PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wegen Suizidversuch Führerschein schon 8 jahre weg


*spider1963
27.09.2005, 19:28
hallo an alle Gleichgesinnte habe versucht vor 8 jahren mit alkohol und tabletten das leben zu nehmen.ich kam als lkwfahrer zu früh nach hause und fand meine frau heute exfrau mit zwei männern beim flotten dreier, habe sie rausgeschmissen und 3 tage später wollte ich mir das leben nehmen es gab aber noch andere gründe wie zb. hausversteigerung usw..
habe 1998 einen joint geraucht weil mir alles egal war und bin am nächsten tag zur mpu dort wurden an hand urintest 389 nanogramm canabis festgestellt, das dass mpu gutachten negativ ausgefallen ist muss ich nicht erwähnen. ich habe dann alle 4 wochen beim hausarzt blutproben machen lassen und alle 3 monate drogenscreenings die alle belegen das ich keine drogen mehr zu mir nehme. habe dann 1999 die 2 mpu beantragt aber auch hier bin ich durchgefallen weil ich bei einer frage eine schutzbehauptung unterstellt bekommen habe. Die frage lautete wieso haben sie einen joint geraucht ich habe keinen joint geraucht ich habe plätzchen und salate gegessen .
[TAB]
habe dann eine drogenberatungsstelle aufgesucht und hatte hier 20 einzelgespräche mit 3 unangekündigte drogenschnelltests diese verliefen alle negativ .
Zu der zeit bin ich auch in eine Umschulung zum Einzelhandelskaufmann gegangen diese lief 24 Monate und ich habe sie bei der IHK in frankfurt mit gut bestanden http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/images/smilies/smile.gif

Also mit dem gutachten bin ich dann letztes jahr zum tüv nach koblenz da ich mittlerweile umgezogen bin, eine arbeit habe ich trotzdem nicht gefunden weil viele stellen nur mit pkw zu erreichen sind.
auf das gutachten von der drogenberatungstelle zurück zu kommen war ich beim tüv ich habe hier auch die wahrheit gesagt das es mir zu dieser zeit sehr schlecht ging ( Scheidung , Versteigerung meines Hauses, umgangsrecht zu meiner tochter nur einmal im monat für 4 stunden unter aufsicht.

er ist der meinung das meine darlegung wenig glaubhaft ist obwohl schon mindestens 7 jahre vergangen sind habe ich bis jetzt immer noch kein positives gutachten erhalten.lasse mir momentan die haare lang wachsen zur zeit ca 16 cm lang zwecks haarprobe ?

vielleicht ist ja hier einer dabei der mir die nötige info geben kann

mfg tigers1963 http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/images/smilies/rolleyes.gif http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/images/smilies/frown.gif http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/images/smilies/frown.gif

alisha61
27.09.2005, 21:35
Hi Spider,
lies dich mal durch Drogen MPU, ich hatte bei meiner ersten MPU(Alkohol+Medikamente) vorher keine Haaranalyse machen lassen, aber alle 6 Wochen Urinprobe(habe Benzodiazepine+Dramalmissbrauch), aber der GA ordnete während der MPU eine Haaranlyse an, die dann am nächsten Tag in einer Hautklinik gemacht wurde. Probe war neg. bekam dann auch relativ schnell eine pos. MPU. TÜV pers. würde ich nicht gehen. Ich denke hier gibt es Profis für Drogen MPU, ich kann leider anders nicht viel weiterhelfen. Alisha

samuel
27.09.2005, 22:57
Hi spider!

Harte Storie spider.
Laß uns erst mal die Fakten ordnen.
Die Führerscheinstelle hat von Dir die THC-Werte und die Akte aus der Psychiatrie?

Du bist lebst jetzt praktisch seit 7 Jahren abstinent und bist den Lebensumständen entsprechend stabil?

Wie sieht es mit Alkohol aus?

Gibt es sonst irgendwelche polizeilichen Auffälligkeiten?

Samuel

*spider1963
28.09.2005, 17:47
Hallo Samuell

Erst mal vielen dank für dein feetback , ne alkohol ist für mich kein thema , das war es früher aber auch nicht, ich habe diesen alkohol als 4 – 5 dosen bier whisky und tabletten um mir das leben zu nehmen.

Suizid gefährdet bin ich schon lange nicht mehr, daraus habe ich gelernt das dass nichts bringt. Es gibt nur noch sehr seltene abende oder tage das ich mal ein colaweizen trinke beim grillen zum beispiel oder wenn ich mit meiner freundin mal essen gehe, aber das ist auch sehr selten., ich bin nun mal hartz 4 empfänger und bekomme vom vaterstaat nur noch 411 € und ich denke mal das du rechnen kannst und wirst verstehen das es schon allein aus diesem grund
Nicht sehr oft vorkommt das man mal zum essen geht. Natürlich könnte man auch sagen das ich den alkohol auch zu hause trinken könnte aber das ist bei mir auch nicht der fall da ich so gut wie überhaupt kein verlangen danach habe was auch stimmt, wenn ich mal bier trinke dann ist es gründels alkoholfreies bier das schmeckt sehr gut und aus diesem grund brauche ich auch kein alkohol zu kaufen , oder anderes zu verzehren bzw geniesen ,

nein mit der polizei habe ich seit dem vorfall ( suizidversuch ) am 6.9.97 nie wieder was tun gehabt, warum auch ich bin in der regel ein geselliger mensch, wenn ich nur eine arbeitstelle finden würde ging es mir vielleicht noch besser, ich treibe über die woche sehr regelmäßig sport, in der regel 4-6 mal je 2-3 stunden das bringt mich auch auf andere gedanken.

Das mit dem joint will ich dir auch kurz erklären, damals lief meine versteigerung von meinem haus, hinzu kam die scheidung die auch im vollen gang lief, hinzu die drohende arbeitslosigkeit und die schulden die ich zu bezahlen hatte, ich weiß auch nicht warum ich so dumm gewesen bin und an diesem abend einen joint gerauch habe wo ich doch wusste das ich am nächsten tag zur mpu muss, wahrscheinlich war mir zu diesem zeitpunkt noch alles egal, anders kann ich es mir nicht vorstellen, drogen war für mich nie ein thema, das war für mich wie ein rotes tuch mein bruder ist an drogen gestorben , vielleicht schon alleine deswegen.

Mal ne frage meinst du ich kann so ohne weiteres eine haaranalyse beantragen? Ich meine wenn ich mal soviel geld zusammen habe das ich mir diese mpu auch leisten kann?

Für weitere infos von dir oder andere bin ich sehr dankbar, ach was meinst du welche stelle ich aufsuchen muss, auf tüv habe ich keine großen böcke mehr schließlich war ich hier schon zweimal nacheinander erfolglos?

Mit freundlichen Grüßen

Spider 1963

Falls du mir eine email senden willst

tommywohlfahrt@web.de

blossom
28.09.2005, 22:26
tigers

Ansich hört sich das schonmal gut an was du so schreibst, was dir bis jetzt gefehlt hat ist die richtige Aufarbeitung.
Haaranalyse kannst du jederzeit machen.
Suchst du dir eine MPI wie Avus,Pima oder MPU GmbH.

Zu deiner Aufarbeitung sollte gehören der Umgang mit dem Alkohol früher/heute
Die Auseinandersetzung mit deinem Suizid Versuch.
Und dein kurzfristige Umschwung auf Drogen.

Eins solltest du dir mal vor Augen halten, du schreibst Alkohol und Drogen waren für dich nie ein Thema nur wie konnte es dann überhaupt dazu kommen.
Und warum du überhaupt zum ersten mal zur MPU musstest konnte ich noch nirgends heraus Lesen, war das wegen deinem Suizid Versuch?

blossom
28.09.2005, 22:28
Sorry wer Lesen kann ist klar im Vorteil.
Erste MPU wegen Suizid, alles klar.

tigers1963
28.09.2005, 22:42
hallo blossom

das mit dem joint hat sich einfach so ergeben, ich war mit meiner damaligen freundin auf einer fete und mir ging es zu dieser zeit relativ schlecht die freundin meiner damaligen lebensgefährtin reichte mir den joint und ich habe ihn ohne zu überlegen geraucht, in der nacht hatte ich sex mit meiner freundin und als wir fertig waren war es irgendwann mal morgens und ich fragte sie ob wir sex hatten ich wusste es nicht mehr natürlich war sie über die frage sauer, kann man ja verstehen, schon aus diesem grunde habe ich danach dieses zeug nicht mehr angerührt das schwöre ich und das wird sich auch in zukunft nicht ändern.

samuel
28.09.2005, 22:46
@ spider!

Schön daß Du nicht mehr suizitär bist.
Was haben die darüber von Dir?
Gibt es irgendwelche Auflagen, die du nach dem Versuch bekommen hast?
Wie sieht es aus mit Nachsorge?

Hast du schon mal in Deine Führerscheinakte reingeschaut?
Das ist kostenlos und liegt bei der FSS.

Was steht genau auf der letzten Seite Deines Gutachtens?

Samuel

tigers1963
28.09.2005, 22:48
hallo blossom

das mit dem joint hat sich einfach so ergeben, ich war mit meiner damaligen freundin auf einer fete und mir ging es zu dieser zeit relativ schlecht die freundin meiner damaligen lebensgefährtin reichte mir den joint und ich habe ihn ohne zu überlegen geraucht, in der nacht hatte ich sex mit meiner freundin und als wir fertig waren war es irgendwann mal morgens und ich fragte sie ob wir sex hatten ich wusste es nicht mehr natürlich war sie über die frage sauer, kann man ja verstehen, schon aus diesem grunde habe ich danach dieses zeug nicht mehr angerührt das schwöre ich und das wird sich auch in zukunft nicht ändern.

was die auseinandersetzung mit alkohol betrifft , das ich nur sehr selten mal ein getränk trinke ich habe mir angwöhnt danach auf alkholfreie getränke umzusteigen, ich denke mal dieses ist der beste weg
oder was meinst du?

mir fehlt eigentlich die antwort : warum trinken sie alkohol da weiß ich bis heute noch nicht was ich da schreiben soll wenn ich wieder mal eine mpu mache

mfg tigers1963

samuel
28.09.2005, 22:53
@ tigers!

Wenn das so ist, wie Du schreibst, dann solltest Du dort strahlend rausgehen und den Schein wieder bekommen.

Lies doch bitte mal im Ablauf MPU Gespräch I+II und versuch Dich dann mal mit einem kleinen Aufsatz.

Samuel

tigers1963
28.09.2005, 22:53
also im gutachten steht drin

das zu erarten ist das ich weiterhin ein fahrzeug unter alkoholeinfluss sowie unter arzneimittel oder anderen psychoaktiven stoffen führen würde.

herr wohlfahrt sollte die begonnene psychotherapie zur intensiven aufarbeitung seiner gravierenden hintergrundproblematik nutzen.

tigers1963
28.09.2005, 23:17
desweiteren schreibe ich dir mal was die drogenberatungsstelle für mich geschrieben hat denn dieses schreiben beweißt doch schon das ich mich grundlegend geändert habe und das bei mir ein umkehrprozess stattgefunden hat.

Wir bestätigen herrn thomas wohlfahrt geb 17,08,63 in der zeit vom 6.06.02 bis 05.12.02
20 einstündige beratungsgespräche absolviert hat

anlass für die beratung war die aufarbeitung des zurückliegenden ereigniss, das in seiner folge zurm entzug der fahrerlaubnis klasse 2 und 3 geführt hat und die vorbereitung auf einer mpu

im wesentlichen ging es inhaltlich in den gesprächen um die hintergründe seines fehlverhaltens wie kam es zu dem exzessiven alkohol und drogenkonsum als folge eines extrem belastenden beziehungsproblem, welche kränkung und frühkindlichen erlebnisse stehen damit im zusammenhang und welche alternative verhaltensweisen sind zu entwickeln, beziehungsweise stehen heute zur verfügung es wurden strategien entwickelt im einer evtullellen rückfallgefahr durch extremsituationen vorzubeugen

die auswirkungen von rauschmittelkonsum auf die teilnahme am straßenverkehr wurde thematisiert.

herr wohlfahrt arbeitete sehr motiviert und engagiert mit und kam regelmäßig und pünktlich zu den vereinbarten terminen eine subtanzbezogene störung konnte nicht diagnostiert werden, er ist durch seine ausgesprochne sportliche und gesundheitsbewusste lebensführung aufgefallen

zu keinem zeitpunkt bestand der verdacht das er berauschende substanzen konsumiert
seine aussagen zu seinen früheren konsumverhalten und seine derzeitige abstinenz von illegalen drogen, medikamente und alkohol waren glaubhaft und nachvollziehbar
alle durchgeführten tests haben seine angaben bestätigt, drei unangekündigte drug - screen
schnelltests waren negativ
es ist im bewusst geworden das der konsum von rauschmittel in verbindung mit der teilnahme am verkehr verhängnisvolle folgen haben kann
er hat sich ausgiebig mit der thematik beschäftigt um derartiges fehlverhalten auszuschließen

günter roth
diplom sozialarbeiter , suchtkrankenberater und psychodrama -leiter
leiter der beratungsstelle

blossom
28.09.2005, 23:23
tigers

Mit deiner und der Aussage des Psycho ist mir nicht verständlich wie das schief laufen konnte, wo bitte war der Hacken bei deinen MPU´s.
Auf dir Frage warum trinken sie Alkohol, solltest du schon eine Antwort haben.
Und bitte, nicht weil es schmeckt, Motive sind hier gefragt.

tigers1963
28.09.2005, 23:27
also blossum ich denke der grund warum man trinkt ist fadenscheinig

sagt man in der geselligkeit wird einem vorgewofen das man dies öfters tut
sagt man man trinkt weils einem schmeckt ist man ein alki
ich denke mal K T ist ok und das tue ich doch wenn ich zur mir sage das ich nach einem glas alkholfreie getränke konsumiere oder

blossom
28.09.2005, 23:35
tigers

Hast du das so auch bei der MPU gesagt, dann verstehe ich das es negativ war!

Selbst jemand wie du der wahrscheinlich den Alk noch nie missbraucht hat, hat seine Gründe warum er trinkt!
Immerhin wolltest du den Alk ja auch als Tatwaffe benutzen, damals.

tigers1963
28.09.2005, 23:40
das stimmt da gebe ich dir 100 % auch recht , aber wie gesagt das ist sehr lange her hast du dir mal das gutachten vom drogenberater durchgelesen ?

tigers1963
28.09.2005, 23:43
sag mal du bist doch schon sehr lenge in diesem forum und weißt viel mehr als ich das sieht man auch daran wieviel beiträge du schon hier veröffentlicht hast. wenn dich heute einer fragt warum trinken sie alkohol was anwortest du auf diese frage ????????????????

blossom
28.09.2005, 23:45
tigers

Die Beweislast liegt doch an dir und nicht der Beratungsstelle die das Gutachten erstellt hat. Sicherlich ist es eine Emfehlung genauso wie Leberwerte vorweisen, dennoch dient beides nur zur Unterstützung.

samuel
28.09.2005, 23:47
Was mir noch aufgefallen ist:

Erstellt von tigers1963
wie kam es zu dem exzessiven alkohol und drogenkonsum


War da nicht immer die Rede von einem Joint vor dem GV?

Wie paßt das denn zusammen?

Hat die Führerscheinstelle ein dieser Gutachten bekommen?

Samuel

blossom
28.09.2005, 23:52
sag mal du bist doch schon sehr lenge in diesem forum und weißt viel mehr als ich das sieht man auch daran wieviel beiträge du schon hier veröffentlicht hast. wenn dich heute einer fragt warum trinken sie alkohol was anwortest du auf diese frage ????????????????

Um mich geht es dich nicht oder? Heute lebe ich AB früher habe ich getunken weil ich meinen Frust, Stress und Ängste bewältigen wollte. In meiner Jugend war es die Angst ausgeschlossen zu werden, wollte man dazu gehören musste man mittrinken. Im laufe der Jahre entwickelte sich der Alk als Problemlöser, durch die Verantwotung in einer hohen und immer vom Stuhl geschmissenen Position zu Arbeiten.

So könnte es sein, aber das hat nichts mit dir zu tun. Du solltest ja heraus finden warum du mal hin und wieder eins getrunken hast.

tigers1963
28.09.2005, 23:53
also ich habe ein paar probleme mit eueren abkürzungen

was ist GV und TF das kenne ich nicht

bin ja neu hier sorry zwar 42 jahre alt bzw, jung aber ich lerne gern dazu http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/images/smilies/smile.gif

ich war leider so doóf das ich die gutachten vom tüv aus versenden lies an die Füherscheinstelle
das diese nun 10 jahre gegen mich verwertet werden können habe ich erst im internet erfahren

Paranoid
28.09.2005, 23:55
Hallo tigers

Hast du mal versucht, als Harz 4 Empfänger Geld für die Haaranalyse beim Amt locker zu machen?

Bei uns ist da der Landkreis zuständig und ich kenne da einige Fallmanager und Arbeitsvermittler und bekomme so mit das auch außergewöhnliche Dinge finaziert werden können. Der Spielraum von denen ist recht groß und ein Führerschein würde dir ja definitiv helfen einen Job zu finden und somit aus der Statistik zu fallen. Darum geht es denen doch hauptsächlich. Ich weiss nicht wie dein Draht zu deinem Fallmanager ist, aber vielleicht schilderst du ihm mal deinen fall und bittest um finanzielle Hilfe.

Allerdings ist eine Anylyse meiner meinung nicht von nöten, da du ja schon bewiesen hast dass du nix mehr nimmst.

Zum kontrolliertem Trinken noch etwas. Einerseits hast du recht wenn du dein Trinkverhalten als kontrolliert darstellst. Andererseits musst du dir dann die frage gefallen lassen warum du überhaupt erst ein "normales" Bier trinkst.

Falls du dich gegen eine Haaranalyse entscheidest versuch dir doch ein kostenpflichtiges Vorgespräch bei einer MPI finanzieren zu lassen.

Ich wünsch dir alles gute und viel Erfolg

tigers1963
29.09.2005, 00:02
ja das stimmt schon und ich gebe dir ja auch recht ich denke mal das ich zuviel angst habe wenn ich bei der mpu bin , körperlich können die mir nichts negatives anhängen ich denke mal das es die psyche ist die mir ein strich durch die rechnung macht. ich treibe ja sehr viel sport und es macht mir auch spass, wieder mehr leistung in den body reinzubekommen, ausserdem sieht man mittletweile auch eine gewisse veränderung
was kann so schlimm sein das man ab und zu mal ein bier oder ein sekt trinkt
das tun doch diese psychos doch auch oder denkst du nicht
kt ist für mich völlig ok und ich hoffe das dies auch bei der nächsten mpu als antwort auf diese frage reicht

samuel
29.09.2005, 00:09
@ tigers!

Na da haben wir es doch.
GV ist ein anderes Wort für Sex
TF = Trunkenheitsfahrt

Das Problem mit dem negativen Gutachten bei der Führerscheinstelle ist folgendes.
Du hast auf der letzten Seite eine Auflage bekommen eine Therapie zu machen.
Dazu brauchst Du einen Therapiebericht und 1 Jahr gelebte Änderung.

Sonst wird Dir kein Gutachter, nirgendwo ein positives Gutachten schreiben.

Nun hast Du schon ein paar Jahre hinter Dir.
Mein Vorschlag ist folgender:
Geh zum MPI Deiner Wahl und rede dort mit dem Psychologen in einem Vorgespräch.
Erläuter Ihm die Situation und nimm Deine Gutachten mit.
Schau ob es eventuell ohne Therapie geht. Vielleicht lassen die ja mit sich reden.

Samuel

tigers1963
29.09.2005, 00:09
hallo Paranoid

habe deine meinung zu meinem thema gelesen, dem arbeitsamt ist meine sachlage längst bekannt, aber das mit der finanziellen hilfe könnte ich durchaus mal beantragen zb ein weiteres mpu gespräch
das mit der haarprobe will ich als beweis damit sie sehen das ich keine drogen mehr konsumiere, war mein größter fehler, aber ist nicht mehr zu ändern, mein problem das ich nicht gelassen in diese situation reingehen kann, ich bekomme sofort bauchschmerzen wenn ich nur daran denke und ich denke mal der gutachter merkt das und nutzt die 1000 % ig aus.
wie gesagt meine haare sind schon sehr gut gewachsen ca 15-16 cm
das würde bedeuten 16 monate cleen

tigers1963
29.09.2005, 00:13
also das mit der therapie ich glaube nicht das ich dies finazieren kann, was meinst du mit 1 Jahr gelebte änderung?

schließlich liegt meinfall schon 7 - 8 jahre zurück wenn ich immer nooch ein prblem hätte wäre ich nicht mehr am leben sonst hätte ich mir eine andere möglichkeit gesucht um mir das leben zu nehmen

samuel
29.09.2005, 00:23
Guckst Du Begutachtungsleitlineien.

Erst Thera abschließen, dann ein Jahr Abstinenz nachweisen.

Samuel

tigers1963
29.09.2005, 00:32
ok danke erst mal werde nun zu bett gehen bin müde, danke an alle die mir hier die stange halten vielleicht wirds ja mal was mit einer positiven mpu

tigers1963