PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dauer Erstellung Gutachten?


jungspunt
12.10.2007, 15:13
Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich bin neu hier und muss euch gleich mal ein wenig auf die nerven gehen:
Vorgeschichte:
Im Jahre 2002 musste ich eine mpu über mich ergehen lassen, u.a. wegen Fahren ohne FE, zu hoher Geschwindigkeit und Alkohol (waren damals 0,68 in einer allg. Verkehrskontrolle). Damals habe ich meine mpu bestanden und meinen Führerschein neu gemacht (24 Monate waren um)

Nun zum jetzigen:
Nach einer schnellfahrt im Januar 06 musste ich im März meinen FS für einen Monat in LG abgeben. Den schein an sich (also die Karte) hab ich nicht wiederbekommen, die wäre wohl auf dem Postweg verloren gegangen und ich sollte eine neue beantragen. Hab ich gemacht. Fahren durfte ich aber wieder.

Ich wurde von meiner Behörde angeschrieben das erhebliche Zweifel an meiner Eignung zum führen von Kraftfahrzeugen besteht und sollte ein positives GA vorlegen um meinen Schein zu behalten. Ich hatte zu dem Zeitpunkt einen Punktestand von 14 und bereits freiwillig ein Punkteabbauseminar absolviert. 14 Punkte? Nicht 18? Nein, da ich innerhalb von 5 Jahren so viele Punkte wegen schnellfahren, telefonieren und einer roten Ampel gesammelt hatte bestanden die Zweifel.
Doof wie ich war hab ich erstmal meinen Anwalt eingeschaltet, das hat mir aber genau nichts gebracht und mein Führerschein wurde eingezogen.
Dazu waren am 25.05.07 2 Beamte bei mir in der Firma und wollten zu mir. Ich war natürlich grad mit meinem auto unterwegs zum Kunden, also mit denen gesprochen das ich jetzt ab sofort nicht mehr fahre, ergo sofort mit meinem Kollegen tausche. Die haben dann solange in der Firma gewartet bis ich da war und mir die Sache mit der verlorengegangenen Karte nicht geglaubt??

Ich hab dann mehrfach mit meiner Fsst. gesprochen und den schnellsten weg ausgesucht den man gehen kann: direkt bei der Fsst beantragen mit allen unterlagen, bildern, sehtest, Geld, nennung der mpu- Stelle und extra-Kosten für die Versendung der Daten Flensburg per Fax /EDV.

Dann dürfte ich erstmal schlanke 3 Monate warten bis mir überhaupt jemand sagen konnte was bei meinem Fall Stand ist: (Das war am 22.08.07)
Die Akte ist bereits seit dem !08.08.07! bei der gewählten mpu-stelle... Ob ich denn noch keine Post bekommen habe?
Dazu muss ich sagen das ich bei DER Stelle auch schon angerufen hatte ob meine Akte schon da ist und die vehement verneint haben...

Also hab ich nochmal angerufen und sihe da: Die akte war doch da :@
Dann wollte ich den schnellsmöglichen Termin vereinbaren, das geht aber nur wenn man seine rechnung schon hat... Also auf die Rechnung gewartet, angerufen, Barzahlung vor Ort vereinbart und einen Termin in BS gemacht (weils schneller ging)

Ihr seht, ich hab ALLES gemacht um zu beschleunigen!

am 12.09.07 durfte ich dann zum Vpi und meine mpu absolvieren, hat insgesamt !7! Stunden gedauert, ist nach Aussage des psych. aber als positiv zu werten.
In dem Handzettel den man bei der Anmeldung bekommt ist eine Zeitspanne von "etwa 14 Tagen" für das Gutachten "in meinen Händen" angegeben, also incl. Postweg, sind ergo 12 Tage bis das Gutachten in BS liegt.
Ich habe um eine zügige Bearbeitung und tel. Benachrichtigung gebeten und erbeten das Gutachten in BS selbst abzuholen um mir die 2 Tage Postweg zu sparen.
Dann kam erstmal nichts.
Auf Anrufen und Nachfragen am 20.09. hiess es das das alles in Bearbeitung ist und bald kommt, der psy. ist nur grad auf einem Seminar. Sie ruftz ihn an und fragt nach, meldet sich dann zurück. Hat sie natürlich nicht gemacht...
Also am nächsten Tag nochmal angerufen... Dieselbe ansage... Dann kams: der psy. hat mich angerufen und mir das alles erklärt und gesagt das gutachten bekomme ich anfang bis mitte der 40. KW... also am 4.10. nochmal angerufen und gefragt. selbe ansage... war ich nätürlich zickig, dann hat der psy. am 5.10. nochmal angerufen und gesagt ich könnte zum 11.10. fest damit rechnen... also am 11. angerufen: wir rufen sie gleich zurück... jetzt ratet was sie nicht gemacht haben?! Richtig.

Nun die Frage: Ich möchte klagen, und zwar wegen ungebührlicher Verzögerung bei der Erstellung des Gutachtens, und wegen unnötiger Verzögerung der bearbeitung meiner Akte bei der Fsst.

Insgesamt habe ich das Gefühl das ich einen roten Stempel in der Akte habe mit dem Vermerk: NUR SEHR SEHR LANGSAM BEARBEITEN!
Wie stehen meine Chancen? Ich möchte mein Geld vom VPI wiederhaben und Ausfallentschädigung Arbeit...

Danke schonmal für die Antworten und verzeiht meinen redefluss, aber der ganze Kram musste einfach raus...

Dennis

flo
12.10.2007, 18:15
Hi jungspunt,

das ist ja alles weniger schön gelaufen....

aber im Ernst

also am 4.10. nochmal angerufen und gefragt. selbe ansage... war ich nätürlich zickig

mit deiner Reaktion und deinen Anrufen hast du dich ins absolute Aus geschossen. Der GA wird jetzt nix anderes denken, als dass du absolut aggressiv, ungeduldig und schnell aus der Fassung zu bringen bist. Und dass du selbiges Verhalten auch auf der Straße zeigst. Da hast du ne Steilvorlage für ein negatives GA geliefert.
Es gibt einen tollen Spruch im Testknacker: sag einem Kandidaten nach 5min, er wäre durch die MPU geknallt....wenn er sich wirklich verändert hat, wird ihm das nicht viel ausmachen, die Veränderung seiner Person wird er als wertvoller empfinden als den FS.
Meines Erachtens hast du dich mit deinem Gebaren um ein positives GA gebracht.
Und dein Geld bekommst du nicht zurück, wieso auch, das MPI hat seine Leistung erbracht.

Nun die Frage: Ich möchte klagen, und zwar wegen ungebührlicher Verzögerung bei der Erstellung des Gutachtens, und wegen unnötiger Verzögerung der bearbeitung meiner Akte bei der Fsst.

und dann?
hier haben schon Leute länger auf ihr GA gewartet, von daher: no way.

Wieso bist du "eigentlich" so schnell auf 180 zu kriegen? Machst du das auch, wenn der Bus 5min zu spät kommt oder du beim Onkel Doktor ne halbe Stunde trotz Termin warten mußt?
Ich nicht böse gemeint, nur was zum Nachdenken....
Natürlich ist es blöd, daß das alles so lange dauert aber dein Verhalten steht m.E in keiner Relation.

stephie
13.10.2007, 09:42
Hallo jungspunt,

Dein Name scheint Programm zu sein ;)
Du wirst weder Dein Geld für die MPU zurückbekommen, noch lohnt es sich, die FSST zu verklagen.
Ich selbst habe 4 Wochen auf mein GA gewartet- andere noch länger. Ich habe zwar auch bei der MPI angerufen, um zu fragen, wann ich denn mit dem GA rechnen kann- hätte aber den Teufel getan, da den Lauten zu machen. Ich bin zwar Kunde - aber es ist nun mal Tatsache: der Ton macht die Musik.
Ich glaube/hoffe zwar nicht, dass Du nun aufgrund Deines Verhaltens doch ein negatives GA bekommst aber zum Freund hast Du Dir die Leute da bestimmt nicht gemacht.

Und mal ehrlich: die können ja nun mal gar nichts dazu, dass Du zur MPU musstest- der Einzige, dem Du in den Hintern treten solltest, bist Du selbst, dass Du Dich überhaupt in so eine Situation gebracht hast.
Natürlich ist diese ganze Warterei ärgerlich- wäre aber vermeidbar gewesen ;) Und dass Du so hoch gehst wie ein HB Männchen lässt mich fragen, wie Dein zukünftiges Verhalten im Strassenverkehr aussehen wird.

Lieben Gruss
Stephie

jungspunt
15.10.2007, 10:33
Danke erstmal für die Antworten,

ich glaub ich hab da was entscheidendes vergessen:

Und zwar habe ich bei den telefonaten nicht gesagt das die jetzt mal mit meinem Gutachten rüberkommen sollen, sondern das ich mit der Art und Weise wie man mit den Kunden umgeht, sprich abwimmeln ohne Infos, Mangelnder Informationsfluss, kein Anruf etc. nicht zufrieden bin.

Ich bin selbst technischer Betriebsleiter in einem Metallbauunternehmen und damit natürlich viel im Kundenkontakt,u.a. Terminabsprachen etc., wenn ich mir sowas erlauben würde bin ich den Kunden los und darf fette Vertragsstrafen zahlen...

Neuester Stand ist übrigens das mich der psy. heute angerufen hat.
Aussage von ihm: Ich versteh das völlig, Ihre Situation kann ich voll verstehen und werde ihnen am Donnerstag persönlich Bescheid geben wann und wo Sie Ihr Gutachten abholen können. Meine Aussage: Das sind dann schon 5einhalb Wochen statt der veranschlagten 2 Wochen, denken Sie nicht das man den Kunden zumindest informieren kann wenn da was länger dauert? Das mit der Dauer ist kein Thema, man wird nur einfach nicht informiert... Und das ist das ärgerliche! ER: Ja, da haben Sie völlig recht und ich kann mich auch nur entschuldigen, da ist wohl was schiefgelaufen...
Aber wie gesagt:ich werde Sie am Donnerstag anrufen und Ihnen verbindlich Bescheid geben...

Also ich glaub der fand das nicht sooo schlimm...

Und zum Kommentar:
Mich ärgert nur das man hier wie ein dummer Junge sitzt und die sich über einen totlachen, das hat mit meiner Art und weise zu fahren nicht wirklich was zu tun. Ich halte mich mittlerweile an die Regeln und bleibe auch ruhig...
Auch wenn es nicht immer ganz leicht ist...
Ich hab meine Art geändert, aber bei solchen Ungerechtigkeiten kann ich einfach nicht stillhalten...

Florist
15.10.2007, 10:53
Das liest sich doch schon sehr viel moderater als es Dein erstes Statement vermuten liess.
Dann hat die Warterei ja bald ein Ende...;) :pro:

Say
15.10.2007, 18:10
Danke erstmal für die Antworten,

ich glaub ich hab da was entscheidendes vergessen:

Und zwar habe ich bei den telefonaten nicht gesagt das die jetzt mal mit meinem Gutachten rüberkommen sollen, sondern das ich mit der Art und Weise wie man mit den Kunden umgeht, sprich abwimmeln ohne Infos, Mangelnder Informationsfluss, kein Anruf etc. nicht zufrieden bin.

Ich bin selbst technischer Betriebsleiter in einem Metallbauunternehmen und damit natürlich viel im Kundenkontakt,u.a. Terminabsprachen etc., wenn ich mir sowas erlauben würde bin ich den Kunden los und darf fette Vertragsstrafen zahlen...

Neuester Stand ist übrigens das mich der psy. heute angerufen hat.
Aussage von ihm: Ich versteh das völlig, Ihre Situation kann ich voll verstehen und werde ihnen am Donnerstag persönlich Bescheid geben wann und wo Sie Ihr Gutachten abholen können. Meine Aussage: Das sind dann schon 5einhalb Wochen statt der veranschlagten 2 Wochen, denken Sie nicht das man den Kunden zumindest informieren kann wenn da was länger dauert? Das mit der Dauer ist kein Thema, man wird nur einfach nicht informiert... Und das ist das ärgerliche! ER: Ja, da haben Sie völlig recht und ich kann mich auch nur entschuldigen, da ist wohl was schiefgelaufen...
Aber wie gesagt:ich werde Sie am Donnerstag anrufen und Ihnen verbindlich Bescheid geben...

Also ich glaub der fand das nicht sooo schlimm...

Und zum Kommentar:
Mich ärgert nur das man hier wie ein dummer Junge sitzt und die sich über einen totlachen, das hat mit meiner Art und weise zu fahren nicht wirklich was zu tun. Ich halte mich mittlerweile an die Regeln und bleibe auch ruhig...
Auch wenn es nicht immer ganz leicht ist...
Ich hab meine Art geändert, aber bei solchen Ungerechtigkeiten kann ich einfach nicht stillhalten...

Klingt wie eine Entschuldigung durch die Blume ....aber vielleicht lag es gar nicht an ihm und ihm wurde nur der schwarze Peter zugeteilt dich anzurufen .... hört sich zumindest so an

jungspunt
19.10.2007, 10:19
also nur so am Rande:

Er hat gestern natürlich NICHT angerufen...:@
...und ich habe mich beherrschen können und hab auch nicht nachgehakt...

Und dabei soll man ruhig bleiben?:(

hausmann
19.10.2007, 10:39
mach doch einfach mal ne "nachhakung"

Opa
19.10.2007, 14:17
Hi jungspunt

Er hat gestern natürlich NICHT angerufen...:@
klingt schon fast so als hättest du es geahnt
..und ich habe mich beherrschen können
ich weiß...es ist immer leicht gesagt, aber bei dieser Angelegenheit musst du dich etwas in Zurückhaltung üben... auch wenns schwer fällt...die sitzen nun mal am längeren Hebel

Gruß Opa

Besoffener Hund
19.10.2007, 18:05
ich weiß...es ist immer leicht gesagt, aber bei dieser Angelegenheit musst du dich etwas in Zurückhaltung üben... auch wenns schwer fällt...die sitzen nun mal am längeren Hebel

Gruß Opa


Sagt unser SHG-Leiter auch immer: Bei der MPU lieber mal kleinere Brötchen backen... :(

bubele
20.10.2007, 10:03
Sagt unser SHG-Leiter auch immer: Bei der MPU lieber mal kleinere Brötchen backen... :(


Das sollte man wirklich machen.
Es ist schön wenn man ihn wieder hat aber es hat ja auch bis jetzt auch ohne geklappt .Dann kommt es auf ein oder zwei oder drei Wochen auch nicht drauf an.Du kannst es sowieso nicht ändern.
Wünsche trortdem ein schönes WE

jungspunt
25.10.2007, 09:45
Update:

Heute ist der 25.10.07.
Ich warte immer noch, sowohl auf Rückruf als auch auf mein Gutachten.
Das sind jetzt 42 Tage, also 6 Wochen.

Das ist normal?

flo
25.10.2007, 10:38
Hi,

was ist schon normal? :cool:
Mein Tip: halt die Füße still, irgendwann kommt es, die paar Tage kannst du auch noch warten. Ich würd denen keinesfalls durch neuerliche Anrufe weiter auf die Ketten gehen.

jungspunt
26.10.2007, 09:08
So,
meine veehrten Damen und Herren, es gibt wieder Neuigkeiten:

Ich hab die Füsse nicht still halten können und hab gestern angerufen. Die Vorzimmerdame sagte natürlich das gleiche wie immer: weiss ich nicht, kann ich nicht sagen, ist wohl in Bearbeitung...

Also hab ich Butter bei die Fische gemacht und über das große böse Internet eine alternative Telefonnummer rausgefunden = die vom Geschäftsführer des Instituts... ...und angerufen, das war so um fünf:
H., Mahlzeit, bin ich nun richtig verbunden mit Hr.Dr. *****? Ja, guten Tag Herr H., es geht um Ihr Gutachten? Ich sage ihnen hiermit zu das Ihr Gutachten morgen fertig ist, das muss ich noch gegenlesen und dann is fertig.
Das muss nämlich gegengelesen werden weil der Herr Dr. ****, der Sie Untersucht hat noch in der Ausbildung ist...
ICH: Nun ja, das ist ja schonmal gut, und wie machen wir das mit der Akte? Die muss ja auch noch an meine Fsst., und die darf ich selbst nicht in die Hand bekommen? Das GA kann ich ja abholen... wegen eilig und so...
Herr H, ich gebe Ihnen jetzt mal meine Handy-Nummer, ich bin nämlich grad im Auto unterwegs, rufen sie mich doch bitte heute nach 20 Uhr nochmal an, dann habe ich eine Lösung für dies logistische Problem...

Comment: Das ja schonmal Hammer, der hats im Griff...
Ich hab mir dann noch nen Kopp gemacht wie ich die Akte nach Ronnenberg krieg (Stadtbote,UPS,weiss der Geier). Und natürlich total gefreut das das jetzt wohl endlich funktioniert!!

Dann um viertel nach acht angerufen:
Ja, Hallo Herr H.! Also ich kann Ihnen folgendes vorschlagen und ich denke das das in Ihrem Sinne sein wird:
Ich bringe morgen früh bis 9 Uhr die Akte und Ihr Gutachten selbst nach Ronnenberg, das zweite Gutachten schicke ich Ihnen dann zu... So können sie dann im Nachlauf zu mir mit Ihrem Sachbearbeiter sprechen...
ICH: Super, endlich mal jemand der das auf die Reihe bekommt und sich bemüht!! Aber eigentlich möchte ich ja nicht sooo gerne das mein Gutachten sofort zur Fsst, geht, ich weiss ja nicht was drin steht...
Ach, sagt er, hat man Ihnen denn noch nicht gesagt das das positiv für Sie ist? Sie brauchen sich da also keine Sorgen machen...
Ich denke wir haben somit eine kundenorientierte Lösung gefunden!?
ICH: Ja dann ist das super, so machen wirs... Ich bedanke mich erstmal und wünsche einen schönen abend...


Und jetzt kommt Ihr:
Von wegen: Man soll da nicht anrufen, denen nicht auf den Zeiger gehen und so... Ich denke wenn ich da nichts gemacht hätte hätte ich noch zwei Wochen warten vor mir und nichtmal ne Aussage wie das denn nun verlaufen ist...

Erbitte Antworten und Kommentare!!

flo
26.10.2007, 09:15
jungspunt

Und jetzt kommt Ihr:
Von wegen: Man soll da nicht anrufen, denen nicht auf den Zeiger gehen und so... Ich denke wenn ich da nichts gemacht hätte hätte ich noch zwei Wochen warten vor mir und nichtmal ne Aussage wie das denn nun verlaufen ist...

wassn das jez: nänänänänääääänä, ich hatte recht und ihr seid doof?
Du hast was gefragt und wir haben Zeit und Gedanken darauf verwendet, dir eine Antwort zu geben. ICH hätte es anders gemacht, kann sein, daß mein Weg länger gedauert hätte, kann sein, daß deiner hätte schief gehen können...
Aber erst Hilfe erbitte und dann so ein Spruch: nööööö :~

Trotzdem:
Glückwunsch zum positive Gutachten

jungspunt
26.10.2007, 09:38
Och nöö, so wars doch nicht gemeint!!
Ich meinte damit das man nicht immer klein beigeben muss und alles als gegeben hinnehmen soll! Ich sehe halt einfach nicht ein das die sich hinstellen und da ein Törö von machen! Wenn man denen auf die nerven geht kann man vielleicht!!! was bewirken...
Genauso ist das mit den Ämtern, die machen auch was sie wollen nur weil keiner was sagt.
Sicherlich kann das auch mal in die kanne gehen, aber man sollte sich vielleich überlegen ob man nicht das risiko eingeht? Wenn sich da oft und lage genug Leute beschweren und ein Fass aufmachn klappt es vielleicht eines Tages besser?
Also wenn ich zum Beispiel zu unserer Zulassungsstelle fahre (Bürgeramt) klappt das da ganz hervorragend, genau wie bei unserem Tüv... aber auch erst nach meckern...

flo
26.10.2007, 09:41
jungspunt,

ich bin weiß Gott keine, die immer die Klappe hält aber in einigen Fällen hab ich für mich die Erfahrung gemacht, daß ich mit Zurückhaltung und Freundlichkeit besser gefahren bin.
Ich denke, es ist bei beiden Vorgehenswesen möglich, auf die Nase zu fallen, im Vorhinein weiß "man" nie, was die zielführendere Variante gewesen wäre.
Hab ich das richtig verstanden, bringt er das GA zu dir nach Hause?

jungspunt
26.10.2007, 09:54
Steckt auch vielleicht ein bisschen Weltanschauung drin...

Er bringt das GA und meine Akte direkt zu meiner Fsst.

Die Kopie des GA kommt per Post zu mir...

flo
26.10.2007, 10:00
...oha, mutig mutig....

na, dann hoffe ich mal, daß das wirklich positiv ist und er dich nicht reingeritten hat. Aber das wäre schon extremst fies, das glaub ich "eigentlich" nicht.
Gehst du dann heute noch zur Fsst?

Steckt auch vielleicht ein bisschen Weltanschauung drin...
Ist wahrscheinlich ne Mischung aus vielem....
Situation, um was geht es, welche Behörde, Tagesverfassung....
Meine Weltanschauung beinhaltet sicher nicht, die Klappe zu halten und zu ducken...aber manchmal ist es besser, freundlich zu bleiben und zu versuchen, ein Solidaritätsgefühl beim Gegenüber zu erzeugen.
Z.B. als die Tante von der Fsst sagte, das GA müßte erst noch geprüft werden und sie hätte keine Ahnung, wie lange das dauert hab ich meinen damals 6-jährigen Sohn mitgenommen zur Abholung....und plötzlich wurde die ganz weich, hat ihm Bonbons geschenkt und mein FS war wundersamerweise sofort erhältlich, nach 2,5 minütiger Prüfung des GA :D :D

jungspunt
26.10.2007, 10:28
Is scho recht, das muss halt jeder für sich selber wissen.
Allerdings muss ich dazu sagen das ich ja auch Anfangs nett war und erbeten habe´, nachdem ich mir dann aber völlig verballhornert vorkam sah ICH mich gezwungen (wohl ne Charaktersache) ein, zwei Briketts nachzulegen und die Gangart zu verschärfen...

Ich mags hal überhaupt nicht leiden wenn solche Leute auf einem hohen Ross sitzen und der festen Überzeugung sind das man Ihnen nichts kann, deswegen erfolgt auch nach der Erteilung des FS der Gang zum Anwalt...
Und wenns nur dafür ist zu zeigen das ich es kann....

Ach, und wenn der mir da ein negatives Gutachten hinlegt dann zünd ich ihn an ;)
Ich bin ja nicht erst gestern auf den Kopf gefallen, hab das Gespräch unter Zeugen geführt und auf Band (kann man zwar nicht verwenden, würde aber der untermauerung der Aussage dienen)

jungspunt
26.10.2007, 15:27
so, ich hab ihn.
zumindest erstmal den vorläufigen...

Sobald ich mein Gutachten habe kann ich es bei Interesse hier reinstellen...

flo
26.10.2007, 15:34
na super, Glückwunsch...

und nun paß gut auf ihn auf :cool:

Florist
26.10.2007, 15:43
Gratuliere !!!

hausmann
26.10.2007, 17:04
glückwunsch :)

Say
26.10.2007, 20:01
Herzlichen Glückwunsch !!!

bubele
26.10.2007, 20:58
Hallo jungspunt

wie du siehst hat sich die Warterei doch gelohnt :D

Auch von meiner Seite einen
herzlichen Glückwunsch:pro: