachten doch hier online, dann können es alle lesen.
oder schick es mir (eingescannt) und ich lade es hoch.