PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kurz vor der MPU!


safer2008
04.07.2008, 17:00
Hallo an alle hier,verfolge die Seite schon sehr lange,hat mir auch sehr geholfen.Habe mich jetzt Registr.da am Montag der große Tag ist !
MPU beim Tüv Nord (Entzug vor über 2 Jahren aufgrund über 18 P.)(2x Fahren ohne FS.)
Habe an einer Psychol.Verkehrsberatung teilgenommen.Habe mich in diversen Foren schlau gemacht,habe mich mit der ganze sache auseinander gesetzt
habe meinen Auszug aus dem Verkehrszentral.R. fast täglich gelessen um das "warum"zu erarbeiten.Zusätzlich Bücher gelessen.
Ich denke ich habe soweit alles getan.
Nun zu meinen Fragen!

Was muss ich beachten?
Wie komme ich sicher durch die Mpu?
Ich habe große Angst,vor dem Gespräch/Ergebnis?
(Hatte aber schon länger mit Psychologen zu tun,aufgrund einer erkrankung)
Wer kann Tips geben oder einen Rat?

Vielen lieben Dank schon mal.

billie joe
04.07.2008, 18:53
(Hatte aber schon länger mit Psychologen zu tun,aufgrund einer erkrankung)


Das wird dir nicht unbedingt weiterhelfen, wenn du meinst du kennst dich mit solchen Personen aus und kannst sie ''durchschauen''. Du kannst deinen Gutachter nur durchschauen indem du dich vorher gut vorbereitest und die Richtlinien kennst nach denen er dich beurteilt.

Was du bisher getan hast hört sich ja nicht schlecht an, Vor- und Aufbereitung hast du anscheinen unternommen das is ja schonmal das A und O! Wichtig ist, dass du auch die entprechenden nachweise zur MPU mitnimmst und vorlegst. Ansonsten kann ich dir da in deinem Fall nicht besonders helfen da ich die Richtlinien für Punktesünder selber nicht kenne und auch nicht sagen kann was man von dir erwartet. Das wirst du aber HIER (http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/showthread.php?t=7972) erfahren!

Das hier ist auch interessant für dich! (http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/showthread.php?t=9806)

K.Putnik
04.07.2008, 20:17
Hallo an alle hier,verfolge die Seite schon sehr lange,hat mir auch sehr geholfen.Habe mich jetzt Registr.da am Montag der große Tag ist !So kurz davor können wir nicht mehr viel helfen, da hättest schon früher kommen müssen!

Was muss ich beachten?Deine Geschichte muss in die Statistik passen, deine Änderungen müssen eine günstige Prognose ermöglichen und du darfst dich nicht in Widersprüche verwickeln (lassen).

Wie komme ich sicher durch die Mpu?Sicher gibts net, aber gute Vorbereitung macht ein positives GA wahrscheinlicher.

Ich habe große Angst,vor dem Gespräch/Ergebnis?Brauchst du nicht, wenn du gut vorbereitet bist. Wenn nicht, hast du ein Problem...

MfG

safer2008
07.07.2008, 18:59
Hallo an Alle war heute zum ersten mal bei einer Mpu,hatte ich mir anders vorgestellt.(Tüv-Nord HH )
Nett war nur der Arzt und die Sekretärin.Der Psychologe war nicht der "Hit"
Da ich lange Krank war,(ist jetzt über 2 jahre her) konnte Er die Mpu nicht weiter machen.Er braucht erst die unterlageen von meiner damaligen Psychologin.Die ich anrief,und sie mir sagte sie kann nichts schreiben da sie mich 2 Jahre nicht gesehen hat.


Meine Frage kann man die Mpu noch wechseln oder so?
Was kann ich machen?

flo
07.07.2008, 19:17
hi safer....

versteh ich jetzt nicht...wieso konnte er die MPU nicht weitermachen?
Wieso hast du dich nicht im Vorfeld um einen Schrieb der Psycho bemüht; da hättest du feststellen können, daß ihr sie Zeit, in der sie dich nicht gesehen hat, zu lang ist...und hättest einen PlanB entwerfen können?
Trotzdem muß sie durchaus deine Krankengeschichte parat haben, auch nach 2 Jahren noch.....wahrscheinlich ist die psychologische Intervention nach so langer Zeit für den GA aber nicht mehr relevant

Der Psychologe war nicht der "Hit"

naja, der will ja auch nicht dein Freund sein, der will rausfinden, ob der liebe safer in der Zukunft noch weiter Punkte scheffeln wird

Meine Frage kann man die Mpu noch wechseln oder so?

Ich hoffe, du hast angegeben, daß die Gutachten zu dir geschickt werden sollen....ist das der Fall, kannst du in den nächsten Wochen eine neue MPU an einem anderen Institut absolvieren...wenn nicht, mußt du dich leider an die Empfehlungen des neg. GA halten.

Was kann ich machen?

du hast dich ganz schön wenig gekümmert....egal, Lehrgeld....jetzt heißt es aber alles richtig zu machen....
#was hast du denn so beim GA erzählt, bevor der abgebrochen hat? Wie weit bist du denn mit deiner Aufarbeitung?

safer2008
07.07.2008, 19:32
Danke für die schnelle Antwort.
Ich habe mir mein Auszug aus dem Verkehrsregister mitgenommen,habe mir dazu stichpunkte erarbeitet,und dann dies alles vorgetragen.Das ich hauptsächlich aufgrund der Krankheit (Angst & Panikattacken) die Fehler gemacht habe.Hatte auch ein Schreiben mit vom Verkehrspsych.war da zur Beratung.
Dann fragte Er wg. 2x fahren ohne Erlaubnis,darauf hin sagte ich "ja das erste mal war ich" bbeim 2 x war es eine Freundin,(was auch stimmt)Nur der GA glaubte mir nicht,fragte wem Er glauben soll,mir oder dem Richter.Ich sagte glauben Sie dem Richter bin sowieso verurteilt zu 800 €.
Bin aber trotzdem nicht gefahren,der Zeuge war zu labil,so das der Richter das nicht glaubte.
Und ich sowieso keinen Fs. mehr hatte habe ich das auch noch aufgenommen.
Warum ich nicht die Unterlagen mitgenommen habe?,weil die nicht erforderlich waren (erst) denn alles war in der Akte drin,Über Krankheit,Atteste usw.
War dann sauer!
Dann sagte Er noch das es nicht normal sei,das ich 2 Akten habe,andere nur eine und das es nicht sehr gut ist.
Kann man noch wecheln oder irgent etwas ändern?Wie gesagt Er meinte Er kann nicht weiter arbeiten,da er keine Unterlagen hat,das ich austherapiert bin,keine Medikamente nehme (obwohl ich ein Attest habe das die Tabletten auch im Strassenverkehr zugelass.sind) usw.:(

Florist
07.07.2008, 19:42
Hallo safer,
herzlich Willkommen bei uns.
Nun mal gaaanz langsam.....
Du warst heute zur MPU in Hamburg.
Um welche Delikte ging es denn genau? Soweit ich das rauslesen konnte, um zweimal Fahren ohne Lappen...
Hattest Du sonst noch was auf dem "Zettel"?
Was hat das mit den 2 Akten auf sich, das kenne ich auch nicht?
Fang doch einmal gaaanz ruhig von vorne an...

Herzliche Grüße,
Flori

flo
07.07.2008, 19:43
Ich habe mir mein Auszug aus dem Verkehrsregister mitgenommen,habe mir dazu stichpunkte erarbeitet,und dann dies alles vorgetragen.Das ich hauptsächlich aufgrund der Krankheit (Angst & Panikattacken) die Fehler gemacht habe.Hatte auch ein Schreiben mit vom Verkehrspsych.war da zur Beratung.
Dann fragte Er wg. 2x fahren ohne Erlaubnis,darauf hin sagte ich "ja das erste mal war ich" bbeim 2 x war es eine Freundin,(was auch stimmt)Nur der GA glaubte mir nicht,fragte wem Er glauben soll,mir oder dem Richter.Ich sagte glauben Sie dem Richter bin sowieso verurteilt zu 800 €.
Bin aber trotzdem nicht gefahren,der Zeuge war zu labil,so das der Richter das nicht glaubte.
Und ich sowieso keinen Fs. mehr hatte habe ich das auch noch aufgenommen.
Warum ich nicht die Unterlagen mitgenommen habe?,weil die nicht erforderlich waren (erst) denn alles war in der Akte drin,Über Krankheit,Atteste usw.
War dann sauer!

mir fällt auf, daß meist alle anderen/alles andere schuld sind...das kommt nie gut.
Wenn du ständig auf deinem "Recht" beharrst kommst du nicht weiter. Wieso hast du denn beim 2.ten mal ne Freundin fahren lassen?

Wo ist denn die 2. Audfertigung deines GA hingeschickt worden?

safer2008
07.07.2008, 20:05
DANKE FÜR DIE SCHNELLE ANTWORT!

Nein ich bestehe nicht auf mein recht,habe alles zu gegeben außer das 2 mal Fahren ohne FE.Aber bin verurteilt.
Der GA meinte auch ich bin der Meinung alle anderen haben schuld und ich nicht.Das ist absolut blödsinn,wenn ich zu schnell fahre,oder sonst eine Dummheit mache ist doch klar das ich denn Fehler gemacht habe.

Zu denn Delikten:
1997 Entziehung der FE,Grund keine erneute Befähigungsprüfung abgelegt
1997 Wieder erteilung nach Ablegung der Bef.prüfung
1997 Trunkenheitsfahrt mit 0,90 Promille 500 DM 1 Monat F.verbot
2002 Vergehen nach Pflichtversicherungsgesetz 6 P.
2002 Rotlicht misachtet eines Lkw über 7,5 To. 3 P. 102,26 € Buße
2003 Geschw.übertrettung erlaubt 100Km/h abzgl.Toler. 42km/h zu schnell
3 P. 110 € Buße 1 Monat F.verbot
2004 Fahrzeugschein nicht abegegeben odernicht entstempeln 1 P. 40 €
2004 Geschw.übertrettung erlaubt 80km/h ,24km/h zu schnell 1 P. 60 €
2005 Aufbauseminar teilgenommen
2005 Geschw.Übertrettung 50 km/h erlaubt 24km/h zu schnell 1. P. 75 €
2005 65km/h zu schnell (autobahn,war Schild mit 60)4 P. 313 € Buße da erhöht,wegen einträgen.
ENDE DER EINTRAGUNGEN ,ENTZIEHUNG!!

safer2008
07.07.2008, 20:06
Gutachten habe ich noch nicht,er will erst die unterlagen,also noch nichts entschieden.

Florist
07.07.2008, 20:17
DANKE FÜR DIE SCHNELLE ANTWORT!

Nein ich bestehe nicht auf mein recht,habe alles zu gegeben außer das 2 mal Fahren ohne FE.Aber bin verurteilt.
Der GA meinte auch ich bin der Meinung alle anderen haben schuld und ich nicht.Das ist absolut blödsinn,wenn ich zu schnell fahre,oder sonst eine Dummheit mache ist doch klar das ich denn Fehler gemacht habe.

Zu denn Delikten:
1997 Entziehung der FE,Grund keine erneute Befähigungsprüfung abgelegt
1997 Wieder erteilung nach Ablegung der Bef.prüfung
1997 Trunkenheitsfahrt mit 0,90 Promille 500 DM 1 Monat F.verbot
2002 Vergehen nach Pflichtversicherungsgesetz 6 P.
2002 Rotlicht misachtet eines Lkw über 7,5 To. 3 P. 102,26 € Buße
2003 Geschw.übertrettung erlaubt 100Km/h abzgl.Toler. 42km/h zu schnell
3 P. 110 € Buße 1 Monat F.verbot
2004 Fahrzeugschein nicht abegegeben odernicht entstempeln 1 P. 40 €
2004 Geschw.übertrettung erlaubt 80km/h ,24km/h zu schnell 1 P. 60 €
2005 Aufbauseminar teilgenommen
2005 Geschw.Übertrettung 50 km/h erlaubt 24km/h zu schnell 1. P. 75 €
2005 65km/h zu schnell (autobahn,war Schild mit 60)4 P. 313 € Buße da erhöht,wegen einträgen.
ENDE DER EINTRAGUNGEN ,ENTZIEHUNG!!
Das ist ja schon eine ganz "ordentliche" Liste...
Da hatte der Gutachter reichlich zu Tun um alle Punkte abzuhandeln.
Wann war denn denn das Fahren ohne? Das geht aus Deiner Auflistung nicht hervor.
War das nicht in Deiner Akte?
Das Gutachten kannst Du auch noch nicht haben wenn heute die Begutachtung stattgefunden hat...

safer2008
07.07.2008, 20:19
Doch war drin,war ca vor 1 Jahr.

Florist
07.07.2008, 20:21
Das gehört aber auch in Deine Auflistung.
Auch wir müssen uns einen genauen Überblick verschaffen können...

Das ich hauptsächlich aufgrund der Krankheit (Angst & Panikattacken) die Fehler gemacht habe.
Das musst Du mal genauer erklären...
Bei Angst- oder Panikattacken könnte ich mir vorstellen das Auto irgendwo zu parken, aber nicht unbedingt zu rasen...:gruebel: