PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Entzug der fahrerlaubnis!


Nalan1979
24.10.2007, 22:19
Hallo, leute!
Also mein anliegen sind folgender maßen aus!
Ich habe im Jahre 1999 mein Führerschein erworben! Bin in der Probezeit in kurzen abständen aufgefallen! Die Delikte Häuften sich eben nun in der Probezeit! Bin aufgefallen, wegen Abgefahrene Reifen, Nicht eingetragen Reifen, Rotlichtverstoss, Missachtung(Rechts vor links mit unfall)...30 zone etwas schneller gewesen mit 11kmh.....! Na ja nach allem habe ich dann vond er Behörde einen Aufbauseminar aufgedrückt bekommen! War, da, und durfte danach erst mal meinen führerschein behalten! Jetzt kommt der hammer, eines tages wurde ich beim tel erwischt, und habe da auch einen Punkt kassiert! Mit dem tel bekamm ich dann eben die auflage, eine MPU stelle aufzusuchen! Bin natürlich unvorbereitet dahin, und bin durchgefallen! Zum glück hat die MPU stelle alle beide Gutachten zu mir nach hause geschickt! Na ja...ich habe das Gutachten nun nicht reingereicht, und die wollten mir eben die fleppe einziehen, und ich wollte alles noch hinauszöger! Eine abend wurde ich dann angehalten, und mir wurde an ort und stell der Führerschein eingezogen! Jetzt haben die mir auch noch einen wegen Fahren ohne führerschein draufgedrückt! Tja....jetzt liegt alles ca 7 monate zurück...und ich will die Mpu natürlich im zweiten weg schaffen! Brauche tipps.....viele Tipps! Eine verkehrstherapie kostet bei XXX in B... 1900€! Wie soll ich alles am besten angehen.....!

hausmann
24.10.2007, 22:35
tach..
spar dir die 1900 euro und arbeite hier mit. das ist kostenlos, aber nicht umsonst....

lies dir erstmal nen paar sachen durch, Begutachtungsleitlinien Verkehr und Punkte (http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/showthread.php?t=7972)
und dann beantwortest du das: Fragebogen (http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/showthread.php?t=11697)

hexenkessel
24.10.2007, 22:37
Nalan :)
Wie soll ich alles am besten angehen.....!
Nalan , Verkehrstherapie kannst dir schenken , arbeite hier mit , lese dich hier mal durch

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/forumdisplay.php?f=75
und füll mal den FB aus

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/showthread.php?t=7624
dann sehen die Leutz wo du stehst

G. Hexe

hausmann
24.10.2007, 22:40
da haste wahr, am mpu geschäft machen ne menge leute gewinn. aber das iss nu mal so.
und nu lies dich ein, und beantworte den fragebogen.
lass dir aber zeit, und mach das nicht mal eben auf die schnelle....

Nalan1979
24.10.2007, 22:50
ohhh was für ein Fragebogen is das? Bin ganz neu hier, und check mom nichts.........!

hausmann
24.10.2007, 22:52
klick auf den link Fragebogen (http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/showthread.php?t=11697) (das ist ein fragebogen zur vorbereitung)
kopier alles in word rein, beantworte es, und füg alles hier rein...

Say
24.10.2007, 23:04
Na ja...ich habe das Gutachten nun nicht reingereicht, und die wollten mir eben die fleppe einziehen, und ich wollte alles noch hinauszöger! Eine abend wurde ich dann angehalten, und mir wurde an ort und stell der Führerschein eingezogen! Jetzt haben die mir auch noch einen wegen Fahren ohne führerschein draufgedrückt!

Vorher hast du aber sicher ein Schreiben erhalten das dir die Fahrerlaubnis entzogen wird .... also war das schon rechtens.

Nalan1979
24.10.2007, 23:06
Vorher hast du aber sicher ein Schreiben erhalten das dir die Fahrerlaubnis entzogen wird .... also war das schon rechtens.

Natürlich ahbe ich eins erhalten, wollte es eben noch hinauszögern.....!

Say
24.10.2007, 23:19
Da stand doch aber drin ab sofort naja egal es ist nun eh zu spät ....

Noch ein Wort zu der XXX schenk dir das ....

Florist
24.10.2007, 23:50
Hier bestehen auch über 94%, aber ohne Geldmacherei!!

bubele
28.10.2007, 12:00
auch hallo von mir Nalan :D

Was auch ein vorteil ist du kannst fragen ohne Ende und kannst kommen und gehen wann du möchtest.
Der VP ist nur einer und hier ist es ein ganzer Haufen der dir hilft durch die MPU zukommen.

stephie
01.11.2007, 22:37
Hallo Nalan,

hab grad im Chat gelesen, dass Du nicht weisst, wie und wo Du jetzt weitermachen sollst.
Solche Fragen solltest Du zuallererst immer hier in Deinem Thread reinschreiben- im Chat geht sowas schnell verloren...

Warum arbeitest Du nicht an einem Fragebogen (den Link dazu hat hausmann Dir gepostet) und stellst den hier in Deinem Thread rein, damit wir dran arbeiten können, dass Du die nächste MPU bestehst ?

Lieben Gruss
Stephie

bubele
02.11.2007, 06:42
Moin Nalan

Hallo, leute!
Also mein anliegen sind folgender maßen aus!
Ich habe im Jahre 1999 mein Führerschein erworben! Bin in der Probezeit in kurzen abständen aufgefallen! Die Delikte Häuften sich eben nun in der Probezeit! Bin aufgefallen, wegen Abgefahrene Reifen, Nicht eingetragen Reifen, Rotlichtverstoss, Missachtung(Rechts vor links mit unfall)...30 zone etwas schneller gewesen mit 11kmh.....!

Dasist doch etwas woüber du dir Gedanken machen könntest warum es zu so eiiner häufung kam?
Das ist eine Frage bei der MPU auf der du eine Antwort wissen solltest.

Nalan1979
03.11.2007, 00:39
Also leute der Tag X kommt immer näher bei mir! Hab mir jetzt oft mein erstes Gutachten durchgelesen und viele gedanken darüber gemacht!Nun ja, hab endeckt das ich echt viel Müll gesprochen habe, was mir sehr aufgefallen ist! Seit dem ich hier viele beiträge gelesen habe, ist mir vieles bewusster geworden! Nun versteh ich auch den Sinn der Mpu! Viele fragen die mir gestellt wurden, hab ich meistens immer auf andere geschoben, wie schade auch! Laut Gutachten hätte ich mich eigentlich einer 6 moantign Verkehrstherapie einziehen sollen, konnte es jedoch nicht antretten, weil ich das Geld für die 6 moante nicht hatte!Die Mpu stelle hat beide Gutachten damals zu mir nach Hause geschickt, worüber ich doch froh bin! Nun jetzt sind die 6 monate um, und ich könnte die Mpu normaler weiße antretten, aber unvorbereitet will ich da nicht hin! Ich selber habe nichts auf dem Konto wegen Drogen oder alkohol! Bin in kurzen abständen zu oft aufgefallen! Und diese fragen konnte ich eben damals nicht beantworten! Was habt ihr für erfahrungen mit Psychologen gemacht, oder was will er wissen, bei Temposündern, Oder fahren ohne Führerschein etc...! Nun meine einsicht ist da, aber das reicht bestimmt nicht aus! Pläne für die Zukunft, Motivation.....lebensänderung Privat und etc....ist alles schon eingespeichert bei mir! Ich brauch noch ein paar tips.....danke im voraus...!

samuel
03.11.2007, 00:51
Ist Dir das mit dem Fragebogen zu aufwendig?

Samuel

stephie
03.11.2007, 08:03
Nun meine einsicht ist da, aber das reicht bestimmt nicht aus! Pläne für die Zukunft, Motivation.....lebensänderung Privat und etc....ist alles schon eingespeichert bei mir! Ich brauch noch ein paar tips.....danke im voraus...! Wie stellt Du Dir das vor ? Gut, wär zu wissen, WAS denn da genau bei Dir eingespeichert ist. Und dann können wir Dir sagen, ob das ausreicht oder ob Du da noch was tun solltest. Andersherum gehts nicht.

Gruss
Stephie

blossom
03.11.2007, 08:44
Nalan

Du bist ja vielleicht ein Lümmelm, aber immerhin haste es jetzt schon vom Chat in dein Thread geschafft. :D

Das du eine Einsicht hast ist ja was feines aber wie denkste denn soll ein Gutachter damit umgehen. Deine Einsicht sollte gelebt sein, umgesetzt in die Gegenwart und Zukunft. Du solltest wissen warum du damals so Engstirnig warst und alles auf die anderen abgewälzt hast.

Oder wie sam schon schrieb.... was hält dich davon ab mal den Fragebogen auszufüllen???

Nalan1979
03.11.2007, 12:39
Ich werd jetzt mal den Fragebogen in ruhe ausfüllen, und dann hier reinsetzen! :)

Nalan1979
13.11.2007, 00:46
4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Durch mein Egozentrisches iesen Delikten?
6. Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?
Durch mein Verhalten hätten Unfälle passieren können!
7. Wie schätzen sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?
Zur damaligen zeit hätte ich gedacht das ich ein guter Fahrer bin, wobei ich heute festgestellt habe, das ich falsch lag! Ich war ein sehr schlechter Fahrer, der nie über die folgen nachgedacht hat!
8. Woran lag es das sie keinen Unfall hatten?
Ein Unfall hatte ich schon, es ist passiert, weil ich durch Probleme zusehr abgelenkt war, und mich nicht auf das verkehr konzentriert habe.
9. Warum haben sie sich (immer wieder) so verhalten?
Weil ich immer dachte, das ich alles richtig mache,und nie über Probleme nachdachte!
10. Wie haben sie auf das Verhalten der Polizei reagiert nachdem sie gestoppt oder gelasert wurden?
Zum ersten hab ich es bereut, und mich gefragt wieso es passieren konnte! Hab es aber damals immer geschluckt, und dachte ach das wird schon wieder!
11. Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?
Etwas gedacht, aber nichts geändert!
12. Was hatten sie sich vorgenommen, um keine Punkte mehr zu bekommen?
Ich hatte mir nichts vorgenommen, da ich mein verhalten damals nicht erkannte! Dachte immer nur, es wird schon wieder!
13. Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?
Ich hatte mir keine VoZusammenhangrsätze damals nicht aufgebaut!
14. Gibt es ein zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?
Ja mein Fehlverhalten im Straßenverkehr.

.Fragen nach Änderungen gegenüber früher:

1. Wie lauten ihre Vorsätze heute?
Durch mein verhalten in der Vergangenheit habe ich gezeigt, das ich selber mit Stress und Problemen nicht umgehen kann! Heute habe ich gelernt, wie ich mit den Problemen und Stress umzugehen habe! Ich habe mir keine Vorsätze gemacht, sondern Reglen gesetzt die ich einhalte! Und siehe.es läuft alles besser wie früher!
2.

samuel
13.11.2007, 01:12
So ein Gespräch dauert ungefähr 70 Minuten. Je kürzer es wird, desto schlechter für Dich.

Fangen wir also mal an:
4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Durch mein Egozentrisches iesen Delikten?

Du warst also egozentrisch?
Ist Dir das zugeflogen , hast Du Dich angesteckt oder war es eher so, daß Du Dir das in liebevoller Kleinarbeit selber an den Hals geholt hast?

Ist es Dir möglich diesen Prozess detailreich zu beschreiben?

----------------------------------
6. Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?
Durch mein Verhalten hätten Unfälle passieren können!
8. Woran lag es das sie keinen Unfall hatten?
Ein Unfall hatte ich schon, es ist passiert, weil ich durch Probleme zusehr abgelenkt war, und mich nicht auf das verkehr konzentriert habe.

Mal ja, mal nein. Das ist schon ein wenig merkwürdig.

----------------------
14. Gibt es ein zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?
Ja mein Fehlverhalten im Straßenverkehr.


Das Fehlverhalten im Straßenverkehr ist das Punktesammeln.
Der Gutachter weiß, daß die Elite der Punktesammler ein sehr problemreiches Leben führt welches sich durch die Auffälligkeiten im Straßenverkehr zeigt.

Es liegt an Dir hier einen Zusammenhang herzustellen.

--------------

Wenn Du was nicht verstehst, dann erklär ich es Dir gern.

Samuel

Nalan1979
13.11.2007, 01:17
Muss fragebogen nochmals ausfüllen, da fehlt ja die hälfte!

Nalan1979
13.11.2007, 01:55
1. Wie viele Verstöße hatten sie?
Insgesammt waren es von 2001-2006 genau 15 Vorfälle!
2. Was waren das für Verstöße?
Geschwindigkeitsüberschreitungen, Rotlichtverstos, Nötigung, Vorfahrtmissachtung, Reifenmängel, Mobilfunk am Steuer,
3. Wann waren diese Verstöße und in welchem Zeitraum fanden diese statt?
2001-2006.also in kurzen abständen!
4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Durch mein Egozentrisches verhalten was ich mir aufgebaut habe, von kurzer zeit! Ich habe immer alles richtig gesehen, obwohl es falsch war! Ich habe mir auch keine hife in der Vergangenheit gesucht!
5. Wie war ihre Gefühlslage bei diesen Delikten?
Hab nicht über meine gefühle nachgedacht!
6. Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?
Es ist passiert, ich habe durch mein Verhalten einen Unfall verursacht, wo ich schuld war!
7. Wie schätzen sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?
Als einen Egoistischen Fahrer, der für andere verkehrsteilnehmer keine rücksicht genommen hatte!
8. Woran lag es das sie keinen Unfall hatten?
Wie schon erwänht, ich hab einen Unfall verursacht damals!
9. Warum haben sie sich (immer wieder) so verhalten?
Weil ich dachte, das ich alles richtig mache, und keine hilfe benötige! Mir war es nicht bewusst, in was für eine lage ich mich befinde!
10. Wie haben sie auf das Verhalten der Polizei reagiert nachdem sie gestoppt oder gelasert wurden?
Ich hab mir immer nur gedacht," Pech gehabt"! Aber das denken war falsch, ich hätte damals schon über diese Problematik denken müssen, und handeln müssen!
11. Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?
Garnicht......hab die nicht so ernst genommen! es war mir egal.....!
12. Was hatten sie sich vorgenommen, um keine Punkte mehr zu bekommen?
Ich habe mir nichts damals vorgenommen, da ich mein fehrverhalten nicht erkannte!
13. Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?
Ich hatte keine Vorsätze damals....!
14. Gibt es ein Zusammenhang zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?


.Fragen nach Änderungen gegenüber früher:

1. Wie lauten ihre Vorsätze heute?
Nicht mehr der zusein, der ich mal war! Zudem habe ich mir keine Vorsätze gestellt, sondern Regeln die ich einhalte!
2. Was ist daran anders?
Ich rede heute über die Problematik, erkenne sie auch rechtzeitig! Früher hab ich wenig sport gemacht, und bin nur mit dem wagen rumgefahren,und sinnlos geldausgegeben.
3. Was wollen sie konkret tun, damit sie ihre Vorsätze diesmal einhalten können?
Vorsätze hab ich nicht, sondern Regeln die ich einhalte! Ich ahbe gemerkt, seit der veränderung das alles besser läuft, kein stress mehr da ist!
4. Was hat sich ansonsten bei ihnen geändert?
Mein ganzes leben!
5. Welche Einstellung zur Verkehrssicherheit haben sie heute und was ist daran neu?
Früher bin ich schnell gefahren, hab keine Rücksicht auf die Verkehrsteilnehmer genommen! Das war falsch!
6. Was ist ihrer Meinung nach im Straßenverkehr besonders wichtig?
Rücksicht gegenüber den verkehrsteilnehmern zuhaben! Sich an die Regeln zu halten!
7. Was könnte ihre guten Vorsätze wieder zum scheitern bringen?
Nichts........! ich habe gelernt!

Norf Grundfragen auf die die obigen Fragen hinauslaufen und die der Gutachter bei einer MPU wegen Verkehrsverstößen mit „JA“ abhaken muss:
1. Hat der Proband die schwere und das Ausmaß seines früheren Fehlverhaltens im Verkehr erkannt?
2. Hat sich der Proband mit den Ursachen seines früheren Fehlverhaltens auseinandergesetzt?
3. Hat der Proband den glaubhaften, nachvollziehbaren Entschluss gefasst, etwas grundlegend zu ändern?
4. Gibt es genügend Hinweise darauf, dass es dem Probanden auf Dauer gelingen wird?

MfG

hausmann
13.11.2007, 09:36
http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/images/rating/rating_5.gif (http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/forumdisplay.php?f=75&daysprune=-1&order=desc&sort=voteavg)
klick mal auf die sterne. da siehst du 8 themen die gut bewertet wurden.
nimm dir mal die zeit und such in den threads die fragebögen die dort getextet wurden, und dann liest du dir nochmal deinen durch.
und dann schreibst du deinen fragebogen nochmal komplett neu.

Nalan1979
16.11.2007, 00:13
Hallo leute!
Ich hatte jetzt letzte woche einen Beratungsgespräch was mich 60€ gekostet hat! Bei dem >Gespräch hat die Pyschologin festgestellt, das ich mein verhalten zu früher schon gut geändert habe! Nun ja, sie hat mich jetzt zu einem Kurs vorgeschlagen, " Avantie 16 plus" 24 stunden Sitzungen!Ich werd es antretten, und schauen in wie fern ich da noch lernen kann!
Meine frage an euch!
Wieso fallen die meisten Pünktesünder in kleinen abständen so häüfiger? Woraln kann das liegen?
Wieso macht ein Punktesünder immer weiter und hört nicht auf aufzufallen?
was sind meistens die Ursachen dafür?
Das Problem was die bei meinem ersten Gutachten herausbekommen haben, war Egozentrishces verhalten!Ich hab jetzt lange daran gearbeitet, und vieles über mich erfahren können! Aber mit welchen sätzen kann ich die fragen vom Gutachter beantwortrn, mir fehlen immer anfangs die anfanssätze, sonst habe ich alles drauf soweit!

samuel
17.11.2007, 00:07
Sei doch mal so nett und mach nicht für jede Frage einen thread auf.
Schreib einfach da weiter, wo schon die anderen Sachen stehen.

-------------------

Die Antworten auf Deine Fragen kennst Du schon.
Die liegen in Deiner Vergangenheit.

Wie war es denn so als Kind?
Wie lief es in der Familie?
Wieso bezeichnest Du Dich als egozentrisch?

Wenn Du hier mal ein klein wenig mitmachen tätest, dann könntest Du für das Geld, das der Kurs kostet, schön in den Urlaub fahren.

Aber Du bist der Boss, Du entscheidest.


Samuel

Nalan1979
17.11.2007, 01:41
1. Wie viele Verstöße hatten sie?
Insgesammt waren es von 2001-bis 2006 genau 15 Vorfälle!
2. Was waren das für Verstöße?
Geschwindigkeitsüberschreitungen mehrmals,Rotlichtvertos,Nötigung, Reifenmängel, Fahren ohne Fahrerlaubniss,Mobilfunknutzung, Reifen nicht eingetragen, Betrug
Vorfahrtsmissachtung mit unfall( Rechts vor links)
3. Wann waren diese Verstöße und in welchem Zeitraum fanden diese statt?
Die Vorfälle fanden in kurzen abständen statt von 2001-bis 2006.danach wurde mir meine Fahrerlaubnis entzogen, weil ich mein Gutachten nicht bei der Behörde reingereicht habe, da Negative!
4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Es hängt mit meiner Vergangenheit ab! Ich habe im Jungen alter schon falsche freunde kennengelernt, wo ich viel mistgebaut habe! Was ich aber heute sehr bereue.Straffällig geworden usw..Ich konnte nie nein sagen, wenn einer mal auf die ideee kam mist zubauen. Ich kannte nichts, hab mir auch nie helfen lassen, sah alles richtig! Dann gab es eine zeit wo ich auf die freunde verzichtet habe, war in einer neuen festen beziehung, und halbwegs bekam ich dann mein leben wieder hin! Dann der 18 geburtstag..hab da mein Fühererschein gemacht, und alles war eigenlich soweit in ordnung! Dann ging meine beziehung zu brüche.! Danach war ich ein einzelgänger! Hatte keine freunde, bin immer alleine die schine gefahren! Und das war mein Fehler! Ich habe mir keine Hilfe damals gesucht, auch nicht mit anderen über meine Vergangenheit gesprochen.Seit fast 1 jahr rede ich offen über meine probleme, habe mir Hilfe von aussen gesucht( Familie freunde usw....) ich habe jetzt gemerkt das ich mit meiner offenheit, mehr im leben erreichen kann, wie früher! Und das macht mir spass! Ich finde das der Ursprung meiner fehler in meiner story befindet.
5. Wie war ihre Gefühlslage bei diesen Delikten?
Ich hab mich immer frei gefühlt.....
6. Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?
Durch die Geschwindigkeitsüberschreitungen meiner seits, hätten Unfälle passieren können,!
7. Wie schätzen sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?
Unerfahrener mensch......
8. Woran lag es das sie keinen Unfall hatten?
Glück.......es war eine frage der zeit bis es vieleicht passiert wäre!
9. Warum haben sie sich (immer wieder) so verhalten?
Weil ich mich mit meinem fehlverhalten nicht auseinander gestezt habe.
10. Wie haben sie auf das Verhalten der Polizei reagiert nachdem sie gestoppt oder gelasert wurden?
hab die sachen nicht so ernst genommen! dachte immer das wird schon wieder
11. Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?
garnicht, hab es nicht wahr genommen, und dachte nie nach!?

Das ist schon mal das was ich erarbeitet habe....ich hoffe das es schon soweit passt!

samuel
17.11.2007, 02:00
5. Wie war ihre Gefühlslage bei diesen Delikten?
Ich hab mich immer frei gefühlt.....

Das ist eine gute Antwort.
Wenn Du im Auto gesessen hast, dann warst Du frei.

------------

Das kommt aber hier nicht vor:

Es hängt mit meiner Vergangenheit ab! Ich habe im Jungen alter schon falsche freunde kennengelernt, wo ich viel mistgebaut habe! Was ich aber heute sehr bereue.Straffällig geworden usw..Ich konnte nie nein sagen, wenn einer mal auf die ideee kam mist zubauen. Ich kannte nichts, hab mir auch nie helfen lassen, sah alles richtig! Dann gab es eine zeit wo ich auf die freunde verzichtet habe, war in einer neuen festen beziehung, und halbwegs bekam ich dann mein leben wieder hin! Dann der 18 geburtstag..hab da mein Fühererschein gemacht, und alles war eigenlich soweit in ordnung! Dann ging meine beziehung zu brüche.! Danach war ich ein einzelgänger! Hatte keine freunde, bin immer alleine die schine gefahren! Und das war mein Fehler! Ich habe mir keine Hilfe damals gesucht, auch nicht mit anderen über meine Vergangenheit gesprochen.Seit fast 1 jahr rede ich offen über meine probleme, habe mir Hilfe von aussen gesucht( Familie freunde usw....) ich habe jetzt gemerkt das ich mit meiner offenheit, mehr im leben erreichen kann, wie früher! Und das macht mir spass! Ich finde das der Ursprung meiner fehler in meiner story befindet

Wo fühltest Du Dich denn hier unfrei, da wo Du doch mit dem Auto Deine Freiheit ausgelebt hast.

-----------

Der Ansatz ist super, nur muß daraus auch eine logische Geschichte werden.
Das Deine Probleme in der Vergangenheit liegen, das weiß der Gutachter schon, sowas lernt der beim Studium.

Er will also konkret wissen wie Du dazu gekommen bist.

Also hast Du im Kohlenkeller sitzen müssen?
Oder gab es jemanden der Dich unterdrückt hat?

Wie kam es, daß Du Dich unfrei gefühlt hast.

Samuel

Nalan1979
18.11.2007, 18:17
Also ich weiß, das der Sinn bei dem Gespräch darin besteht, das man tief in seine vergangenheit zurück gehen muss! Das ist mir ja schon mal klar! Das ich mich beim autofahren FREI gefühlt habe, ist auch klar! In meinem Gutachten steht was vom Egozentrisches Verhalten! was das heißt weiß ich ja! Mir fehlen troz aller bemühungen die gezielten wörter was ich sagen kann!

Nalan1979
18.11.2007, 20:43
1. Wie viele Verstöße hatten sie?
Insgesammt waren es von 2001-bis 2006 genau 15 Vorfälle
2. Was waren das für Verstöße?
Geschwindigkeitsüberschreitungen mehrmals,Rotlichtvertos,Nötigung, Reifenmängel, Fahren ohne Fahrerlaubniss,Mobilfunknutzung, Reifen nicht eingetragen, Betrug
4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Die Ursache liegt in meiner Kindheit!Im Kindergarten sogar wollte ich früher immer besser sein wie andere, wollte immer auffallen, der beste sein!Ich habe als kleines kind nicht immer das bekommen was andere schon hatten! Daher war meine Egoistisches verhalten sehr hoch gegenüber anderen!Es war ein Alter erreicht, 15 jahre da haate ich einen freundeskreis um mich herum,! Wir bauten viel mist zusammen, dachten nie über die folgen nach, jeder der was sagen wollte, ognorierten wir! Dann kam eine zeit, da lernte ich meine freundin kennen, und wir kamen zusammen! Ich machte meinen führerschein, und wir lebten in den tag hinein!Es war eigentlich eine schöne zeit,! Dann kam der tag X und wir trennten uns! Das alles nam mich dann richtig mit, mir alles egal, ich dachte immer nur an Sie, wollte sie zurück erobern. Ich finde nach der Trennung hab ich mein Verhalten bis zur Bergspitze richtig hochgetrieben! Einige monate später kaufte ich mir einen Sportwagen,um mehr aufzufallen, weiberaufzureißen.Partys.usw....! So holte ich mir meine Beachtung gegenüber von anderen! Nun jetzt hab ich fast 2 jahre meinen Führerschein weg, was mir zu bedenken gab, wieso das alles passieren konnte! Es ist eine lange zeit vergangen, und ich habe meine Vergangenheit nocheinmal eigenholt, um fehler daraus zu erkennen!
5. Wie war ihre Gefühlslage bei diesen Delikten?
Ich habe mich FREI gefühlt es ging mir gut dabei!
6. Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?
Es hätten durch die Vorfälle Unfälle passieren können.
7. Wie schätzen sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?
Als einen schlechten fahrer, der der meinung war, das alles in ordnung war, obwohl es nicht so ist!
8. Woran lag es das sie keinen Unfall hatten?
Einen kleinen Auffahrunfall hatte ich bereits, nur ich möchte erwähnen, das es nur eine frage der Zeit war, bis es schlimmer passieren hätte können!
9. Warum haben sie sich (immer wieder) so verhalten?
Weil ich mich für keinen ändern wollte!
10. Wie haben sie auf das Verhalten der Polizei reagiert nachdem sie gestoppt oder gelasert wurden?
Ich hab das nicht so ernst gennommen.....dachte immer nur Falscher Zeitpunkt.......
11. Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?
Mir war es egal.....die rechnungen zwar bezahlt, aber nie daraus gelernt
12. Was hatten sie sich vorgenommen, um keine Punkte mehr zu bekommen?
Ich wollte nichts daran ändern, wollte nur mehr aufpassen, das es nicht nochmal so passiert!
13. Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?
Ich hatte mir keine Vorsätze gesetzt..........
14. Gibt es ein Zusammenhang zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?
Es hängt mit meiner Entwicklung ab.....Kindesalter......und wie ich ,mich soweit entwickelt habe!

.Fragen nach Änderungen gegenüber früher:

1. Wie lauten ihre Vorsätze heute?
Nicht mehr der sein, der ich mal war!Mein leben so gestallten, das ich das leben von damals in der verganheit lasse,und das Leben geniesse!Ich habe mir keine Vorsätze gemacht, sonder Reglen gestellt. Ich gehe heute sachen gelassener an, rede über alles! Mache viel sport.
2. Was ist daran anders?
Ich ahbe lust am leben bekommen, mein leben zu ändern! Früher war ich ein einzelgänger was ich heute nicht mehr bin! habe freunde,mit den ich rden kann, probleme tauschen kann! Es macht mir Spass, mein Leben Sinnvoll zu gestallten!
3. Was wollen sie konkret tun, damit sie ihre Vorsätze diesmal einhalten können?
Gelassener die Probleme angehen, kein stress machen! Mit der familie mehr unternehmen......Stadtausflüge usw...
4. Was hat sich ansonsten bei ihnen geändert?
Bin vor 1 jahr Vater geworden, bewerbe mich Intensive um arbeit, habe viele freunde um mich herum!
5. Welche Einstellung zur Verkehrssicherheit haben sie heute und was ist daran neu?
<Es liegt an mir, wie ich mich verhalte! Ich muss mich an die STVO halten, und gelassener fahren, Die Verkehrsteilnehmer Respektieren.
6. Was ist ihrer Meinung nach im Straßenverkehr besonders wichtig?
Die Verkersregeln strickt einzuhalten, und das vertrauen nicht zu brechen,.
7. Was könnte ihre guten Vorsätze wieder zum scheitern bringen?
garnichts,,,ich habe aus allem gelernt

samuel
18.11.2007, 22:56
@ NALAN!

Du denkst wenn wir Dir hier ein paar Schlüsselwörter geben, dann hast Du es.
Das wird leider nicht klappen. Was Du brauchst ist eine Kette von Ereignissen, welche zu Deinem Verhalten geführt hat.

Mal ein Beispiel:

Wir waren 2 Affen im Käfig und ich war der kleine. Weil mir mein großer Bruder immer die Banane weggenommen hat, war ich völlig frustriert.
Immer wenn ich mich um Hilfe an Andere wenden wollte, hat mich mein großer Affe verprügelt.

Dadurch bin ich selber so geworden. Ich hab Schwächeren die Banane weggenommen, wenn ich wollte. Das ist nie aufgefallen, weil ich den Schwächeren gedroht habe und die haben dicht gehalten.

Erst als ich Auto gefahren bin und das Muster des Stärkeren im Straßenverkehr umgesetzt habe, bin ich trotz der geringen Kontrolldichte auffällig geworden.

Das ist wie schon erwähnt nur ein Muster. Wenn Du magst und hier ein bischen üben möchtest, dann erfüllen wir das Muster mit Deiner Geschichte.
Es ist wichtig, daß es Deine Geschichte ist, damit Du zu Details auch Antworten geben kannst, sollte der Gutachter ein paar Mal nachhaken wollen.

---------

Vergiß mal den Fragebogen, den kannst Du ganz zum Schluß noch mal versuchen. Mit einem Satz als Antwort wird das nichts.
Erzähl frei Deine Geschichte und wir suchen raus, was besser nicht gesagt werden sollte.

Samuel

Say
20.11.2007, 01:34
Gestern 22:07 Nalan1979 (http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/member.php?u=4127) Hallo, leute wieso bekomme ich auf meinen fragebogen keine antworten?

Nalan kümmer dich doch mal um die Antworten die du schon bekommen hast ..... dir wurde schon mehrmals gesagt das das in der Chatbox nicht´s zu suchen hat ... wenn du nicht mitarbeitest kann dir auch niemand helfen

Nalan1979
21.11.2007, 01:58
Also willd er Gutachter hören, das ich als Kind schon Aggresiv gegenüber anderen kinder war,das ich einfach so zb, einem was weggenommen habe ohne darüber nachzudenken!

hausmann
21.11.2007, 05:30
Also willd er Gutachter hören, das ich als Kind schon Aggresiv gegenüber anderen kinder war,das ich einfach so zb, einem was weggenommen habe ohne darüber nachzudenken!war es denn so, als du noch nen kleiner nalan warst?

Nalan1979
21.11.2007, 14:53
Ich weiß nicht was ich noch alles erzählen soll! Was meine Ursache angeht, weiß ich das es in meiner Vergangenheit liegt, und das in meiner Kindheit!Das wichtigste hab ich ja schon mal, das es wirklich in der Vergangenheit liegt!Was interessiert den GUtachter jetzt genau bei dem Thema? Was war ich jetzt damals für ein kind? Wie hab ich mich damals gegenüber anderen kindern verhalten? Wie lief es in der Familie in der vergangenheit? Sind das die fragen die den Gutachter interessieren? Ich hab ja schon soweit in dem fragebogen die Ursache versucht zu erklären! Reicht das dem Gutachter den nicht aus? Da steht doch soweit wie ich es damals gelebt hatte!

hausmann
21.11.2007, 15:06
der gutachter will wissen wie du früher warst, wie es dazu kam und warum du so warst!
und dann, ganz wichtig: wie bist du jetzt, wie kam es dazu das du dein leben umgestellt hast.
früher böser nalan... heute lieber nalan...

Nalan1979
21.11.2007, 15:22
Früher:
Als Kind hab ich viel erleben müssen, da es meiner Familie nicht so gut ging! Hab gesehen, das meine Eltern selber viele problem hatten! Streitigkeiten usw....und das nahm mich früher viel mit! Bin damit ich nicht mehr viel von zuhause mitbekomme, immer rausgegangen, freunde getroffen und viel mist gebaut!Wurde natürlich auch Straffällig als Jugendlicher(Jugendsünden). Nun ja hab damals meine Strafe dafür bekommen! Bin schlauer geworden!( Nur nicht beim Autofahren)Beim Autofahren konnte ich meine Probleme Drängen, und wahr frei für paar std! Ich konnte wärend der fahrt, meine nutzen ziehen, war schneller wie die anderen, obwohl ich mit meinen verhalten doch alle Verkehrsteilnehmer gefährdet habe!

Heute:
Ich lebe in einer festen beziehung, bin vor 1 jahr Vater geworden, und habe Verantwortung übernommen! Ich versuche meinem Kind jetzt das zugeben, was ich selber nicht bekommen habe damals, liebe und zuneigung! Das Leben was ich jetzt führe ist seit dem Führerscheinentzug anders geworden!Diese umwandlung kam deswegen, weil ich das alte leben nicht mehr leben wollte!Ich hatte all meine Probleme bis zur Bergspitze getrieben! Dasw ar der Ausslöser, warum ich mich ändern musste!Wenn ich heute probleme habe, rede ich offen über alles! Um stress abzubauen mache ich viel sport, zb, Boxen gehen...fussball spielen, was ich früher nie gemacht hätte! Zudem nehm ich mir jetzt mehr zeit für meine familie.

samuel
21.11.2007, 23:21
@ nalan!

Bei der MPU geht es nicht um das, was Du getan hast. Es ist völlig egal ob Du 2x 3 Bier getrunken hast, ob Du von Heroin abhängig gewesen bist oder mit der Kettensäge ein Massaker veranstaltet hast.

Es einzig und allein um das Warum

Warum warst Du auffällig und warum nun nicht mehr.

---------------

Versuch Dich mal in den Gutachter zu versetzen.
Da kommt ein TYP, der hat in seinem Leben eine Menge Unsinn gebaut.
Ein paar Mal ist er erwischt worden, die meisten Sachen aber hat keiner mitbekommen.

Der erzählt, ich weiß es war in der Kindheit, aber ich weiß nicht was es war.
Ich hab aber draus gelernt, auch wenn ich nicht weiß was.
Jetzt bin ich Papa, da passiert so was nicht wieder!

Der Typ sieht Dich eine Stunde, wenn Du viel reden willst, wenn nicht, dann weniger. Danach soll der eine Art Orakel über Dich sprechen, ob Du in 5 Jahren, wenn die Kacke mal richtig am dampfen ist, wieder auffällig wirst.
Was denkst Du, kann er das mit diesen Aussagen?

---------------

Wo ist Deine persönliche Wertung?
Gefällt Dir das jetzt besser oder war das alte Leben nicht prima?

----------

Mag sein, daß Du nicht so gern über Dich sprichst, weil Du das noch nie so gemacht hast.
Zur MPU mußt Du seelisch einen Strip hinlegen, sonst gehst Du da so lange hin, bis das Geld alle ist oder Du was änderst.

Also so schön wie hier kannst Du das nie wieder üben. Keiner kennt Dich und keiner wird Dich wieder erkennen.
Wo ist Dein Problem?

Was Du erzählst muß nicht stimmen, es muß nur eine geschlossene Geschichte ergeben, die noch dazu in die Statistik paßt.
Es macht sich nur viel viel einfacher, wenn der größte Teil mit der Wahheit übereinstimmt.


Samuel

Nalan1979
22.11.2007, 23:12
Früher hab ich über meine Verhältnisse gelebt, war ein aggresiver mensch! Dachte nie über problem nach...! Ich wollte immer alles haben! Ein beispiel aus meiner kindheit! Wenn im kindergraten einer gute klamotten anhatte, wollte ich es auch,! egal, wie...!

samuel
22.11.2007, 23:40
Und warum?

Samuel

Purzel
22.11.2007, 23:49
moin.Früher hab ich über meine Verhältnisse gelebt, war ein aggresiver mensch! Dachte nie über problem nach...! Ich wollte immer alles haben! Ein beispiel aus meiner kindheit! Wenn im kindergarten einer gute klamotten anhatte, wollte ich es auch,! egal, wie...!
hoffe ist o.k. wenn ich dir kurz was poste.besser als wie samuel es beschrieb kann "man" es nicht ausdrücken.du beantwortest immer noch nicht das warum?es fiel bestimmt keinen leicht bei der mpu die hosen runter zu lassen und dinge wieder hochzuholen mit denen man sich selbst und wahrscheinlich seiner family sehr weh getan hat.den ga interessierts,sorry,nen dreck wie der proband sich dabei fühlt...was hat dir damals gefehlt,was hätte besser sein können...mir hat dieser seelenstrip teilweise selber die tränen in die augen gejagt...grab mal tiefer in dir

Nalan1979
23.11.2007, 19:13
Ich Fass mal alles zusammen!

1. Ich bin im Strassenverkehr aufgefallen,und bin in kurzen abständen immer wieder auffällig gewesen! Bei den Delikten hab ich nie darüber nachgedacht, was das für folgen für mich haben könnte! Jetzt muss ich die fehler ausbaden!
2. Nach den ganzen Auffälligkeiten bin ich nun meinen Führeschein seit fast 1 jahr los, weil ich mein Negatives Gutachten nicht reingereicht habe!
3.In dem 1 Jahr hab ich viel über mein leben nachgedacht, und mir die Frage gestellt WARUM das alles passieren musste, und WIESO ich meinen Führerschein abgeben musste!

Warum ist es passiert!?
Passiert ist es immer wieder durch meinen Stress was ich nicht unter kontrolle hatte,ich hatte fehler gemacht, die mir gesagt wurden, die ich nicht einsehen wollte, und habe alles im Strassenverkehr rausgelassen!Ein Beispiel aus meiner kindheit: Im Kindergarten, hatte mal einer einen lutscher in der Hand,den ich haben wollte, ich nahm ihn einfach weg, und behielt es für mich!Ich drohte ihm, wenn er es weiter sagen würde!War zwar nicht der richtige weg, aber ich war so am ziel mit der Einstellung!

über 2 Promille
23.11.2007, 19:51
nalan,

Ein Beispiel aus meiner kindheit: Im Kindergarten, hatte mal einer einen lutscher in der Hand,den ich haben wollte, ich nahm ihn einfach weg, und behielt es für mich!Ich drohte ihm, wenn er es weiter sagen würde!War zwar nicht der richtige weg, aber ich war so am ziel mit der Einstellung!


Wie verhällst Du dich heute in so einer Situation?

In dem 1 Jahr hab ich viel über mein leben nachgedacht, und mir die Frage gestellt WARUM das alles passieren musste, und WIESO ich meinen Führerschein abgeben musste!

Wenn Du bist jetzt auch nicht weitergekommen bist finde ich das Krass.
Du hast sehr viel Anregungen bekommen - hast den Super Info Teil hier.
Ich muss behaupten das es wirklich an dir selber liegt. Sorry.

Ich versuche meinem Kind jetzt das zugeben, was ich selber nicht bekommen habe damals, liebe und zuneigung!
Wäre für mich ein Anfang.
Aber wie gesagt ich hab hier kein Plan.
Warte bis Abends Samuel wird kommen.

bubele
23.11.2007, 20:18
hy Nalan
Jetzt passe mal uff :D

der Anfang ist immer einfach.Als ich im Jahre 1999 die FE erlangte war ich der KING unter meinen Kumpels.Die ersten Delikte kamen schon nach kürzester Zeit.Sowas wäre ein ANFANG
Du sollst dem GA erzählen was dich dazu bewogen hat den ganzen Mist überhaupt anzufangen.
Je genauer die Tat mit Tag Datum und Uhrzeit (guggst du KBA) desto besser bei der MPU.Stelle dich auch auf nachfragen ein.Da möchte der GA die gewissheit das du dich nicht in Antworten verstrickst.Wielange du beim ihm sein wirst kann man nicht sagen.In der Regel zwischen 60 und 90 min.
Auch dein momentaner Tagesablauf wie du z.b. von A nach B kommst,wie deine Freund dich behandeln usw.Auch wie deine Familie mit der Situation umgehen wäre gut erklären zu können.Du kannst ruhig ein bisschen auf die Drüse drücken.Es muss für den GA nachvollziehbar sein.Das ist das wichtigste bei einer MPU.
so jetzt mach was draus:?

Nalan1979
23.11.2007, 20:34
Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?

Es fing im jahre 1999 an, wo ich meine Fahrerlaubnis erlangte! Ich war der King unter meinen freunden! Wir die ganze Clicke, fuhren alle aufgemotze Autos! Ich wollte mit meinen Autos bei allen auffallen, und zeigen das ich besser bin wie andere! Die Geschwindigkeiten habe ich als normal emfunden, und genoss alles! Ich habe nie darüber nachgedacht, ob ich erwischt werde oder nicht! Mir war alles egal, hauptsache auffalllen! Nun ja, mit abständen wurde ich auffälliger, und ich wollte mir nicht helfen lassen, da ich dachte das die nichts gutes von mir wollen, dachte immer ich mach alles richtig!Das alles lief dann eine lange zeit bis sich die delikte häuften, und ich den Führerschein abgeben sollte! Ich wollte das Leben was ich führet mit allem nicht aufgeben, und gab meinen Führerschein nicht ab, so das es mir dann eines tages bei einer Algemein kontrolle enzogen wurde! Nun ja, ich wusste das es nur eine frage der zeit war bis die mich anhalten würden! Ich hab es gezielt selber verursacht, das es soweit kamm! Aus meiner heutigen sicht sehe ich alles anders! Nach dem Führerscheinentzug kamen dan auch die richtigen folgen auf mich zu, wie zb, die Arbeitslosigkeit, Beziehungsstress.uvm...! Ich beschloss mich deswegen zu ändern, und nahm die sache selber in die hand, und machte mir meine gedanken über alles, wieso es soweit kommen musste! Heute bin ich in Reifer , denke erwachsener..Rede offener über alles! Meine freundin ist für mich da, wir reden über alles, es läuft einfach alles besser! Ich habe mich von meinem alten Verhlaten abgewänt, da mein neues leben mir mehr spass macht! Ich kann heute besser mit stress umgehen,als ausgleich mache ich mehr sport, und habe ein geregeltes leben!

bubele
23.11.2007, 20:49
huhu Nalan

Wenn der Anfan einmal gemacht ist ist das schon ein Anfang.Ändern oder verfeineern kannste immer noch.Wie gesagt es muß realistisch und nachvollziehbar sein:?

bubele
23.11.2007, 20:56
noch mal huhu:D

http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/showthread.php?t=10524&highlight=bubele

Im Prinzip schon ein Anfang.Nur die Delikte aufzählen.Guggst du Link

guggst du einmal her

Nalan1979
23.11.2007, 21:22
werd jetzt mal den fragebogen ausfüllen,!

Nalan1979
23.11.2007, 21:56
1. Wie viele Verstöße hatten sie?
Ingesammt waren es 15 Vorfälle!
2. Was waren das für Verstöße?
Es waren, 2x Geschwindigkeitsüberschreitungen,1x Rotlichtverstos,1x Nötigung , Vorfahrtsmissachtung mit Unfall( rechts vor Links), Fahren ohne fahrerlaubniss,Reifenmängel, Nicht eintragen der Reifen,
3. Wann waren diese Verstöße und in welchem Zeitraum fanden diese statt? (möglichst Datum und zu welcher Tageszeit-um so genauer, um so besser)
Zeitraum war von 2001-bis 2006
4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Es fing im jahre 1999 an, wo ich meine Fahrerlaubnis erlangte! Ich war der King unter meinen freunden! Wir die ganze Clicke, fuhren alle aufgemotze Autos! Ich wollte mit meinem Fahrzeug bei allen auffallen, und zeigen das ich besser bin wie andere! Mit meinen Fahrzeug holte ich mir von anderen Respekt.Die Geschwindigkeiten habe ich als normal emfunden, und genoss alles! Ich habe nie darüber nachgedacht, ob ich erwischt werde oder nicht! Mir war alles egal, hauptsache auffalllen! Nun ja, mit abständen wurde ich auffälliger, und ich wollte mir nicht helfen lassen, da ich dachte das die nichts gutes von mir wollen, dachte immer ich mach alles richtig!Das alles lief dann eine lange zeit bis sich die delikte häuften, und ich den Führerschein abgeben sollte! Ich wollte das Leben was ich führet mit allem nicht aufgeben, und gab meinen Führerschein nicht ab, so das es mir dann eines tages bei einer Algemein kontrolle enzogen wurde! Nun ja, ich wusste das es nur eine frage der zeit war bis die mich anhalten würden! Ich hab es gezielt selber verursacht, das es soweit kamm! Aus meiner heutigen sicht sehe ich alles anders! Nach dem Führerscheinentzug kamen dan auch die richtigen folgen auf mich zu, wie zb, die Arbeitslosigkeit, Beziehungsstress.uvm...! Ich beschloss mich deswegen zu ändern, und nahm die sache selber in die hand, und machte mir meine gedanken über alles, wieso es soweit kommen musste! Heute bin ich in Reifer , denke erwachsener..Rede offener über alles! Meine freundin ist für mich da, wir reden über alles, es läuft einfach alles besser! Ich habe mich von meinem alten Verhlaten abgewänt, da mein neues leben mir mehr spass macht! Ich kann heute besser mit stress umgehen,als ausgleich mache ich mehr sport, und habe ein geregeltes leben!
5. Wie war ihre Gefühlslage bei diesen Delikten?
Ich habe mich Frei gefühlt!
6. Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?
Es hätte zu schlimmen Unfällen kommen können! Ich hab durch mein Fahrverhalten viele Verkehrsteilnehmer in gefahr gebracht.
7. Wie schätzen sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?
Ich dachte damals das ich ein guter fahrer sei, nur durch mein verhalten und die delikte die passiert sind, eher zu einem der sich nicht an die Verkehrsregeln gehalten, hat, und dadurch andere in gefahr gebracht hat!
8. Woran lag es das sie keinen Unfall hatten?
Einen Unfall hatte ich! Es kam zum Glück nur zur einem Auffahrunfall, wo keiner verletzt wurde!
9. Warum haben sie sich (immer wieder) so verhalten?
Weil ich mich für andere nicht verbesser wollte, zudem sah ich meine fehler nicht ein, und dachte ich liege mit meiner einstellung richtig!
10. Wie haben sie auf das Verhalten der Polizei reagiert nachdem sie gestoppt oder gelasert wurden?
Das verhalten der Polizei fand ich richtig, schlisslich tun sie ja ihre arbeit!Ich selbst dachte früher Falscher Zeitpunkt, falscher ORT!
11. Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?
War schon gereizt, aber nahm das so hin, und dachte das wird dir nicht nochmal passieren!
12. Was hatten sie sich vorgenommen, um keine Punkte mehr zu bekommen?
Ich hatte mir nichts vorgenommen, da ich dachte das wird schon wieder!
13. Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?
Gute Vorsätze hatte ich nicht, da ich zum Zeitpunkt nie über alles gedacht hatte!
14. Gibt es ein Zusammenhang zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?


.Fragen nach Änderungen gegenüber früher:

1. Wie lauten ihre Vorsätze heute?
Ich bin mit der Zeit Reifer und Erwachsener geworden, und ich weiß jetzt das ich mich mit Fahrzeugen gegenüber freunden nichts beweißen muss! Ich bin vater geworden, und habe verantwortung übernommen, was mir jetzt mehr spass macht! ich kümmere mich um mein kind, bin für meine Familie da! Wenn Stress oder Problem dasind, wird darüber in ruhe gesprochen, oder anderweitig Hilfe gesucht! Und wenn mal stress angesagt ist, gleich ich das aus mit Sport wie zb, Joggen, Squasch, Schwimmen....! Hält Fit, und macht spass!
2. Was ist daran anders?
Das neue leben gefällt mir mehr wie vorher, ich muss keinem beweißen, kann meine Zeit besser mit der Familie gestallten, und mehr zeit für mich nehmen, was ich früher niemals tat!
3. Was wollen sie konkret tun, damit sie ihre Vorsätze diesmal einhalten können?
Wen ich Stress habe, ausgleich mit Sport! Wenn Probleme , dann rede ich mit Famielie, Freunde darüber! Wenn das alles nichts bringt, suche ich mir Hilfe bei Ärzten!
4. Was hat sich ansonsten bei ihnen geändert?
Bin Kürzlich Vater geworden, lebe mit freundin zusammen in einem haushalt!
5. Welche Einstellung zur Verkehrssicherheit haben sie heute und was ist daran neu?
Als Führer eines PKW muss man sich Strikt an die STVO Regeln halten, und vorausschauend fahren!
6. Was ist ihrer Meinung nach im Straßenverkehr besonders wichtig?
Sich an die STVO regeln die man auch in der fahrschule lernt, haltet! Wenn nicht kann man besser mit Bus und Bahn fahren!
7. Was könnte ihre guten Vorsätze wieder zum scheitern bringen?
Nichts mehr! ich habe gelernt, mit meinem Stress umzugehen! Mir hat es damalks gefehlt, den ausgleich zufinden! Jetzt hab ich eine kleine familie, die auch mir zuhört!

Say
23.11.2007, 22:12
Gute Fragebogen dauern Tage keine 10 Minuten.Ich sagte Dir setz dich auf den Hintern und mach dir Gedanken darüber und nicht schreib mal schnell was

Nalan1979
23.11.2007, 22:16
Was soll ich noch ändern? Ich hab doch schon alles soweit geändert! Was ist falsch in dem fragebogen?? Bei welchen fragen muss ich viel mehr erzählen?

samuel
23.11.2007, 22:23
@ nalan!

Der Gutachter lernt Psychologie im Studium. Du brauchst hier nicht studieren, aber ein paar Grundkenntnisse über das menschliche Verhalten sind für die MPU nötig.

Eventuell hast du mal Das Schweigen der Lämmer gesehen.
Hannibal Lector sitzt in der Zelle und unterhält sich mit Jodie Foster über den Psychokiller, der die Mädchen tötet und dann häutet.

Der Täter will sich verwandeln in etwas anderes, was er begehrt.
Und wie beginnt er zu begehren?
In dem er sieht.

------------------

Nun mal zu Deinem Problem. Du wolltest um jeden Preis auffallen, egal wie.
Ein solches Verhalten erklärt sich durch einen Mangel.

Was hat Dir seit wann gefehlt und warum?

Samuel

Opa
23.11.2007, 22:24
hi Nalan1

Fragen nach Änderungen gegenüber früher:

1. Wie lauten ihre Vorsätze heute?
Ich bin mit der Zeit Reifer und Erwachsener geworden, und ich weiß jetzt das ich mich mit Fahrzeugen gegenüber freunden nichts beweißen muss! Ich bin vater geworden, und habe verantwortung übernommen, was mir jetzt mehr spass macht! ich kümmere mich um mein kind, bin für meine Familie da! Wenn Stress oder Problem dasind, wird darüber in ruhe gesprochen, oder anderweitig Hilfe gesucht! Und wenn mal stress angesagt ist, gleich ich das aus mit Sport wie zb, Joggen, Squasch, Schwimmen....! Hält Fit, und macht spass!
2. Was ist daran anders?
Das neue leben gefällt mir mehr wie vorher, ich muss keinem beweißen, kann meine Zeit besser mit der Familie gestallten, und mehr zeit für mich nehmen, was ich früher niemals tat!
3. Was wollen sie konkret tun, damit sie ihre Vorsätze diesmal einhalten können?
Wen ich Stress habe, ausgleich mit Sport! Wenn Probleme , dann rede ich mit Famielie, Freunde darüber! Wenn das alles nichts bringt, suche ich mir Hilfe bei Ärzten!
4. Was hat sich ansonsten bei ihnen geändert?
Bin Kürzlich Vater geworden, lebe mit freundin zusammen in einem haushalt!
5. Welche Einstellung zur Verkehrssicherheit haben sie heute und was ist daran neu?
Als Führer eines PKW muss man sich Strikt an die STVO Regeln halten, und vorausschauend fahren!
6. Was ist ihrer Meinung nach im Straßenverkehr besonders wichtig?
Sich an die STVO regeln die man auch in der fahrschule lernt, haltet! Wenn nicht kann man besser mit Bus und Bahn fahren!
7. Was könnte ihre guten Vorsätze wieder zum scheitern bringen?
Nichts mehr! ich habe gelernt, mit meinem Stress umzugehen! Mir hat es damalks gefehlt, den ausgleich zufinden! Jetzt hab ich eine kleine familie, die auch mir zuhört!

Nalan auf Krampf wird das nichts, sorry Say sagte dir schon in der Chatbox wie du deinen FB auszufüllen hast ... nicht böse sein ...aber du wirst sehr bald feststellen wie recht er damit hatte, und wird dir dann diesbezüglich nur noch ein Schmunzeln entlocken

Gruß Opa

Say
23.11.2007, 22:24
Laß dir endlich selbst die Zeit die brauchst ..... MANN ...... ich hab dir doch erklärt was du tun sollst und worum es geht ... also bitte keine Schnellschüße mehr sondern Tatsachen,Fakten und das nach reiflicher Überlegung und nicht einfach so.

Nalan1979
23.11.2007, 22:34
Früher war das problem eben mit auffallen! Ich wollte nun damals besser sein, wollte auffallen....aber wie kommt dieses Auffalen zu mir? Vieleicht hab ich als kind nicht das bekommen, was ich mir mit meinem wagen damals geholt habe! Aufmerksamkeit.......!

Say
23.11.2007, 22:40
Früher war das problem eben mit auffallen! Ich wollte nun damals besser sein, wollte auffallen....aber wie kommt dieses Auffalen zu mir? Vieleicht hab ich als kind nicht das bekommen, was ich mir mit meinem wagen damals geholt habe! Aufmerksamkeit.......!

Guter Ansatz .... denk mal darüber nach

Nalan1979
23.11.2007, 22:46
Also sollte ich meine Ursache " Die frage warum" in meiner kindheit suchen! Und dann den anfangsatz mit dem Erweb des Führerschiens zusammen tun! Also erst viel über die Kindheit erzählen, und dann das mit dem Führerschein erwerb 1999 mitzusammen tun!?

Opa
23.11.2007, 22:54
Nalan1979

Also sollte ich meine Ursache " Die frage warum" in meiner kindheit suchen! Und dann den anfangsatz mit dem Erweb des Führerschiens zusammen tun! Also erst viel über die Kindheit erzählen, und dann das mit dem Führerschein erwerb 1999 mitzusammen tun!?
Bingo ...fang mit deiner Kindheit an ...da begann es doch , siehe das Beispiel mit dem Lutcher ...das kommt doch nicht von ungefähr dieses Verhalten ...suche die Ursache dafür

Gruß Opa

Say
23.11.2007, 23:07
Also sollte ich meine Ursache " Die frage warum" in meiner kindheit suchen! Und dann den anfangsatz mit dem Erweb des Führerschiens zusammen tun! Also erst viel über die Kindheit erzählen, und dann das mit dem Führerschein erwerb 1999 mitzusammen tun!?

Du sollst endlich mal nachdenken und nicht ständig irgend etwas vom Stapel lassen .... was nicht Hand und Fuß hat .... ich kömnte hier auch Seiten vollschreiben ohne das ein Sinn darin zu erkennen ist .... das hilft aber weder Dir noch anderen bei denen ich das machen würde weiter .... also erst mal Finger weg von den Tasten ..... ab auf die Couch .... nachdenken .... und dann wieder schreiben.

Nalan1979
23.11.2007, 23:13
Ich habe als kleines kind nicht immer das bekommen was ich haben wollte! Ich sah immer wie, andere kinder immer schön was bekammen, wie zb, ein neues fahrrad, Spielzeug oder neue Marken schuhe!Irgendwie war das nunmal so, das ich nicht viele freunde früher hatte, wieso auch immer! Meine Eltern selbst, hatten damals zum zeitpunkt selber nicht viel geld da, was sie mir davon kaufen konnten! Also sah ich immer zu, wie alle kinder glücklich waren, und ich nicht! Und wenns mir mal nicht gut ging, war keiner so richtig für mich da! Also suchte ich Aufmerksamkeit bei anderen, wie Zb, freunden! Ich merkte das ich die Aufmerksamkeit durch mein Auffallen bei freunden erreichte!Nun ja das Freundeskreis war nicht der beste, da war alles mitdabei!Das ist alles was ich so erlebt habe! Und was der ausslöser war!
Es fing im jahre 1999 an, wo ich meine Fahrerlaubnis erlangte! Ich war der King unter meinen freunden! Wir die ganze Clicke, fuhren alle aufgemotze Autos! Ich wollte mit meinem Fahrzeug bei allen auffallen, und zeigen das ich besser bin wie andere! Mit meinen Fahrzeug holte ich mir von anderen Respekt.Die Geschwindigkeiten habe ich als normal emfunden, und genoss alles! Ich habe nie darüber nachgedacht, ob ich erwischt werde oder nicht! Mir war alles egal, hauptsache auffalllen! Nun ja, mit abständen wurde ich auffälliger, und ich wollte mir nicht helfen lassen, da ich dachte das die nichts gutes von mir wollen, dachte immer ich mach alles richtig!Das alles lief dann eine lange zeit bis sich die delikte häuften, und ich den Führerschein abgeben sollte! Ich wollte das Leben was ich führet mit allem nicht aufgeben, und gab meinen Führerschein nicht ab, so das es mir dann eines tages bei einer Algemein kontrolle enzogen wurde! Nun ja, ich wusste das es nur eine frage der zeit war bis die mich anhalten würden! Ich hab es gezielt selber verursacht, das es soweit kamm! Aus meiner heutigen sicht sehe ich alles anders! Nach dem Führerscheinentzug kamen dan auch die richtigen folgen auf mich zu, wie zb, die Arbeitslosigkeit, Beziehungsstress.uvm...! Ich beschloss mich deswegen zu ändern, und nahm die sache selber in die hand, und machte mir meine gedanken über alles, wieso es soweit kommen musste! Heute bin ich in Reifer , denke erwachsener..Rede offener über alles! Meine freundin ist für mich da, wir reden über alles, es läuft einfach alles besser! Ich habe mich von meinem alten Verhlaten abgewänt, da mein neues leben mir mehr spass macht! Ich kann heute besser mit stress umgehen,als ausgleich mache ich mehr sport, und habe ein geregeltes leben!

samuel
23.11.2007, 23:34
Langsam wird es.

Hatten Deine Eltern keinen Job oder warum war das Geld so knapp?

Samuel

Nalan1979
23.11.2007, 23:42
Also ich bin der älteste von 5 geschwisstern! Mutter lebte damals von kindergeld, und vater ballerte das ganze geld iregndwo hin! Nun ja, es war immer knapp bei kasse, und das alles haben wir erlebt! Mann kann sich ja vorstellen, was passiert, wenn Elternteile knapp bei kasse sind, und der Stress dann kommt mit 5 kleinen kindern

Nalan1979
23.11.2007, 23:57
Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Es hängt mit meiner Kindheit ab! Wir sind insgesammt 5 Geschwisster! Mein Vater war der einzige der Arbeiten ging! Mutter war Hausfrau! Wir hatten es nun nicht leicht, mit 5 kindern zuhause! Jeder wollte was, und fast keiner bekam was! Vater ging zwar arbeiten, aber ich denk mal nur für REchnungen usw..! Verdienst war auch nicht so hoch! Durch die ganzen Probleme, sahen wir alle, das es der Familie nicht gut ging, und beide Elternteile streiteten sich oft vor uns, was natürlich bei uns nicht gut ankam! Ich denk mal, durch die ganzen Probleme vergassen die Eltern, die liebe und die Zuneigung zu uns, und waren mit sich selber beschäftigt!
Ich habe als kleines kind nicht immer das bekommen was ich haben wollte! Ich sah immer wie, andere kinder immer schön was bekammen, wie zb, ein neues fahrrad, Spielzeug oder neue Marken schuhe!Irgendwie war das nunmal so, das ich nicht viele freunde früher hatte, wieso auch immer! Meine Eltern selbst, hatten damals zum zeitpunkt selber nicht viel geld da, was sie mir davon kaufen konnten! Also sah ich immer zu, wie alle kinder glücklich waren, und ich nicht! Und wenns mir mal nicht gut ging, war keiner so richtig für mich da! Also suchte ich Aufmerksamkeit bei anderen, wie Zb, freunden! Ich merkte das ich die Aufmerksamkeit durch mein Auffallen bei freunden erreichte!Nun ja das Freundeskreis war nicht der beste, da war alles mitdabei!Das ist alles was ich so erlebt habe! Und was der ausslöser war!
Es fing im jahre 1999 an, wo ich meine Fahrerlaubnis erlangte! Ich war der King unter meinen freunden! Wir die ganze Clicke, fuhren alle aufgemotze Autos! Ich wollte mit meinem Fahrzeug bei allen auffallen, und zeigen das ich besser bin wie andere! Mit meinen Fahrzeug holte ich mir von anderen Respekt.Die Geschwindigkeiten habe ich als normal emfunden, und genoss alles! Ich habe nie darüber nachgedacht, ob ich erwischt werde oder nicht! Mir war alles egal, hauptsache auffalllen! Nun ja, mit abständen wurde ich auffälliger, und ich wollte mir nicht helfen lassen, da ich dachte das die nichts gutes von mir wollen, dachte immer ich mach alles richtig!Das alles lief dann eine lange zeit bis sich die delikte häuften, und ich den Führerschein abgeben sollte! Ich wollte das Leben was ich führet mit allem nicht aufgeben, und gab meinen Führerschein nicht ab, so das es mir dann eines tages bei einer Algemein kontrolle enzogen wurde! Nun ja, ich wusste das es nur eine frage der zeit war bis die mich anhalten würden! Ich hab es gezielt selber verursacht, das es soweit kamm! Aus meiner heutigen sicht sehe ich alles anders! Nach dem Führerscheinentzug kamen dan auch die richtigen folgen auf mich zu, wie zb, die Arbeitslosigkeit, Beziehungsstress.uvm...! Ich beschloss mich deswegen zu ändern, und nahm die sache selber in die hand, und machte mir meine gedanken über alles, wieso es soweit kommen musste! Heute bin ich in Reifer , denke erwachsener..Rede offener über alles! Meine freundin ist für mich da, wir reden über alles, es läuft einfach alles besser! Ich habe mich von meinem alten Verhlaten abgewänt, da mein neues leben mir mehr spass macht! Ich kann heute besser mit stress umgehen,als ausgleich mache ich mehr sport, und habe ein geregeltes leben!

Say
24.11.2007, 00:17
Mhhh irgendwie ist der eine Absatz nun schon länger als dein ganzer Fragebogen davor ...... geht doch

Nalan1979
24.11.2007, 00:24
aber reicht immer noch nicht aus.....als Ursache oder?

Say
24.11.2007, 00:40
Es erklärt zumindest wieso du die Aufmerksamkeit gesucht hast und dich so verhalten hast .... ich denke damit ist deine Frage wo soll ich als Kind suchen auch beantwortet.

samuel
24.11.2007, 00:44
Das paßt schon.

Du hattest als Kind zu wenig Aufmerksamkeit und als Ältester bist Du der Versuchsballon der elterlichen Erziehung. Bei den nächsten Kindern geht dann alles Besser.

Das war zwar ein schweres Stück Arbeit, aber jetzt wird es.
Vergeß erst mal den Fragebogen, laß uns das lieber Schritt für Schritt machen.

-----------------

Dann sollten wir mal zu der Clique kommen. wie bist Du denn an die gekommen und was hat Dir so gut gefallen?

Waren das die Kumpels aus der Schulzeit oder waren das andere?
Und das Geld für den heißen Wagen?

Samuel

Nalan1979
24.11.2007, 00:44
Ich hab die Clique über einen guten freund kennegelernt! Nun ja, wenn die sich alle getroffen hatten, war ich immer dabei,! Nun ja, dan gab es eine Zeit, vor dem Führerschein, wo wir viel mist bauten.! Ich konnte einfach Nicht nein sagen...weil ich mir dachte, du darfst nicht als Feigling darstehen!Und das war mein Fehler,,,,,,dadurch das ich bei vielen sachen mitmachte, habe ich mir im leben viels verbaut! Was ich heute sehr bereue! Nun ja das waren Jugendsünden, die nun passiert sind damals! Daraus hab ich gelert, das man auch Nein sagen kann!

samuel
24.11.2007, 23:37
Vergiß mal auf den Jugendsünden rumzureiten.
Du hast in der Clique was bekommen, was Du vorher nicht im ausreichenden Maß hattest. Anerkennung und Bewunderung.

Das ist ein ziemlich starker Motor. Den solltest Du nutzen.

----------------

Fassen wir mal Teil 2 zusammen.
Deine Eltern waren arm und mußten furchtbar viel arbeiten um Ihre 5 Kinder, von denen Du der Älteste bist, durchzubringen.
Da hat viel Verantwortung auf Dir gelastet.
Viel Anerkennung hast Du nicht bekommen, dafür aber Mecker, wenn Du was falsch gemacht hast.

Dann hat Dich ein Kumpel mit in die Clique genommen, wo es für auffälliges Verhalten Bewunderung gab. Das hat Dir gefallen vor den Anderen der King zu sein und die haben es Dich sein lassen.

Da hast Du Mist gebaut (Da wird der Gutachter sicher ein paar Details hören wollen). Als Du dann das Auto hattest, ging das nahtlos weiter. Denn das war ein erprobter Weg.

Das ist ungefähr die Antwort auf die Frage:

Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen

Du hast es selber beantwortet, das ist eine beachtliche Leistung.
Glückwunsch

----------------

Bleiben noch Teil 1 & Teil 3.

Was ist passiert?

Jedes einzelne Delikt mußt Du genau zerlegen.
Die Erfahrung lehrt, das die Gutachter die ältesten Delikte als Lieblingskinder haben.
Die Fragen Dich dann:
"Was war an dem Abend vor 5 Jahren, als sie mit 30 km/h zu schnell in der Ortschaft unterwegs waren?"

Und wehe Du sagst :
"Weiß nicht, ist schon so lange her."

Also Liste mal alles einzeln auf hier und mach mal einen Spruch dazu.

Samuel

Nalan1979
25.11.2007, 16:35
Geschwindigkeitsüberschreitung in 3 Fällen.(Blitzer, Algemeinkontrolle2x)
Rotlichtverstos
Nicht eingetragene Reifen
Reifenmängle
Nötigung( wird bestimmt den Gutachter am meisten interesieren)
Vorfahrtsmissachtung
Mobilfunknutzung
Fahren ohne Führerschein 2x(nach abgabe des Führerscheins)
Fahrverbot von 10 mon, für das Fahren ohne Fahrerlaubniss! Die jetzt am08.03.2008 endlich rum ist.

samuel
25.11.2007, 22:22
He Nalan! Kleiner Rückfall ins Mittelalter?

Wenn ich Dich bitte die Vorfälle genau zu erläutern, mein ich da einen Satz oder was Ausführlicheres, was denkst Du?

Wer Gutachter will wissen:

Wann warst Du wohin unterwegs, wie schnell, warum so schnell, wäre es auch langsamer gegangen, Wie war das Wetter, wie war Deine Laune (Gemütszustand) ?

Wie oft warst Du in gleicher Weise unterwegs ohne erwischt zu werden?

------------------

Das komplette Programm für jeden einzelnen Punkt.
Wenn es Dir nicht zuviel Mühe macht.

Samuel

Nalan1979
25.11.2007, 22:36
Ich suche mir mal die daten raus, und setze dann alles nochmal rein!

samuel
25.11.2007, 22:43
Wie stehen wir eigentlich in der Zeit?

Du hast im 1. Versuch negativ.
Wie lang ist das her?
Wann genau haben die Dir den Schein eingezogen?

Du hast auf Seite 1 was von 7 Monaten geschrieben, wie ist das einzuordnen?

Samuel

Nalan1979
26.11.2007, 20:43
Das erste Gutachten war am 11.04.2006, Negative! 1 Monat später, nach der MPU sollte ich nun mein Führerschein abgeben, da ich mein Gutachten bei der behörde nicht reingereicht hatte! Nun ja, hab alles solange rausgezögert, so das bei einer normalen Algemein kontorolle, mir der führerschein eingezogen wurde!Führerscheinentzug ist nun auf dato 03.05.2006 gewesen!Also mein Führerschein ist nächstes Jahr im Mai genau 2 Jahre weg! Daher muss ich jetzt richtig viel Intensive an mir arbeiten, und Fit zur Mpu gehen und alle Probleme ausräumen!Nun ja hab mir jetzt einen KBA auskunft geholt! Im schreiben steht, 10 entscheidungen mit 0 Punkten zu bewerten, also irgendwie alle punkte sind durchgestrichen

Nalan1979
26.11.2007, 22:30
Soo ich fass mal alles komplett zusammen!

Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Es hängt mit meiner Kindheit ab! Wir sind insgesammt 5 Geschwisster! Mein Vater war der einzige der Arbeiten ging!Die verhältnisse waren nicht die besten, wie waren ARM. Mutter war Hausfrau! Wir hatten es nun nicht leicht, mit 5 kindern zuhause! Jeder wollte was, und fast keiner bekam was! Vater ging zwar arbeiten, aber ich denk mal nur für REchnungen usw..! Verdienst war auch nicht so hoch! Durch die ganzen Probleme, sahen wir alle, das es der Familie nicht gut ging, und beide Elternteile streiteten sich oft vor uns, was natürlich bei uns nicht gut ankam! Ich denk mal, durch die ganzen Probleme vergassen die Eltern, die liebe und die Zuneigung zu uns, und waren mit sich selber beschäftigt! Daher habe ich selber keine Aufmerksamkeit und liebe bekommen.
Ich habe als kleines kind nicht immer das bekommen was ich haben wollte! Ich sah immer wie, andere kinder immer schön was bekammen, wie zb, ein neues fahrrad, Spielzeug oder neue Marken schuhe!Irgendwie war das nunmal so, das ich nicht viele freunde früher hatte, wieso auch immer! Meine Eltern selbst, hatten damals zum zeitpunkt selber nicht viel geld da, was sie mir davon kaufen konnten! Also sah ich immer zu, wie alle kinder glücklich waren, und ich nicht! Und wenns mir mal nicht gut ging, war keiner so richtig für mich da! Also suchte ich Aufmerksamkeit bei anderen, wie Zb, freunden! Ich merkte das ich die Aufmerksamkeit durch mein Auffallen bei freunden erreichte!Nun ja das Freundeskreis war nicht der beste, da war alles mitdabei!Kurzgefasst die Ursache war daswir damals Arm waren ich als kind keine Aufmerksamkeit liebe nicht bekommen habe .Das ist alles was ich so erlebt habe! Und was der ausslöser war!
Es fing im jahre 1999 an, wo ich meine Fahrerlaubnis erlangte! Ich war der King unter meinen freunden! Wir die ganze Clicke, fuhren alle aufgemotze Autos! Ich wollte mit meinem Fahrzeug bei allen auffallen, und zeigen das ich besser bin wie andere! Mit meinen Fahrzeug holte ich mir von anderen Respekt.Die Geschwindigkeiten habe ich als normal emfunden, und genoss alles! Ich habe nie darüber nachgedacht, ob ich erwischt werde oder nicht! Mir war alles egal, hauptsache auffalllen! Nun ja, mit abständen wurde ich auffälliger, und ich wollte mir nicht helfen lassen, da ich dachte das die nichts gutes von mir wollen, dachte immer ich mach alles richtig!Das alles lief dann eine lange zeit bis sich die delikte häuften, und ich den Führerschein abgeben sollte! Ich wollte das Leben was ich führet mit allem nicht aufgeben, und gab meinen Führerschein nicht ab, so das es mir dann eines tages bei einer Algemein kontrolle enzogen wurde! Nun ja, ich wusste das es nur eine frage der zeit war bis die mich anhalten würden! Ich hab es gezielt selber verursacht, das es soweit kamm! Aus meiner heutigen sicht sehe ich alles anders! Nach dem Führerscheinentzug kamen dan auch die richtigen folgen auf mich zu, wie zb, die Arbeitslosigkeit, Beziehungsstress.uvm...! Ich beschloss mich deswegen zu ändern, und nahm die sache selber in die hand, und machte mir meine gedanken über alles, wieso es soweit kommen musste! Heute bin ich in Reifer , denke erwachsener..Rede offener über alles! Meine freundin ist für mich da, wir reden über alles, es läuft einfach alles besser! Ich habe mich von meinem alten Verhlaten abgewänt, da mein neues leben mir mehr spass macht! Ich kann heute besser mit stress umgehen,als ausgleich mache ich mehr sport, und habe ein geregeltes leben!

Nalan1979
26.11.2007, 23:11
Deliktbesprechung:
28.03.2001--Inbetriebnahme Reifen nicht eingetragen!
Am 28.03.2001 habe ich übers Internet Portal Ebay mir Sportfelgen ersteigert! Nun ja die freude war gross, ich dachte endlich Sportfelgen! Bin abends,nun zum Verkäufer gefahren, und hab die felgen direkt an dem abend draufgeschraubt, obwohl ich wusste, das ich ohen Eintragung nicht fahren durfte!ich hätt einfach warten sollen, und erst nach der einratgung fahren sollen! Mir war es bewusst, das ich angehalten werden könnte! Ich dachte nur, schnell nach hause, und morgen eintragen lassen! Richtung Autobahn,standen die Polizisten schon, und ich wurde angehalten! Es war rein meine schuld, ich hätte über die Gefahren im bewusst sein müssen, das ich durch meine Auktion die Betriebserlaubniss erlösche.
07.03.2002Geschwindigkeistüberschreitung
Ich wollte schneller ans Ziel kommen, und dachte nicht darüber nach, das ich durch mein verhalten andere gefärdet habe! Ich habe bewusst, aufs tretpedal getretten!Heute weiß, ich das ich gelassener besser ans Ziel komme, wie wenn ich zu schnell fahre.
19.04.02 Rotlichtvertos
Ich hatte an dem tag wiederum viel stress gehabt, befuhr die str schneller wie 50 km/h. An der Kreuzung angekommen, fiel die ampel von Gelb auf Rot, und ich dachte ich würde es schaffen! Ich hätte besser eine Vollbremsung hinlegen sollen, da hinter mir kein Auto fuhr, ich kann von Glück sprechen, das kann Auto von links oder rechts ankam! Nach der Ampel hab ich dan auf einem Parkplatz angehlten, und dachte nach was das für schlimme folgen mit sich gebracht hätte, wenn mich ein Fahrzeug erfasst hätte! Ich hab nicht sofort gehandelt!Meine schuld! Heute ist es mir bewusst,wenn ich genau die Geschwindigkeit eingehalten hätte, wäre der Bremsweg auch kürzer gewesen. Ich habe durch mein verhalten gelernt das ich Vorrauschauend fahren muss, und mich an die Geschwindigkeiten halten muss!

samuel
26.11.2007, 23:51
und ich wollte mir nicht helfen lassen, da ich dachte das die nichts gutes von mir wollen, dachte immer ich mach alles richtig!

Das ist super richtig, aber das

Ich beschloss mich deswegen zu ändern, und nahm die sache selber in die hand, und machte mir meine gedanken über alles, wieso es soweit kommen musste!

verstehe ich zwar gut, aber der Gutachter will hören:

Ich suchte und fand Hilfe.

Das Suchen und Annehmen von Hilfe ist ein wichtiger Bestandteil. Wir alle sind hier gelandet, weil wir mit unseren Problemen alleine waren.

Einsame Cowboys werden bei der MPU nicht gern gesehen und daher negativ beurteilt, egal wie super die sich selber geholfen haben.

Das liegt an der Statistik. Wenn es nur Wenige schaffen ohne Hilfe das Leben zu ändern, Viele dabei aber versagen, ist die Wahrscheinlichkeit, daß Du zu den Vielen gehörst, einfach größer.

Du brauchst Deine Familie die Dir geholfen hat und dazu wäre es gut, wenn du noch einen Fahrlehrer oder meinetwegen einen Polizisten oder einen Anwalt oder so etwas hast, an den Du Dich wenden kannst.

Hast Du keinen, erfinde einen. Kann ein Amerikaner, ein Türke oder ein Chinese sein. Übe das damit Du nicht auffliegst. Nimm einen Bekannten, über den Du was erzählen kannst und denk Dir einfach dazu er wäre eine Respektsperson, Sozialarbeiter, sonstwas.

Samuel

samuel
26.11.2007, 23:57
07.03.2002Geschwindigkeistüberschreitung
Ich wollte schneller ans Ziel kommen, und dachte nicht darüber nach, das ich durch mein verhalten andere gefärdet habe! Ich habe bewusst, aufs tretpedal getretten!Heute weiß, ich das ich gelassener besser ans Ziel komme, wie wenn ich zu schnell fahre.

Das ist zu harmlos.
Du warst doch der König und die Straße gehört Dir und wenn ich nicht irre, warst Du immer zu schnell. Es war also völlig egal, an welchen Tag Dich das Blitzgerät erwischt hat, es hätte Dich jeden Tag erwischen können. Deshalb sitzt Du auch bei der MPU.

Erzähl dem Gutachter, daß Deine Verstöße nur stellvertretend sind für 1000 andere, wo Du auch Mist gebaut hast, aber glücklicherweise nicht aufgefallen bist. Und Du dankst Deinem Gott noch heute, daß Du Keinen verletzt oder umgebracht hast.

Samuel

PS: Weiter so.

Nalan1979
27.11.2007, 00:02
Ich habe durch mein Führerscheinentzug eingesehen das ich es alleine nicht schaffe! ich hab eingesehen, das ich Probleme habe, dich ich alleine nicht bewälltigen kann! Ich habe mir Hilfe von aussen gesucht! Von meinem Vater der Arbeistkollege sein sohn, ist ein Pyschologe! Ich habe meinem Vater meine Probleme erzählt,und er hat es seinem Arbeitskollegen erzählt! Schlisslich, traffen wir uns, ich mein Vater sein Arbeitskollge und sein Sohn der Pyschologe! Wir sitzen seit dem 2x mal in der Woche, alle zusammen und reden über alles was bis jetzt Passiert ist! Ich habe gemerkt, das ich nur weiter komme, wenn ich offen rede! nach den ganzen Unteraltungen, mit dem Pyschologen, freunden, Eltern, habe ich gemerkt das ich viel mist gebaut habe! Ich habe ein weg gefunden, der mir mehr spass macht heute! Icvh setze mich mit meinem Problem heute nicht mehr alleine hin, sondern rede mit hilfe von anderen über alles.;)

samuel
27.11.2007, 00:30
Du hast es, das will der Gutachter hören! Aus Deinem Mund, mit Deinen Worten.
Das ist der Grund, warum Dir hier keiner MPU Antworten geben kann.
Das brauchst auch niemand, weil Du selber clever genug bist.

Samuel

Nalan1979
27.11.2007, 00:41
Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Es hängt mit meiner Kindheit ab! Wir sind insgesammt 5 Geschwisster! Mein Vater war der einzige der Arbeiten ging!Die verhältnisse waren nicht die besten, wie waren ARM. Mutter war Hausfrau! Wir hatten es nun nicht leicht, mit 5 kindern zuhause! Jeder wollte was, und fast keiner bekam was! Vater ging zwar arbeiten, aber ich denk mal nur für REchnungen usw..! Verdienst war auch nicht so hoch! Durch die ganzen Probleme, sahen wir alle, das es der Familie nicht gut ging, und beide Elternteile streiteten sich oft vor uns, was natürlich bei uns nicht gut ankam! Ich denk mal, durch die ganzen Probleme vergassen die Eltern, die liebe und die Zuneigung zu uns, und waren mit sich selber beschäftigt! Daher habe ich selber keine Aufmerksamkeit und liebe bekommen.
Ich habe als kleines kind nicht immer das bekommen was ich haben wollte! Ich sah immer wie, andere kinder immer schön was bekammen, wie zb, ein neues fahrrad, Spielzeug oder neue Marken schuhe!Irgendwie war das nunmal so, das ich nicht viele freunde früher hatte, wieso auch immer! Meine Eltern selbst, hatten damals zum zeitpunkt selber nicht viel geld da, was sie mir davon kaufen konnten! Also sah ich immer zu, wie alle kinder glücklich waren, und ich nicht! Und wenns mir mal nicht gut ging, war keiner so richtig für mich da! Also suchte ich Aufmerksamkeit bei anderen, wie Zb, freunden! Ich merkte das ich die Aufmerksamkeit durch mein Auffallen bei freunden erreichte!Nun ja das Freundeskreis war nicht der beste, da war alles mitdabei!Kurzgefasst die Ursache war daswir damals Arm waren ich als kind keine Aufmerksamkeit liebe nicht bekommen habe .Das ist alles was ich so erlebt habe! Und was der ausslöser war!
Es fing im jahre 1999 an, wo ich meine Fahrerlaubnis erlangte! Ich war der King unter meinen freunden! Wir die ganze Clicke, fuhren alle aufgemotze Autos! Ich wollte mit meinem Fahrzeug bei allen auffallen, und zeigen das ich besser bin wie andere! Mit meinen Fahrzeug holte ich mir von anderen Respekt.Die Geschwindigkeiten habe ich als normal emfunden, und genoss alles!Mir was alles egal, hauptsache Cool! Ich habe nie darüber nachgedacht, ob ich erwischt werde oder nicht! Mir war alles egal, hauptsache auffalllen! Nun ja, mit abständen wurde ich auffälliger, und ich wollte mir nicht helfen lassen, da ich dachte das die nichts gutes von mir wollen, dachte immer ich mach alles richtig!Das alles lief dann eine lange zeit bis sich die delikte häuften, und ich den Führerschein abgeben sollte! Ich wollte das Leben was ich führet mit allem nicht aufgeben, und gab meinen Führerschein nicht ab, so das es mir dann eines tages bei einer Algemein kontrolle enzogen wurde! Nun ja, ich wusste das es nur eine frage der zeit war bis die mich anhalten würden! Ich hab es gezielt selber verursacht, das es soweit kamm! Aus meiner heutigen sicht sehe ich alles anders!Ich habe mir Hilfe gesucht und habe vieles über mich erfahren können! Von meinem Vater der Arbeitskollege, sein Sohn ist ein Pyschologe! Mein Vater hat mich mit seinem Sohn zusammen gebracht, und er war bereit mir zu helfen! Seit dem treffen wir uns 2x in der Woche und besprechen alles!Seit den Gesprächen fühle ich mich viel besser, da ich Offener geworden bin, alles besser schaffe! Ich habe mir Ziele und Regeln eingesetzt, die ich heute einhalte, und befolge! Und seit dem geht es mir viel besser!
Was für Ziele sind das?
Ich treibe jetzt mehr sport, stehe früher wie gewohnt auf, wenn Stress da ist, gleich ich es mit Sport aus! Bin für meine Familie da, unternehme mehr wie vorher! Über Problem wird am Tisch gesprochen, und versucht lösungen zu finden.

samuel
27.11.2007, 22:30
Aus meiner heutigen sicht sehe ich alles anders!Ich habe mir Hilfe gesucht und habe vieles über mich erfahren können! Von meinem Vater der Arbeitskollege, sein Sohn ist ein Pyschologe! Mein Vater hat mich mit seinem Sohn zusammen gebracht, und er war bereit mir zu helfen! Seit dem treffen wir uns 2x in der Woche und besprechen alles!Seit den Gesprächen fühle ich mich viel besser, da ich Offener geworden bin, alles besser schaffe! Ich habe mir Ziele und Regeln eingesetzt, die ich heute einhalte, und befolge! Und seit dem geht es mir viel besser!
Was für Ziele sind das?
Ich treibe jetzt mehr sport, stehe früher wie gewohnt auf, wenn Stress da ist, gleich ich es mit Sport aus! Bin für meine Familie da, unternehme mehr wie vorher! Über Problem wird am Tisch gesprochen, und versucht lösungen zu finden.

Das ist dann schon Teil 3

Warum passiert es nicht wieder?

Da geht es darum, daß Du die Gründe, die zu Deinem Fehlverhalten führten aufgearbeitet hast.

Mal ein Beispiel:

Früher: Ich rase wie die Sau, weil ich den Kick brauche.

Heute: Wenn ich spüre, ich brauch den Kick, dann geh ich Bungee jumping.

Und dann eine Beschreibung was Du dabei empfindest?
Ist das jetzt besser ist, als illegal über die Straße zu heizen?
Was sagen die Leute dazu?
Wie baust Du das in Deinen Alltag ein?
Was noch außer von der Brücke hüpfen?

-----------
Bei Dir war es Aufmerksamkeit. Es reicht dem Gutachter nicht, wenn Du sagst: "Ich mach es nicht mehr!" Der will wissen, was machst Du an Stelle von Verkehrsdelikten um die nötige Aufmerksamkeit zu erreichen.
Wie gefällt Dir die neue Aufmerksamkeit, ist es ausreichend, was Du dabei empfindest?

Samuel

Nalan1979
28.11.2007, 00:56
Aus meiner heutigen sicht sehe ich alles anders!Ich habe mir Hilfe gesucht und habe vieles über mich erfahren können! Von meinem Vater der Arbeitskollege, sein Sohn ist ein Pyschologe! Mein Vater hat mich mit seinem Sohn zusammen gebracht, und er war bereit mir zu helfen! Seit dem treffen wir uns 2x in der Woche und besprechen alles!Seit den Gesprächen fühle ich mich viel besser, da ich Offener geworden bin, alles besser schaffe! Ich habe mir Ziele und Regeln eingesetzt, die ich heute einhalte, und befolge! Und seit dem geht es mir viel besser!
Was für Ziele sind das?
Ich möchte mich Beruflich weiterbilden,was ich früher auch nie getan hätte!Denke jetzt an meine Zukunft. Will mir was für die Zukunft aufbauen! Nun ja, habe freunde die genau so denken, und zusammen schaffen wir es auch! Familie hält seit kurzem enger zusammen, da Gespräche zusammen am Tisch stattfinde, was sogar viel spass macht!
Ich treibe jetzt mehr sport, stehe früher wie gewohnt auf, wenn Stress da ist, gleich ich es mit Sport aus! Bin für meine Familie da, unternehme mehr wie vorher! Über Problem wird am Tisch gesprochen, und versucht lösungen zu finden.
Früher wollte ich mit meinem Auto , vor freunden zeigen, wie Cool ich doch so bin!
Heute hab ich die alten freunde nicht mehr! Lebe in einer festen beziehung, und bin vor 1 jahr Vater geworden! Meine Aufmerksamkeit nehme ich mir heute, wenn ich mit meinem kind draußen Spazieren gehe, mit ihr viel zeit verbringe!So zeige ich meiner familie, wie ich zu meiner eigenen Familie halte!Also versuche ich die Beste Vater rolle zu spielen!Ich habe Verantwortung übernommen!
Früher war ich ein schnell fahrer, weil ich den Kick brauchte!
Heute ist es nun mal so, wenn ich einen Kick brauche, gehe ich ins Sportcenter, und hau schön auf den Boxsack!So fühle Ich mich viel besser!
Früher hab ich nie über Problem geredet!Heute SUCHE ICH MIR HILFE bei freunden, Eltern, Freundin, Pyschologe! Es hilft mir viel.
Früher wollte ich immer besser sein wie andere! Heute bin ich für mich der beste, muss mich auch gegenüber keinem beweisen!
Wenn ich Schnell fahren will. geh ich Gokart fahren, und lass da die Sau raus! Es macht spass, und ich gefährde keinen

samuel
28.11.2007, 22:45
Das paßt soweit.

Gibt es den Psychologen, Sohn von Papas Kollegen und schreibt der eventuell einen Schein für Dich?

Samuel

Nalan1979
29.11.2007, 00:57
Nein gibt es nicht wirklich..........

samuel
29.11.2007, 23:38
Dann mach einen Fahrlehrer draus. Nimm den, bei dem Du den Schein gemacht hast. Wenn er Dich da beim Lügen erwischt, weil er den Typen vielleicht nicht kennt, ist das nicht so gut.


Und dehn noch ein bischen die Änderungen aus. Deine Gründe, warum Du auffällig warst sind ungefähr genauso lang, wie die warum nun nicht mehr.
Das Verhältnis sollte aber im Besten Falle 1 : 3 sein. Also wenn Du 10 Minuten über das Warum reden kannst, dann wären 30 Minuten über das Warum nun nicht mehr super.

Als Ansatz könntest Du über Deine Rolle als Papa und Vorbild für´s Kleinchen nehmen, hab ich selber auch, das kommt immer gut.

Und nicht immer in Oberbegriffen.

Beispiel:
Also versuche ich die Beste Vater rolle zu spielen!Ich habe Verantwortung übernommen!

sondern auch im Detail:
Ich schau nach, ob für das Kind alles da ist, wenn z.B. die Windeln fast alle sind, dann schieb ich schon mal zu Schlecker los und besorg neue, weil ich will, das es dem Kind an nichts fehlt. Wenn das Kind dann frisch gewickelt ist und lacht, dann freu ich mich auch, das ist vieltausend mal besser als bei Rot über die Ampel.


Ansonsten sind wir durch. Achte darauf das Du Dich nicht provozieren läßt.
Immer ruhig und entspannt sein, wenn es zu heftig wird, dann ruhig mal auf Klo gegangen und 5 Minuten Pause gemacht.
Die wollen dann nicht mit Dir streiten, die wollen sehen, wie Du mit Streß klar kommst.

Keep smiling:)

Samuel

Nalan1979
30.11.2007, 14:31
Danke Samuel! Ich merke schon, das ich in der kurzen zeit, viel dazu gelernt habe! Ich habe die Ursache gefunden, was mein Fehlverhalten angeht! Ich werde mich noch etwas mit mir beschäftigen, und mich richtig auf das gespräch Vorbereiten, bis zur Mpu ist es ja nicht mehr weit,! Ich werde beim gespräch die Ruhe selbst sein! Nun kommt es für mich darauf an, das was wir besprochen haben, zu lernen! Aber diesesmal werd ich es schon schaffen, da mir beim letzen mal bei der Mpu die einstellung sehr gefehlt hat! Ich weiß genau, was der Gutachter jetzt bestimmt hören möchte! ZB: Warum sind Sie sooo oft aufgefallen!? Wie haben sie erkannt das es fehler waren! Was wollen sie anders machen, um nicht mehr aufzufallen! Und sonst, die normalen fragen, die auch beim fragebogen kommen werden!

samuel
30.11.2007, 22:22
Und das Schönste ist, Du kannst Dir das alles aufschreiben und mitnehmen und während des Gesprächs, wenn der Gutachter schreibt, da auch reinschauen.

Mein Ordner war dick wie ein Fenstersims und ich hab fleißig reingeschaut.
Ich sagte dann immer:
"Da will ich mal schauen, ob ich auch nichts vergessen hab."

Samuel

Nalan1979
02.12.2007, 22:01
Wie ich kann das alles mitnehmen? hatd er Gutachter den nichts dagegen??? Der wird doch sicherlich fragen wieso ich das alles lese???

samuel
02.12.2007, 22:19
Du gehst nicht in die Schule und legst auch keine Prüfung ab.

Du hast ein Gespräch mit einem Psychologen und alles was Dich darauf vorbereitet und Dir hilft, ist erlaubt.

Wie es ist, mit nur einem Kamm in der Tasche zu kommen und auf die meisten Fragen mit :Weiß nicht zu antworten, hast Du doch schon durch.

Jetzt gehst Du hin und hast eine ungefähre Ahnung, was der hören will.
Du kannst Dir das Alles aufschreiben, am Besten mit der Hand. Von mir aus auch in Deiner Muttersprache, es muß Dir helfen.

Du kannst da nicht ablesen, es bleibt ein Gespräch, aber Du kannst nachschauen, ob Du alles Wichtige gesagt hast.

Ein Tip von mir, leg Dir einen Zettel mit Stichpunkten oben auf.

Die kannst Du dann abstreichen, wenn Du darüber das gesagt hast, was Du wolltest.

-------------

Der Gutachter sitzt den ganzen Tag in der Firma und wird angelogen.
60 % aller Idiotentestler fallen beim 1. Versuch durch, was denkst Du wie das kommt?

Wenn Du da mit ein paar Unterlagen ankommst und ungefähr weißt, wovon Du sprichst, dann sind die schon froh, denn ein positives Gutachten macht die wenigste Arbeit und alle sind zufrieden. Dein Hauptproblem ist aber, daß unsere Vorbereitung nicht anerkannt wird.

Der Gutachter denkt so:
Im Internet gibt es nur Spinner und von Psychologie oder Regelkunde haben die keinen Plan, deshalb brauchst Du für die Hilfe im täglichen Leben einen Ansprechpartner. Daher die Empfehlung Dir eine Respektsperson zu schaffen.
Den gibst Du dann an, wenn der Gutachter fragt, woher Du all das tolle Wissen hast. Das Forum kannst Du auch erwähnen, aber nur nebenbei.

Wir schöpfen denen das Fett von der Suppe, das können die nicht leiden, wenn einer hilft ohne Geld zu wollen.

Samuel

Nalan1979
02.12.2007, 22:37
Reicht es den, ich hab bis jetzt 2 Beratungs-Gespräche hintermir! Auch Bescheinungen! Jezt hab ich mich extra, für ein kurs angemeldet!Der geht 3 tage, 8std pro tag! Danch will ich antretten! Siehst dann n auch besser aus....?

samuel
02.12.2007, 23:10
Dann wird es reichen. Hoff ich mal, ich sitz ja nicht mit drin, aber wenn ich das so mit dem ersten Fragebogen vergleiche, dann hast Du einen Sprung in der Vorbereitung gemacht.

Samuel

Nalan1979
03.12.2007, 16:47
Hab mich soweit eigentlich gutvorbereitet! Nun weiß ich, das die Ursache in meiner vergangenheit liegt! Die frage" warum" kann ich soweit auch beantworten! Werde mich troz allem bis zum tag der Mpu mich aufjedenfall denoch damit beschäftigen! Die Sperre läuft jetzt am 08.03.2008 ab, so das ich jetzt kurz nach dem Jahreswechsel schon die Wiedererlaubniss beantragen werde, und schnell wie möglich die <MPU< antertten werde! Nun ja zur Mpu werd ich all meine Unterlagen mitnehmen, auch das was ich hier so gelernt habe! Und kurz vorm gespräch lese ich mir nochmal alles durch! Wird schon klappen, ist ja nur eine frage bis der Führerschein wieder da ist!

Nalan1979
03.12.2007, 19:11
Eine sache hab ich nicht erwähnt!
Es geht um eine Nötigung die den Gutachter am meisten von all den ganzen delikten interessieren wird!
Ich erzähle es dir mal so wie ich es dem Gutachter aus meiner heutigen sicht erzählen würde!
Es war im jahre 2000. Ich lernte meine freundin damals kennen! Wir kamen am anfang super klar, was 3 jahre gut ging! Nach 3 jahren war alles so normal, das wir uns oft streiteten! Sie lernte einen anderen kennen, und beendete die beziehung von jetzt auf gleich! Nun ja, ich nahm es erst mal so hin, und wir waren 2 monate auseinander! Irgendwie fragte ich mich, wieso warum das alles! Eines abends, sah ich Sie mit ihrem wagen an mir vorbei fahren, und ich verfolgte sie, und wollte schauen wo sie hinfährt! Sie fuhr zu ihrem neuen, und ich wartete unten an ihrem wagen bis Sie wieder zum auto kam! Sie wollte wieder nicht mit mir reden, und stieg in ihrem wagen ein! Ich hab mich dan sohingestellt das Sie nicht wegfahren konnte, und wollte so noch mit ihr reden! Aber Sie wollte nicht! Das ging dan so 30 min fort, bis ich dan aufgab, und mich weiter weggestellt habe, so das sie rausfahren konnte! Sie stand jetzt hinter meinem wagen, und kam wieder nicht weg!Sie hupte usw...dann hab ich mir doch gedacht, ach was solls, und fuhr denoch weg! Sie hatt mich darauf Angezeigt, wegen Nötigung!
Nun ja was ich jetzt daraus gelernt habe?
Ich habe gelernt das man keinen menschen zu irgendwas zwingen darf! Es wird schon bestimmt seine gründe haben, warum dieser mensch nicht reden will! Es lag einfach an mir, ich hätte das als Man so hinnehmen müssen, und damit klarkommen müssen! Ich selber sehe die Ursache hierbei auch selbst an mir, an meiner Persönlichkeit, hab nicht über die folgen gedacht, was alles wiederum passiert hätte!!Ich hätte mir einfach damals schon Hilfe suchen müssen! Hab da wiederum mal wieder nur an mich gedacht!

samuel
05.12.2007, 01:16
Ist alles ein Problem, es sind nur verschiedene Delikte.
Führe alles auf Dich zurück und sag wie gut die Hilfe war, dann wird das schon werden.

Samuel

Nalan1979
05.12.2007, 01:21
Ich hab jetzt am 15. Dezember einen kurs Freiwillig angenommen! Der geht über 3 tage, pro tag 8 std....! Hab ja schon 2 Einzelsitzungen,hintermir! Nun kommt noch der Kurs zur Vorbereitung! Ich hoffe nur das der wisch dem Gutachter reicht....oder was denkst du???

Say
05.12.2007, 01:40
Nun mach dich "mal" nicht verrückt das ist völlig ausreichend
du hast mehr getan als die meisten anderen :)

Nalan1979
05.12.2007, 13:25
Na ja denke ab jetzt nicht mehr so schlecht über die MPU! Es ist ja nichts falsches dahin zu gehen! Ich hab nun fehler gemacht, die ich beim gespräch ausräumen möchte! Und dafür hab ich viel lernen müssen! Es ist nun mal, so die einen verstehen es die anderen nicht!

jock
05.12.2007, 13:35
Ich hab nun fehler gemacht, die ich beim gespräch ausräumen möchte! Und dafür hab ich viel lernen müssen! Es ist nun mal, so die einen verstehen es die anderen nicht!

Genau, darum geht's :)

Nalan1979
05.12.2007, 13:46
Wieso darf man ohne Fahrerlaubnis nicht fahren?
Antwort!
Weil man zum führen von Kraftfahrzeugen eine gültige Prüfung ablegen muss,und dann erst nach erhaltd es Führerscheins fahren darf!Wenn man troz der einstellung gezielt, ohne Führerschein fährt, macht man sich Strafbar, die Strafe kann bis zu 3 jahren verhängt werden, und Fahrverbot droht dan auch natürlich!

Das war jetzt die antwort die ich früher nicht direkt beantworten konnte, und jetzt mit der neuen Einstellung sofort so beantworten kann!

blossom
05.12.2007, 17:11
Wieso darf man ohne Fahrerlaubnis nicht fahren?
Antwort!
Weil man zum führen von Kraftfahrzeugen eine gültige Prüfung ablegen muss,und dann erst nach erhaltd es Führerscheins fahren darf!Wenn man troz der einstellung gezielt, ohne Führerschein fährt, macht man sich Strafbar, die Strafe kann bis zu 3 jahren verhängt werden, und Fahrverbot droht dan auch natürlich!

Das war jetzt die antwort die ich früher nicht direkt beantworten konnte, und jetzt mit der neuen Einstellung sofort so beantworten kann!

Nalan alter Lümmel,

Das haste wohl eher verdrängt als dem Glauben der Gesetze zu folgen. Heute weißte wohl das man nicht drum herum kommt wenn man das Spiel spielen will! :D

Nalan1979
05.12.2007, 18:00
Tja so ist das spiel nun mal........! man lernt daraus......oder! :cool:

samuel
05.12.2007, 22:48
Wieso darf man ohne Fahrerlaubnis nicht fahren?
Antwort!
Weil man zum führen von Kraftfahrzeugen eine gültige Prüfung ablegen muss,und dann erst nach erhaltd es Führerscheins fahren darf!Wenn man troz der einstellung gezielt, ohne Führerschein fährt, macht man sich Strafbar, die Strafe kann bis zu 3 jahren verhängt werden, und Fahrverbot droht dan auch natürlich!

Das war jetzt die antwort die ich früher nicht direkt beantworten konnte, und jetzt mit der neuen Einstellung sofort so beantworten kann!


Für so etwas Gefährliches wie den Straßenverkehr, mit tausenden Toten jedes Jahr, gibt es Regeln. Diese Regeln sind zum Schutze aller, und Du willst Dich zukünftig auch an diese Regeln halten, denn das gibt Dir ein gutes Gefühl.

Samuel

Nalan1979
05.12.2007, 23:08
Aber die antwort von mir reicht............oder

samuel
05.12.2007, 23:29
Gemeinsam sind die Antworten stark.

Nicht nur was Du tust, sondern auch warum und wie Du darüber denkst.

Samuel

Nalan1979
05.12.2007, 23:40
Hab ich Gespeichert !!

Nalan1979
08.12.2007, 14:59
Hey Samuel! Ich möchte nochmals alles kurz zusammen fassen, damit du dir mal gedanken machen könntest ob ich eigentlich schon soweit Fitt bin für die MPU!
Kurzfassung!

Ingesamt waren es 15 Vorfälle von 2001-2006!

Ursache für mein Verhalten: Liegt in der Vergangenheit" Kindesalter"!Ursache selbst: Aufmerksamkeit,Zuneigung liebe, nicht bekommen! Von klein auf das verhalten bis zum Jugendalter entwickelt, und nicht erkannt!Nach dem erwerb des Führerscheins hat sich das Verhalten im Strassenverkehr durch häufiges auffallen gezeigt,das mein Verhalten geändert werden muss! Nach dem Führerschein Entzug,hab ich mir hilfe gesucht.Ich fand die Hilfe die ich gesucht habe viel besser, da ich änderungen sah die mir Spass machen, und ich so mit der veränderung weiter komme im leben wie vorher.Wie sieht die Hilfe aus? Ich gehe regelmässig, 2 x mal die Woche zum Pyschologen, und lasse mich weiterhin beraten. Die dazu gewonnene Information im Gespräch mit dem Pschologen, hilft mir sehr mein leben umzustellen!Ich ahbe einfach Spass daran bekommen, mein leben umzustellen! Ich habe gelernt mit Problemem umzugehen, darüber zu sprechen! Meine Familie steht voll hintermir!Vor einem jahr bin ich Vater geworden, und habe damit Verantwortung übernommen! Ich habe seit dem das leben anders kennengelernt,und es amcht mir sehr spass! Morgens geh ich Joggen, Frühstücke auch gesund, und fühle mich den gazen tag besser! Meine Aufmerksamkeit,und die liebe selbst hol ich mir durch meine Familie, da ich zeige das ich für meine Familie da bin, und mich um meine tochter sprich meine Familie kümmer! Ich bin Zuverlässiger geworden, durch meine änderung.
Tja Samuel ich hoffe das was ich jetzt geschrieben habe,habe ich mir schön eingeprägt, und denke es reicht für die Ursache meines Verhaltens aus!

samuel
09.12.2007, 00:23
Wenn Du noch erklären kannst was Deine Problem ist und Du dazu sagst:

Ich habe erkannt, daß sich mein Verhalten ändern muß,

An Stelle von:

Nach dem erwerb des Führerscheins hat sich das Verhalten im Strassenverkehr durch häufiges auffallen gezeigt,das mein Verhalten geändert werden muss!

Psychologen haben studiert und in diesem Fall hören die, daß Deine Umwelt Dir sagt, daß Du Dich ändern mußt.

Die wollen aber hören, daß Dir das selber eingefallen ist. Diese Formulierung ist günstiger für die Zukunftsprognose. Die glauben, wenn Du mit großer Freude und freiwillig an die Lebensänderung gehst, dann hält das länger an, als bei Strafe oder Zwang.

--------------

Dann sollte das für die MPU reichen.

Natürlich ist es besser, wenn Du das Gesagte auch selber erlebst.
Für alle die sonst noch mitlesen:
Nur auswendig lernen ist eventuell zu wenig.

Samuel

Nalan1979
10.12.2007, 01:09
Also hört es sich besser an, wenn ich die Ursache selbst erkannt habe, und somit selber freiwillig mir hilfe gesucht habe! Also sonst hab ich alles soweit jetzt erzählt! Jetzt am 15.Dezember noch diesen kurs besuchen der 3 tage geht, dann hab ich alles soweit für die MPU! Also Grünes Licht?Oder was meinst du?

samuel
10.12.2007, 23:50
@ nalan!

Ich hab Dir beigebracht, was ich darüber weiß und Du scheinst es begriffen zu haben. Normal reicht das.

Ist nicht böse gemeint, aber ich geb da keine Prognose ab, denn ich sitz da ja nicht mit drin.
Laß Dich überraschen, ich drück Dir die Daumen.

Samuel

Nalan1979
10.12.2007, 23:58
Danke, werd das schon schaffen! Ich sehe die Mpu auch nicht mehr als ein Test, sondern als ein Offenes Gespräch mit einem menschen, der wissen und sehen möchte, das ich mich mit meinem verhalten auseinander gesetzt habe, (Früher und jetzt) und mich geändert habe( Mit Hilfe ) natürlich! Das ich Hilfe gesucht, habe ist Super! Ich glaube daran das ich es schaffen werde!

Nalan1979
21.12.2007, 14:23
Kurzfassung !!!!Ich hoffe das es endlich richtig passt was ich jetzt hier letztmalig zusamenfasse!

Bei den Delikten wie Fahren ohne Fahrerlaubniss, Reifenmängel, Mobilfunknutzung, habe ich gezielt Vorsätzlich gehandelt!
Heute ist es mir bewusst, das ich ohne Fahrerlaubniss nicht fahren darf! Ich muss zum führen von Kraftfahrzeugen eine gültige Prüfung ablegen, und nach erhalt des Führerscheins, erst fahren darf!Bei den Delikten Mobilfunknutzung, Reifenmängel, habe ich selbst wiederum Vorsätzlich gehandelt, und nicht über die folgen gedacht was alles passiert wäre! Reifen sind nun mal für die Fahrstabilität da,und da muss ich mich dran handeln! Bei dem Delikt, Mobilfunknutzung genau das gleiche! Heute weiß ich, das tel am Steuer verboten ist, und wärend der Fahrt, die Konzentration nimmt! Unfallgefahr!

Also die Ursache warum ich so oft aufgefallen bin!
1. Ich habe mir meine Eigenen regeln Gesetzt!
2. Ich habe mir Bestätigung von aussen gesucht!
3. Ich war früher ein Einzelgänger
4. Mir hat das Verhalten gefallen,und ich wollte mich nicht ändern!
5. Ich habe in vielen Delikten Vorsätzlich gehandelt, und nicht über die Folgen gedacht!


Wie habe ich es angestellt, das es heute anders ist!?
-Ich habe gemerkt, das ich all meine Probleme bis zur Bergspitze hochgetrieben hatte! Jetzt wollte ich mich ändern, und versuchte es! Ich merkte, ich schaffte es nicht alleine! Ich suchte mir Hilfe,und ging zur Einzelbesprechungen beim Pyschologen, und Freunden Familie!Die Gespräche zeigten mir selbst, wie gut doch die hilfe ankam! Ich habe mir durch die Hilfe Grundbausteine gelegt,und mein altes verhalten geändert! Ich habe mir eine Respekt Person gesucht, und habe seit dem ein Vorbild an dem ich mich halte! So kann ich immer vergleiche machen!
Wie sehen die Grundbausteine aus?
- Ich bin kürzlich Vater geworden, und habe somit Verantwortung übernommen!Das war schon für mich das erste Grundstein den ich legte!Früher war ich allein und heute habe ich eine eigene Familie!
Heute bin ich zuverlässiger geworden wie früher! Früher war ich ein leidenschaftlicher Autofahrer! Heute bin ich lieber bei meiner frischen Familie, und unternehme viel mit den!Macht mir mehr spass!Ich bin heute Offener geworden, und rede jetzt mehr über Probleme,wie vorher! Früher suchte ich oft den Kick der geschwindigkeitsüberschreitungen! Heute hab ich den kick, wenn ich Go-kart fahren gehe.Oder im Schwimmbad vom 10 meter brett springe! Das Neue verhalten macht mir mehr Spass wie das alte verhalten! Ich habe gemerkt, das ich mit meinem neuen verhalten weiter komme.Ich habe mir die STVO Grundregeln durchgelesen,und vieles besser verstanden!

So ich hoffe die Argumente die ich jetzt habe,und erabeitet habe reichen aus, um durchzukommen!

samuel
21.12.2007, 22:17
Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Wie wär es denn, wenn Du statt 10 Meter Brett den Kick mehr in der Kindererziehung finden würdest? Das wäre sicher hilfreich.

Samuel

Nalan1979
22.12.2007, 00:00
Passt das alles den soweit zusammen?

samuel
22.12.2007, 23:57
Passt das alles den soweit zusammen?

Hier theoretisch im Internet schon. Wie es dann zur Begutachtung wird, ist schwer vorherzusagen.

Samuel

Nalan1979
02.01.2008, 21:50
Soo Samuel! Erst mal wünsche ich dir und deiner familie ein FROHES NEUES JAHR!

Hab heute endlich meine Wiedererteilung beantragt! Jetzt geht es los!
Ich werd das schaffen!"

Nalan1979
04.02.2008, 16:40
Am 14 Februar ist es nun soweit! Ich habe mich soweit gut vorbereitet! Nur eine sache wird bestimmt beim gespräch, interessant sein! Betrugsfälle.

Die Geschichte ist soweit bekannt, deswegen kürze ich es etwas!

Vor meiner Veränderung als genau 2/1 Jahre zurück
war ich ein Einzelgänger,
Ich hatte meine Eigenen Regeln,
Ich war ein Agressiver Mensch,
Ich hatte keine Pespektiven,
Ich war Straffällig,Ich lebte über meine Verhältnisse
Ich suchte früher die Selbsbestättigung draußen,
Ich dachte mir kein keiner was

Zu meiner Veränderung heute,
Ich lebe seit fast 2 jahren mit meiner freundin im gemeinsamen haushalt,
Ich bin vor fast 2 jahren Vater geworden, und habe somit Verantwortung übernommen, mit der Verantwortung, kam das Reifer werden, und Erwachsener werden. Früher hatte ich in meiner Kindheit im Elternhaus, keine Reglen, somit hatte ich mir meine Eigenen Regeln gemacht, und heute habe ich eine Familie, und ich und meine freundin stellen heute gemeinsame Regeln auf. Entscheidungen, hatte ich früher immer alleine getroffen, Heute treffe ich sie zusammen mit meiner freundin. Es läuft viel besser wie früher! Straffällig bin ich heute nicht mehr, da ich an die Strafe denke, die man bekommt!heute ist es mir sehr bewusst, das man sich an gewisse regeln halten, muss. Ich möchte für meine Familie dasein, und nicht im gefängniss landen!heute habe ich gemerkt, das ich durch mein vorsätzliches handeln, viel türen zu gemacht habe! Heute bin ich Vorbesraft, und merke es jedes mal, wenn ich mir zb, eine arbeit suche, und das doch nicht klapt, weil ich vorbestraft bin! Ich habe daraus gelernt!

bubele
04.02.2008, 18:30
Hy Nalan

Es ist schön wenn du alles mit deiner Freundin absprichstAber langt eine Person ??
Wie stehst du heute zu Freunden und VerwantenIst dort jemand mit dem du über deine Probleme sprechen kannst.
An wen kannst du dich halten sollte die Beziehung auseinander gehen.(hoffen wir alle nicht)
Aber es gibt Dinge die an mit seinem besten Kumpel bespricht oder mit dem Vater oder Mutter.
Du beziehst alles auf deine Freundin.

Nalan1979
04.02.2008, 20:39
Ok, da hast du recht! Es kann ja vorkommen, das mal die beziehung zu ende gehen kann! Nun ja, das hab ich schon gut drauf! Ich alleine schaffe das nicht, das gib ich zu! Ich lasse mir helfen, das heißt ich suche mir hilfe von aussen, Pschologen, freunde! Zudem hab ich ja schon eine Respekt Person,(guter freund) der mir immre zu Rat und tat bei steht! Also kurz gefasst, ich lasse mir helfen,! Noch dazu hab ich ja noch meinen bewährungshelfer, dermir sehr hilft! Ich lass es heute nicht mehr soweit kommen! Wenns mir schelcht geht, suche ich mir die hilfe!

Say
04.02.2008, 20:51
Ich erinnere mich an einen Satz von jemanden der hier ziemlich gut hin paßt.

Du mußt dein Leben in einer Beziehung so führen das du auch jederzeit ohne diese Beziehung leben kannst.

Florist
04.02.2008, 21:01
Du mußt dein Leben in einer Beziehung so führen das du auch jederzeit ohne diese Beziehung leben kannst.

Aus meiner Sicht kann "man" so aber eine liebevolle Beziehung nicht führen.

Say
04.02.2008, 21:02
Foppels Gutachter fand das angemessen :)

Florist
04.02.2008, 21:07
Ich hab von meiner Sichtweise geschrieben, nicht von irgendeinem Gutachter.
Und auch die sind oft unterschiedlicher Meinung...

Nalan1979
04.02.2008, 21:21
Auch wenn eine beziehung mal zu ende geht, muss das leben weiter gehen! Mit der heutigen hilfe komm ich zugut, zurecht! Ich habe guten kontakt zu meinem bewährungshelfer, der hilft mir in aller hinsichten! ich rede heute auch offen über alles, was ich früher nie tat! es war für mich zwar nicht leicht, über alles offen zu reden am anfang vor fast 2 jahren vor meiner veränderung, nur ich merkte, wenn ich mich öffne,geht es mir besser, und die probleme sind nicht mehr da! Heute denke ich nicht mehr an Straftatten, da mir bewusst ist, was für eine Strafe auf mich zukommt! Ich verdiene lieber mein geld auf die ehrliche weiße.

Say
04.02.2008, 21:24
Schauen wir uns doch erst mal den Kern des Satzes näher an ..... er sagt ja nichts weiter aus als das niemand seine Freundschaften,Interessen und Hobby´s aufgeben aufgeben sollte wegen oder durch einer Beziehung den wenn diese dann in die Brüche geht steht derjenige meist ziemlich alleine da und das wäre dann wieder ein starkes Trinkmotiv.
Darum gings hier

Say
04.02.2008, 21:25
Heute denke ich nicht mehr an Straftatten, da mir bewusst ist, was für eine Strafe auf mich zukommt!

Das ist nicht wirklich ein guter Grund ... meinste nicht?

Nalan1979
04.02.2008, 21:43
Also ich habe knapp vor 2 jahren für mein vorsätzliches handeln( Bertügerein), meine harte Strafe bekommen! Das war für mich ein krasser denkzettel! Zudem habe ich heute meine >Famile, für die ich dasein möchte! Mit meinem alten verhalten, würde ich mich wenn ich weiter gemacht hätte, im Knast gefunden! Das will ich nicht! Seit fast 2 jahren habe ich mir nichts mehr zu schulden kommen lassen,und es läuft einfach besser! ich habe auch als wiedergutmachung, allen leuten das geld wieder gegeben, was ich damals weg genommen hatte!

Say
04.02.2008, 21:47
Nalan die Erkenntnis sollte sein das Gesetze dazu gemacht werden um alle Leute zu schützen und das sich deswegen keiner darüber hinweg setzen kann .... nur Angst vor der Strafe zu haben zeugt nicht davon es eingesehen zu haben sondern nur davon Angst vor einer Bestrafung zu haben .... wäre diese nicht vorhanden würdest du weiterhin so handeln .... verstehst du?

Florist
04.02.2008, 21:48
Schauen wir uns doch erst mal den Kern des Satzes näher an ..... er sagt ja nichts weiter aus als das niemand seine Freundschaften,Interessen und Hobby´s aufgeben aufgeben sollte wegen oder durch einer Beziehung den wenn diese dann in die Brüche geht steht derjenige meist ziemlich alleine da und das wäre dann wieder ein starkes Trinkmotiv.
Darum gings hier

In einer funktionierenden Beziehung muss niemand seine Hobbys, Interessen und Freundschaften aufgeben.
Das würde ja Selbstaufgabe bedeuten.
Gewisse Kompromisse gehören allerdings auch dazu, von beiden Seiten...:cool:

Say
04.02.2008, 21:49
Na dann sind wir uns ja einig ;) ...... war wohl dann ein Mißverständnis :)

Nalan1979
04.02.2008, 21:58
Also nochmals!
meine letzte tat liegt jetzt 2 jahre zurück!

Seit dem lebe ich (2jahren), zusammen mit meiner freudin im gemeinsamen haushalt! Ich bin vor 2 jahren vater geworden, und habe somit Verantwortung übernommen. Früher war ich alleine, lebte alleine in meiner wohnung! heute lebe ich mit meiner frau, und meinem kind zusammen! Durch das zusammenleben, habe ich mich stark geändert! Früher beschäftigte ich mich mit autos(aufmotzen, auffallen, Straffällig werden), heute ist es nicht mehr so! Ich habe mir damsl bei meiner veränderung Hilfe gesucht, Pschologen, Familie, neue freunde! Seit dem läuft alles besser! Ich geh heute viel besser mit Stress um, was früher garnicht der Fall war! Heute verbringe ich meine zeit mit der familie, gehe auch oft in den Park mit meinem kind, und hab auch so gelegenheit mich auszuruhen. Wenn in der familie, mal stress ist, setzen wir uns hin, und versuchen Lösungen zu finden, was uns auch natürlich geliengt! Heute haben wir gemiensame Regeln zu hause, also keine alleinigen entscheidungen!

Say
04.02.2008, 22:03
Du redest immer nur davon was du getan hast aber nicht darüber wie du das getan hast ..... Psychologen,Freunde,Beziehung und Vater sein sind tolle Punkte aber das kam doch nicht einfach so .... wie sehen die Überlegungen dazu im Vorfeld aus?

Nalan1979
04.02.2008, 22:06
Meine Veränderung kam mit der Geburt meines kindes. Kurz bevor mein kind auf die welt kam, musste ich mich ändern!Ich wollte meine vater rolle einnehmen! Ich suchte und fand Hilfe beim Pschologen. Ich gehe seit dem 1 bis 2x die woche zum Pschologen,!Ich rede seit dem offen über meine Problem, hab eine Bezugsperson, mit der ich auch reden kann!

Say
04.02.2008, 22:11
Du mußtest? ...... wolltest du das nicht eher wegen dem Kind ? ...... Achte etwas auf die Wortwahl ...... aber wieso dann der Psycho konntest du deine Probleme nicht alleine aufarbeiten oder kamst du nicht dahinter wo der Teufel im Detail steckt?

Nalan1979
04.02.2008, 22:17
Ich wollte mich für meine Frische familie verändern! Ich habe mir Helfen lassen, was ich niemals früher tat! Ich merkte mit der Hilfe wurde alles besser, weniger stress,geregeltes leben! Durch Gespräche von Pschologen, und meiner familie konnte, ich vieles aufdecken, was mein Problem früher war! Heute bekomme ich meine Aufmerksamkeit durch meine familie. Ich bin oft zuhause, und helfe meiner frau im haushalt!

Say
04.02.2008, 22:22
Das erklärt doch aber nicht den Gedanken den hattest Hilfe zu benötigen

Nalan1979
04.02.2008, 22:32
Die Veränderung kam bei mir mit der Schwangerschaft der freundin!
1. Ich suchte mir Hilfe, nahm die Ratschläge an.
2. Ich suchte mir einen neuen freundeskreis
3. Ich Zog mit meiner freundin zusammen
4. Ich suchte mir neue Hobbys
5. Ich habe Verantwortung übernommen

Vor ca 2 jahren, lebte ich noch alleine, die beziehung war eigentlich auch ok.
Nur dann wurde Sie schwanger, und wir zogen in die gemeinsame Wohung!Ich überlegte, nun wie ich mir hilfe suchen konnte! Ich ging zu einem pschologen, und ließ mich beraten. Bei den Gesprächen,entdeckte ich meine Probleme! Ich nahm auch das angebot vom pschologen wahr, an einem kurs teilzunehmen, was über 24 sitzungen ging! In dem Kurs entdeckte ich, das ich mit Offenheit, und Ehrlichkeit viel besser ankam, wie mit lügen von früher! Ich wurde offener, mir gefiel die Gruppenarbeit zusammen! Seit dem habe ich mir einen Freundeskreis aufgebaut, wo ich mich ausheulen kann, und Ratschläge bekomme!

samuel
04.02.2008, 22:36
Nalan!

Um es mal auf eine Kurzform zu bringen:

Früher hattest Du Frust, also warst Du frustig unterwegs.

Heute hast Du Freude, also bist Du freudig unterwegs.

Angst vor Strafe ist doch Mist. Kennst Du einen Mörder, der aus Angst vor Strafe nicht gemordet hätte?

Die wollen von Dir hören, das Du jetzt ein gestzestreuer Bürger bist, weil Dir das viel besser gefällt, als den ganzen Kram, den Du vorher so getan hast.

Erkläre einfach was Du machst, also nicht:
Ich bin oft zuhause, und helfe meiner frau im haushalt!

Sondern:

Müll runter bringen
Kind wickeln,
Ins Bett bringen,
Lied singen,
Einkaufen
Staubsauger

Klo brauchst Du nicht putzen, das hat sie Dir verboten.

---------------------

Und warum tust Du das alles für Deine Familie?

Antwort: Weil Du nicht willst, das es Deinem Nachwuchs so geht wie Dir. Und außerdem ist es XXX mal mehr lustig, als im Knast zu sitzen oder sich mit seinem Bewährungshelfer zu treffen, sei der auch noch so toll drauf.

Sei in dem Punkt ehrlich, mag er Dir helfen, wie er will, aber da bist Du doch nicht wirklich scharf drauf. Aber bevor Du wieder in den Knast würdest, würdest Du Dir alle Hilfe der Welt holen.

Der Führerschein ist nur Nebensache, welche Dir wieder ein normales Leben ermöglichen soll.

Samuel

Say
04.02.2008, 22:36
Es muß doch aber Gründe geben die ausschlaggebend waren eben diesen Psychologen erst einmal aufzusuchen.


Ich hau mich nun aber hin die Nacht ist kurz ....Samuel ist wieder da er wird dir denk ich diesbezüglich noch etwas auf die Sprünge helfen

Nalan1979
04.02.2008, 22:41
Ich bin seit wir zusammengezogen sind ein ganz anderer mensch geworden. Ich nehme viel last von meiner freundin ab! Ich helfe ihr viel im Haushalt. Zud em haben wir es sogemacht, sie geht arbeiten, und ich bin der Hausman! Das ist wirklich so. Früher war ich oft unterwegs, ohne ziele. Heute macht es mir spass, mal die >FENSTER ZU pUTZEN; die wohnung sauber halten, Geschirr abzuwaschen! Dabei bekomme ich jeden tag ein Lob von meiner Freundin! das baut mich sehr auf!

samuel
04.02.2008, 22:54
Nalan!

Wenn wir Dir hier nicht jedes Wort aus der Nase ziehen, dann willst Du einfach nicht oder wie? Schreib doch mal mehr als 2 Sätze.

Dem Gutachter ist das egal, wenn Du da den Schweiger machst, dann spende das Geld lieber an arbeitslose Anwälte und Psychologen.

Also weiter

Samuel

Nalan1979
04.02.2008, 23:09
Ok samuel jetzt das ganze Programm!

Meine Veränderung trat vor knapp 2 jahren ein.
Damals kurz bevor ich mit meiner freundin zusammen zog, lebte ich noch alleine, jeder hatte seine wohnug, und beziehung lief soweit normal!
Die Probleme waren alle noch da, vor meiner veränderung! Eines tages rief mich meine freundin an, und sagte mir das Sie schwanger ist! Das war für mich in dem Moment, der Schlüsselmoment, wo ich mich ändern wollte. Wir beschlossen, zusammenzuziehen.Ich merkte da schon, wie gut es kam, gemeinsame entscheidungen zu treffen. wir zogen zusammen, und ich merkte das die beziehung immer enger wurde, wir redeten viel, entscheidungen trafen wir zusammen. Ich erzählte meiner freundin, viel über meine Probleme, was ich niemals früher getan hätte. ich merkte beim gespräch, das ich mich viel besser danch fühlte. Wir beschlossen, uns, das ich mir noch Pschologische Hilfe suchte. Ich ging zum Gespräch, und merkte das dieses offene Gespräch mich weiter führte, ich fühlte mich direkt viel besser. Ich nahm die Ratschläge an, was ich früher nie gemacht hätte. Ich nahm kürzlich noch an einem Kurs mit 24 Sitzungen teil, wo ich wiederum merkte, das ich mich öffnen konnte. Ich dachte früher immer das geht keinem was an, nur heute denke ich , das ich offen darüber reden kann. ich redete ind er Gruppe offen, und merkte, hey die lachen ja nicht darüber sondern, denken mit, und hören dir zu! Das gefiel mir sehr, und ich arbeitete mit der gruppe mit, und kamm meinem Problem immer näher! Mir wurde klar, was ich für ein Problem hatte! Es war die Aufmerksamkeit, und Zuneigung die mir fehlte. Es fehlten auch die freunde, im leben, die man haben musste, Respektperson,! Die habe ich mir heute aufgebaut! Zu hause, läuft es super, ich nehme meiner freundin sehr viel last ab. Wir haben es abgemacht, sie geht arbeiten, und ich beschäftige mich mit der Erziehung des Kindes! Die wohung halte ich sauber, wenn sie mittags vond er arbeit kommt, bekomme ich so meine bestättigung, das ich gut bin, der beste Vater bin.

Passt das gut zusammen!

samuel
04.02.2008, 23:19
Ich nahm die Ratschläge an, was ich früher nie gemacht hätte.

Das ist eine Behauptung, gib mir Beispiele!

Ansonsten ist das schon ok.

Aber mehr Beispiele. Für jedes!"Ich tue dies, oder das."
mach ein Beispiel, damit der Gutachter sehen kann, was Du konkret meinst.
"Und dabei fühle ich mich gut, weil was was zurück bekomme."

Wird schon werden.

Samuel

Nalan1979
06.02.2008, 21:38
Hilfe heißt für mich, sich helfen lassen,!Früher war ich ein Egoist! Ich dachte immer nur an mich selber, und wollte mir auch nie helfen lassen,wenn sich einer anbot, ich stand immer an der gleichen stelle, und kam nicht weiter! Durch die Hilfe, habe ich mein Selbstbewusstsein, gestärkt, bin offener geworden, ich fühe mich dabei Frei! Kann besser Nachts besser einschlafen, ich komme weiter im leben! Ich helfe heute auch anderen wenn mal Probleme da sind, und versuchen zusammen lösungen zu finden, was icha uch früher nie getan hätte! Ich habe gemerkt, das man zusammen alles besser schaffen kann!

samuel
06.02.2008, 23:13
Das ist mal ein schönes Schlußwort, wenn Dich der Psycho fragen sollte, ob es sonst noch was gibt.

Du warst ziemlich fleißig und mittlerweile hab ich auch ein gutes Gefühl bei Dir.
Immer schön Beispiele bringen früher so/ heute so und was Dir dabei gefällt und wie es Frau und Freunde sehen. Positiv denken.

Samuel

Nalan1979
08.02.2008, 22:36
Jetzt geht es um die Details die ich soweit vorbereitet habe! Laut dem bericht was mir jetzt von der Führerscheinstelle vorliegt, sind es genau 7 Vorfälle!
01.10.2001-
Entzug der Fahrerlaubniss( Nicht-Teilnahme an einem Aufbauseminar)!
Jetzt wird wahrscheinlich gefragt, warum sind sie nicht angetretten, wieso mussten sie zum Aufbauseminar!
Meine antwort:
Ich habe im jahre 1999 meinen Füherschein bestanden. Als Junger Mensch, wollte ich mit 18 Jahren mich vor meinen Kollegen beweißen. Ich bekam, mit meinem Auffallen meine Bestättigung, und Aufmerksamkeit.Ich übertrieb richtig, verletze Gesetze und viel auf! Ein Punkt nach dem andern in kürzen abständen.Ich wollte mich auch nicht ändern, weil das verhalten mir gefiel. Ich suchte auch immer wieder den Kick der Geschwindigkeiten, und dachte nie über die folgen was alles hätte passieren können. Ich Motzte Autos auf, und viel auf! Heute nach meiner Veränderung, nach meinem Erwachsen werden, Reifer werden, sehe ich alles anders! Ich hätte lieber das Geld was ich in Autos gesteckt habe, sparen sollen, und hätte mir heute davon, was für die Familie kaufen können! Was die Gefahren angeht, verstehe ich heute sehr gut, und mir ist es bewusst, das ich über Probleme reden muss! Heute bekomme ich meine Aufmerksamkeit, zu hause, bei meiner familie. Ich bin hausman geworden, was mir sehr spass macht! Ich beschäftige mich mit der Erziehung meiner Tochter, was ich selber als kind selbst nicht hatte! Es gefällt mir sehr, wenn Mittags Zb, meine Frau von der Arbeit kommt, und sieht das die wäsche gewaschen ist, Wohung sauber gemacht wurde! Wenn ich heute den kick suche, gehe ich auf die Go-kart bahn mit freunden, und lass da die Sau raus!
Hoffe das Passt soweit zu dem Delikt!

samuel
08.02.2008, 22:55
Das machst Du super, da gibt es nichts zu meckern dran.

Samuel

Nalan1979
08.02.2008, 23:23
Zweites Delikt" Fahren ohne Fahrerlaubniss in 3 Fällen! Wieso sind sie ohne Fahrerlaubniss gefahren?
Meine Antwort:
Nach meinen ganzen Auffälligkeiten, kam der tag X. Ich bekam einen schreiben, wo es hieß ich soll inerhalb von 3 Werktagen meinen Führerschein abgeben.Für mich ging in dem moment die Welt unter! Ich dachte nur, egal was passiert, du gibst es nicht ab! Ich fragte mich, boah was machst du ohne Auto, das geht ja garnicht! Die 3 tage vergingen, und ich gab meinen Füherschein nicht ab! Ich wusste es, das es eine Straftat ist, ohne führerschein zufahern. Ich habe Vorsätzlich gehandelt, und es auf den tag ankommen lassen, bis die mich anhaltetten.Ich war ja bei freunden der coole, und bekamm so auch nun meine Bestättigung! Heute habe ich daraus gelernt, mich nicht ans Steuer zu setzen,wenn ich keine gültige erlaubniss habe! Ich habe für mein Verhalten meine Strafe bekommen, und daraus gelernt! Heute bin ich nicht mehr so auf das Auto angwießen, und man kann auch mal Öffentliche verkehrsmittel benutzen.

samuel
08.02.2008, 23:45
man geht gar nicht. Achte drauf.

Samuel

Nalan1979
09.02.2008, 00:14
Versteh ich jetzt nicht! Was meinst du???

biene
09.02.2008, 01:06
Heute bin ich nicht mehr so auf das Auto angwießen, und man kann auch mal Öffentliche verkehrsmittel benutzen.

Nicht "man" kann, Nalan, sondern "ich" kann.......- das meinte Sam!
Du redest da von Dir und nicht von anderen.

Nalan1979
09.02.2008, 19:53
Alles klar, also werde ich mich davor hüten,solche ausdrücke zu verwenden!

jock
13.02.2008, 23:46
ich drücke dich für morgen die Daumen :wink:

Opa
14.02.2008, 00:08
Hallo Nalan

ich drücke dir für deinen heutigen Tag ganz doll die Daumen :pro: :pro:
und wünsche dir viel Erfolg ! ! !

Gruß Opa

hausmann
14.02.2008, 05:37
viel erfolg

Florist
14.02.2008, 06:08
Toi, toi, toi !!!!

:pro: :pro:

bubele
14.02.2008, 08:10
Morgään Nalan

auch ich Reihe mich bei den Daumendrücker ein



toi,toi,toi!!

Nalan1979
15.02.2008, 10:57
Ich danke euch allen, hier aus dem Forum. Mein besonderer dank geht an Samuel, der sich mit meiner sache beschäftigt hat! Ich habe endlich bestanden. Positives Gutachten!!!!!

Sobald ich das Gutachten habe, werde ich es natürlich hier reinsetzen, vieleicht hilft es ja denen, die es noch vor sich haben.

Florist
15.02.2008, 11:15
Herzlichen Glückwunsch !!!!

:laola: :party: :party: :laola:

jock
15.02.2008, 11:27
Herzlichen Glückwunsch !!!!

Opa
15.02.2008, 11:29
Hallo Nalan

Positives Gutachten!!!!!
hast du toll gemacht :pro: :pro:
herzlichen Glückwunsch ! ! !

Gruß Opa

bubele
15.02.2008, 11:34
auch mir natürlich


Herzlichen Glückwunsch

zu deinem Positiven Gutachten



:party: :party:

hausmann
15.02.2008, 11:47
glückwunsch

über 2 Promille
15.02.2008, 15:52
Glückwunsch

Say
15.02.2008, 19:13
Herzlichen Glückwunsch !!!:)

snowlady
15.02.2008, 23:36
Herzlichen Glückwunsch!!!! :respekt: :laola: :party:

Nalan1979
15.02.2008, 23:52
Danke euch allen hier! Endlich geschafft!

samuel
16.02.2008, 00:19
Super und nun, da Du weißt, wie es geht, schau doch bitte mal hier, ich glaube der Herr hat Sprachprobleme

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/showthread.php?t=12334

Samuel

Nalan1979
16.02.2008, 00:35
Alles klar! Ich werd dem mal einfach helfen, soweit ich kann! Weiß ja wie es geht.

Nalan1979
05.03.2008, 14:02
So leute. Hab endlich alles hinter mir! Montag habe ich endlich meinen Führerschein wieder! Lob an alle hier, die mir geholfen haben! Ein Tip an alle hier, die noch die Mpu vorsich haben!

1. Sucht die Ursache für euer Verhalten in der Vergangenheit.
2. Arbeitet zusammen in einer Gruppe.
3. Gesteht euch selbst die eigenen fehler(Sucht die nicht bei anderen)sehr wichtig.
4. Wenn ihr die Ursache gefunden habt, arbeitet daran.
5. Setzt euche Perspektiven zusammen, Ziele für die Zukunft.
6. Jetzt kommt es darauf an, wie ihr eure Geschichte,glaubhaft rüberbekommt.

Wichtig ist eben, das man seine eigene Vergangenheit kennt!

Lieben Gruß an alle hier! Ohne euch hätte ich es bestimmt nicht direkt geschafft! ;) ;)

hexenkessel
05.03.2008, 14:32
Herzlichen Glückwunsch Nalan :D

Florist
05.03.2008, 14:36
Allzeit gute und sichere Fahrt !!!

:drive::drive::drive::drive:

dragon1jim
05.03.2008, 16:06
Nalan, auch von mir einen riesen Glückwunsch und gut :drive:

biene
05.03.2008, 16:21
Herzlichen Glückwunsch Nalan :applaus:

und allzeit gute Fahrt!!http://www.cosgan.de/images/smilie/verschiedene/h010.gif

hausmann
05.03.2008, 22:45
glückwunsch :pro:

Franceman
06.03.2008, 11:22
herzlichen Glückwunsch