PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fahren ohne FS mit Alk und Unfall


Andrew
20.08.2007, 20:48
Hallo
Ich fange mal ganz von vorne an........

ich wurde 2 mal ohne führerschein erwischt und einmal ohne führerschein mit 1,29% laut bluttest ,wobei ich dabei auch im graben gelandet bin.das ganze war im jahre 2004.
ich habe noch nie einen führerschein besessen und habe mich im nov. 2006 bei der fahrschule angemeldet und meinen antrag beim amt eingereicht , nach 4 wochen bekam ich post von der fsst... die wollten mein führungszeugnis sehen. das habe ich auch direkt zugeschickt und habe erst vor 2 wochen bescheid bekommen das ich zur mpu muss. und jetzt habe ich auch schon den Termin und zwar am 31.08.2007. habe am kommenden mittwoch einen termin mit einem verkehrspsychologen. aber wird mir das überhaupt noch was helfen???

Gruss
Andrew

Say
20.08.2007, 21:30
Tja das ist ganz schön knapp würd ich sagen .... das beste wäre wohl erst mal die Prüfung und auch den Termin nach hinten zu schieben ohne Vorbereitung wird das nichts werden

Andrew
20.08.2007, 21:37
Hallo
also die prüfung habe ich mit absprache meines fahrschullehrers aufjedenfall schon nach hinten geschoben ...geht das denn so einfach verschieben? weil auf dem schreiben von der fsst stand das ich nur bis zum 31.08 zeit habe. welche fragen könnten die denn in meinem fall stellen?

Say
20.08.2007, 21:47
Dein Gutachten kommt sowieso erst Mitte September also kommst du sowieso über die Frist hinaus .... red doch einfach mal mit deinem Sachbearbeiter und sag ihm das du das so kurzfristig nicht schaffen kannst und du dich ja auf die MPU vorbereiten mußt .... das geht nicht so auf die Schnelle

Andrew
20.08.2007, 22:13
ok ich danke dir erstmal. werd gleich morgen bei der fsst anrufen und um verlegung bitten.
was meinst du denn wie lange man sich ungefähr auf eine mpu vorbereiten sollte?
ich wär sehr froh und dankbar wenn ihr mir helfen könntet dabei.
ich würd mich selber als schwierigen fall einschätzen da einige straftaten im verkehr vorliegen.

Say
20.08.2007, 22:40
Da du die Prüfung nach hinten verlegt hast besteht ja zur Zeit gar keine Notwendigkeit für die Führerscheinstelle auf die MPU zu bestehen .... zum Zeitrahmen würde ich sagen da du momentan noch keinerlei Kenntnisse so in etwa 4 Wochen ...... wenn die führerscheinstelle ihr o.k. gibt dann kontaktier danach das Institut und verschieb da deinen Termin das ist auch möglich .... so bleibt die Akte dort und du bekommst relativ schnell einen neuen Termin.

Ein schwieriger Fall bist du nicht wirklich ..... das hält sich alles noch im Rahmen

Andrew
20.08.2007, 22:48
danke dir Say!!
ich würd am liebsten so schnell es geht schon anfangen mit den vorbereitungen , weiss nur nich wo und mit welchen fragen ich mich auseinander setzen soll , weil ja zu einem alkohol im spiel war und zum anderen ich garkeinen fs besessen habe.

Say
20.08.2007, 22:53
Tja das wird wohl eine doppelte Fragestellung werden .... das sollte aber in dem Anschreiben deiner Führerscheinstelle stehen was sie beantwortet haben wollen ..... den Alkoholfragebogen findest du hier

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/showthread.php?t=7864

und den für Verkehrsdelikte hier

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/showthread.php?t=7624

und ich bin jetzt weg ....schlaf gut :)

Andrew
20.08.2007, 23:00
also in dem schreiben steht :
2 mal fahren ohne fahrerlaubnis mit alkohol

und bei dem mpu schreiben steht :
doppelt auff. Pers.-Kreis Alk. u. Verkehrsrecht.


ok schlaf gut und danke nochmal.

über 2 Promille
20.08.2007, 23:46
Andrew,

also in dem schreiben steht :
2 mal fahren ohne fahrerlaubnis mit alkohol

und bei dem mpu schreiben steht :
doppelt auff. Pers.-Kreis Alk. u. Verkehrsrecht.


Dann sind die 2 Links richtig. Doppelte Fragestellung.
Nun kannste reinhauen.


Übrigens Willkommen hier.

Andrew
21.08.2007, 17:21
Hey
Werd mich gleich mal direkt draufstürzen...

Wär nett wenn ihr nen blick draufwerfen könntet wenn ich fertig bin.

gruss
andrew

Opa
21.08.2007, 19:55
Hallo Andrew

Willkommen im Club
Werd mich gleich mal direkt draufstürzen
das höhrt sich schon mal gut an,aber nichts überstürtzen,nimm dir die Zeit die du brauchst.
Hinweis: es kostet dich keinen Cent,lediglich nur dein Wille zur Mitabeit

Wär nett wenn ihr nen blick draufwerfen könntet wenn ich fertig bin.
Klar doch, machen wir doch gern, dafür sind wir doch hier

G.d.
Opa

Andrew
21.08.2007, 20:38
Hallo

Wollt mich erstmal für eure hilfsbereitschaft bedanken. ist echt nett von euch!!

hab da nen kleines problem mit der frage wievil haben sie am tattag getrunken , weiss das absolut nicht mehr , is ja schliesslich schon 3 jahre her.

Say
21.08.2007, 20:52
Nun dann nenn uns mal

Trinkbeginn
dein Gewicht
die Art der Getränke
Zeit der Blutentnahme

dann ist das so in etwa zu errechnen

Andrew
21.08.2007, 21:03
Trinkbeginn war ca 22 uhr
Getränke waren Bier und zum schluss paar longdrinks das war etwa gegen 4 halb 5 morgens zwischendurch aber längere pausen bzw langsam getrunken.
Gewicht 67 KG
Blutabnahme gegen halb 9 neun 9 Uhr.


Wie kann man soetwas denn errechnen?

Opa
21.08.2007, 21:24
wie kann man denn soetwas erechnen?

Hier hab ich mal was zu deiner Trinkmengen Berechnung
einmal dieser Link
http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/showthread.php?t=7964
und einmal dieser Link
http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/showthread.php?t=8071
versuche es mal auf deinen Wert zu interpretieren

G.d.
Opa

Andrew
21.08.2007, 21:50
Danke dir Opa !! hat mir schon weiter geholfen.


Was verstehen die eigentlich unter regelmässiges trinken??

Also ich trinke vieleicht 1x mal im monat etwas. Früher war es jedes we und 1 mal in der woche das war aber mit 18 19 und bin jetzt 26.

was soll ich denn da auf die frage beantworten: 9. Wann haben Sie zuletzt mit dem regelmäßigen Trinken begonnen?
also bin ja kein alkoholiker oder etwas in der art.

über 2 Promille
21.08.2007, 21:55
was soll ich denn da auf die frage beantworten: 9. Wann haben Sie zuletzt mit dem regelmäßigen Trinken begonnen?

Regelmässig gibt es nicht. Schiebt dich in die Abhängigkeit.
Also vergessen hast nie Regelmässig getrunken.

Andrew
21.08.2007, 22:02
Ok Danke!
Könntet ihr mal gucken ob ich auf dem richtigen weg bin oder ob ich es ausführlicher schreiben muss... bin erst bei Frage 8.

also hier meine Antworten:


1. Beschreiben Sie den Tag Ihrer Trunkenheitsfahrt aus eigener Sicht mit Datum und Uhrzeiten.

Habe mich Samatag abends um 22 Uhr mit freunden in einer hiesigen Kneipe getroffen
dort haben wir dann 2 Bier getrunken und sind gegen 23.15 Uhr weiter in die Disco .
Dort haben wir dann gefeiert bis ca 5 Uhr morgens. Danach ging es mit dem Taxi nach Hause wo ich dann Sturzbetrunken ins bett gegangen bin. Bin dann gegen 8 uhr wieder aufgestanden und wollte zu meiner Freundin fahren ( die bis dato noch nich wusste das ich garkeinen FS besitze ). Bin dann total übermüdet und noch ziemlich angeheitert ins Auto gestiegen und losgefahren. Nach 20 minütiger Fahrt habe ich in einer sehr kurvenreiche Strecke die kontrolle über das Auto verloren und bin im Strassengraben zum stehen gekommen. Da das Auto festgefahren war wollte ich einen nicht weit vom Unfallort entfernten Bauern um Hilfe beim herausziehen des Autos bitten. Als ich beim Bauern angekommen war sah ich auch schon ein Streifenwagen in die Richtung des im grabenliegenden Autos fahren. Bin dann wieder zurück gegangen um zu sehen ob die Polizei bei dem Auto stand und das war auch der Fall. Bin auf die Beamten zu und hatte geschildert was passiert ist. Der Beamte fragte mich dann ob ich Alkohol getrunken habe und ich Antwortete mit: Ja habe ich. Dann ging es auch schon zur Blutprobe ins Krankenhaus wi sich rausgestellt hat das ich 1,29% in mir hatte.

2. Was und wie viel haben Sie am Tattag insgesamt getrunken?
(Genaue Angaben in Sorte, Menge, Trinkzeit)
6 x 0,5 liter Bier und 3 x 2cl Apfelkorn in 7 std.




3. Wie viel Kilometer fuhren Sie, bis Sie aufgefallen sind und wie viel Kilometer wollten Sie insgesamt fahren?

Fuhr etwa 20 Kilometer und hatte 2 Drittel der Strecke hinter mir.



4. Hatten Sie das Gefühl, noch sicher fahren zu können?
(Ja/Nein + Begründung)
Nein!! Da ich total übermüdet und doch noch ziemlich angetrunken war .


5. Wie haben Sie die Trunkenheitsfahrt vermeiden wollen (wenn überhaupt)?

Habe aus Unwissenheit und ziemlicher Doofheit auf Deutsch gedacht wenn ich ein paar Stunden schlafe wird es schon gehen!!

6. Haben Sie bereits früher im Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss gestanden und sind aufgefallen?
Mit dem Fahrrad bin ich einmal betrunken gefahren , was aber nicht mehr passieren wird , da ich einige blaue Flecken und Abschürfungen aus diesem Erlebnis mitgenommen habe..
Aufgefallen bin ich dabei nicht da ich einen Feldweg gefahren bin und hinterher nur noch geschoben habe.

7. Wie oft haben Sie alkoholisiert am Straßenverkehr teilgenommen ohne aufzufallen und was folgern Sie daraus?
Einmal mit dem Fahrrad und das war sehr schmerzhaft , aber nich nur das is der Grund dafür dieses nicht noch einmal zu tun , wenn ich daran denke was hätte passieren können wenn ich unkontrolliert auf der Strasse bin , Unfall eventuell mit todesfolgen und Verletzten........


8. Wann hatten Sie den ersten Kontakt mit Alkohol und wann haben Sie das erste Mal Alkohol zu sich genommen?
(Allererste Erinnerung und erster Konsum)

Der erste Kontakt war ca mit 8 da habe ich gesehen wie meine Eltern und Bekannte Alkohol zu sich genommen haben.
Der Erste Konsum war dann mit 13 nach einem Aufstiegsspiel meines Fussballvereins in dem ich gespielt habe.

Andrew
21.08.2007, 22:03
bitte nicht auf rechtsschreibfehler achten :)

Say
21.08.2007, 22:17
Trinkbeginn war ca 22 uhr
Getränke waren Bier und zum schluss paar longdrinks das war etwa gegen 4 halb 5 morgens zwischendurch aber längere pausen bzw langsam getrunken.
Gewicht 67 KG
Blutabnahme gegen halb 9 neun 9 Uhr.


Wie kann man soetwas denn errechnen?

Also verzichten wir mal auf die Longdrinks und konzentrieren uns darauf das es nur Bier war ...Schnaps ist eh immer schlecht .... dann mußt du so in etwa 4,5 bis 5 Liter Bier intus gehab haben um um die Uhrzeit auf die Promille zu kommen

Andrew
21.08.2007, 22:24
also wäre es besser wenn ich das mit dem schnaps rauslasse und nur bier erwähne?

Say
21.08.2007, 22:25
Ja das ist sinnvoll

Andrew
21.08.2007, 22:28
Ok.
Und das andere? sollte ich weiter ausholen oder passt das in etwa soweit?

Say
21.08.2007, 22:34
Je ausführlicher umso besser .... mach den Fragebogen erst mal in Ruhe komplett so das sich ein Gesamtbild ergibt .... jetzt irgendwas einfach so zu schreiben bringt nichts .... mach dir deine Gedanken und dann schreib .... nicht vorher

über 2 Promille
21.08.2007, 22:39
Hy,
Bevor du den FB weiterausfüllen magst, gugg mal hier:
http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/forumdisplay.php?f=73&daysprune=-1&order=desc&sort=voteavg
So in etwa sollte das aussehen.
Schau mal nach und ich hoffe das Du verstehst.

Andrew
21.08.2007, 22:40
Alles klar werd ich machen!!
Danke euch nochmal für eure hilfe, ohne euch wär ich glaube voll aufgeschmissen!!!

vollständiger bericht folgt......

Say
21.08.2007, 22:46
Am Anfang ist die Nervosität völlig normal ... die wird sich mit der Zeit legen wenn du mal verstanden hast um was es geht und was erwartet wird :)

Andrew
22.08.2007, 18:18
Hey Leute!!

Mir hat heute jemand erzählt das die alkohol mpu bei mir garnicht gerechtfertigt ist. Kann das denn sein???

hatte 1.29% und er meinte man müsse die erst ab 1,6 % machen stimmt das??

hatte aber noch nie nie einen FS hat das was damit zu tun?

Florist
22.08.2007, 18:22
Es wird viel erzählt wenn der Tag lang ist...:cool: %)

Andrew
22.08.2007, 18:30
also stimmt es nicht??

Florist
22.08.2007, 18:36
Die Führerscheinstelle entscheidet ob und weswegen Du zur MPU musst.
Niemand sonst!

Andrew
22.08.2007, 18:42
ja aber das war ja so , habe den brief von der fsst bekommen wo drin stand das ich 2 mal aufgefallen wäre wegen alkohol.
aber das stimmt ja so nicht , war ja nur einmal....
daraufhin bis ich da gewesen bei der fsst und der kerl meinte das wär egal weil ich ja eh zwei mal ohne fs gefahren wäre.....
aber habe jetzt mal nachgesehen das macht einen unterschied von 200€ aus bei der mpu!!

Florist
22.08.2007, 18:45
2x aufgefallen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis + eine Trunkenheitsfahrt ergibt doppelte Fragestellung!!

Andrew
22.08.2007, 18:47
ok danke dir!!


wieder nen fünkchen hoffnung verloren :(

Opa
22.08.2007, 20:17
Hallo Andrew

6. Haben Sie bereits früher im Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss gestanden und sind aufgefallen?
Mit dem Fahrrad bin ich einmal betrunken gefahren , was aber nicht mehr passieren wird , da ich einige blaue Flecken und Abschürfungen aus diesem Erlebnis mitgenommen habe..
Aufgefallen bin ich dabei nicht da ich einen Feldweg gefahren bin und hinterher nur noch geschoben habe.
Hier giebt es nur eine Antwort nähmlich NEIN basta !

7. Wie oft haben Sie alkoholisiert am Straßenverkehr teilgenommen ohne aufzufallen und was folgern Sie daraus?
Einmal mit dem Fahrrad und das war sehr schmerzhaft , aber nich nur das is der Grund dafür dieses nicht noch einmal zu tun , wenn ich daran denke was hätte passieren können wenn ich unkontrolliert auf der Strasse bin , Unfall eventuell mit todesfolgen und Verletzten........
die Frage lautet: Wie oft haben Sie... das du nur einmal mit dem Rad,unter Alk. Einfluss,am Sraßenverkehr teilgenommen haben willst,ist absolut unglaubwürdig denke bitte nochmal drüber nach

G.d.
Opa

Andrew
23.08.2007, 16:17
Hallo
habe heute bei der fsst und bei meiner mpu stelle angerufen wegen meiner zweifel gegenüber der alkohol mpu. und jetzt hat sich herausgestellt das ich recht hatte und die sachen werden geändert auf normale mpu:) das macht ganze 200€ aus. anstatt 540 jetzt 360 oder sowas:)

die bei der mpu sagten zu mir das eine alkohol mpu erst dann angeordnet werden darf wenn man 1.6% intus hatte oder 2 mal wegen alk aufgefallen ist.

Andrew
23.08.2007, 16:18
@ OPA danke dir erstmal!!! aber hat sich erledigt mit der alk mpu:)

Say
23.08.2007, 16:49
die bei der mpu sagten zu mir das eine alkohol mpu erst dann angeordnet werden darf wenn man 1.6% intus hatte oder 2 mal wegen alk aufgefallen ist.

Das ist falsch dann muß sie angeordnet werden .....
sobald Zweifel an deiner Fahreignung auftreten kann sie angeordnet werden

Andrew
23.08.2007, 16:53
ja kann sein das er das so gesagt hat, hab nich mehr ganz genau hingehört als er sagte warum das so is, mir war nur wichtig das ich es nich machen muss :)

Andrew
25.08.2007, 14:04
Hallo habe meinen fragebogen fast fertig , wollte mal ne zwischen bilanz von euch... danke schon mal im vorraus.


1. Wie viele Verstöße hatten sie?
Insgesamt 3 verstösse. 2 mal Fahren ohne Fahrerlaubnis und einmal Fahren ohne Fahrerlaubnis mit Alkohol 1,2 %.

3.Wann waren diese Verstöße und in welchem Zeitraum fanden diese statt? (möglichst Datum und zu welcher Tageszeit-um so genauer, um so besser)

folgt.......

4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Ich habe mir damals ein auto gekauft ohne einen führerschein zu haben , ich war zwar dabei einen zu machen , habe dieses aber nicht bis zur prüfung zu ende gebracht , da ich damals zur bundeswehr eingezogen wurde. Also stand das auto bei mir zuhause. Da ich immer einen ziemlich weiten weg bis zur kaserne hatte und mir das ständige zug fahren und warten ziemlich schwer gefallen war habe ich mir überlegt das auto anzumelden und zu fahren . das tat ich dann auch ,was ich mitlerweile sehr bereue.bin dann einige male mit dem auto zur kaserne gefahren weil es einfacher für mich war , hatte mir allerdings nie gedanken um die anderen verkehrsteilnehmer gemacht. Ich muss ehrlich sagen das die einsicht erst später kam als ich das letze mal erwischt wurde. erst dann habe ich mir gedanken um diese sache gemacht mir ist durch den kopf gegangen was alles hätte passieren können, wie beispielsweise unfälle mit verletzten oder sogar mit todesfolge, mir ist klar geworden das das führen eines kfz keine leicht zu nehmende sache ist. Zudem kam auch noch das ich meine jetzige freundin zur gleichen zeit als ich zur bundeswehr kam kennengelernt habe und sie belogen habe , hatte ihr erzählt das ich einen FS besitze und bin auch dann öftern mit dem auto bei ihr gewesen und sie ist auch bei mir mitgefahren.ich weiss wirklich nicht was ich mir bei der sache gedacht habe, da sie ihren führerschein durch meine dumm und feigheit hätte verlieren können. Mit fehlte damals das nötige selbstvertrauen um einfach zuzugeben das ich keinen fs habe!! Dadurch habe ich mich immer weiter rein geritten und kam vor lauter lügerei da nicht mehr raus!


5. Wie war ihre Gefühlslage bei diesen Delikten?
Bei den ersten fahrtenn habe ich mich ziemlich schlecht gefühlt , bin gut erzogen worden und hatte noch nie etwas in der richtung getan. Mir gingen die gedanken durch den kopf das es falsch ist was du hier tust und das ich keine erfahrungen habe im strassenverkehr und nicht weiss wie ich bei gewissen dingen im strassenverkehr reagieren sollte , da ich keine ausreichende fahrschul erfahrungen hatte. Aber je öfter ich gefahren war um so sicherer war ich mir das nix passieren wird , ich hatte mir dann auch später keine gedanken mehr darum gemacht um ehrlich zu sein.


6. Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?

Eine ganze menge hätte passieren können , unfälle , verletzte , tote, andere hätten wegen meiner dummheit leiden können! Es hätte passieren können das freunde und familie ihren fs wegen mir hätten abgeben müssen.

7. Wie schätzen sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?


Als unsicheren und sehr vorsichtiger fahrer. hatte ja keinerlei erfahrung im strassenverkehr, aber je öfter ich gefahren war desto sicherer wurde ich aber trotzdem vorsichtig .

8. Woran lag es das sie keinen Unfall hatten?

Das kann ich ich ihnen nicht genau beantworten , vieleicht weil ich wie schon gesagt sehr vorsichtig war. Zudem kommt denke ich auch ne portion glück hinzu. Hatte zwar die beherrschung über das fahrzeug aber da mir die erfahrungen fehlten hatte ich gewisse situationen nicht einschätzen können, welche durchaus zu einem unfall hätte führen können.hatte zudem auch draufgeachtet das das fahrzeug verkehrssicher war indem ich die reifen bremsen und verschleisteile ständig überprüfte.

9. Warum haben sie sich (immer wieder) so verhalten?
Weil ich mir nicht im klaren über die sache war , hatte gedacht mich erwischt schon keiner und wollte den fs auch weitermachen , aber kam nie dazu , es war damals einfach bequemer für mich und hinzu kam ja noch die lügerei die ich Freundin und freunden erzählt habe, mir fehlte einfach das selbstvertrauen zu sagen ich habe kein fs . mir ist es damals peinich gewesen das alle einen hatten nur ich nicht , wollte irgendwie dazugehören und habe nicht über konsequenzen nachgedacht , habe damals nur an mich gedacht.

10. Wie haben sie auf das Verhalten der Polizei reagiert nachdem sie gestoppt oder gelasert wurden?

Ich war sehr nervös und hatte angst , habe aber sofort zugegeben das ich keinen fs habe.

Opa
25.08.2007, 14:55
Hallo Andrew

Bitte sei so gut und stelle den FB kommplet ein,somit haben wir den besseren Überblick.

G.d.
Opa

Andrew
25.08.2007, 17:24
11. Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?

Habe sie sofort bezahlt da ich keine weiteren schwierigkeiten mehr bekommen wollte.
Habe auch keinen etwas davon erzählt da es mir sehr peinlich war die ganze sache.


12. Was hatten sie sich vorgenommen, um keine Punkte mehr zu bekommen?
Wollte den führerschein machen um nicht mehr mit angst und der gefahr fahren zu müssen erwischt oder in einem unfall verwickelt zu werden


13. Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?
Da cih zur zeit bei der bundeswehr gewesen bin und mir die zeit gefehlt hat den führerschein zu machen . dann kamen noch die lügen hinzu in denen ich mich so tief reingeritten habe das mir der nut und da selbstvertrauen gefehlt hat zuzugeben das ich keinen führerschein habe und somit ohne führerschein weiter gefahren bin, wollte das es keinem auffällt das ich keinen habe.


14. Gibt es ein Zusammenhang zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?

Denke mal das es mit meinem damaligen lügen , der faulheit und meines schwachen selbstvertrauen zu tun hatte das ich früher hatte, hätte ich direkt die wahrheit gesagt dann wäre ich garnicht in so eine situation geraten. Heute weiss ich es zum glück besser.
Fragen nach Änderungen gegenüber früher:

1. Wie lauten ihre Vorsätze heute?

Möchte ein gesundes und vor allem legales leben führen indem ich dinge ganz anders angehe, bin zb gerade dabei die meister prüfung in meinem beruf abzulegen und dadurch hat sich einiges verändert.möchte eine familie gründen und weiterhin so glücklich sein wie ich im moment bin. Ohne mit der angst leben zu müssen irgendwann mal bei irgendetwas was ich nicht darf erwischt zu werden.


2. Was ist daran anders?

Es ist ne ganze menge anders ich habe ganz andere interessen als damals , wie zb sport für den ich mich früher nie interessiert habe. Ich bin viel offener zu themen wo ich damals geschweigt habe , ich versuche heute probleme schon zu vermeiden bevor sie entstehen können , was ich damals nicht getan habe , damals hab ich gedacht ach das wird schon irgendwie und habe alles auf mich zukommen lassen ohne darüber überhaupt nach zudenken.
In stress situationen zb wurde ich damals nervös und bekam oft schlechte laune , dieses löse ich heute anders in dem ich vermeide in stress situationen zukommen , ich verlege termine zb so das erst kein stress aufkommen kann.

3. Was wollen sie konkret tun, damit sie ihre Vorsätze diesmal einhalten können?

Ich werde es nie mehr soweit kommen lassen da ich es heute nicht mehr nötig habe leuten zu gefallen , entweder sie mögen mich wie ich bin und akzeptieren es so wie ich bin , ansonsten muss ich auch nichts mit solchen leuten zu tun haben , mein selbstbewusst sein ist heute so gross das ich es nie mehr soweit kommen lasse wie es damals passiert ist. Ich habe ne menge aus den sachen gelernt die damals passiert sind und ich werde auf keinenfall wieder soetwas tun wie ich es gemacht habe , weil ich weiss das man dadurch nur schwierigkeiten bekommt aus denen man sehr schwer wieder rauskommt. Ich muss anderen leuten nichts mehr beweisen , da ich aus fehlern lerne. Ich hatte viel gut zumachen bei eltern , freundin und freunden und das werde ich mir nicht wieder verbauen durch irgendeine dummheit!!


4. Was hat sich ansonsten bei ihnen geändert?

Mein ganzes leben hat sich seit damals verändert . ich lebe verantwortungsvoller, nehme termine war wo ich früher garnicht hingegangen bin oder die mich nicht interessiert haben. Ich kann besser mit geld umgehen und überlege heute 2 mal wofür ich es ausgebe, früher ist es anders gewesen , wenn ich etwas haben wollte dann habe ich es gekauft , mir war egal ob ichs mir leisten konnte oder nicht , dieses ist jetzt anders!! Ich bin freundlicher gegenüber meiner mitmenschen und lasse mich nicht auf sachen ein die ich nicht möchte oder die ich nicht für richtig halte.


5. Welche Einstellung zur Verkehrssicherheit haben sie heute und was ist daran neu?

Ich finde die sicherheit sollte an erster stelle stehen ,leute die diese nicht gewährleisten können , wie zb rasen , unter alkohol fahren oder unter drogeneinfluss oder irgendweclchen medikamenten die die fahrtüchtigkeit beeinträchtigen gehören nicht auf die strasse , man liest soviel in den zeitungen und das meiste passiert halt wegen solcher sachen. Ich habe aus meinen fehlern gelernt und das sollte so manch anderer auch tun bevor noch mehr schlimme sachen passieren. Diese einsicht kam bei mir leider auch zu spät. Aber das wichtigste ist das man draus lernt!!


6. Was ist ihrer Meinung nach im Straßenverkehr besonders wichtig?

Das man vorrauschauend fährt und sich nicht im strassenverkehr provozieren lassen sollte , das man sich an die strassenverkehrsordnung hält und nicht durch irgendwen beeindrucken lassen sollte. Das man nüchtern und aufmerksam fährt.


7. Was könnte ihre guten Vorsätze wieder zum scheitern bringen?

Ehrlich gesagt garnichts , da ich es nicht mehr soweit kommen lassen werde.

Andrew
25.08.2007, 17:25
so bin fertig ,achtet bitte nicht auf die rechtschreibung :)

Opa
25.08.2007, 17:47
hi Andew

achtet bitte nicht auf die rechtschreibung
das ist kein Problem für uns,wir können hier so ziehmich alles entziffern :) es giebt schlimmeres

G.d.
Opa

Andrew
25.08.2007, 17:48
dann ist ja gut :)

Opa
25.08.2007, 18:18
11. Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?

Habe sie sofort bezahlt da ich keine weiteren schwierigkeiten mehr bekommen wollte.
Habe auch keinen etwas davon erzählt da es mir sehr peinlich war die ganze sache.
so so die haste bezahlt und fertig,was haste denn dabei gefühlt ?
12. Was hatten sie sich vorgenommen, um keine Punkte mehr zu bekommen?
Wollte den führerschein machen um nicht mehr mit angst und der gefahr fahren zu müssen erwischt oder in einem unfall verwickelt zu werden
bedenke auch mit Fs bist du nich dagegen gefeiht,was sagst du denn dem GA ?

13. Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?
Da ich zur zeit bei der bundeswehr gewesen bin und mir die zeit gefehlt hat den führerschein zu machen . dann kamen noch die lügen hinzu in denen ich mich so tief reingeritten habe das mir der mut und das selbstvertrauen gefehlt hat zuzugeben das ich keinen führerschein habe und somit ohne führerschein weiter gefahren bin, wollte das es keinem auffällt das ich keinen habe.
wenn es keiner erfahren hätte,hättest du so weiter gemacht ? ne ne so wird das nix

14. Gibt es ein Zusammenhang zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?
Denke mal das es mit meinem damaligen lügen , der faulheit und meines schwachen selbstvertrauen zu tun hatte das ich früher hatte, hätte ich direkt die wahrheit gesagt dann wäre ich garnicht in so eine situation geraten. Heute weiss ich es zum glück besser.
wie jetzt denkst du es oder weißt du es ?

Fragen nach Änderungen gegenüber früher:




3. Was wollen sie konkret tun, damit sie ihre Vorsätze diesmal einhalten können?

Ich werde es nie mehr soweit kommen lassen da ich es heute nicht mehr nötig habe leuten zu gefallen , entweder sie mögen mich wie ich bin und akzeptieren es so wie ich bin , ansonsten muss ich auch nichts mit solchen leuten zu tun haben , mein selbstbewusst sein ist heute so gross das ich es nie mehr soweit kommen lasse wie es damals passiert ist. Ich habe ne menge aus den sachen gelernt die damals passiert sind und ich werde auf keinenfall wieder soetwas tun wie ich es gemacht habe , weil ich weiss das man dadurch nur schwierigkeiten bekommt aus denen man sehr schwer wieder rauskommt. Ich muss anderen leuten nichts mehr beweisen , da ich aus fehlern lerne. Ich hatte viel gut zumachen bei eltern , freundin und freunden und das werde ich mir nicht wieder verbauen durch irgendeine dummheit!!
gefragt wird hier nach deiner Strategie !



5. Welche Einstellung zur Verkehrssicherheit haben sie heute und was ist daran neu?

Ich finde die sicherheit sollte an erster stelle stehen ,leute die diese nicht gewährleisten können , wie zb rasen , unter alkohol fahren oder unter drogeneinfluss oder irgendweclchen medikamenten die die fahrtüchtigkeit beeinträchtigen gehören nicht auf die strasse , man liest soviel in den zeitungen und das meiste passiert halt wegen solcher sachen. Ich habe aus meinen fehlern gelernt und das sollte so manch anderer auch tun bevor noch mehr schlimme sachen passieren. Diese einsicht kam bei mir leider auch zu spät. Aber das wichtigste ist das man draus lernt!!
und was ist mit denen die ohne Fs durch die Gegend fahrn ? schiebe bitte nicht alles auf die anderen

6. Was ist ihrer Meinung nach im Straßenverkehr besonders wichtig?

Das man vorrauschauend fährt und sich nicht im strassenverkehr provozieren lassen sollte , das man sich an die strassenverkehrsordnung hält und nicht durch irgendwen beeindrucken lassen sollte. Das man nüchtern und aufmerksam fährt.
hier gilt das selbe wie eben beschrieben

7. Was könnte ihre guten Vorsätze wieder zum scheitern bringen?

Ehrlich gesagt garnichts , da ich es nicht mehr soweit kommen lassen werde.
diese Anwort bricht dir schlichtweg das Genick, denn du hast den Sinn dieser Frage nicht verstanden

G.d.
Opa

Andrew
25.08.2007, 18:27
hallo opa !
danke dir!! werd mich sofort an die verbesserungen machen!

is das andere denn soweit ok? oder kann ich da auch noch was dran verbessern?

Opa
25.08.2007, 18:38
Andrew
werd mich sofort an die verbesserungen machen!
lass dir bitte Zeit und fülle den FB mit der nötigen Sorgfalt aus
is das andere denn soweit ok? oder kann ich da auch noch was dran verbessern?
hab nur kurz drüber geschaut,und festgestellt das bei dir die Gefühle teilweise auf der Strecke geblieben sind
Also, mehr Emotionen,denn je mehr du erzählen kannst desto eher geht der GA dafon aus,das du dich mit deinem Problemen aueinandergeszt hast,muss aber auch schlüssig und glaubwürdig klingen

G.d.
Opa

Andrew
25.08.2007, 18:54
ok danke dir werd es nochmal komplett überarbeiten.

Opa
25.08.2007, 19:18
Andrew

ok danke dir werd es nochmal komplett überarbeiten
kein Problem,aber wie schon gesagt lass dir Zeit und mach es sorgfälltig, so ein FB ist nicht in 10 Min. fertig

G.d.
Opa

Andrew
26.08.2007, 13:27
Hallo opa.

habe die eine private mail geschickt , komme nicht weiter.

gruss andrew

Opa
26.08.2007, 13:49
Hallo Andrew]

habe die eine private mail geschickt , komme nicht weiter.
guggst du PN :)

G.d.
Opa

Andrew
26.08.2007, 14:20
1. Wie viele Verstöße hatten sie?
Insgesamt 3 verstösse. 2 mal Fahren ohne Fahrerlaubnis und einmal Fahren ohne Fahrerlaubnis mit Alkohol 1,2 %.

3.Wann waren diese Verstöße und in welchem Zeitraum fanden diese statt? (möglichst Datum und zu welcher Tageszeit-um so genauer, um so besser)

folgt.......

4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Ich habe mir damals ein auto gekauft ohne einen führerschein zu haben , ich war zwar dabei einen zu machen , habe dieses aber nicht bis zur prüfung zu ende gebracht , da ich damals zur bundeswehr eingezogen wurde. Also stand das auto bei mir zuhause. Da ich immer einen ziemlich weiten weg bis zur kaserne hatte und mir das ständige zug fahren und warten ziemlich schwer gefallen war habe ich mir überlegt das auto anzumelden und zu fahren . das tat ich dann auch ,was ich mitlerweile sehr bereue.bin dann einige male mit dem auto zur kaserne gefahren weil es einfacher für mich war , hatte mir allerdings nie gedanken um die anderen verkehrsteilnehmer gemacht. Ich muss ehrlich sagen das die einsicht erst später kam als ich das letze mal erwischt wurde. erst dann habe ich mir gedanken um diese sache gemacht mir ist durch den kopf gegangen was alles hätte passieren können, wie beispielsweise unfälle mit verletzten oder sogar mit todesfolge, mir ist klar geworden das das führen eines kfz keine leicht zu nehmende sache ist. Zudem kam auch noch das ich meine jetzige freundin zur gleichen zeit als ich zur bundeswehr kam kennengelernt habe und sie belogen habe , hatte ihr erzählt das ich einen FS besitze und bin auch dann öftern mit dem auto bei ihr gewesen und sie ist auch bei mir mitgefahren.ich weiss wirklich nicht was ich mir bei der sache gedacht habe, da sie ihren führerschein durch meine dumm und feigheit hätte verlieren können. Mit fehlte damals das nötige selbstvertrauen um einfach zuzugeben das ich keinen fs habe!! Dadurch habe ich mich immer weiter rein geritten und kam vor lauter lügerei da nicht mehr raus!


5. Wie war ihre Gefühlslage bei diesen Delikten?
Bei den ersten fahrtenn habe ich mich ziemlich schlecht gefühlt , bin gut erzogen worden und hatte noch nie etwas in der richtung getan. Mir gingen die gedanken durch den kopf das es falsch ist was du hier tust und das ich keine erfahrungen habe im strassenverkehr und nicht weiss wie ich bei gewissen dingen im strassenverkehr reagieren sollte , da ich keine ausreichende fahrschul erfahrungen hatte. Aber je öfter ich gefahren war um so sicherer war ich mir das nix passieren wird , ich hatte mir dann auch später keine gedanken mehr darum gemacht um ehrlich zu sein.


6. Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?

Eine ganze menge hätte passieren können , unfälle , verletzte , tote, andere hätten wegen meiner dummheit leiden können! Es hätte passieren können das freunde und familie ihren fs wegen mir hätten abgeben müssen.

7. Wie schätzen sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?


Als unsicheren und sehr vorsichtiger fahrer. hatte ja keinerlei erfahrung im strassenverkehr, aber je öfter ich gefahren war desto sicherer wurde ich aber trotzdem vorsichtig .

8. Woran lag es das sie keinen Unfall hatten?

Das kann ich ich ihnen nicht genau beantworten , vieleicht weil ich wie schon gesagt sehr vorsichtig war. Zudem kommt denke ich auch ne portion glück hinzu. Hatte zwar die beherrschung über das fahrzeug aber da mir die erfahrungen fehlten hatte ich gewisse situationen nicht einschätzen können, welche durchaus zu einem unfall hätte führen können.hatte zudem auch draufgeachtet das das fahrzeug verkehrssicher war indem ich die reifen bremsen und verschleisteile ständig überprüfte.

9. Warum haben sie sich (immer wieder) so verhalten?
Weil ich mir nicht im klaren über die sache war , hatte gedacht mich erwischt schon keiner und wollte den fs auch weitermachen , aber kam nie dazu , es war damals einfach bequemer für mich und hinzu kam ja noch die lügerei die ich Freundin und freunden erzählt habe, mir fehlte einfach das selbstvertrauen zu sagen ich habe kein fs . mir ist es damals peinich gewesen das alle einen hatten nur ich nicht , wollte irgendwie dazugehören und habe nicht über konsequenzen nachgedacht , habe damals nur an mich gedacht.

10. Wie haben sie auf das Verhalten der Polizei reagiert nachdem sie gestoppt oder gelasert wurden?

Ich war sehr nervös und hatte angst , habe aber sofort zugegeben das ich keinen fs habe. War kooperativ.

11. Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?
Ich war im ersten moment sehr verärgert darüber das ich mich erwischen lassen hab und das die strafe so hoch war , aber umso mehr ich drüber nachgedacht habe desto trauriger und wütender wurde ich auf mich selber. Hatte gedacht warum ich es überhaupt soweit kommen lassen habe und das es doch nicht nötig ist soetwas zu tun , wie gesagt es war eine mischung aus ärgernis und selbstmitleid.

12. Was hatten sie sich vorgenommen, um keine Punkte mehr zu bekommen?

Habe mir vorgenommen rücksichtsvoll zu fahren nicht auf mein eigenes recht zu bestehen, stets nüchtern und wachsam zu fahrenmich an die verkehrsregeln zu halten so dass es erst zu keiner versuchung kommen kann wofür man punkte kriegen kann.


13. Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?
Da cih zur zeit bei der bundeswehr gewesen bin und mir die zeit gefehlt hat den führerschein zu machen . dann kamen noch die lügen hinzu in denen ich mich so tief reingeritten habe das mir der mut und das selbstvertrauen gefehlt hat zuzugeben das ich keinen führerschein habe und somit ohne führerschein weiter gefahren bin. Bis mir alles zuviel wurde und ich da irgendwie wieder rauskommen wollte. Habe es dann allen gebeichtet und war endlich froh das es rauswar. Ich fühlte mich viel besser obwohl erstmal alle sauer auf mich waren.

14. Gibt es ein Zusammenhang zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?

Es war wegen meinem damaligen lügen , der faulheit und meines schwachen selbstvertrauen das ich früher hatte, hätte ich direkt die wahrheit gesagt dann wäre ich garnicht in so eine situation geraten. Heute weiss ich es zum glück besser.

Andrew
26.08.2007, 14:20
1. Wie lauten ihre Vorsätze heute?

Möchte ein gesundes und vor allem legales leben führen indem ich dinge ganz anders angehe, bin zb gerade dabei die meister prüfung in meinem beruf abzulegen und dadurch hat sich einiges verändert.möchte eine familie gründen und weiterhin so glücklich sein wie ich im moment bin. Ohne mit der angst leben zu müssen irgendwann mal bei irgendetwas was ich nicht darf erwischt zu werden.


2. Was ist daran anders?

Es ist ne ganze menge anders ich habe ganz andere interessen als damals , wie zb sport für den ich mich früher nie interessiert habe. Ich bin viel offener zu themen wo ich damals geschweigt habe , ich versuche heute probleme schon zu vermeiden bevor sie entstehen können , was ich damals nicht getan habe , damals hab ich gedacht ach das wird schon irgendwie und habe alles auf mich zukommen lassen ohne darüber überhaupt nach zudenken.
In stress situationen zb wurde ich damals nervös und bekam oft schlechte laune , dieses löse ich heute anders in dem ich vermeide in stress situationen zukommen , ich verlege termine zb so das erst kein stress aufkommen kann.

3. Was wollen sie konkret tun, damit sie ihre Vorsätze diesmal einhalten können?

Ich werde es nie mehr soweit kommen lassen da ich es heute nicht mehr nötig habe leuten zu gefallen , entweder sie mögen mich wie ich bin und akzeptieren es so wie ich bin , ansonsten muss ich auch nichts mit solchen leuten zu tun haben , mein selbstbewusst sein ist heute so gross das ich es nie mehr soweit kommen lasse wie es damals passiert ist. Ich habe ne menge aus den sachen gelernt die damals passiert sind und ich werde auf keinenfall wieder soetwas tun wie ich es gemacht habe , weil ich weiss das man dadurch nur schwierigkeiten bekommt aus denen man sehr schwer wieder rauskommt. Ich muss anderen leuten nichts mehr beweisen , da ich aus fehlern lerne. Ich hatte viel gut zumachen bei eltern , freundin und freunden und das werde ich mir nicht wieder verbauen durch irgendeine dummheit!!


4. Was hat sich ansonsten bei ihnen geändert?

Mein ganzes leben hat sich seit damals verändert . ich lebe verantwortungsvoller, nehme termine war wo ich früher garnicht hingegangen bin oder die mich nicht interessiert haben. Ich kann besser mit geld umgehen und überlege heute 2 mal wofür ich es ausgebe, früher ist es anders gewesen , wenn ich etwas haben wollte dann habe ich es gekauft , mir war egal ob ichs mir leisten konnte oder nicht , dieses ist jetzt anders!! Ich bin freundlicher gegenüber meiner mitmenschen und lasse mich nicht auf sachen ein die ich nicht möchte oder die ich nicht für richtig halte.


5. Welche Einstellung zur Verkehrssicherheit haben sie heute und was ist daran neu?

Ich finde die sicherheit sollte an erster stelle stehen ,leute die diese nicht gewährleisten können , wie zb rasen , unter alkohol fahren oder unter drogeneinfluss oder irgendweclchen medikamenten die die fahrtüchtigkeit beeinträchtigen und vor allem diejenigen die keinen führerscheinhaben und somit keinerlei ahnung vom strassenverkehr haben gehören nicht auf die strasse , man liest soviel in den zeitungen und das meiste passiert halt wegen solcher sachen. Ich habe aus meinen fehlern gelernt.. Diese einsicht kam bei mir leider zu spät. Aber das wichtigste ist das man draus lernt!!


6. Was ist ihrer Meinung nach im Straßenverkehr besonders wichtig?

Mir ist wichtig das ich vorrauschauend fahre und mich nicht im strassenverkehr provozieren lasse , so das ich mich an die strassenverkehrsordnung halte und nicht durch irgendwen beeindrucken lasse. Das ich nüchtern und stets wachsam im strassenverkehr bin.


7. Was könnte ihre guten Vorsätze wieder zum scheitern bringen?

Natürlich weiss ich das ich in das damalige verhalten wieder reinrutschen könnte. Aber ich werde immer daran denken wie verantwortungslos und gefährlich ich mich dadurch verhalten habe. Es hätten viele schlimme dinge passieren können und ich froh bin das es nicht soweit kam. Sobald ich merke das ich wieder auf den weg zu soetwas bin werde ich mir direkt hilfe bei meinen mitmenschen holen und falls das nicht reichen sollte dann werde ich mir ärztliche hilfe holen und an mir arbeiten.

Andrew
26.08.2007, 14:22
fast komplett bis auf die termine wann es gewesen ist , die folgen montag nach akteneinsicht .

Andrew
26.08.2007, 15:08
Ich hoffe mal das ich ungefähr die richtige richting getroffen habe.

Bin offen für Kritik und hoffe ihr werdet mir helfen dabei.



Gruss
Andrew

Andrew
26.08.2007, 16:07
wäre es ratsam den termin zu verlegen? ( 31.08.2007 )

Opa
26.08.2007, 16:28
Andrew
wäre es ratsam den termin zu verlegen? ( 31.08.2007 )
Auweia... das ist ja schon Freitag nächste Woche :?
ich will jetzt nichts falsches sagen aber wenn die Möglichkeit besteht,dann solltest du es tun,aber warten wir mal ab was die Profis dazu sagen.
dein FB zeigt schon gute Ansätze,ist aber noch nicht das was du auch dem GA erzählen solltest,sorry

G.d.
Opa

Andrew
26.08.2007, 16:35
ich habe ja eh morgen ein termin zur akteneinsicht, da kann ich den termin auch sofort verlegen.

habe ab dem 3. september 2 wochen urlaub , da kann ich mich intensiv darauf vorbereiten.

danke für die ehrliche antwort.!!

Opa
26.08.2007, 16:48
Andrew

ich habe ja eh morgen ein termin zur akteneinsicht, da kann ich den termin auch sofort verlegen.
habe ab dem 3. september 2 wochen urlaub , da kann ich mich intensiv darauf vorbereiten.
Andrew das du im September Urlaub hast wird für dich sehr zum Vorteil sein,somit hast du Zeit genug um dein FB nochmal intensiv zu überarbeiten
danke für die ehrliche antwort.!!
kein Problem Andrew ,du wirst den Unterschied nach deinem Urlaub mit Freude feststellen können

G.d.
Opa

Andrew
26.08.2007, 18:07
Hallo habe mein fragebogen reingesetzt , irgendwie ist der aber verschwunden , finde ihn nicht wieder:?
hatte ein neues thema aufgemacht dafür..........


gruss
andrew

Opa
26.08.2007, 18:11
Andrew
Hallo habe mein fragebogen reingesetzt , irgendwie ist der aber verschwunden , finde ihn nicht wieder:?
hatte ein neues thema aufgemacht dafür..........
vieleicht hat flori ihn in die richtige Sparte geschoben

G.d.
Opa

blossom
26.08.2007, 18:14
Hallo habe mein fragebogen reingesetzt , irgendwie ist der aber verschwunden , finde ihn nicht wieder:?
hatte ein neues thema aufgemacht dafür..........


gruss
andrew

Dein Fragebogen ist hier im Thread, habe ihn geschoben. Macht immer Sinn im Thema zu bleiben.
Nun ist er auf Seite 6 hier (http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/showpost.php?p=187021&postcount=54)

Andrew
26.08.2007, 18:16
oh ok danke dir:)

Opa
26.08.2007, 18:23
Andrew

das ist aber der FB den ich vorhin angesprochen habe,wo du nochmal überarbeiten solltest

G.d.
Opa

Andrew
26.08.2007, 18:26
ja den meinte ich ja ....
habe seit gestern an den letzten punkten gearbeiten , zu welchen du mir geraten hattest. ist jetzt nen bisschen anders als gestern...

Opa
26.08.2007, 19:01
Andrew
ja den meinte ich ja ....
habe seit gestern an den letzten punkten gearbeiten , zu welchen du mir geraten hattest. ist jetzt nen bisschen anders als gestern
Andrew du musst nichts überstürzen nimm dir mal einTimeout und mache das was dir sonst noch Spaß macht,danach wirst du mit viel mehr Elan an die Sache rangehen, das haben hier schon Viele so gemacht und haben sich dann gewundert, das es viel leichter gegangen ist

G.d.
Opa

Andrew
26.08.2007, 19:05
ja hast ja recht , meine freundin regt sich auch schon auf :)
ist nur so das ich ziemlich nervös bin wegen der sache.....

aber mache erstmal schluss für heute und gehe ne runde pokern:)

wünsche dir und euch noch nen schönen sonntag
bis dann

gruss
Andrew

Opa
26.08.2007, 19:12
Andrew]
ja hast ja recht , meine freundin regt sich auch schon auf :)
ist nur so das ich ziemlich nervös bin wegen der sache.....
Siehste Andrew ich hatte recht :) gehe ne runde pockern,und vor allem entspanne dich

ebenfalls einen schönen Sonntag noch

G.d.
Opa

Andrew
27.08.2007, 18:39
Hallo!!
hatte heute den termin zur akteneinsicht.

und hab da auch sofort mal ne frage :) :
wird der GA mich zu jeder sache befragen die da drin steht?? also es sind insgesamt 5 sachen.

und in dem neuen schreiben der mpu steht :
Einf. auff. Pers. -Kreis, Punktetäter gr/gl 18 Pkte

Say
27.08.2007, 23:50
Wahrscheinlich wird er dich zu allem befragen ..... und der Schrieb sagt aus Punkte MPU und keine Alkohol MPU
aber auch darauf wird du trotzdem mit Sicherheit angesprochen

Andrew
28.08.2007, 19:31
ok ich werd die sachen nachher mal alle rein schreiben , ich denke mal dann kann ich mein FB den ich vorher geschrieben habe vergessen oder?

Andrew
28.08.2007, 19:53
1. 10.02.2004 Vorsätzliches Fahren ohne Versicherungsschutz
2. 04.07.2004 Vorsätzliche Trunkenheit im Verkehr in Tateinheit mit Vorsätzlichen Fahren ohne Fahrerlaubnis
3.Vorsätzliches Fahren ohne Fahrerlaubnis und vorsätzliches Fahren ohne Versicherungsschutz

das sind die sachen die mit verkehr zu tun haben , das andere war fahrraddiebstahl mit 14.

Andrew
28.08.2007, 19:54
ohso das dritte war am 10.11.2004.

Say
28.08.2007, 23:33
ok ich werd die sachen nachher mal alle rein schreiben , ich denke mal dann kann ich mein FB den ich vorher geschrieben habe vergessen oder?

Vergessen würd ich den nicht ... du wirst auf alles Antworten haben müssen

Say
29.08.2007, 09:52
Zu deinem Fragebogen .... ich les da viele hätte ,will,sollte,könnte .... wenn du zu einer MPU gehst dann hast,sollte,konnte,möchtest du nicht sondern du hast .... ansonsten bekommst du gesagt .... schöne Vorsätze haben sie da kommen sie wieder wenn sie die umgesetzt haben

Andrew
29.08.2007, 16:37
Hallo say

meinst du generell oder nur bei den vorsätzen?

über 2 Promille
29.08.2007, 18:39
1. Wie lauten ihre Vorsätze heute?

Möchte ein gesundes und vor allem legales leben führen
Habe mir vorgenommen rücksichtsvoll zu fahren

Du solltest mit Bestimmtheit, Selbstbewusstsein und klaren Worten auffahren. Stelle nix in Frage, Bestimmend und Selbstsicher. Lass dem GA kein Spielraum zum nachfragen.

Andrew
29.08.2007, 20:50
zu 11.
11. Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?
Ich war im ersten moment sehr verärgert darüber das ich mich erwischen lassen hab und das die strafe so hoch war , aber umso mehr ich drüber nachgedacht habe desto trauriger und wütender wurde ich auf mich selber. Hatte gedacht warum ich es überhaupt soweit kommen lassen habe und das es doch nicht nötig ist soetwas zu tun , wie gesagt es war eine mischung aus ärgernis und selbstmitleid.

zu 12.


12. Was hatten sie sich vorgenommen, um keine Punkte mehr zu bekommen?

Ich werde rücksichtsvoll Fahren und nicht auf mein eigenes Recht bestehen, stets nüchtern und wachsam fahren ,mich an die verkehrsregel halten so dass es erst zu keiner versuchung kommen kann wofür man punkte kriegen kann.

zu 13

13. Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?
Da cih zur zeit bei der bundeswehr gewesen bin und mir die zeit gefehlt hat den führerschein zu machen . dann kamen noch die lügen hinzu in denen ich mich so tief reingeritten habe das mir der mut und das selbstvertrauen gefehlt hat um zuzugeben das ich keinen führerschein habe und somit ohne führerschein weiter gefahren bin. Bis mir alles zuviel wurde und ich da irgendwie wieder rauskommen wollte. Habe es dann allen gebeichtet und war endlich froh das es rauswar. Ich fühlte mich viel besser obwohl erstmal alle sauer auf mich waren.


zu14.

14. Gibt es ein Zusammenhang zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?

Es war wegen meinem damaligen lügen , der faulheit und meines schwachen selbstvertrauen das ich früher hatte, hätte ich direkt die wahrheit gesagt dann wäre ich garnicht in so eine situation geraten. Heute weiss ich es zum glück besser.

zu5.
5. Welche Einstellung zur Verkehrssicherheit haben sie heute und was ist daran neu?

Ich finde die sicherheit sollte an erster stelle stehen ,leute die diese nicht gewährleisten können , wie zb rasen , unter alkohol fahren oder unter drogeneinfluss oder irgendweclchen medikamenten die die fahrtüchtigkeit beeinträchtigen und vor allem diejenigen die keinen führerscheinhaben und somit keinerlei ahnung vom strassenverkehr haben gehören nicht auf die strasse , man liest soviel in den zeitungen und das meiste passiert halt wegen solcher sachen. Ich habe aus meinen fehlern gelernt.. Diese einsicht kam bei mir leider zu spät. Aber das wichtigste ist das man draus lernt!!

zu 6.
6. Was ist ihrer Meinung nach im Straßenverkehr besonders wichtig?

Mir ist wichtig das ich vorrauschauend fahre und mich nicht im strassenverkehr provozieren lasse , so das ich mich an die strassenverkehrsordnung halte und nicht durch irgendwen beeindrucken lasse. Das ich nüchtern und stets wachsam im strassenverkehr bin.

zu 7
7. Was könnte ihre guten Vorsätze wieder zum scheitern bringen?

Natürlich weiss ich das ich in das damalige verhalten wieder reinrutschen könnte. Aber ich werde immer daran denken wie verantwortungslos und gefährlich ich mich dadurch verhalten habe. Es hätten viele schlimme dinge passieren können und ich froh bin das es nicht soweit kam. Sobald ich merke das ich wieder auf den weg zu soetwas bin werde ich mir direkt hilfe bei meinen mitmenschen holen und falls das nicht reichen sollte dann werde ich mir ärztliche hilfe holen und an mir arbeiten.

Andrew
29.08.2007, 20:53
besser? hab sehr lange überlegt und so langsam komme ich glaube dahinter was die von einem wollen.

erstmal nen riesen dankeschön für die hilfe!! ohne euch würde ich glaube ins offene messer laufen!!


gruss
andrew

Say
29.08.2007, 23:57
Besser aber es fehlt ein ganz entscheidender Punkt ..... Warum und wie kamst du zu der Erkenntinis ...... was war der Auslöser .... das kommt ja nicht einfach so

Andrew
30.08.2007, 17:59
Hallo Say.

Say]Besser aber es fehlt ein ganz entscheidender Punkt ..... Warum und wie kamst du zu der Erkenntinis ...... was war der Auslöser .... das kommt ja nicht einfach so

was meinst du damit? wie es zur wandlung kam oder wie es dazu kam das die sachen passiert sind?


Gruss

Andrew

Say
31.08.2007, 01:04
Ich meine damit wie es zu der Wandlung kam

Andrew
31.08.2007, 15:41
ok werde es nochmal überarbeiten.

gruss
andrew

Opa
31.08.2007, 19:29
Andrew]
ok werde es nochmal überarbeiten.
das solltest du unbedingt tun, denn du hast bald Urlaub und somit auch Zeit genug, siehe PN
das wird schon gell ?

G.d.
Opa

Andrew
31.08.2007, 19:40
ja hab dann genügend zeit und kann mir in ruhe gedanken machen. morgen noch einmal arbeiten dann 2 wochen urlaub


also mit eurer hilfe und erfahrung wird es bestimmt klappen ( das hoffe ich zumindest ) :)


gruss
andrew

hexenkessel
01.09.2007, 02:33
also mit eurer hilfe und erfahrung wird es bestimmt klappen ( das hoffe ich zumindest )


liegt aber auch an dir ;)

Opa
02.09.2007, 01:45
Andrew
das hoffe ich zumindest
Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, aber, wie Hexi schon sagte, das wir das nur mit deiner Hillfe auch zu einem erfolgreichen Abschluss bringen können.

G.d.
Opa

Andrew
03.09.2007, 15:11
Ja das stimmt natürlich , werde mich jetzt richtig reinsteigern!

gruss
Andrew

über 2 Promille
03.09.2007, 15:16
Andrew,

Ich war im ersten moment sehr verärgert darüber das ich mich erwischen lassen hab

Streich das Wort aus deinem Wortschatz.
Hört sich sehr Negativ an.

ü2

Andrew
03.09.2007, 15:27
Besser aber es fehlt ein ganz entscheidender Punkt ..... Warum und wie kamst du zu der Erkenntinis ...... was war der Auslöser .... das kommt ja nicht einfach so


hallo say
habe mir gedanken darüber gemacht und hoffe das ich so dem ga überzeugen kann :

4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Ich habe mir damals ein auto gekauft ohne einen führerschein zu haben , ich war zwar dabei einen zu machen , habe dieses aber nicht bis zur prüfung zu ende gebracht , da ich damals zur bundeswehr eingezogen wurde. Also stand das auto bei mir zuhause. Da ich immer einen ziemlich weiten weg bis zur kaserne hatte und mir das ständige zug fahren und warten ziemlich schwer gefallen war, habe ich mir überlegt das auto anzumelden und zu fahren . das tat ich dann auch ,was ich mitlerweile sehr bereue.bin dann einige male mit dem auto zur kaserne gefahren weil es einfacher für mich war , hatte mir allerdings nie gedanken um die anderen verkehrsteilnehmer gemacht. Zudem kam auch noch das ich meine jetzige freundin zur gleichen zeit als ich zur bundeswehr kam kennengelernt habe und wir kurz darauf zusammen gezogen sind und ich sie belogen habe., hatte ihr erzählt das ich einen FS besitze und bin auch dann öftern mit dem auto bei ihr gewesen und sie ist auch bei mir mitgefahren.ich weiss wirklich nicht was ich mir bei der sache gedacht habe, da sie ihren führerschein durch meine dumm und feigheit hätte verlieren können. Mit fehlte damals das nötige selbstvertrauen um einfach zuzugeben das ich keinen fs habe!! Dadurch habe ich mich immer weiter rein geritten und kam vor lauter lügerei da nicht mehr raus!
Bei der Gerichtsverhandlung nach dem letzten delikt ist mir erst klar geworden wie ernst die sache überhaupt ist und was alles passieren könnte. Habe dann meiner Freundin alles gebeichtet was mir sehr schwer viel da ich angst hatte sie zu verlieren. Aber glücklicherweise war es nicht so und wir sprachen viel über das was geschehen war und sie öffnete mir dadurch noch mehr die augen. Wir gingen dann gemeinsam zu meinen eltern , denen ich dann auch alles erzählt habe, die waren erst sehr geschockt und meinten das sie so etwas nicht von mir gedacht hätten. Aber nachdem wir uns dann ausgesprochen haben und ich ihnen sagte das ich so etwas nie wieder durchmachen wollte und das es das schlimmste jahr bis jetzt in meinem leben war. Habe auch mit meinen eltern über die schulden die ich hatte durch das auto und die strafen vom gericht ( ca 18.000€ ) gesprochen und da ich arbeitslos nach der bundeswehr war da nicht mehr rauskomme. Meine eltern haben dann die schulden für mich bezahlt die ich bis heute noch an ihnen zurückzahle. Das alleine ist schon ein riesen grund so etwas nicht mehr zu machen, könnte nicht damit umgehen sie so zu hintergehen und so etwas wieder zu machen , nachdem sie so viel für mich gemacht haben!!

gruss
Andrew

Say
03.09.2007, 16:13
Du redest viel von anderen die du nicht enttäuschen oder verlieren möchtest ...Punkt bei der MPU bist aber nun mal du .... stell dir mal vor aus irgendwelchen Gründen fällt dein komplettes Umfeld weg und du stehst alleine da ... was hält dich dann davon ab wieder Mist zu bauen?

Zum Beispiel gerade der Satz

Das alleine ist schon ein riesen grund so etwas nicht mehr zu machen, könnte nicht damit umgehen sie so zu hintergehen und so etwas wieder zu machen , nachdem sie so viel für mich gemacht haben!!

sagt genau das aus ... Ich tu das um andere nicht zu entäuschen .... aber du sollst das nicht deswegen tun sondern aus deiner Überzeugung heraus also in etwa so:

Früher hab ich einen Kaugummi einfach ausgespuckt da ich ja nicht selbst reintreten konnte.Trotzdem hab ich mich immer wieder darüber geärgert das die die Dinger einfach so auf der Straße rumlagen und dann und wann an meinen Schuhsohlen geklebt haben.Irgendwann sagte mir einer .... wenn nicht nur alle anderen sondern auch du dich an die Regeln hälst dann liegen keine Kaugummis mehr auf der Straße rum.Du hast darüber nachgedacht und mußtest ihm Recht geben ... also wirfst du heute deine Kaugummis immer schön in den Mülleimer und wenn du siehst das jemand einfach einen ausspuckt dann weißt du ihn darauf hin.Mittlerweile liegen bei euch in der Straße keine Kaugummis mehr weil du es geschafft hast diese Disziplin zu bewahren und andere das auch tun ... sich also an die Regeln halten .... somit ist jedem geholfen

Andrew
03.09.2007, 16:27
Andrew,



Streich das Wort aus deinem Wortschatz.
Hört sich sehr Negativ an.

ü2

Ist gestrichen :)

11. Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?
Ich war im ersten moment sehr verärgert darüber das die strafe so hoch war , aber umso mehr ich drüber nachgedacht habe desto trauriger und wütender wurde ich auf mich selber. Hatte gedacht warum ich es überhaupt soweit kommen lassen habe und das es doch nicht nötig ist soetwas zu tun , wie gesagt es war eine mischung aus ärgernis und selbstmitleid.

Andrew
03.09.2007, 16:43
Hallo say

erstmal danke für die einleuchtenden worte.

ich weiss ja das es falsch war und weiss das mir soetwas bestimmt nicht wieder passiert , aber ich hab leichte probleme das auszudrücken...

ist es so ok?:

Das ist unter anderem ein grund so etwas nicht mehr zu machen, könnte nicht damit umgehen sie so zu hintergehen und so etwas wieder zu machen , nachdem sie so viel für mich gemacht haben!! Aber das wichtigste ist das sie mir den geraden weg wieder gezeigt haben und mich zum nachdenken über mich selber und meinem umfeld gebracht haben. Heute weiss ich das wenn ich diesen weg weiter gegangen wäre das ich jetzt im gefängnis oder irgendwo als penner sitzen würde. Ohne job oder aussicht auf einen vernünftigen beruf und zukunft .Ich habe viele negative erlebnisse in dem einen jahr gesammelt das es für ein ganzes leben reicht. Ich habe eingesehen das der ehrliche und legale weg einfacher und unproblematischer ist und möchte von diesem weg nie wieder abkommen und das schaffe ich in dem ich an die sachen zurück denke und sehe wie auf deutsch gesagt scheisse es mir gegangen ist.

Say
03.09.2007, 16:56
Falsch rum :)

Der dich dich zu der Erkenntnis gebracht hat war der Richter .... die Verhandlung war der Schock der dein Umdenken ausgelöst hat denn der richter hat dir klar gemacht was alles hätte passieren können und wo du landest wenn du so weiter machst.

Die Unterstützung deiner Eltern kam als du offen zu deinen Fehlern gestanden hast und ihnen durch die Gespräche gezeigt hast das du verstanden hast um was es geht.

Ich habe eingesehen das der ehrliche und legale weg einfacher und unproblematischer ist und möchte von diesem weg nie wieder abkommen und das schaffe ich in dem ich an die sachen zurück denke und sehe wie auf deutsch gesagt scheisse es mir gegangen ist.

Der Weg ist sicher nicht einfacher und unproblematischer aber es ist der Weg dem du dich gestellt hast und den du gehst komme da was wolle ... du hast gemerkt das du Probleme lösen mußt und das auch kannst und das tust du auch .... dadurch mußt du nichts mehr in dich hineinfressen und auch niemanden belügen ... du hast erkannt das du jemand bist und aktzeptierst dich mit all deinen Fehlern und Schwächen
wenn du mal nicht weiter kommst holst du dir Hilfe bei deinen Eltern und/oder deiner Freundin was du früher nie getan hättest denn da dachtest du noch du mußt alles ganz alleine lösen ... heute kannst du auf die Lebenserfahrung deiner Eltern zurückgreifen und das Problem diskutieren ... u.s.w.

Andrew
03.09.2007, 17:02
Say ich könnt dich knutschen :)


Ich schreibs am besten nochmal komplett neu , weil blick da irgendwie selber gerade nich mehr durch:)

werd es nachher nohcmal posten

Danke Dir!!

Say
03.09.2007, 17:04
Schon o.k. .... leichte Schläge auf den Hinterkopf und so .... ;)

Schreib´s mal in Ruhe ich denke du bist jetzt dahinter gestiegen :)´

Und ein paar Beispiele dazu kommen übrigends auch immer gut

Andrew
03.09.2007, 18:20
Schon o.k. .... leichte Schläge auf den Hinterkopf und so .... ;)

Schreib´s mal in Ruhe ich denke du bist jetzt dahinter gestiegen :)´

Und ein paar Beispiele dazu kommen übrigends auch immer gut

Ja glaube das da jetzt ne kleine birne angegangen ist :)


so habe nochmal neu formuliert :

Es fing alles damit an das ich mir doof vorkam weil ich keinen FS und kein auto hatte, ich musste ständig meine kollegen fragen wenn ich wohin musste ob er mich fahren kann , irgendwie fühlte ich mich ausgeschlossen. Bin dann zur Fahrschule gegangen um den FS zu machen , habe aber dann einen einberufungsbescheid zur bundeswehr bekommen und konnte den fs nicht zu ende bringen da ich 200 km von zuhause entfernt versetzt wurde. Mir fiel das ständige warten auf den zug und das zug fahren sehr schwer, bis ich dann auf die bescheuerte idee kam mir einfach ein auto zu kaufen und damit zu fahren, zudem zeit punkt wohnte ich noch bei meinen eltern und die wussten von dem vorhaben natürlich nichts.also bin ich losgegangen und habe ein auto gekauft und bin damit zur kaserne gefahren. Kurze zeit darauf habe ich meine jetzige freundin kennengelernt der ich ebenfalls nicht erzählt habe das ich keinen fs habe. Meinen freunden und eltern habe ich damals erzählt das ich den fs bei der bundeswehr weiter gemacht und zu ende gebracht habe. Bin dann auch nach einiger zeit mit meiner freundin zusammen gezogen und sie war natürlich auch öfterrs mit mir in dem auto unterwegs ohne das ich mir gedanken darum gemacht habe was hätte alles passieren können.
Mir fehlte damals das nötige selbstvertrauen und der mut einfach zu sagen ich habe kein fs!
Wurde dann öfters angehalten und konnte natürlich keinen fs vorweisen , beim 1. und 2. mal habe ich geldstrafen bekommen . Bin aber trotzdem noch wieter gefahren , weil es ja keinem auffallen sollte das ich gar keinen fs hatte. Wurde dann das 3. mal angehalten und das war der Grund meiner Wandlung. Die Verhandlung war ein richtiger schock für mich denn der Richter hatte mir klar gemacht was alles hätte passieren können und was für eine gefahr ich im strassenverkehr gewesen bin und welche auswirkungen das auf mein leben hätte wenn ich so weiter machen würde. Das ich im gefängnis lande und einer von denen werde die ich nie sein wollte. Ich habe dann eine 3 jährige bewährungsstrafe bekommen und war wirklich froh das er mir noch die bewährung gegeben hat , weil nachdem er mir das alles sagte war mir ja erst klar geworden welches ausmass so etwas hätte anrichten können und das es durchaus gerechtfertigt wäre mich ins gefängnis zu stecken! Daraufhin habe ich mir selber gesagt so machst du nicht mehr weiter!! Also habe ich meiner freundin alles erzählt was mir sehr schwer fiel da ich angst hatte sie zu verlieren aber glücklicherweise war dem nicht so und wir sprachen viel darüber was geschehen war und sie öffnete mir dadurch noch mehr die augen.
Wir gingen dann danach zusammen zu meinen eltern , denen ich dann auch alles erzählte. Dadurch das ich zu meinen eltern so offen war und ihnen gezeigt habe das ich es bereue und das ich heute weiss das es ein riesen fehler war halfen sie mir aus den schulden die mir durch das auto und den strafen entstanden sind wieder raus.
Ich habe viel negative sachen aus meinem damaligen verhalten mitgenommen ,das ich heute weiss wenn ich diesen weg weiter gegangen wäre …….. ich heute nicht hier sitzen würde sondern im gefängnis oder irgendwo als penner auf ner parkbank. Ohne job oder aussicht auf ein vernünftiges leben. Ich weiss heute das der ehrliche und legale weg nicht unbedingt der einfachste und unproblematischste weg ist , aber es ist der weg den ich gehen will und gehen werde egal was kommt….. heute weiss ich das probleme da sind um gelöst zu werden und nich wie ich es getan habe in mich hineinfressen und zu verdrengen. Und dieses kann ich und tue ich auch im gegensatz zu früher. Ich weiss jetzt das ich jemand bin und mich nicht für irgendwen in ein schönes licht rücken muss durch lügen oder ähnliches.
Wenn ich heute mal nicht weiter weiss frage ich meine eltern oder meine freundin , durch deren erfahrungen können sie mir gute Tipps und weissheiten mitgeben , auf denen ich damals nie zugegriffen hätte da ich gedacht habe das ich alles alleine schaffe bzw lösen muss.

Gruss
Andrew

Say
03.09.2007, 18:44
So paßt das schon ganz gut .... wenn du nun noch einige Beispiele und Situationen anführst in denen das so war und wie du früher reagiert hättest und wie du das heute so handhabst dann wirkt das auch nicht mehr so allgemein sondern aus deinem Leben gegriffen

Say
03.09.2007, 19:06
Daraufhin habe ich mir selber gesagt so machst du nicht mehr weiter!! Also habe ich meiner freundin alles erzählt was mir sehr schwer fiel da ich angst hatte sie zu verlieren aber glücklicherweise war dem nicht so und wir sprachen viel darüber was geschehen war und sie öffnete mir dadurch noch mehr die augen.
Wir gingen dann danach zusammen zu meinen eltern , denen ich dann auch alles erzählte. Dadurch das ich zu meinen eltern so offen war und ihnen gezeigt habe das ich es bereue und das ich heute weiss das es ein riesen fehler war halfen sie mir aus den schulden die mir durch das auto und den strafen entstanden sind wieder raus.


Ein schöner Satz dazu wäre auch ..... also hab ich mich dem Problem gestellt auch wenn es mir schwer gefallen ist .... und ich hab dabei gemerkt das es mir nach diesen Gesprächen sehr viel besser ging .... es flossen zwar einige Tränen aber danach fühlte ich mich irgendwie befreit und erlöst .... ich konnte alles abladen und wußte danach .... ich bin nicht alleine ich hab Hilfe auf die ich zählen und mich verlassen kann .... ich möchte nie wieder das Gefühl haben alleine da zu stehen und das geht nur durch Offenheit und Ehrlichkeit ... denn dann und nur dann können die Menschen an meiner Seite mir auch helfen und zu mir stehen

Andrew
03.09.2007, 19:22
say du hast es drauf :)

hättest du was dagegen wenn ich es genau so einbaue??
besser kann man es glaube nicht mehr formulieren.

Gruss Andrew

Say
03.09.2007, 19:44
Kannst du gerne machen .... es geht aber darum wie du was begründen kannst mit dem vorher ... und nachher also was war damals Mist und was hab ich daraus gelernt und wie sehe ich das heute und warum tu ich das ... das sollte dein Denken sein

Andrew
03.09.2007, 19:52
ja das denken habe ich ja, nur mir fehlen die worte wie ich es formulieren soll.

Say
03.09.2007, 19:55
Der Gutachter wird deine Worte schon zu deuten wissen der kennt soviele unterschiedliche Menschen .... die sich so unterschiedlich ausdrücken das er schon merkt wen er was fragen muß und was nicht

Andrew
03.09.2007, 19:58
denkst du denn ich bin schon soweit?
oder sollte ich noch was verbessern? weil ich weiss ja das es mist war , sage es ja nicht nur so....
und mein leben hat sich ja seit dem auch zum positiven entwickelt.

Say
03.09.2007, 20:03
Persönliche Beispiele fehlen mir noch ....das ist alles noch realtiv steril .... erzähl doch mal so eine Geschichte mit dem damals hätte ich das und das getan .... und heute hab ich das so gemacht .... wegen weil .....

Andrew
04.09.2007, 10:41
also heute is ne ganze menge anders, ich helfe im haushalt wo ich früher immer gesagt habe das es frauensache ist. ich kümmere mich um post und termine , früher war mir das egal, habe termine meist garnicht wahrgenommen oder habe sie ständig verschoben. Ich hab früher in meinem job nur das nötigste getan und hatte kaum lust zu arbeiten , das hat sich um 180 grad gedreht , ich habe spass an meinem job und schiebe oft überstunden und habe es soweit gebracht das der chef mir die meister prüfung bezahlt.
damals habe ich mir von niemandem was sagen lassen oder ratschläge angenommen, heute gehe ich auf leute zu und frage nach rat wenn ich nicht weiter weiss.
habe auch einiges für meine zukunft getan , habe bausparverträge, zusätzliche rentenversicherungen und lebensversicherungen , früher war mir das alles egal weil ich garnicht soweit gedacht habe.
Ich babe meine ernährung umgestellt esse und lebe heute gesünder zb beispiel bin ich morgens aufgestanden und hatte sofort ne zigarette am hals und danach nur caffee bis zum mittagessen, heute nehme ich mir zeit für nen ordentliches frühstück und lasse die zigarette direkt nach dem aufstehen weg.
bin wieder mit fussball angefangen und merke das es mir gut tun , fühle mich viel ausgeglichener und nicht mehr so schnell reizbar .


gruss
Andrew

Say
04.09.2007, 14:47
Na das klingt doch schon gut vor allem die Zukunftspläne ... sowas wird gerne gesehen

Andrew
04.09.2007, 16:14
Na das klingt doch schon gut vor allem die Zukunftspläne ... sowas wird gerne gesehen

Danke Dir!

Andrew
04.09.2007, 16:22
das andere ist soweit alles in ordnung?

gruss
Andrew

Say
04.09.2007, 16:48
Les doch deinen Fragebogen selbst noch mal mit der neuen Erkenntnis die du nun hast vielleicht fällt dir ja nun selbst einiges auf ;)

Andrew
04.09.2007, 17:45
Les doch deinen Fragebogen selbst noch mal mit der neuen Erkenntnis die du nun hast vielleicht fällt dir ja nun selbst einiges auf ;)

Hallo say hab hier und da noch nen paar kleinigkeiten gefunden und sie verbessert.

jetzt habe ich aber noch das problem mit der alkohol fahrt, die mpu wurde zwar geändert auf punkte fragen , aber wenn ich ga wäre würde ich bei der sache auch nachfragen.
sollte ich den kompletten alk fb auch nochmal durchgehen? oder wird es reichen das ich weiss wievil ich getrunken habe und wie es dazu kam?

Say
04.09.2007, 19:49
Die Geschichte mit dem Alkohol hat doch im Prinzip die gleiche Basis .... also versuch die beiden Fragebogen nicht so getrennt zu sehen ... der Gutachter wird das auch nicht differenzieren sondern will deine Geschichte als ganzes hören

Andrew
05.09.2007, 11:48
Ok say ich danke dir für deine hilfe ich glaube den rest werd ich dann schon hinbekommen.
habe am 17. um 9,30 uhr den termin und werde das beim ersten anlauf schaukeln :) ( hoffe ich :) )
werde jetzt die nächsten paar tage noch einige verbesserungen vornehmen und melde mich nach der mpu

danke für eure hilfe!!

Gruss Andrew

Say
05.09.2007, 15:08
Bis dahin haste ja noch ein paar Tage Zeit ... sollten noch Fragen auftauchen ... einfach hier reinschreiben

Andrew
07.09.2007, 18:12
hab nochmal ne kurze frage......

wird bei mir eigentlich auch blut abgenommen?? ist ja pkt mpu und nich alk, mache mir aber gedanken da in meiner akte auch was mit alk steht .
bin morgen abend eingeladen und wollte eigentlich was trinken ......

Say
07.09.2007, 18:16
Wenn du dir da nicht die Kante gibst bis zum Exzess dann passiert mit deinen Leberwerten gar nichts .... normalerweise wird dir kein Blut abgenommen denn die Untersuchung bezahlst du nicht mit .... allerdings kann der Gutachter jederzeit die Fragestellung ausweiten wenn er einen Grund dafür sieht .... setz doch jetzt so kurz vor deinem Ziel nicht alles auf die falsche Karte
das wäre ziemlich unklug

Andrew
07.09.2007, 18:20
abschiessen wollte ich mich eigentlich nicht , wollte nur 1- 2 bierchen ...
aber hast schon recht say ich lass das besser!!


Gruss
Andrew

Say
07.09.2007, 18:31
Dann trink die das ist kein Problem nur laß dich nicht dazu verleiten danach weiter zu machen

Andrew
07.09.2007, 19:00
nee lasse mich zu nix verleiten....
aber ich glaube cola tuts auch , kann mir ja nach der mpu noch nen bierchen gönnen.


Gruss
Andrew

Say
07.09.2007, 19:01
Mach wie du denkst .... viel Spaß bei der Feier :)

Andrew
07.09.2007, 19:15
Danke Dir !
bis dann...



Gruss
Andrew

Andrew
15.09.2007, 14:11
Hallo Say

sag mal passte das mit den 4 - 5 halbe liter? weil ja nen paar stunden dazwischen waren und ich hatte nochmal nachgeschaut, die blutabnahme war gegen 8 uhr nich 9 uhr.

Gruss
Andrew

Say
15.09.2007, 16:36
Wir sprachen von Litern nicht von halben ..... die eine Stunde macht da kaum noch was aus

Andrew
15.09.2007, 23:57
Ok danke Dir.

Andrew
16.09.2007, 14:16
Hallo!

morgen ist es soweit.....
wollte nochmal mein FB reinstellen und auf nr sicher gehen das es so in ordnung ist:

4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?

Es fing alles damit an das ich mir doof vorkam weil ich keinen FS und kein auto hatte, ich musste ständig meine kollegen fragen wenn ich wohin musste ob er mich fahren kann , irgendwie fühlte ich mich ausgeschlossen. Bin dann zur Fahrschule gegangen um den FS zu machen , habe aber dann einen einberufungsbescheid zur bundeswehr bekommen und konnte den fs nicht zu ende bringen da ich 200 km von zuhause entfernt versetzt wurde. Mir fiel das ständige warten auf den zug und das zug fahren sehr schwer, bis ich dann auf die bescheuerte idee kam mir einfach ein auto zu kaufen und damit zu fahren, zudem zeit punkt wohnte ich noch bei meinen eltern und die wussten von dem vorhaben natürlich nichts.also bin ich losgegangen und habe ein auto gekauft und bin damit zur kaserne gefahren. Kurze zeit darauf habe ich meine jetzige freundin kennengelernt der ich ebenfalls nicht erzählt habe das ich keinen fs habe. Meinen freunden und eltern habe ich damals erzählt das ich den fs bei der bundeswehr weiter gemacht und zu ende gebracht habe. Bin dann auch nach einiger zeit mit meiner freundin zusammen gezogen und sie war natürlich auch öfterrs mit mir in dem auto unterwegs ohne das ich mir gedanken darum gemacht habe was hätte alles passieren können.
Mir fehlte damals das nötige selbstvertrauen und der mut einfach zu sagen ich habe kein fs!
Wurde dann öfters angehalten und konnte natürlich keinen fs vorweisen , beim 1. und 2. mal habe ich geldstrafen bekommen . Bin aber trotzdem noch wieter gefahren , weil es ja keinem auffallen sollte das ich gar keinen fs hatte. Wurde dann das 3. mal angehalten und das war der Grund meiner Wandlung. Die Verhandlung war ein richtiger schock für mich denn der Richter hatte mir klar gemacht was alles hätte passieren können und was für eine gefahr ich im strassenverkehr gewesen bin und welche auswirkungen das auf mein leben hätte wenn ich so weiter machen würde. Das ich im gefängnis lande und einer von denen werde die ich nie sein wollte. Ich habe dann eine 3 jährige bewährungsstrafe bekommen und war wirklich froh das er mir noch die bewährung gegeben hat , weil nachdem er mir das alles sagte war mir ja erst klar geworden welches ausmass so etwas hätte anrichten können und das es durchaus gerechtfertigt wäre mich ins gefängnis zu stecken! Daraufhin habe ich mir selber gesagt so machst du nicht mehr weiter!! Also habe ich meiner freundin alles erzählt was mir sehr schwer fiel da ich angst hatte sie zu verlieren aber glücklicherweise war dem nicht so und wir sprachen viel darüber was geschehen war und sie öffnete mir dadurch noch mehr die augen.
Wir gingen dann danach zusammen zu meinen eltern , denen ich dann auch alles erzählte. Dadurch das ich zu meinen eltern so offen war und ihnen gezeigt habe das ich es bereue und das ich heute weiss das es ein riesen fehler war halfen sie mir aus den schulden die mir durch das auto und den strafen entstanden sind wieder raus.
Ich habe viel negative sachen aus meinem damaligen verhalten mitgenommen ,das ich heute weiss wenn ich diesen weg weiter gegangen wäre …….. ich heute nicht hier sitzen würde sondern im gefängnis oder irgendwo als penner auf ner parkbank. Ohne job oder aussicht auf ein vernünftiges leben. Ich weiss heute das der ehrliche und legale weg nicht unbedingt der einfachste und unproblematischste weg ist , aber es ist der weg den ich gehen will und gehen werde egal was kommt….. heute weiss ich das probleme da sind um gelöst zu werden und nich wie ich es getan habe in mich hineinfressen und zu verdrengen. Und dieses kann ich und tue ich auch im gegensatz zu früher. Ich weiss jetzt das ich jemand bin und mich nicht für irgendwen in ein schönes licht rücken muss durch lügen oder ähnliches.
Wenn ich heute mal nicht weiter weiss frage ich meine eltern oder meine freundin , durch deren erfahrungen können sie mir gute Tipps und weissheiten mitgeben , auf denen ich damals nie zugegriffen hätte da ich gedacht habe das ich alles alleine schaffe bzw lösen muss.

5. Wie war ihre Gefühlslage bei diesen Delikten?
Bei den ersten fahrtenn habe ich mich ziemlich schlecht gefühlt , bin gut erzogen worden und hatte noch nie etwas in der richtung getan. Mir gingen die gedanken durch den kopf das es falsch ist was du hier tust und das ich keine erfahrungen habe im strassenverkehr und nicht weiss wie ich bei gewissen dingen im strassenverkehr reagieren sollte , da ich keine ausreichende fahrschul erfahrungen hatte. Aber je öfter ich gefahren war um so sicherer war ich mir das nix passieren wird , ich hatte mir dann auch später keine gedanken mehr darum gemacht um ehrlich zu sein.

6. Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?

Eine ganze menge hätte passieren können , unfälle , verletzte , tote, andere hätten wegen meiner dummheit leiden können! Es hätte passieren können das freunde und familie ihren fs wegen mir hätten abgeben müssen.

7. Wie schätzen sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?

Als unsicheren und sehr vorsichtiger fahrer. hatte ja keinerlei erfahrung im strassenverkehr, aber je öfter ich gefahren war desto sicherer wurde ich aber trotzdem vorsichtig.

8. Woran lag es das sie keinen Unfall hatten?

Das kann ich ich ihnen nicht genau beantworten , vieleicht weil ich wie schon gesagt sehr vorsichtig war. Zudem kommt denke ich auch ne portion glück hinzu. Hatte zwar die beherrschung über das fahrzeug aber da mir die erfahrungen fehlten hatte ich gewisse situationen nicht einschätzen können, welche durchaus zu einem unfall hätte führen können.hatte zudem auch draufgeachtet das das fahrzeug verkehrssicher war indem ich die reifen bremsen und verschleisteile ständig überprüfte.

9. Warum haben sie sich (immer wieder) so verhalten?
Weil ich mir nicht im klaren über die sache war , hatte gedacht mich erwischt schon keiner und wollte den fs auch weitermachen , aber kam nie dazu , es war damals einfach bequemer für mich und hinzu kam ja noch die lügerei die ich Freundin und freunden erzählt habe, mir fehlte einfach das selbstvertrauen zu sagen ich habe kein fs . mir ist es damals peinich gewesen das alle einen hatten nur ich nicht , wollte irgendwie dazugehören und habe nicht über konsequenzen nachgedacht , habe damals nur an mich gedacht. Hatte mir irgendwie eingebildet das wenn ich keinen fs habe das meine freundin schluss machen wird , da 60 km zwischen meinem und ihrem zuhause liegen!

10. Wie haben sie auf das Verhalten der Polizei reagiert nachdem sie gestoppt oder gelasert wurden?

Ich war sehr nervös und hatte angst , habe aber sofort zugegeben das ich keinen fs habe. War kooperativ.

11. Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?
Ich war im ersten moment sehr verärgert darüber das die strafe so hoch war , aber umso mehr ich drüber nachgedacht habe desto trauriger und wütender wurde ich auf mich selber. Hatte gedacht warum ich es überhaupt soweit kommen lassen habe und das es doch nicht nötig ist soetwas zu tun , wie gesagt es war eine mischung aus ärgernis und selbstmitleid.

Andrew
16.09.2007, 14:17
13. Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?

Da cih zur zeit bei der bundeswehr gewesen bin und mir die zeit gefehlt hat den führerschein zu machen . dann kamen noch die lügen hinzu in denen ich mich so tief reingeritten habe das mir der mut und das selbstvertrauen gefehlt hat um zuzugeben das ich keinen führerschein habe und somit ohne führerschein weiter gefahren bin. Bis mir alles zuviel wurde und ich da irgendwie wieder rauskommen wollte. Habe es dann allen gebeichtet und war endlich froh das es rauswar. Ich fühlte mich viel besser obwohl erstmal alle sauer auf mich waren.

14. Gibt es ein Zusammenhang zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?

Es war wegen meinem damaligen lügen , der faulheit und meines schwachen selbstvertrauen das ich früher hatte, hätte ich direkt die wahrheit gesagt dann wäre ich garnicht in so eine situation geraten. Heute weiss ich es zum glück besser

Fragen nach Änderungen gegenüber früher:

1. Wie lauten ihre Vorsätze heute?

Ich führe ein gesundes und vor allem legales leben, indem ich dinge ganz anders angehe, bin zb gerade dabei die meister prüfung in meinem beruf abzulegen woran ich damals nie gedacht hätte, und dadurch hat sich einiges verändert.Werde eine familie gründen und weiterhin so glücklich sein wie ich im moment bin. Ohne mit der angst leben zu müssen irgendwann mal bei irgendetwas was ich nicht darf erwischt zu werden. Ich habe wieder ein gutes verhältnis zu meinen eltern und möchte dieses auf alle fälle beibehalten!!


2. Was ist daran anders?

also heute is ne ganze menge anders, ich helfe im haushalt wo ich früher immer gesagt habe das es frauensache ist. ich kümmere mich um post und termine , früher war mir das egal, habe termine meist garnicht wahrgenommen oder habe sie ständig verschoben. Ich hab früher in meinem job nur das nötigste getan und hatte kaum lust zu arbeiten , das hat sich um 180 grad gedreht , ich habe spass an meinem job und schiebe oft überstunden und habe es soweit gebracht das der chef mir die meister prüfung bezahlt.
damals habe ich mir von niemandem was sagen lassen oder ratschläge angenommen, heute gehe ich auf leute zu und frage nach rat wenn ich nicht weiter weiss.
habe auch einiges für meine zukunft getan , habe bausparverträge, zusätzliche rentenversicherungen und lebensversicherungen , früher war mir das alles egal weil ich garnicht soweit gedacht habe.
Ich babe meine ernährung umgestellt esse und lebe heute gesünder zb beispiel bin ich morgens aufgestanden und hatte sofort ne zigarette am hals und danach nur caffee bis zum mittagessen, heute nehme ich mir zeit für nen ordentliches frühstück und lasse die zigarette direkt nach dem aufstehen weg.
bin wieder mit fussball angefangen und merke das es mir gut tun , fühle mich viel ausgeglichener und nicht mehr so schnell reizbar .

3. Was wollen sie konkret tun, damit sie ihre Vorsätze diesmal einhalten können?

Ich werde es nie mehr soweit kommen lassen da ich es heute nicht mehr nötig habe leuten zu gefallen , entweder sie mögen mich wie ich bin und akzeptieren es so wie ich bin , ansonsten muss ich auch nichts mit solchen leuten zu tun haben , mein selbstbewusst sein ist heute so gross das ich es nie mehr soweit kommen lasse wie es damals passiert ist. Ich habe ne menge aus den sachen gelernt die damals passiert sind und ich werde auf keinenfall wieder soetwas tun wie ich es gemacht habe , weil ich weiss das man dadurch nur schwierigkeiten bekommt aus denen man sehr schwer wieder rauskommt. Ich muss anderen leuten nichts mehr beweisen , da ich aus fehlern lerne. Ich hatte viel gut zumachen bei eltern , freundin und freunden und das werde ich mir nicht wieder verbauen durch irgendeine dummheit!!


4. Was hat sich ansonsten bei ihnen geändert?

Mein ganzes leben hat sich seit damals verändert . ich lebe verantwortungsvoller, nehme termine war wo ich früher garnicht hingegangen bin oder die mich nicht interessiert haben. Ich kann besser mit geld umgehen und überlege heute 2 mal wofür ich es ausgebe, früher ist es anders gewesen , wenn ich etwas haben wollte dann habe ich es gekauft , mir war egal ob ichs mir leisten konnte oder nicht , dieses ist jetzt anders!! Ich bin freundlicher gegenüber meiner mitmenschen und lasse mich nicht auf sachen ein die ich nicht möchte oder die ich nicht für richtig halte.


5. Welche Einstellung zur Verkehrssicherheit haben sie heute und was ist daran neu?

Ich finde die sicherheit sollte an erster stelle stehen ,leute die diese nicht gewährleisten können , wie zb rasen , unter alkohol fahren oder unter drogeneinfluss oder irgendweclchen medikamenten die die fahrtüchtigkeit beeinträchtigen und vor allem diejenigen die keinen führerscheinhaben und somit keinerlei ahnung vom strassenverkehr haben gehören nicht auf die strasse , man liest soviel in den zeitungen und das meiste passiert halt wegen solcher sachen. Ich habe aus meinen fehlern gelernt.. Diese einsicht kam bei mir leider zu spät. Aber das wichtigste ist das man draus lernt!!


6. Was ist ihrer Meinung nach im Straßenverkehr besonders wichtig?

Mir ist wichtig das ich vorrauschauend fahre und mich nicht im strassenverkehr provozieren lasse , so das ich mich an die strassenverkehrsordnung halte und nicht durch irgendwen beeindrucken lasse. Das ich nüchtern und stets wachsam im strassenverkehr bin.

7. Was könnte ihre guten Vorsätze wieder zum scheitern bringen?

Natürlich weiss ich das ich in das damalige verhalten wieder reinrutschen könnte. Aber ich werde immer daran denken wie verantwortungslos und gefährlich ich mich dadurch verhalten habe. Es hätten viele schlimme dinge passieren können und ich froh bin das es nicht soweit kam. Sobald ich merke das ich wieder auf den weg zu soetwas bin werde ich mir direkt hilfe bei meinen mitmenschen holen und falls das nicht reichen sollte dann werde ich mir ärztliche hilfe holen und an mir arbeiten.

Andrew
16.09.2007, 14:18
bitte schaut es euch nochmal an, bin schon sehr nervös.......


Gruss
Andrew

Say
16.09.2007, 15:50
6. Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?

Eine ganze menge hätte passieren können , unfälle , verletzte , tote, andere hätten wegen meiner dummheit leiden können! Es hätte passieren können das freunde und familie ihren fs wegen mir hätten abgeben müssen.

Führerscheine sind unwichtig

8. Woran lag es das sie keinen Unfall hatten?

Das kann ich ich ihnen nicht genau beantworten , vieleicht weil ich wie schon gesagt sehr vorsichtig war. Zudem kommt denke ich auch ne portion glück hinzu. Hatte zwar die beherrschung über das fahrzeug aber da mir die erfahrungen fehlten hatte ich gewisse situationen nicht einschätzen können, welche durchaus zu einem unfall hätte führen können.hatte zudem auch draufgeachtet das das fahrzeug verkehrssicher war indem ich die reifen bremsen und verschleisteile ständig überprüfte.


Was ist mit den anderen Menschen im Straßenverkehr die durch ihr Verhalten dafür gesorgt haben?

Nunja viel Glück ... die Vermeidungstrategien überzeugen mich nicht wirklich ....

Andrew
16.09.2007, 16:42
Hallo Say.

was meinst du mit den anderen Menschen?


nicht überzeugend? hmm mist! weiss jetzt echt nicht weiter. habe doch geschrieben das ich mir hilfe holen werde falls ich merke das ich wieder zu soetwas verleitet werde.... was kann man denn noch tun??

Gruss Andrew

Say
16.09.2007, 17:04
was meinst du mit den anderen Menschen?

Du bist ja nicht alleine da rum gefahren es waren ja noch andere auf der Straße

nicht überzeugend? hmm mist! weiss jetzt echt nicht weiter. habe doch geschrieben das ich mir hilfe holen werde falls ich merke das ich wieder zu soetwas verleitet werde.... was kann man denn noch tun??


Sich selbst beschreiben und auf den Alkohol gehst du auch die ganze Zeit nicht wirklich ein .... das wird allerdings ein großes Thema sein

Andrew
16.09.2007, 17:56
also das mit den anderen menschen hab ich jetzt .....


MIST!! was mache ich denn jetzt wegen dem alk???!! kann jetzt nur noch ausm bauch heraus antworten ...
oder soll ich sie nochmal verschieben?

Say
16.09.2007, 18:19
Die Frage kannst du dir nur selbst beantworten ..... du bist derjenige der Rede und Antwort stehen muß ....wenn du denkst du kannst es dann geh hin ...wenn nicht .... dann laß es

Andrew
16.09.2007, 18:43
Ich werds versuchen, hab mir jetzt 2 wochen gedanken um alles gemacht und mir die finger wund geschrieben , zum glück kann ich ja notizen mit ins gespräch reinnehmen.....
ich werd mich dann morgen nach der mpu nochmal melden ....

Gruss
Andrew

Say
16.09.2007, 18:53
2 Wochen? Wooooow!!!! andere tun das über Jahre hinweg .... ich wünsch dir wie gesagt viel Glück und das es gut ausgeht :)

hexenkessel
16.09.2007, 19:03
Hallo Andrew :)

auch ich wünsche dir viel Glück und Erfolg ....
lass dich nicht verunsichern ....



4. Hatten Sie das Gefühl, noch sicher fahren zu können?
(Ja/Nein + Begründung)
Nein!! Da ich total übermüdet und doch noch ziemlich angetrunken war .



sag nicht nein wenn du danach gefragt wirst ...sonst wirst du gefragt warum du doch gefahren bist ...könntest den Eindruck erwecken mehr Proms. zu vertragen ;-)
besser ...ja du hattest das Gefühl doch durch dein ALK Konsum warst du nicht mehr in der Lage klar zu denken und wurdest Leichtsinnig ;)
das weißt du heute

G. Hexe

Opa
16.09.2007, 19:18
Hallo Andrew

Omi und meine Wenigkeit drücken Dir auf jeden Fall,alle Daumen die wir haben: pro: :pro: :pro: :pro: :pro:
Daß wird,auf alle Fälle !
Viel Glück
G.d.
Der olle Opa

hausmann
16.09.2007, 19:19
auch von mir Viel Erfolg... :pro:

über 2 Promille
16.09.2007, 20:27
Huhu,

Auch von mir

Alles gute und viel Erfolg

ü2

Andrew
17.09.2007, 15:03
Ich hab Bestanden!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Andrew
17.09.2007, 15:07
Ich danke euch leute!!!! ohne euch wär ich aufgeschmissen gewesen und hätte es nicht geschafft!!
hatte sogar ne doppelte fragen stellung weil er sich vertan hat, aber trotzdem geschafft!! aber beim reaktionstest wär ich fast durchgefallen:D !!


Nochmal danke an Opa , 2 promille,hausmann. hexenkessel !!

Ganz besonders danke ich SAY!!!!!

und die die ich vergessen hab:-)

Say
17.09.2007, 15:09
Hey Super

Herzlichen Glückwunsch !!!

;)

hausmann
17.09.2007, 15:13
Glückwunsch :pro:

hexenkessel
17.09.2007, 16:18
Herzlichen Glückwunsch ;)


G. Hexe

über 2 Promille
17.09.2007, 18:17
Glückwunsch

Prima. :applaus:

Opa
18.09.2007, 16:58
Hi Andrew

Ich babs ja gesagt du schaffst das :D
Herzlichen Glückwunsch
Jetzt nur noch ein bissel Geduld,und dann gehts wieder On the Roud again

Gruß Opa