PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MPU wegen Betrug und Fahren ohne FS


Claire2703
10.01.2008, 14:00
Hallo,

ich habe Euch durch zufall in Netz entdeckt und Lese jetzt schon seit ca 2 Stunden das ganze Forum durch. Ich finde es sehr hilfreich und würde euch auch gerne meine Geschichte erzählen.

Ich bin fast 25 jahre war bis vor 2 jahren immer straffrei gewesen. Habe dann ein Mädel kennengelernt mit der ich sehr viel zeit verbracht habe, sie wurde irgendwie in kürzester zeit meine beste Freunin und uns gehörte irgendwie die welt. Ich hatte mich zu dem zeitpunkt sehr mit meinem freund zerstritten und ging mit meiner firma die 5 jahre lang sehr gut gelaufen ist pleite.

Naja ich hatte mich seit ich 18 bin jeweils schon 2 mal beim führerschein angemeldet und nach ein paar stunden bin ich nicht mehr hin. Irgendwie hatte ich immer angst vor der prüfung und an selbstvertrauen hat es mir auch gefehlt. Naja und dann habee ich mich entschlossen ein auto zu kaufen ohne schein zu fahren. Wurde dann nach ein paar wochen das erste mal erwischt und bekam 1 monat fahrverbot und eine geldstrafe von 1800 Euro. (Weil ich damals soviel verdient habe) Naja dann ging es weiter habe dann mit dem mädel Betrug begangen und 16 mal fahren ohne fahrerlaubnis wo ich allerdings nicht erwischt wurde sondern mich die sogenannte gute freundin verpfiffen hat damit sie besser dasteht denkt zumindest mein anwalt
Naja gut nun bin ich 1 jahr und 2 monate auf bewährung und muss 60 arbeitsstunden ableisten. Habe das Auto auch sofort verkauft und bin seither nicht mal mehr mit dem Bus schwarz gefahren. Mir war das so eine leere und die Richterin meinte auch zu mir, dass Sie mir keine Sperre gibt weil sie möchte das ich meinen schein mache.
Naja nun gut freitags war die gerichtsverhandlung ich die ganze zeit nur geweint im gerichtssaal und dann war ich total glücklich das ich meine Schein machen kann, ich habe mir so fest vorgenommen jetzt geht es aufwärts, mit meinem freund ist alles super paletti seitdem ich mit dieser tollen freundin den kontakt abgebrochen habe und ich bin gleich am montag nach der verhandlung in die fahrschule und habe mich angemeldet. War überglücklich das jetzt alles gut wird mein freund hat mir versicherst am tag der therorie urlaub zu nehmen und mich hinzubringen weil ich ja so bammel hatte, und gestern kam dann mit der post das schreiben vom Landratsamt. In dem Steht das eben das Gutachten machen muss und ob ich trotz der Straftaten in der Lage bin körperlich und geistlich ein fahrzeug zu führen. Na Prima und nun ich habe totalen bammel, jeder sagt immer da schafft man nicht. Ich war so froh endlich die verhandlungen hinter mich gebracht zu haben, ich habe wieder arbeit ein geregeltes Leben wir wollen ein Kind bekommen und nun das. Wenn mir jemand Tips geben kann würde ich mich sehr sehr freuen. Liebe grüße Claire

Florist
10.01.2008, 14:13
Hallo Claire;
herzlich Willkommen bei uns.
Erstmal vorab, eine MPU ist kein Teufelswerk und auch zu meistern.
Du musst Deine "Schandtaten" detailliert berichten können und dem Gutachter klar machen warum solche Sachen nie wieder vorkommen!

Viele Grüße,
Flori

Claire2703
10.01.2008, 15:38
Hallo,
Danke für Deine Antwort.
Werden denn da auch Fragen gestellt zu meinem Betrug? Dieser steht nicht im zusammenhang mit dem Fahren ohne FS.
Ich bin sehr sehr aufgeregt und meine mitmenschen erzählen mir alle das man den nie schafft :-(
Aber ich bin eigentlich davon überzeugt das ich es schaffen kann, weil ich bin ja nicht blöd ich habe nur ne menge Mist gemacht und daraus gelernt.
LG
Claire

Florist
10.01.2008, 15:46
Bei der MPU geht es um die Dinge die auch in Deiner Führerscheinakte vorhanden sind.
Du solltest nochmal Akteneinsicht nehmen, dann weißt Du es genau...

Claire2703
10.01.2008, 15:52
Wie kann ich das tun und was kostet es?
Danke schonmal
LG

Kani
10.01.2008, 15:53
bei der FSST und kostet nichts

Claire2703
10.01.2008, 16:00
Okay danke und muss man da hin oder schicken die einem das zu?

Kani
10.01.2008, 16:02
must du hin

Claire2703
10.01.2008, 16:20
Okay danke, ich habe schlimmsten bammel vor dem ganzen :-(

Kani
10.01.2008, 16:21
ich auch ich bin auch noch nicht durch =( aber wünsche dir das beste ;)

Claire2703
10.01.2008, 16:29
Achso ohje, ich wünsche dir auch viel glück. Wie bereitest du dich denn vor?

Kani
10.01.2008, 16:31
auch hier durchs forum und da ich einsicht habe und auch kein mist mehr baue denke ich mal das es etwas einfacher ist als wenn man den paar märchen erzählen muss oder so

Claire2703
10.01.2008, 16:38
Warum musst du denn mpu machen wenn ich fragen darf?

Kani
10.01.2008, 16:39
wegen 21 punkte laut dem schreiben was ich letztes jahr bekommen habe

samuel
11.01.2008, 00:16
Hallo !

Die MPU dreht sich um 3 Fragen:

Was ist passiert?

Da mußt Du alle Deine Delikte kennen. Alle die amtlich erfaßt sind und da du ja nicht jedes Mal erwischt wurdest, vielleicht auch noch die anderen.

Warum ist es passiert?

Das ist der Psychoteil, da solltest Du in Deine Vergangeheit reisen und herausfinden, an welchem Tag Du der Meinung warst, daß die allgemeinen Regeln für Dich nicht mehr gelten. Du mußt herausfinden, wie es zu diesem Muster kam.

Wieso passiert es nicht wieder?

Hier solltest Du berichten können, wie Du auf Dein Fehlverhalten aufmerksam geworden bist und welche Korrekturen Du am Verhaltensmuster vorgenommen hast. Wer dir dabei geholfen hat, wie Du die Änderungen findest und was Deine Umwelt dazu sagt. Dann brauchst Du Vermeidungsstrategien, für den Fall, daß noch mal eine beste Freundin auftaucht.

Dazu brauchst Du Akteneinsicht Führerscheinstelle + Führungszeugnis

Samuel

Claire2703
11.01.2008, 09:48
Hallo

Danke für die Antwort. Also was, wann passiert ist weiss ich da die verhandlungen dafür ja auch erst im dezember waren. Auch was die Führerscheinstelle weiss also das fahren und den betrug steht alles mit im Brief drin. Und mehr habe ich definitiv nicht gemacht.Das reicht auch völlig . Ich bin mir auch 100 prozent sicher das ich so etwas nie wieder tun würde.
Nur wie kann ich das agumentieren. Ich meine es gehören immer zwei dazu damals eben meine beste freundin und ich. Sie hat mich ja nicht gezwungen das zu tun. Aber in den monaten vor der verhandlung hatte ich sehr sehr große Angst ins gefängniss zu müssen, habe da auch mein Leben wieder in den Griffs bekommen möchte eben das es aufwärts geht.
Ich danke euch schonmal. LG Claire

samuel
11.01.2008, 23:21
@ claire!

Warum reagieren Menschen wie Menschen reagieren?
Du gehst zu einem Psychologen welcher darauf trainiert ist, die Leute beim Lügen zu erwischen. Deshalb wäre es schlau die Wahrheit zu sagen.

Sollte diese Wahrheit dazu führen, daß Du kein positives Gutachten bekommst, dann werden wir Dir Tips geben, wie das Ganze ein wenig zu modifizieren ist, das es noch reicht.

Also was hat Dir diese Freundin gegeben, was Dir die anderen Menschen in Deiner Umgebung nicht geben konnten?
Was dachtest Du, wirst Du, mit Deinen Taten, für diese Freundin tun?
Wie sah der Plan aus hinter den Betrügereien?

Samuel

J.R.derzweite
12.01.2008, 12:09
Hallo Claire,

wenn Du die Ratschläge hier befolgst, hast Du allergrösste Chancen, die MPU zu bestehen.
Noch ein Hinweis: Du hast das Recht, alles an Unterlagen zur MPU mitzubringen, was Deiner Meinung nach für Dich spricht.
Und wenn ein Richter/Richterin - immerhin ein Mensch, dem die Gesellschaft das Recht übertragen hat, über Deine Freiheit zu entscheiden - der Meinung ist, Du solltest den FS machen, dann hat das sehr grosses Gewicht. Falls ein entsprechender Vermerk in dem schriftlichen Urteil vorliegt, würde ich das dem Gutachter zeigen.
Das alleine ist natürlich noch nicht ausreichend für ein positives Gutachten,
aber es ist eines von mehreren Mosaiksteinen, die Du zusammentragen musst.

samuel
12.01.2008, 23:40
Der Richter äußert seine Meinung und wenn diese positiv ist, dann mag das hilfreich sein.
Der Sachverständige zu diesem Thema ist aber der diplomierte Verkehrspsychologe, welcher das psychologische Gespräch durchführt. Das MPI stellt dann das Gutachten aus. Sagt dieses Gutachten etwas anderes, als der Richter, dann ist der Spruch vom Richter Klopapier.

inside
13.01.2008, 10:38
Hallo Claire,
Ich bin mir auch 100 prozent sicher das ich so etwas nie wieder tun würde.
Nur wie kann ich das agumentieren.

Genau hier sehe ich Deine größte Aufarbeitung. Zum einen solltest Du erklären können, warum es damals dazu kam (du es zugelassen hast oder aktiv bestimmt hast) und weshalb es heute und in Zukunft nicht mehr möglich ist.

Warum reagieren Menschen wie Menschen reagieren?
Das ist die alles entscheidende Frage! Das holt ein VP aus Dir heraus.
Bei Dir setzten die "gesellschaftsüblichen" Schutzinstinkte aus. Es fehlten Dir die inneren Überzeugungen, welche Konsequenzen Dein Handeln hat!
Man nennt es lapidar: Kurzschlußreaktion; Hier kommt der Gedanke auf (z.B. eine Auto zu klauen) dann erfolgt in kürzester Zeit die Entscheidung und die Tat. Wenn man hierzu nur positive "Auswirkungen" sieht (geiles Auto etc.) und das Gefühl die negativen Konsequenzen überwiegt, dann tust Du es. Es fehlt dann die gedankliche Auseinandersetzung und das abwägen der Entscheidung. Es dominiert in diesem Moment Dein Trieb nach Spaß und die moralische Instanz wird ausgeblendet. (der innere Schweinehund hat gesiegt). Und jetzt kommt Deine Vorbereitung: Du solltest Dir die negativen Auswirkungen eines solchen Handelns bewusst sein. So baust Du ein Schutzschild aus negativen Gedanken auf, welches in solchen Situationen abrufbereit ist. Es dann bist Du für eine rationale Bewertung bereit! Dann kommt es nicht zu der Kurzschlußreaktion, sondern Du wirst zwangsläufig länger darüber nachdenken und letztlich die für Dich richtige Entscheidung fällen.

Aber sprich das beim Psychologen an. Es gibt unzählige Varianten, das menschliche Verhalten zu erklären und Strategien hieraus abzuleiten.

samuel
13.01.2008, 23:39
Man nennt es lapidar: Kurzschlußreaktion;

Genau das ist es nicht. Euine Kette von Ereignissen hat Dich zu Deinem Handeln gebracht. Es ist daher nötig diese Kette aufzuzeigen und den Punkt, an dem es falsch lief zu analysieren. Danach wird eine Strategie erarbeitet, wie Du an diesem Punkt, sollte es wieder so laufen diesmal regierst und dann bringst Du ein paar Beispiele für die Änderung. Eine positive Wertung für das neue Verhalten nicht zu vergessen und Hilfe zu haben ist auch wichtig.

Das ist der Weg zum positiven Gutachten.

Samuel

Claire2703
14.01.2008, 11:07
Hallo,

@ samuel

Also was hat Dir diese Freundin gegeben, was Dir die anderen Menschen in Deiner Umgebung nicht geben konnten?

Ja das ist die gute Frage, ich hatte sehr viel stress mit meinem Freund, und Sie mit Ihrem, Sie war die einzigste Freundin die kein Kind hatte und auch tun und lassen konnte was sie wollte, so sind wir dann einige zeit um die häuser gezogen, ich hatte in ihrer Umgebung das gefühl jemand zu haben der immer egal was passiert für mich da ist. Hatte ein jahr vorher den kontakt zu meinen eltern abgebrochen und mein freund war nicht wirklich für mich da. Sie zu diesem zeitpunkt schon, und da ich wollte das das eben auch so bleibt, ich habe sie über alles gestellt und habe damit auch sehr meinen freund verletzt.

Irgendwann hat mein freund mich vor die wahl gestellt Sie oder er, zu diesem zeitpunkt wusste ich schon das Sie es irgendwie ein falsches spiel spielt und mich nur brauchte als sie niemanden anderen hat. Ich habe mich durch sie sehr verändert bin sehr agressiv geworden vom reden her und ich bezeichne es mal habe immer einen auf cool gemacht.Und seitdem ich keinen kontakt mehr mit ihr habe verstehen ich und mein freund uns viel viel besser, wir können mittlerweile über alles reden und ich war noch nie so glücklich mit ihm wie jetzt nach alle dem.

Was dachtest Du, wirst Du, mit Deinen Taten, für diese Freundin tun?

Hm tun wahrscheinlich nichts, aber ich bekam anerkennung ich denke das war es. Ich war durch meine selbständigkeit jahre lang nur daheim gesessen und habe gearbeitet kaum sozialkontakte und das war dann irgendwie so eine befreiung das ich alles liegen und stehen lassen habe.

Wie sah der Plan aus hinter den Betrügereien?

Ich verstehe jetzt leider die frage nicht so wirklich :-( Meinst du welche betrügerein oder?

______________________________________

Ich weiss nicht ob von dem was die richterin gesagt hat irgendwo was steht weil ich das protokoll zur verhandlung noch nicht bekommen habe.
Meint ihr es bringt was das ich den vertrag mitnehme das ich das auto verkauft habe nachdem ich erwischt wurde? und daraus gelernt habe?

Ich bin echt dankebar das ich euch hier gefunden habe.

samuel
15.01.2008, 00:40
Wie sah der Plan aus hinter den Betrügereien?
Was Du Du Dir davon versprochen?
Das hast Du aber eigentlich schon beantwortet und es ist auch schlüssig.
ich bekam anerkennung ich denke das war es

-------------------

Fassen wir das mal zusammen:
Durch Deine Lebensweise hast Du Dich isoliert und die Dir verbliebenen Personen konnten Deinen Ansprüchen nicht gerecht werden. Dieses Vakuum in Deinem Leben hat diese Person besetzt. Sie hat die Absicht gehabt Dich auszunutzen und Du hast, aus Angst vor dem Alleinsein, Ihrem Begehren nachgegeben.

Wobei es auch eine andere Person hätte sein können. Denn es war nicht die "Freundin", sondern Die Situation, welche Dich hat angreifbar werden lassen.

Tja, da müssen wir noch ein bischen tiefer graben.
Wieso hast Du Dich so isoliert?

Samuel

Claire2703
15.01.2008, 13:27
Hallo,

Warum ich mich isoliert habe? Hm naja also ich habe mit 18 jahren geheiratet, und mich mit 20 wieder getrennt. Dann habe ich mich selbständig gemacht mit Telefonmarketing (Flirtline usw) und das habe ich jetzt die jahre gemacht, habe mich da so reingehangen, habe am telefon sehr viele nette menschen kennengelernt, sei es die mitarbeiter, oder auftraggeber oder auch die kunden. ICh war wichtig für diese menschen und habe in diesem job alles gegeben, war fast 20 stunden am tag nur am telefon, ich habe sogar beim baden telefoniert, und da war ich sehr isoliert.

samuel
15.01.2008, 22:59
Hallo,

Warum ich mich isoliert habe? Hm naja also ich habe mit 18 jahren geheiratet, und mich mit 20 wieder getrennt. Dann habe ich mich selbständig gemacht mit Telefonmarketing (Flirtline usw) und das habe ich jetzt die jahre gemacht, habe mich da so reingehangen, habe am telefon sehr viele nette menschen kennengelernt, sei es die mitarbeiter, oder auftraggeber oder auch die kunden. ICh war wichtig für diese menschen und habe in diesem job alles gegeben, war fast 20 stunden am tag nur am telefon, ich habe sogar beim baden telefoniert, und da war ich sehr isoliert.


Für den Psychologen ist es nebensächlich, was Du gemacht hast.
Ob Du Deine Familie mit der Kettensäge abschlachtest oder ob Du auf dem Schulhof Drogen verkaufst, ob Du mit 300 km/H auf der Autobahn Rentner abdrängelst oder in der Badewanne telefonierst und so Deine Mitmenschen vernachlässigst. Für den ist es das Gleiche.

Er will wissen, ob Du weißt, warum dies so passiert ist. Denn wenn Du es nicht weißt, wie willst Du verhindern, daß es wieder geschehen wird?

Und da ist der Haken, kannst Du auf diese Frage nicht anworten, ist der Rest des Gesprächs eigentlich überflüssig, denn wie willst Du auf etwas reagieren, was Du gar nicht kennst und also kannst Du es auch nicht ändern.

Wenn es Dir zu peinlich ist, die Wahrheit zu erzählen, auch nicht schlimm, Du kannst Dir auch was ausdenken, darfst es halt nur nicht vergessen.

Ich mach Dir mal ein Beispiel.

Bis 15 war alles super, dann ist meine Hauptbezugsperson (Oma/Freundin) gestorben. Das hat mich voll fertig gemacht. Eben noch voll die Freude und auf einmal weg. Das hab ich nicht verarbeitet bekommen und keiner hat das begriffen. So hab ich mich von allen Menschen in meiner Umgebung entfernt, bla bla bla

Deine Worte und Deine Geschichte passend zum Rest geben die Glaubwürdigkeit.

Samuel

Claire2703
16.01.2008, 18:21
@ Samuel

Oh ich glaube da muss ich noch richtig dran feilen das das was wird :-(

Aber ich willes unbedingt schaffen, aus diesem Grund mache ich ja den führerschein weil ich daraus gelernt habe und sonst immer schwarz gefahren bin.

LG

Claire2703
21.01.2008, 09:29
Hallo, habe jetzt die einverständnisserklärung unterschrieben und versendet. Werde bei der PIMA Machen.
Und heute gehe ich zum Landratsamt und nehme akteneinsicht. Habe mir das ganze weekend schon gedanken gemacht wegen meiner lebensgeschichte sozusagen. Wenn ich mehr weiss setzte ich sie h ier rein.
LG

Claire2703
30.01.2008, 10:53
Hallo,

habe mir jetzt lange Gedanken darüber gemacht, folgendes habe ich mir überlegt:
Ich bekam von meinen Eltern nie anerkennung oder der gleichen, wir haben viel gestritten und aus diesem Grunde habe ich vor fast 3 jahren den Kontakt zu Ihnen abgebrochen und bin weggezogen. Anfangs fühlte ich mich erleichtert und mir ging es gut. Aber irgendwann hatte ich das Gefühl das ich niemanden mehr habe der hunder prozent hinter mir steht wenn mal was ist. Mir ging es nicht so gut und ich lernte diese Freundin kenne, mit der verbrachte ich sehr sehr viel zeit, ich wollte ihr auch irgendwie alles recht machen, was mir im nachhinein klar geworden ist, damals wusste ich das noch nicht. Ich wollte einfach bei ihr dazu gehören und die coole makieren,auf keinen Fall sollte Sie wissen wie ich mich gefühlt habe. Es kam eins zum anderen ich wollte einfach beweisen das ich cool bin, das wir ruhig scheisse bauen können und das uns eh niemand erwischt. Dem war es jedoch anders, ich habe den Kontakt zu dem mädel abgebrochen, ich muss mich niemanden beweisen, habe wieder kontakt zu meinen Früherern Freunden aufgebaut. Und bin auch sehr froh das wir erwischt worden sind und ich dadurch einen richtigen dämpfer bekommen habe. Ich habe mein leben von grund auf neu sortiert und bin sehr glücklich, sowohl mit mir selbst auch mit meinem partner.

Na wie findet ihr das?

Das ist auch wirklich so gewesen. Gebt miur bitte eure meinung dazu.
LG
Claire

Florist
30.01.2008, 10:59
ich muss mich niemanden beweisen, habe wieder kontakt zu meinen Früherern Freunden aufgebaut. Und bin auch sehr froh das wir erwischt worden sind und ich dadurch einen richtigen dämpfer bekommen habe. Ich habe mein leben von grund auf neu sortiert und bin sehr glücklich, sowohl mit mir selbst auch mit meinem partner.


Und das musst Du ganz ausführlich beschreiben und zwar in den leuchtensten Farben.

samuel
31.01.2008, 00:25
Was ist mit Deinen Eltern?

Irgendwie sollte sich der Kreis schließen.
Die Gründe, welche zu Deinem Fehlverhalten geführt haben, sollten sich in Wohlgefallen auflösen, sonst ist Dein Problem ja nicht gelöst.

Samuel

Claire2703
18.02.2008, 10:19
Hallo,

so nun habe ich das geld für die mpu überwiesen und auch gleich einen termine vereinbart. Am 18. märz um 9.30 Uhr
Nur leider schliest sich der kreis meiner geschichte nicht und ich habe keine ahnung was ich denen nun erzählen soll :-((

Ich habs die ganze zeit verdrängt aber nun den termin vor augen da wirds mir schon ganz anders.
:-(
LG

samuel
18.02.2008, 19:28
Ist Dein Geld.

Samuel

Claire2703
20.02.2008, 09:55
@samuel
naja das war mir jetzt keine große hilfe :-(( Leider

@ all

Könnt ihr mir tipps geben was ich noch machen kann? Oder wie meine geschichte sozusagen ausgehen sollte?

LG und tausend dank schonmal

Kani
20.02.2008, 10:44
ich würde sagen die letzten tage noch mal richtig rein zu hauen und zu lernen

Claire2703
20.02.2008, 11:06
hallo,

lernen?

was genau meinst du?

lg

samuel
20.02.2008, 23:03
@samuel
naja das war mir jetzt keine große hilfe :-(( Leider

@ all

Könnt ihr mir tipps geben was ich noch machen kann? Oder wie meine geschichte sozusagen ausgehen sollte?

LG und tausend dank schonmal

Ich weiß nicht was Du für einen schlauen Plan hälst, aber ich würde hier meine Geschichte soweit perfektionieren, das es am Begutachtungstag wahrscheinlich ein positives Gutachten gibt und dann würde ich beantragen.

Was Du hier willst, ist mir völlig schleierhaft.

Samuel

Claire2703
21.02.2008, 09:39
Hey das kann ich dir sagen, ich erhoffe mir hier etwas hilfe, das ich die mpu schaffe.
Wieso ist es dir denn schleierhaft?

Ich habe nunmal riesen bammel davor.
LG

samuel
21.02.2008, 17:55
Und wie soll die Hilfe kommen, abgepackt in Tüten oder willst Du vielleicht auch was dazu beitragen?

Das kann ich nämlich nicht erkennen, daß Du Willens bist Dich hier aktiv einzubringen.

Mach doch mal den Fragebogen so, daß es für eine erste Wertung reicht.
Wie wäre es denn damit?

Samuel

Hobbit78
22.02.2008, 14:50
Bereite dich einfach auf alles vor, auch sachen die du hier evtl nicht erzählt hast, die wissen alles und werden ganz genau danach fragen, also solltest du auch auf alles gllaubwürdige und schlüssige Antworten haben daß du dein Verhalten geändert hast.
Ich habe meine Bewährungshelferin gebeten mir eine Bestätigung über mein Rahbilitationsverhalten nach meinem mehrfachen Betrug zu schreiben und habs mitgenommen zur MPU.. sin halt alles kleine Puzzlestücke die dir auf dem Weg zum positiven Gutachten helfen!!!
Und ich bin mir sehr sicher daß in deiner Akte alles drinnen steht, bei mir war es so!
1:FS-Stelle hat ja dein Führungszeugniss-----> Vorstrafe
2:Danach ordert die FSst die bzw das entsprechende Urteil vom Gericht
3:Erst nachdem die Urteile bei der FSst vorliegen versenden sie die Unterlagen komplett an dein MPI
4:Es geht ja da um deine Zuverlässigkeit lebenswandel etc ...
5:Ich habs auch geschafft, bereite dic h gut vor, sei ehrlich und glaub an dich, dann wird das schon ;) ;) ;)

Claire2703
03.03.2008, 15:18
Ich habe mir extra keine anderen fragebögen angeschaut, damit ich hier wirklich nur schreibe was ich denke.
Was ist passiert?
Verstehe die frage nicht steht unten genau ?????

Warum sind Sie hier?
Ich habe Freitags meine Gerichtsverhandlung gehabt, bei der ich keine Führerscheinsperre bekam, am Montag bin ich sofort in die Fahrschule und habe mich angemeldet zum Führerschein, danach zur Gemeinde. Ein paar Tage später kam vom Landratsamt ein Brief das Sie eine MPU von mir fordern.

Wie viele Verstöße hatten sie?
385

Was waren das für Verstöße?
(möglichst Datum und zu welcher Tageszeit-je genauer, desto besser)

November 06 Früh gegen 2.30 1x Fahren ohne Fahrerlaubnis

November 06 1x Betrug mit Urkundenfälschung (betrugswert 200 Euro)

Begangen Februar 07-April 07 da erwischt Betrug in 367 Fällen (illegales Spendensammeln) mit Urkundenfälschung, Diese wurde aber niedergelegt.(betrugswert ca. 3000)

In Zusammenahng mit diesem 17mal fahren ohne fahrerlaubnis (250 m ) 1 mal wurde niedergelegt also 16 mal Fahren ohne FS.



Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?

Bei FS ohne hätte sehr viel passieren können, ein Unfall, oder ich hätte jemanden zusammen fahren oder anfahren können.

Was ist ihrer Meinung nach im Straßenverkehr besonders wichtig?
FS, Aufmerksamkeit, Kein Alkohol und Drogen, Keine Müdigkeit, Brille (bei mir)


Warum ist es passiert?
Weil ich mich damals von meiner freundin habe dazu hinreissen lassen, ich wollte dazu gehören, nicht als langweiler oder spielverderber dastehen, ich hätte auch nein sagen können, habe ich aber nicht.

Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
Ich bin vorher nie polizeilich in erscheinung getreten, habe Mitte 07 meine Freundin kennegelernt und war irgendwie sehr froh wieder rauszukommen, ich war lange zeit nur daheim gesessen. Es war eine zeit von einem Halben jahr davor habe ich nichts gemacht und nachdem ich den kontakt zu ihr abgebrochen habe auch nicht mehr.

Warum haben sie sich (immer wieder) so verhalten?
Weil ich dazu gehören wollte. Zu diesem Zeitpunkt damals war mir alles egal, hatte stress mit jedem und allen, habe meine firma verloren weil ich nur noch wegging. Ich fühlte mich bei Ihr geborgen und wollte das auf keinen fall verlieren.

Wie war Ihre Gefühlslage bei diesen Delikten, (bitte jedes Delikt einzeln bewerten)

beim 1x fahren ohne hatte ich sehr viel Angst erwischt zu werden. Ich fuhr vorher nie ohne. Das Auto stand vor der tür weil ich gerade dabei war meinen fs zu machen und hatte ein günstiges auto bekommen. Als ich mich eines abends so dermassen mit meinem Freund gestritten habe, wollte ich unbedingt zu meiner freundin die kein auto daheim hatte um mit jemanden zu sprechen. Ich hatte wärend der gesamten fahrt ein sehr ungutes gefühl und angst erwischt zu werden.

Beim ersten Betrug, war es mir überhaupt nicht bewusst das es sich dabei um einen Betrug handelt oder das es gar schlimm wäre.

Bei der großen Betrugsaktion ging es mir sehr sehr schlecht dabei. Jeden tag fühlte ich mich schlecht und auch wie ich das geld ausgegeben habe.
Ich bin wirklich dankbar dafür das wir erwischt worden sind und ich somit einen wirklich dämpfer bekommen habe. Dieser hat mir geholfen mein Leben wieder in den Griff zu bekommen.

FS ohne in 16 fällen, in zusammenhang mit dem Betrug, ich dachte mir damals ach das sind nur 250 meter, fühlte mich zwar unwohl aber nicht schlecht.

Was haben Sie als Ursache für die Verstöße herausgefunden, hatten Sie dabei Hilfe?
Einsamkeit, niemanden ausser dieser einen person zu haben, eltern kontakt abgebrochen, alte freunde aufgegeben.
Nein ich hatte keine Hilfe. Wie wir von der Polizei erwischt worden waren im april 07 und für ein paar stunden in die zelle gesperrt wurden hat es bei mir klick gemacht. Seitdem bin ich nicht mal bei rot über die ampel gelaufen.


Wie schätzen Sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?
Damals dachte ich ich könnte gut fahren, von der fahrschule und verkehrsübungsplätzen, allerdings sehe ich das nun mit ganz anderen Augen. Ich war mit sicherheit kein sicherer Fahrer und es hätte sonst was passieren können.

Wie haben sie auf das Verhalten der Polizei reagiert nachdem sie gestoppt oder gelasert wurden?

Beim ersten mal fürchterlich geweint der Polizei sofort auch alles gestanden.

Beim zweiten mal zuerst keine aussage gemacht alles für halb so schlimm empfunden. Dann doch aussage gemacht.

Bei dem Betrug und Fahren ohne ging es mir sehr sehr sehr schlecht. Ich habe geweint sehr angst gehabt das ich ins gefängniss muss, das war eine sehr schlimme zeit für mich. Ich hätte auch nie damit gerechnet das ich keine fs sperre bekommen.

Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?
Beim ersten mal gelassen, weil es eben doch nur !!! Geld war.

Danach ging es mir schon anders bei der sache.
Ich wünschte mir das alles so schnell wie möglich erledigt ist.

Was hatten sie sich vorgenommen, um keine Vekehrssünden zu begehen?
Beim ersten mal nur das ich es nie nie wieder tun werde.
Ich habe nachdem ich das zweite mal wegen fs ohne eine ladung zur Polizei bekommen habe, das Auto sofort verkauft.

Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?
Naja ich wollte keine spielverderberin sein, nachdem ich eben oft gefragt wurde ob ich nicht die 250 meter so fahren kann, naja irgendwann habe ich es einfach getan.

Gibt es ein Zusammenhang zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?
Habe keine Punkte

Wie hat Ihr Umfeld auf Ihr Verhalten reagiert?
Ich habe es niemanden erzählt was passiert ist. Ausser meinem Freund, wir hatten uns dann wieder verstanden ich musste mich entscheiden zwischen ihm und meiner Freundin damals, ich habe mich für Ihn entschieden, er hat zu mir gehalten und mich aufgebaut. Ich wollte damals nicht das irgendjemand erfährt was ich getan habe, es war mir peinlich.


Wieso passiert es nicht wieder?
Weil ich verstanden habe das das kein glückliches Leben war was ich geführt habe, ich habe das gemacht was andere wollten nur um dazu zu gehören und Freunde zu haben. Dies ist nicht mehr der Fall. Ich habe mit meinem Früheren Alten Freundeskreis wieder kontakt,a uch mit meinen Eltern, mit meinem Freund läuft alles super, seit ich von dieser Freundin weg bin. Ich kann nun auch offen mit anderen darüber reden was ich getan habe und dazu stehen.

Was war der konkrete Anlaß für Ihr Umdenken?
Einmal weil ich in dieser Zelle eingesperrt war und mir geschworen habe das ich da nicht noch einmal sitzen werde, zweitens weil mir mein Leben zu schade ist um von jemanden mich abhängig zu machen und drittens weil ich meinen freund sonst verloren hätte. Und er ist nunmal der mann mit dem ich alt werden will wir haben uns jetzt schon einiges zusammen aufgebaut.

Was haben Sie an Änderungen unternommen?
Ich arbeite wieder, habe mir mit meinem Freund eine neue Selbständigkeit aufgebaut und am 01.04.07 eröffnen wir unsere neue Kantine. Ich habe seit ca. einem dreiviertel jahr wieder kontakt zu meinen früheren Freunden aufgebaut. Wieder kontakt mit der schwester und den Eltern.
Wir sind umgezogen weil ich dort alles als negativ empfunden habe und mich nicht mehr wohlgefühlt habe. Ich habe mich sofort in der FS angemeldet.

Wer hat Ihnen dabei wie geholfen?
Mein Freund, in dem er immer für mich da ist und ich ihm immer sagen kann was los ist. (mittlerweile)
Meine Schwiegermutter in spe und seine Schwester die mich sehr aufgebaut haben, und mir dabei geholfen haben das es aufwärts geht. Mit mir gesprochen haben, mich ins soziale leben mit eingebunden haben.
Meine frühere beste freundin mit der ich wieder guten kontakt habe.

Wie empfinden sie diese Änderungen?
Ich glaube das ich nun wirklich glücklich bin und mir ist klar das ich so ein leben wie damals nicht mehr führen will. Ich fühle mich wohl. Kann wieder ganz normal aus dem haus ohne vorher zu gucken ob die polizei irgendwo ist. Ich fühle mich einfach gut.

Wie reagiert Ihr Umfeld auf diese Änderungen?
Sind alle sehr glücklich.

Gibt es negative Rückmeldungen zu Ihrem jetzigen Leben?
Keine einzige.

Welche Einstellung zur Verkehrssicherheit haben sie heute und was ist daran neu?
Es ist sehr wichtig eine fs zu haben, es ist unverantwortlich ohne zu fahren weil man damit nicht nur sein eigenes leben sondern auch das anderer in gefahr bringt. Damals war mir das nicht wichtig ich habe darüber gar nicht nachgedacht.

Was wollen sie konkret tun, damit sie ihre Vorsätze diesmal einhalten können?
Ich werde mich von niemanden mehr überreden lassen zu sowas, ausserdem gibt es in meinem Umfeld niemanden mehr der so ist wie meine damalige freundin. Von solchen leuten halte ich mich fern. Ich weiss das ich nochmal knapp von der schippe gesprungen bin um nicht in gefängniss zu sein, diese chance habe ich war genommen.

Was könnte ihre guten Vorsätze wieder zum scheitern bringen?
Nichts

Was wollen Sie unternehmen, wenn Sie einen Rückfall bemerken?
Es wird keine rückfall geben.

samuel
04.03.2008, 00:23
Es geht bei der MPU darum, daß Du Deine Taten aus Dir selber herleiten kannst.

Da hilft es Dir nicht XYZ vorzuschieben, denn die haben Deine Taten nicht begangen.

Es ist für Dich nötig darzulegen, warum Du XYZ so einen Gefallen tun wolltest, daß für Dich sämtliche sonstigen Regeln außer Kraft gestzt waren.

Und das bitte zusammenhängend, wenn es geht.

Du schreibst in der Änderung:
Ich habe mit meinem Früheren Alten Freundeskreis wieder kontakt,a uch mit meinen Eltern, mit meinem Freund läuft alles super

Wir sind umgezogen weil ich dort alles als negativ empfunden habe und mich nicht mehr wohlgefühlt habe.

Kann wieder ganz normal aus dem haus

wie paßt das mit:

Warum ist es passiert?
Weil ich mich damals von meiner freundin habe dazu hinreissen lassen, ich wollte dazu gehören, nicht als langweiler oder spielverderber dastehen, ich hätte auch nein sagen können, habe ich aber nicht.

dem hier zusammen?

-------------------
Es ist sehr wichtig eine fs zu haben


Das würde ich doch glatt streichen. Wer so was sagt, wird weiter laufen.
Als "Es ist wichtig sich an die regeln zu halten!" ist das wesentlich verständlicher und auch mpu-tauglich.

Samuel

Hobbit78
11.03.2008, 09:48
Also mein e erste MPU sh ähnlich aus, Ich schob andere vor und habe ständig versucht meine Taten mit irgendetwas zu Entschuldigen ... vergiss es, die wollen hören daß du die Verantwortung für deine Taten aus voller Überzeugung übernimmst ohne Ausreden! Ich weiß daß ist schwer und auch oft Prüferwillkür, aber in der Gesetzesmühle steckst du momentan halt drinnen also spiel nach ihren Regeln mit und bereite dich hiere im Forum vor dann klappt da alles auch mit dem FS!

Auf die letzt Frage beim Rückfall hab ich übrigens geantwortet ich würde sofort die PSychologin meines Vorbreitungskurses anrufen, war wohl die richtige antwort, die Prüferin hat jedenfalls gegrinst und dann gesagt es ist positiv ;-)

Also Kopf Hoch, alles wird gut;)

Claire2703
12.03.2008, 11:22
Hallo,

also umgezogen bin ich deswegen weil ich mich dort wirklich nicht mehr wohl gefühlt habe, weil da öfters die polizei hin kam und weil ich das dort als negativ eben empfand weil dort sich alles abgespielt hat.

Ich habe auch eingesehen das ich selbst an allem Schuld bin und niemand anders. Ich fühlt mich damals sehr alleine und ahtte keine freunde. Als ich das gemacht habe habe ich anerkennung bekommen und war nicht mehr alleine, aus diesem grund war das dann so.

Es ist sehr wichtig sich an die Regeln zu halten denn dafür sind Sie da. Seit dem ich auch ein geregeltes Leben lebe nach den Regeln geht es mir wesentlich besser.

Ich habe mit meinem alten freundeskreis und Familie wieder kontakt ich habe vertrauenspersonen denne ich nichts beweisen muss, die auch so für mich da sind.

Ist das so besser?

LG
Claire

samuel
12.03.2008, 20:44
Die grobe Richtung ist super, nur für ein 90 Minuten Gespräch ist es schon ein bischen schmal.

Samuel

Claire2703
13.03.2008, 09:23
Guten morgen,

okay das heisst ich müsste mehr dazu erzählen, z.B warum ich damals so alleine war, und so weiter?

Mein termin ist am dienstag den 18. märz.
Wäre über weitere Tips sehr dankbar.

Ich bin ein sehr emotionaler mensch, bei gericht war das von vorteil in der verhandlung, wie sieht es da bei der mpu aus? Das heisst wenn ich meine geschichte erzähle wäre es eher von vorteil wenn ein paar tränen kullern oder von nachteil?
LG

samuel
13.03.2008, 23:56
Kannst Du das denn steuern?

Samuel

Claire2703
14.03.2008, 10:42
Hallo,

steuern kann ich das nur wenn ich versuche nicht an das zu denken was ich erzähle, oder mir von der apotheke ein paar beruhigungstabletten hole die haben ich auch bekommen als meine oma gestorben ist.

Ansonsten kann ich das natürlich nicht steuern.

Sind nur noch 5 tage dann ist es soweit.
Wäre echt dankbar wenn ich noch tips kriegen kannw as ich anders machen kann/soll.

LG und danke

samuel
14.03.2008, 20:56
Versuchs doch mal noch ein bischen ausführlicher zu machen.
Ein paar Beispiele für die gelebte Änderung, was ist anders als früher?

Les Dir mal den letzten Kani Fragebogen durch.

Samuel

Claire2703
16.03.2008, 13:10
Hallo,

habe ihn durchgelesen, der klingt echt gut.
Also mein leben im gegensatz zu früher.

Ich fühle mich wesentlich besser, habe morgens nicht dieses Gefühl scheisse ein neuer Tag sondern freue mich. Ich habe elan zu arbeiten und meine sachen zu erledigen. Früher habe ich immer alles verschoben.
Ich suche bei Problemen den direkten KOntakt und versuche nicht alles auf brief und email wegen zu klären.
Ich muss mich nicht mehr beweisen, und bekomme auch so anerkennung.
Ich möchte mit meinem freund eine Familie Gründen, früher war mir das egal, da habe ich von heute auf morgen gelebt.
Ich lebe jetzt vorrausschauender und mir ist auch sehr wichtig was die zukunft bringt.

BEsser?

LG

Claire2703
16.03.2008, 13:11
Ach ja und ich schäme mich sehr dafür was ich früher getan habe, stehe aber auch dazu.
Ist das gut oder nicht so gut?

Wegen meiner emotionen was meinst dazu?
LG

samuel
16.03.2008, 20:11
Hallo,

habe ihn durchgelesen, der klingt echt gut.
Also mein leben im gegensatz zu früher.

Ich fühle mich wesentlich besser, habe morgens nicht dieses Gefühl scheisse ein neuer Tag sondern freue mich. Ich habe elan zu arbeiten und meine sachen zu erledigen. Früher habe ich immer alles verschoben.
Ich suche bei Problemen den direkten KOntakt und versuche nicht alles auf brief und email wegen zu klären.
Ich muss mich nicht mehr beweisen, und bekomme auch so anerkennung.
Ich möchte mit meinem freund eine Familie Gründen, früher war mir das egal, da habe ich von heute auf morgen gelebt.
Ich lebe jetzt vorrausschauender und mir ist auch sehr wichtig was die zukunft bringt.

BEsser?

LG

Klingt genauso lebhaft wie die Programmieranweisung von einem Videorecorder. Wo ist denn da mal ein Beispiel?

So richtig konkret:

Beispiel: Wenn ich früher die Nase verstopft hatte, dann hab ich die Finger angesetzt und den Rotz in die Gegend gepfiffen.

Heute hab ich immer ein Taschentuch bei mir. Wenn ich merke, der Kanal ist voll, dann schneuze ich mich so, daß die anderen nicht belästigt werden. Ist das Tschentuch voll, dann bringe ich es zum nächten Mülleimer oder ich verstaue es in einer kleinen Plastiktüte, bis ich es ordentlich entsorgen kann. Auf keinen Fall schmeiß ich es einfach in die Landschaft.
Das gibt mir ein gutes Gefühl und auch mein Umfeld ist das aufgefallen und ich habe dadurch eine positive Rückmeldung von meinem Chef, meiner Mutter und meinem Dackel. Das find ich viel besser als früher, wo sich immer alle über mich aufgeregt haben.

Samuel

Claire2703
17.03.2008, 09:20
Okay,

also früher war es mir egal wenn meine freundin mich angerufen hat und gefragt hat ob wir weggehen war ich sofort dabei, das mache ich heute nicht mehr, ich distanziere mich von Ihr. Wenn ich Leute kennelerne die so sind wie ich früher war und ich das merke ziehe ich mich zurück. Ich lasse mich auf nichts mehr ein. Ich brauchte früher das Gefühl mich zu bestätigen jemanden zu haben, das brauche ich mir jetzt nicht mehr zu erkämpfen, ich habe jetzt meine freunde die mich so nehmen wie ich bin ohne irgendwelche beweise.

Früher war ich gerne zu schandaten bereit sowas mache ich heute nicht mehr mit, weil ich weiss wie schnell es gehen kann und ich werde eingesperrt, das sitzt so tief in meinem kopf das ich es auf keinen fall mehr erleben möchte.

Früher war es mir auch egal was der Tag bringt hauptsache ich habe ein bisschen geld, heute sehe ich das anders, es ist mir wichtig was der Tag bringt, ich will meiner arbeit nachgehen und mit meinem freund ein geordnetes Leben führen und eine Familie gründen.

besser?
MOrgen ist es soweit.
LG

samuel
18.03.2008, 00:42
Du beschreibst stets Sachen, kannst aber nie sagen, warum das so ist.
Oder wenn Du eine Wertung abgibst, dann ist es eine negative Wertung.

Bsp:Früher war ich gerne zu schandaten bereit sowas mache ich heute nicht mehr mit, weil ich weiss wie schnell es gehen kann und ich werde eingesperrt, das sitzt so tief in meinem kopf das ich es auf keinen fall mehr erleben möchte.

Wenn Du nicht eingesperrt werden würdest, dann würdest Du also mit Freude Leite abrippen?

Was Du nicht willst, tut eigentlich überhaupt nichts zur Sache. MPU ist kein Ausschlußverfahren.

Du solltest Deine Ziele und Wünsche im Zusammenhang mit Deiner Motivation darstellen können.

Kurz gesagt:

Du tust was?
Warum tust Du das?
Was fühlst Du dabei?
Was denken die Anderen darüber?

Samuel

Claire2703
19.03.2008, 08:51
Hallo zusammen,

also gestern war ja eigentlich mein großer tag bei der Pima, allerdings war er dann doch nicht so groß.
Um 8.30 war der Termin ich war pünktlich da alle waren sehr nett, dann musste ich erstmal meinen bogen ausfüllen danach kurz warten, dann reaktionstest, dann eine stunde warten, dann arztuntersuchung die hat 3 minuten gedauert, dann 1,5 stunden im wartezimmer gewartet bis die dame von der anmeldung kommt, und sagt, wir müssen das psychologische gespräch verschieben nicht nur von mir auch noch von den anderen, weil die eine gutachterin krank ist und sich die hand verstaucht hat, heisst sie kann nicht schreiben.
Ich habe gedacht ich bekomme die krise, war die ganze nacht davor so aufgeregt und dort auch immer wieder die geschichte im kopf und dann das.
Jetzt habe ich morgen um 10 uhr einen termin für das psychologische gespräch. Die Dame meinte das dauert mit allem drum un dran höchstens eine stunde dann kann ich wieder gehen.
Oh mann naja vielleicht habe ich in der zeit nochmal die möglichkeit den fragebogen nochmal neu zu gestalten.
LG
Claire

Franceman
19.03.2008, 11:37
Wünsche dir Viel Glück drücke dir daumen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Claire2703
21.03.2008, 17:29
Hallo zusammen,

also gestern hatte ich ja das psychologische gespräch, um 10 uhr.
Um 10.15 wurde ich aus dem wartezimmer geholt und um 10.35 war ich da wieder gesessen.
Es waren ca. 7-8 Fragen und die dame war mir eigentlich total unsympatisch.
Am Ende sagte sie dann ein entgültiges Ergebnis bekomme ich erst mit der post, aber sie kann mir schon mal eine voreinschätzung geben.
Sie meinte, der reaktionstest und das beim arzt war ja alles okay und bei ihr meinte sie das war gar nicht mal schlecht und sie dentiert zu positiv, sie würde sich nochmal gedanken machen und in ca 2 wochen bekomme ich das gutachten.

Na nun hoffe ich mal das es wirklich so ist, nicht das die sich das nochmal überlegt.
wie sind eure erfahrungen damit denn?

LG
Claire

samuel
21.03.2008, 21:23
Abwarten und Tee trinken.

Samuel

Claire2703
22.03.2008, 22:47
Und bleibt das dann meist so, wenn sie sagt dentiert zu positiv das es dann auch so bleibt?

LG

samuel
22.03.2008, 23:58
Mal ja, mal nein.

Die Ungewißheit nervt, aber das gehört dazu.

Die lassen Dich zappeln, damit Du Dir das merkst. Das ist so eine Art Lektion fürs Leben. Erstaunlicherweise gehen 50% derer, die das positive Gutachten im ersten Anlauf geschafft haben, nach 3 Jahren wieder zur MPU.

Du siehst also, auch das Muffensausen läßt irgendwann wieder nach.
Das haben und erleben wir alle hier.
Willkommen in der Gemeindschaft der Begutachteten.

Samuel

Claire2703
06.04.2008, 00:15
Hallo Zusammen,

ich habe die Mpu bestanden :-)
Hatte es gestern in der Post.
Jipppppioiiiii :-)

samuel
06.04.2008, 00:47
Schreib Dich in der Hall of fame ein