PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wozu Polizeiliches Führungszeugnis?!


Foppel
22.12.2005, 19:32
Kann mir mal jemand sagen warum man für den Antrag auf Wiedererteilung ein polizeiliches Führungszeugnis abgeben muss?
Ich meine, ich habe doch keine Straftaten begangen, bin nicht unter Alkohol gefahren und nix. Nur andauern OWI gehabt.
Zu welchem Zweck soll das Zeugnis gut sein?! Zumal ich hier das erste mal davon lese. In meinen Unterlagen von der FSST steht das gar nicht drin.

Erhelle mich mal jemand.

blossom
22.12.2005, 19:49
Foppel

Ist nur klar zustellen ob deine Weste schon immer so rein war wie du angibst.

Foppel
22.12.2005, 20:34
Erstellt von blossom

Foppel

Ist nur klar zustellen ob deine Weste schon immer so rein war wie du angibst.


Habs gefunden. Steht doch in meinen Unterlagen. Da steht das man das Zeugnis zeitgleich zu dem Antrag für die Neuerteilung beantragen soll. Wenn ich das richtig verstehe muss ich morgen also dann zuerst das Führungszeugnis beantragen und kann dann direkt zur FSST und da die Wiedererteilung beantragen?! Oder darf ich da erst hin wennj ich das Zeugnis habe?!

blossom
22.12.2005, 20:40
Das FZ wird direkt an die Fsst geschickt.
Lass dir eine Antragsbestätigung geben und geh damit zur Fsst.

Foppel
22.12.2005, 21:22
Erstellt von blossom

Das FZ wird direkt an die Fsst geschickt.
Lass dir eine Antragsbestätigung geben und geh damit zur Fsst.



Ah okay. Danje. Dann hab ich mirgen noch einen langen marsch vor mir.
Zum Augenarzt, denn mein Sehtest ist nicht gültig.
Zum Arzt mich normal checken lassen (warum nur?)
Zum Einwohnermeldeamt
Zum Straßenverkehrsamt
Zur MPU GmbH

samuel
22.12.2005, 23:35
Viel Spaß und immer schön geschmeidig bleiben.

Samuel

strandy
23.12.2005, 12:05
moin Foppel
Zum Arzt mich normal checken lassen (warum nur?)
Weil du deine alte Klasse III - neu: C1E (7,5 t)- beantragst, wie du in deinem anderen thread geschrieben hast.

Dazu ist Voraussetzung ein allgemein ärztliches und ein augenärztliches Gutachten.
Bei Führerscheinklasse BE (3,8 t) genügt ein Sehtest.

Ich hoffe, du machst nicht nur einen 0815 Sehtest, sondern lässt ein augenärztliches Gutachten erstellen!
Gruss
strandy

Foppel
25.12.2005, 19:04
Yo, ich kannte die "neuen" Regelungen bzgl. 7,49to noch nicht. Ist also mittlerweile das Standard Prozedere. Ich hatte mich am Anfang nur gewundert, wieso das ganze Halligalli zu absolvieren ist. Ich habe am Freitag noch flugs das Augenarzt Zeugnis, das Allgemein Ärztliche Gutachten bekommen, sowie das Führungszeugnis beantragt.

Am Dienstag gehts zur FSST, die Neuerteilung beantragen.
Ich habe in Wuppertal die auswahl zwischen dem TÜv und der MPU GmbH.
Preislich unterscheiden sie sich bei den Punktesammler MPU´s nur um 4 Euro. Welchen von beiden würdet Ihr mir empfehlen? Hat jemand Erfahrungen mit TÜV oder MPU GmbH gemacht?!

Für Infos dankend.

MfG Foppel

P.S.: Frohe Feiertage Euch allen.

samuel
26.12.2005, 01:37
Spontan würde ich Dir raten nicht zum TÜV zu gehen.

Samuel