PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MPU wegen 3mal Fahren ohne FS


Sonny
30.12.2008, 23:35
Hio erstmal,
bin neu hier und will mich gerne gut auf die MPU vorbereiten, habe jetzt mal den Fragebogen ausgefüllt und würde gerne eure Meinung dazu hören.

1. Wie viele Verstöße hatten sie?
Ich bin 3mal negativ im Straßenverkehr aufgefallen.


2. Was waren das für Verstöße?
-Ich bin 3mal ohne Führerschein gefahren.


3. Wann waren diese Verstöße und in welchem Zeitraum fanden diese statt? (möglichst Datum und zu welcher Tageszeit-um so genauer, um so besser)
-Das war am 1.02.06, 3.04.06 und am 13.05.06.


4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
-Mich haben damals die ersten Strafen nicht groß abgeschreckt.


5. Wie war ihre Gefühlslage bei diesen Delikten?
-Ich fühlte mich zudem Zeitpunkt gut, mir war bewusst was ich gemacht habe, dachte nicht das ich wirklich mal erwischt werde.


6. Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?
-Wäre ich bei einen Unfall beteiligt gewesen, wäre ich nicht versichert.


7. Wie schätzen sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?
-Zudem Zeitpunkt hatte ich noch eine richtige, mir ist es egal, Einstellung.


8. Woran lag es das sie keinen Unfall hatten?
-Habe immer rechtzeitig die Gefahren erkannt und konnte somit Unfälle vermeiden.


9. Warum haben sie sich (immer wieder) so verhalten?
-Wie gesagt, die Strafen haben mich nicht groß abgeschreckt,....


10. Wie haben sie auf das Verhalten der Polizei reagiert nachdem sie gestoppt oder gelasert wurden?
-Anfangs habe ich behauptet, das der Roller nur seine 30km/h fährt, als der Polizeibeamter sich davon überzeugen wollte und selbst fuhr, gab ich dann alles zu.


11. Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?
-Bekam damals 8 Arbeitsstunden dafür, da dachte ich mir da könnte ich ruhig nochmal ohne Führerschein fahren.


12. Was hatten sie sich vorgenommen, um keine Punkte mehr zu bekommen?
-Nach dem 3 mal Fahren ohne FS, wurde mir klar, das ich somit die Chance auf ein PKW-FS verbaue, ich gab das Roller fahren auf, was ich bis heute eingehalten habe, bin jetzt fast 2Jahre nicht mehr im Straßenverkehr aufgefallen und das soll so bleiben, zur damaligen Zeit verkaufte ich dann mein Roller und legte mir auch kein neuen mehr zu, was ich auch nicht in Zukunft vor habe.


13. Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?
-Konnte sie bis heute einhalten.

14. Gibt es ein Zusammenhang zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?


.Fragen nach Änderungen gegenüber früher:

1. Wie lauten ihre Vorsätze heute?
-Ich sehe den PKW rein als Fortbewegungsmittel und nicht als Unterhaltung, habe nicht nochmal vor Sie besuchen zu müssen.

2. Was ist daran anders?
....


3. Was wollen sie konkret tun, damit sie ihre Vorsätze diesmal einhalten können?


4. Was hat sich ansonsten bei ihnen geändert?
-Einiges, ich bin der gründer einer OHG, stehe mittlerweile mit eigenen Beinen im Leben, ich zog in ein anderes Bundesland und gab mein damaligen Freundeskreis auf.


5. Welche Einstellung zur Verkehrssicherheit haben sie heute und was ist daran neu?
-Ich werde mich an die Straßenordnung halten, was mich persönlich sehr prägt, ist das ein sehr guter Freund von mir bei einem Unfall ums Leben kam,
weil er sich nicht dran hielt.


6. Was ist ihrer Meinung nach im Straßenverkehr besonders wichtig?
-Das man sich an die Verkehrsordnung hält, es bringt viele Gefahren mit sich wenn man dies nicht macht.


7. Was könnte ihre guten Vorsätze wieder zum scheitern bringen?
-nichts.


Grundfragen auf die die obigen Fragen hinauslaufen und die der Gutachter bei einer MPU wegen Verkehrsverstößen mit „JA“ abhaken muss:
1. Hat der Proband die schwere und das Ausmaß seines früheren Fehlverhaltens im Verkehr erkannt?
2. Hat sich der Proband mit den Ursachen seines früheren Fehlverhaltens auseinandergesetzt?
3. Hat der Proband den glaubhaften, nachvollziehbaren Entschluss gefasst, etwas grundlegend zu ändern?
4. Gibt es genügend Hinweise darauf, dass es dem Probanden auf Dauer gelingen wird?

Say
31.12.2008, 00:07
Mhhhh wie lange willst du denn beim Gutachter sitzen 3- 5 Minuten? Du solltest dich erst mal einlesen bevor du Fragebogen ausfüllst ...... sonst wird das nichts werden.

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/forumdisplay.php?f=69

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/forumdisplay.php?f=72

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com/forumdisplay.php?f=75&daysprune=-1&order=desc&sort=voteavg

mach das aber bitte gründlich ......

Sonny
31.12.2008, 00:10
War erstmal der erste Versuch, danke für die schnelle Antwort,
habe bis jetzt noch kein FS bzw. hatte nie einen,
dann werde ich mal anfangen zu lesen.

Say
31.12.2008, 00:13
Ich wäre glücklich wenn sich viele hier die ersten Versuche einfach verkneifen könnten ... denn ohne Wissen kann das nur daneben gehen. Ich weiß gar nicht mehr wie oft das hier im Forum schon geschrieben wurde.

samuel
01.01.2009, 23:31
3. Wann waren diese Verstöße und in welchem Zeitraum fanden diese statt? (möglichst Datum und zu welcher Tageszeit-um so genauer, um so besser)
-Das war am 1.02.06, 3.04.06 und am 13.05.06.

Du bist also 3x erwischt worden.
Wie oft bist Du denn gefahren, um 3x erwischt zu werden?

Samuel

Sonny
07.01.2009, 18:57
fast jeden tag

samuel
07.01.2009, 23:27
Anzahl der Fahrten pro Tag x Tage im Deliktzeitraum = Anzahl der Verkehrsdelikte

Bitte eine Nebenrechnung

Samue

Sonny
08.01.2009, 20:55
3x90=270 Verkehrsdelikte

samuel
09.01.2009, 00:39
4. Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?
-Mich haben damals die ersten Strafen nicht groß abgeschreckt.

Du warst also der Meinung, daß das Gesetz für Dich nicht gilt.
Wie kam das denn? Bist Du in einer Mülltonne aufgewachsen oder hatte Papa keine Zeit, weil er ständig mit dem Maybach um die Welt fahren mußte?

----------------

5. Wie war ihre Gefühlslage bei diesen Delikten?
-Ich fühlte mich zudem Zeitpunkt gut,

Was genau war denn so gut, daß Du es nicht auch beim Geschirr wegräumen oder in den Armen Deiner Geliebten erleben konntest?

----------------
12. Was hatten sie sich vorgenommen, um keine Punkte mehr zu bekommen?
-Nach dem 3 mal Fahren ohne FS, wurde mir klar, das ich somit die Chance auf ein PKW-FS verbaue, ich gab das Roller fahren auf, was ich bis heute eingehalten habe, bin jetzt fast 2Jahre nicht mehr im Straßenverkehr aufgefallen und das soll so bleiben, zur damaligen Zeit verkaufte ich dann mein Roller und legte mir auch kein neuen mehr zu, was ich auch nicht in Zukunft vor habe.

Der Roller war nicht schuld.
Wenn Du in der Wüste hockst, ist es leicht auf alles zu verzichten, ist ja eh nichts da.
Du willst aber teilnehmen.

Auf Auto umgelegt würde das bedeuten, Du müßtest darauf verzichten.
Abgesehen davon, daß es in diesem Teil noch nicht um die Änderungen geht.
Hier betreiben wir noch Analyse des Fehlverhaltens.

Zu diesem Zeitpunkt hast Du noch keine Verhaltensänderung angestrebt.

-------------
14. Gibt es ein Zusammenhang zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?

Keine Antwort?
Der Gutachter weiß daß es diese Zusammenhänge gibt und Du besser auch.
----------------

Beschreiben sie den Knackpunkt Ihrer Verhaltensänderung.

Samuel