PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MPU bei Unfallflucht mit Schaden über 1500Euro?


siamax
23.06.2008, 11:18
Hallo Leute!

ich bin in der Probezeit (FE seit nem halben Jahr). Bin nachts auf ein Fahrzeug draufgefahren, musste aber dringend weg. Ich dachte, da es Nachts geschehen ist, kann ich später wieder zurück um das Telefon zu hinterlassen. Als ich zurückgekehrt bin, war das fahrzeug schon weg. Am nächsten Tag war Polizei an der Tür. Anklage der OWI mit großem Schaden + Straftat Fahrerflucht. Dass die FE jetzt für 9 Monate weg ist, ist mir klar.

Frage: Reicht der Schaden über 1500Euro für MPU oder kann ich noch mit einer Strafe und "normaler" Nachschulung davon kommen? Das ist mein erster Unfall, davor war gar nichts, bin noch in der Probezeit, drogen/alkohol nehme ich auch keine!!!

bubele
23.06.2008, 12:37
hallo und herzlich willkommen her im Club siamax
Du hättest dir den ganzen Ärger ersparen können hättest du die Polizei gerufen.Es kann verlangt werden bis zu einer Stunde zu warten.
Da du Unfallflucht gemacht hast is der lappen in der Probezeit wech.
Egal wie lange du den Fs hast er ist weg.

Ich dachte, da es Nachts geschehen ist, kann ich später wieder zurück um das Telefon zu hinterlassen. Als ich zurückgekehrt bin, war das fahrzeug schon weg
Du siehst ja das du nicht der einzige warst der unterwegs war ;)
Du hättest unter Umständen weniger bekommen wenn du gleich deine Adresse da gelassen hättest

siamax
23.06.2008, 17:27
ja gut, das kann ich jetzt leider nicht rückgängig machen, höchstenst Einsicht zeigen. Aber zurück zu meiner Frage: muss ich jetzt eine MPU über mich ergehen lassen oder nicht? So wie ich es aus den Foren-Einträgen verstanden hab, muss man MPU erst beim zweiten "schweren" Vergehen machen bzw. wenn Alkohol im Spiel war... Bis jetzt habe ich nur Fälle gefunden, wo Fahrerflucht bei Schäden unter 1000 Euro waren, was an sich auch als "schweres" Vergehen gilt, aber beim ersten mal wohl ohne MPU durchgeht.

Bei mir ist es so, dass der Schaden nicht unerheblich ist, und dadurch sich die Sache verschlimmert. Jetzt wollte ich wissen, ob es trotzdem ohne MPU durchgeht. Wenn ich jetzt nach 6 Monaten die Neuerteilung beantrage, können (oder praktisch werden) sie mich zur MPU schicken oder nicht?
!@#$

samuel
23.06.2008, 23:33
Können können Sie, nur ob Sie auch wollen kann Dir hier keiner sagen.
Das entscheidet Deine Führerscheinstelle.

Samuel

siamax
24.06.2008, 07:52
:~ :~ :~ :~

Say
24.06.2008, 14:56
Geh doch mal bei deinem Sachbearbeiter vorbei und sprech mit dem dann weißt du genau was auf dich zukommt.