PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verlängerte Probezeit + 26 km/h zu schnell = MPU???


Silversurfer
04.09.2007, 00:41
hat schon jemand dasselbe auch durchgemacht oder könnt ihr mir ein paar tipps geben wie ich mich beim GA verhalten sollte oder wie ich meine Ordnungswidrigkeit am besten schildern könnte .

hausmann
04.09.2007, 00:46
willkommen.
mich interessiert als erstes warum deine probezeit verlängert wurde... ?

bubele
04.09.2007, 09:33
herzlich willkommen Silversurfer hier im Club

hat schon jemand dasselbe auch durchgemacht oder könnt ihr mir ein paar tipps geben wie ich mich beim GA verhalten sollte oder wie ich meine Ordnungswidrigkeit am besten schildern könnte .

Um diese Frage beantworten zu können müssten wir schon ein bisschen mehr über dich wissen.
Bevor es zu einer Verlängerung der Probezeit kommt wirste ja Auffällig geworden sein.
das ist genau das was von Interresse ist.Dann erzähl doch mal.

Silversurfer
04.09.2007, 17:27
ALSO MIR WÜRDE DIE PROBEZEIT VERLÄNGERT DA ICH VOR DREI JAHREN MEIN FÜHRERSCHEIN ABGEBEN MUSSTE, WEGEN BTMG DANN MACHTE ICH VOR 1 1/2 Jahren meine MPU und bestand ich Sie. Jetzt wurde ich geblitzt vor ein paar monaten und Bekam vor kurzen einen Brief wo drauf steht dass ich eine MPU machen muss um meine Fahreignung zu Testen.
Dass Problem was ich habe, ist ich weiss nicht was Sie wahrscheinlich fragen werden und was ich sagen muss warum ich zu schnell gefahren Bin, ich habe erstmal heute meine Akte angegukt und mir alle Daten aufgeschrieben wo ich mal geblitzt worden bin und wann damit ich mir erstmal einen Lebenslauf der Ereignesse schildern kann nur mir fällt nichts ein da ich sehr gestresst bin da meinen Job auf die Kippe Steht deshalb bitte ich euch um Rat.

Bitte Hilft mir Liebe Forum Freunde?????!@#$ ~0 (@)

Say
04.09.2007, 17:52
Sie werden dich das gleiche fragen wie bei der letzten MPU

Was ist passiert
Warum ist es passiert
Warum passiert es nicht wieder

Wobei bei dir der ganz genau wußte was auf ihn zukommt wenn er sich so verhält die letzte Frage sehr schwer zu erklären sein wird.Denn gerade du nach diesem Aufbaukurs und deiner Drogen - MPU hast ziemlich eindeutig gezeigt das sich nicht wirklich viel in deinem denken verändert hat.Auch solltest du dein letztes Gutachten sehr gut kennen .... nach der Drogen Sache wird sicher auch noch mal gefragt

samuel
05.09.2007, 00:35
Was hast du denn außer der BTM Sache noch alles in der Akte liegen.
Bei einmal 26 kmh zu schnell, kann ich mir nur schwer eine MPU vorstellen.

Das wäre ein bischen arg überzogen.

Samuel

Silversurfer
05.09.2007, 00:54
auf deine Frage zurück. Nein ich habe nichts weiteres getan es ist so dass ich wegen dass zu schnelle fahren während meine verlängerung der Probezeit eine Schwerwiegende tat begangen habe nach dem §2 abs. a ungefähr oder dass heisst wenn man eine verlängerung der Probezeit gekriegt hat jedes vergehen wie zu schnell fahren oder Rote ampel alles einen schwewigende tat deshalb muss ich dass machen.

Ich habe mir auch alles aufgeschrieben was in meine Akte drin und wenn ich mir dass ansehe es sind nur ganze alte geschwindigkeits überschreitung ungefähr 3 aber die liegen 4 Jahre her. Dies war geschehen als ich noch nicht meine erste mpu machte und musste auch keine MPU machen oder Nachschulung.

samuel
05.09.2007, 01:11
Das Wort nur kannst Du schon mal vergessen, das zählt mit und Du kannst Dich darauf einstellen, daß der Gutachter auf den gaaaanz alten Dinger rumhacken wird.

Die wird er durchkauen wollen, bis Du rot anläufst.

Also hier mal schön alles auflisten und zu jedem einzelnen Verstoß eine Geschichte parat haben.
Wenn Du nicht mehr weißt, worum es geht, dann denk Dir was aus.

Betrachte Dich von heute an als Rückfalltäter, das macht die Sache für Dich einfacher.

Weiterhin wird wohl ein Abstinenznachweis fällig sein, das ist aber erst mal eine Vermutung.
Klär das unbedingt mit dem MPI Deiner Wahl ab. Nicht daß Du denkst, ich geh wegen Verkehrsdelikten und dann Überraschung.

Samuel

Silversurfer
05.09.2007, 13:33
Was kann ich sagen dass es glaubwürdig aussieht oder wie kann ich ihn weiss machen dass es sich jetzt alles geändert hat.

Bei mir stellen sich nur ? im Kopf und zwar da meinen Job im Vordergrund abhängt wenn ich Ihn abgeben muss bin ich verloren kann ich als zukünfitiger Arbeitsloser da stehen ohne meinen Führerschein und dazu noch bald Vater.
:aua: Ich weiss wirklich nicht was ich machen muss wenn ich es nicht schaffe könnt ihr mir nicht ein Tipp geben wie z.B. alles veändert hat und wie ich es alles so hinlegen kann dass ich mich wirklich verändert habe dieser Führerschein ist für mich wie ein wertpapier wo ich geld verdienen kann um meine zukünftige Familie Ernähren muß.

hausmann
05.09.2007, 13:49
tach.
bearbeite mal den fragebogen (http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/showthread.php?t=7624)
und dann sehen wir weiter.

Silversurfer
05.09.2007, 16:19
soll ich alles von vorne erzählen mit meine Drogen geschichte und dann mit der geschwindigkeits überschreitungen. Ich weiss es nicht oder soll ich nur erleutern stichpunkt Artig wegen denn Drogen vorfälle Falls er mich Fragt was könnt ihr mir dazu sagen oder für Tipps dazugeben:? .

Say
05.09.2007, 16:45
Silversurfer du solltest dein Augenmerk jetzt erst mal auf die Tatsache richten das du erneut zu einer MPU mußt ... was genau und wie der Gutachter dich fragen wird .... das kann keiner vorraussagen

samuel
05.09.2007, 23:39
Das wird eine Fragestunde von cirka 60 - 90 Minuten.
Mit Stichpunkten wirst Du da nicht weit kommen.

Wenn du zum Psychologen rein kommst, dann laß nicht raushängen, daß Du auf den Lappen angewiesen bist. Das ist der sichere Weg Ihn zu verlieren.

Sprich ruhig und sachlich über Deine Verfehlungen und beschreibe Deinen Erkenntnisweg und was Du geändert hast, erklärst Du Ihm mit leuchtenden Augen.

Siehe auch:
http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/showthread.php?t=7860

Mach mal den Fragebogen, den korrigieren wir dann.

Samuel

Silversurfer
07.09.2007, 00:37
heute hat mich die avus angerufen wo ich die MPU machen muss und die meinte zu mir dass ih nur wegen den einen Delikt mit der Geschwindigkeits überschreitung vom 01.03 dahin muss weiteres habe sie da nicht stehen ausser in meine akte die früheren sachen die vorher waren vor meine erste MPU. Meint ier er wird mich trotzdem auf die ganze alte sachen auch fragen denn ich meine es wäre besser wenn ich mich über die eine sache Gedanken mache und die andere sachen wenn er mich Fragt dass ich mich auf die alte sachen mich ebend ein bissien vorbereite und Guke mir an was in meinen alten GA stand. Was meint ier das er trotzdem auf die alte sachen rumhaken wird obwohl ich schon deswegen meine erste MPU deswegen hatte und Sie auch damals bestanden habe oder wird er mich trotzdem auf die drei Alten Geschwindigkeitsüberschreitungen Sich noch beschäftigen wird. Aber eigentlich war für mein Leben ganz anders ich hatte da ganze einsichten und durch mein Früheren Drogen Konsum alles anders war heute hat sich bei mir einiges geändert mein ist ganz anders als früher und ich gebe auch zu es war ebend einen Fehler von mir aber es war ja nicht mit absicht gemacht dass ich zu schnell gefahren bin denn nähmlich alte ich mich an die STVG regeln was soll ich machen was sagt ier dazu.:? :~

hausmann
07.09.2007, 00:42
also wenn ich gutachter wär würd ich auch die alten sachen "abfragen".
das das bei dir auch so gemacht wird, darauf solltest du dich einstellen..
den gutachter wird interessieren wieso es wieder passiert ist!!!

samuel
07.09.2007, 00:43
Na wenn das alles nichts miteinander zu tun hat, wieso glaubst Du wohl gehst Du zum Idiotentest?

Findest Du nicht, es ist klüger ein bischen mehr zu tun und prima vorbereitet zu sein, wenn es darauf ankommt oder bist Du der Meinung es ist schlau keinen Plan zu haben, wenn es zu den Fragen nach Deiner Vergangeheit kommt?

Samuel

Silversurfer
07.09.2007, 01:01
Klar vorbereite ich mich auch auf die alten sachen, das Tue ich die ganze Zeit. Nur wo ich mir gedanken mache ist wie soll ich Anfangen, da habe ich mir nunmal Gedacht dass ich erstmal mit der neuen Sache Beginne und ihn Schildere wie es abgelaufen ist und warum ich Geblitzt wurde. Danach falls er mich fragt über die alten sachen werde ich dann meine ganze geschichte von anfang erzählen dass heisst dass ich ihn erzähle wie meine einsichten waren früher was ich mir manchmal gedacht habe wo ich damals geblitzt worden bin und auch meine veränderung die nachdem ich damals aufgehört habe mit dem D Konsum und wie sich alles verändert hat in meinen Privat Leben und Berufsleben nur ich bin mir unsicher wie ich anfangen muss es richtig ist so ist. Ich werde mein Text einfach bearbeiten und es ins Forum reinstellen dann könnt ihr sagen was ihr von hält und ob es so die richtige Lösung wäre!@#$ .

Silversurfer
03.10.2007, 15:20
Ich habe meine MPU Bestanden da waren auch Leute die Tausendmillionen sachen auch hatten. Für die war es noch schwiriger aber ich bin jetzt froh dass dieser Albtraum vorbei ist Yohuuuuuuuuuuuuu ich bin Frei von diese Psychische Belastungen.
Danke euch trotzdem alle für eure Tipps.:D ;)
und falls irgendeier auch mal ein paar Tipps braucht ann mich auch Fragen.
Jetzt kann ich wieder Ruhig ~z~

hausmann
03.10.2007, 15:22
glückwunsch..
und wegen deinem Gutachten kannst dich melden wenn ich es online stellen soll .. :)

Say
03.10.2007, 15:24
Herzlichen Glückwunsch !!!

Florist
03.10.2007, 15:28
Gratuliere !!!

Opa
03.10.2007, 17:35
Hi Silversurfer


Auch von mir, meinen herzlichsten Glückwunsch

G.d.
Opa