PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : diverse straftaten


mitzi
19.10.2008, 15:28
hallo,

habe gestern vom strassenverkehrsamt meine fragestellung für den gutachter erhalten, die da heisst

" ist aufgrund der straftaten zu erwarten, dass die untersuchte künftig straftaten in zusammenhang mit dem strassenverkehr begehe????????????"

nun zu den auffälligkeiten:

5.02.2000 unerlaubtes entfernen vom unfallort

23.07.2000 vorsätzliches anordnen oder zulassen des fahrens ohne fahrerlaubnis

06.10 2006 überschreiten der höchstgeschwindigkeit ( um 25 km/h inne ortschaft)

05.01.2008 fahrlässige trunkenheit im verkehr mit 1,41 g promille.

es sind ja nicht grade wenig delikte, wo andere nur ein (!) mal mit mehr promille erwischt werden und dann zu mpu müssen.

ich frage mich ob der prüfer eher auf den alk oder auf die straftaten eingeht, macht mich fürchterlich nervös.

kann mir jemand da weiterhelfen????

Opa
19.10.2008, 17:01
Tach mitzi

sei willkommen

du bekommst definitiv eine dobbelte Fragestellung...einmal Alk. und einmal die Straftaten...schau dich mal hier im Infobereich um...das beantwortet schon viele deiner Fragen...

Gruß Opa

samuel
19.10.2008, 23:29
Sonst noch was in der Akte, was nicht mit dem Straßenverkehr zu tun hat?
Die Prüfung der Fahreignung erstreckt sich über den gesamten Lebenslauf, nicht nur die Verkehrsdelikte.

Im Ablauf findest Du auch die Fragebögen und in den Links mal ein Beispiel für einen besonders schicken.

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/forumdisplay.php?f=83


Les bei den anderen, aktuellen Probanden mit, das beantwortet manche Frage.

Und da hat Opa recht, es wird wohl doppelte Fragestellung werden und alles ist gleich schlimm.

Samuel

mitzi
20.10.2008, 18:52
ich dachte das es sich bei der unten genannte frage die lt. brief vom strassenverkehrsamt an den gutachter gestellt ist, um die alles entscheidende frage geht.

"ist aufgrund der straftaten zu erwarten, dass die untersuchte künftig straftaten im zusammenhang mit dem strassenverkehr oder mit der fahreignung begehen wird"

wieso doppelte fragestellung???

mitzi
20.10.2008, 19:06
danke der nachfrage, samuel. nein, ich habe garnix in meinem führungszeugnis. meine sammelleidenschaft beschränkt sich auf straftaten im vzr, haha.
vom kraftfahrzeugsbundesamt aus habe ich 0 points!! unglaublich.

Opa
20.10.2008, 19:46
Tach mitzi

wieso doppelte fragestellung???

schaust du mal hier... ;)

05.01.2008 fahrlässige trunkenheit im verkehr mit 1,41 g promille.


Gruß Opa

Say
20.10.2008, 23:59
Trunkenheitsfahrten sind auch Straftaten das mal so nebenbei ..... also wird das auch zur Sprache kommen.

samuel
21.10.2008, 01:13
Der Gesetzgeber hat die Grenze für absolute Fahruntüchtigkeit mit 1,1% angesetzt.

Du kannst mit 1,4 noch Auto fahren, da brauchst Du indestens 2% bis zum Vollrausch, eventuell mehr.

Da werden die aber sicherlich nachfragen. So was interessiert die ganz brennend und schnell ist es sich um Kopf und Kragen geredet, da ja alle Deine Aussagen unter dem Gesichtspunkt der Verkehrssicherheit interpretiert werden.

bubele
21.10.2008, 20:55
Hallo Mitzi


vom kraftfahrzeugsbundesamt aus habe ich 0 points!! unglaublich.

Du solltest dir noch einmal einen Auszug aus dem verkehrzentralreguster besorgen.

06.10 2006 überschreiten der höchstgeschwindigkeit ( um 25 km/h inne ortschaft)

dafür sieht der Bussgeldkatalog 50.- € und einen Punkt vor und ist ein A verstoss