PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3 delikte in der Probezeit


*Sebastian
04.01.2005, 12:00
Hallo.
Ich habe jetzt kürzlich meinen FS abgeben müssen.

08.2001: FS erworben
11.2002: 21Km/h
01.2004: 21KM/h auf Autobahn
07.2004: Abbiegen mit Unfallfolge (2 Punkte)

Ich kann meinen FS schon mitte Januar wiederbeantragen, allerdings konnte mir keiner sagen ob ich zu einer MPU muss oder nicht.
Ist angeblich eine entscheidungssache des Bearbeiters.
Können sie mir da evtl. weiterhelfen wie groß meine chance ist da nicht hin zu müssen???

schonmal Danke Sebastian

samuel
04.01.2005, 20:02
Nö, Sebastian, das entscheidet der Sachbearbeiter.

Vorbereiten schadet aber nichts, lies Dich hier mal Durch die Spalte.

Samuel

*Gast
05.01.2005, 11:31
MPU eigentlich ab 18 Punkte.

Wieviele hast Du ??

samuel
05.01.2005, 16:49
MPU gibt es, wenn der Sachbearbeiter Zweifel an der Fahreignung hat.

Samuel

*Gast
06.01.2005, 11:42
bei 6 Punkten ???

Unwahrscheinlich.

Weswegen wurde denn der Lappen eingezogen ?
Doch nicht wegen der 2 Punkte Geschichte "Abbiegen mit Unfallfolge" oder ?

*Sebastian
06.01.2005, 13:57
Hallo.

Nach dem ich den 1 Blizer mit 21 KMh drüber und damit 1 Punkt hatte, musste ich ja schon dieses ASF (Aufbauseminar Fahranfänger) machen, und meine Probezeit hat sich auf 4 Jahre verlängert.
Dann kam der nächste Punkt, nochmal 21 KMh.
Angeblich habe ich dann auch ein schreiben bekommen in dem mir angeboten wurde an einer MPU Teilzunehmen, allerdings ist mir das leider nicht bewusst. ( kann auch bei meinem Umzug der genau zu der Zeit war wo das schreiben wohl kam, irgendwo untergegangen sein.)
Dann kam der Unfall "Abbiegen mit unfallfolge" mit 2 Punkten. Macht laut meiner rechnung 4 Punkte.
Dann kam wieder ein schreiben, wo ich stellung nehmen sollte warum ich damals keine MPU gemacht habe.
Nach meiner Antwort kam dann das schreiben zurück indem Stand: "da erneut innerhalb der Probezeit auffdällig geworden, wird der FS eingezogen" und "auch eine Teilnahme an einer MPU hätte nichts an der Abgabe des FS geändert"

Bei der Abgabe des FS habe ich dann auch erstmals erfahren, das er erstmal nur für min. 3 Monate weg ist, und ich ihn schon nach 4-6 Wochen wieder beantragen ( 200€ bei der Meldestelle) kann. Dort wurde mir auch gesagt das der Sachbearbeiter darüber entscheidet ob MPU oder net.
Ich hatte gehofft das ihr so einen ähnlichen fall schonmal hattet.

Sebastian

samuel
06.01.2005, 19:35
@ Sebastian!

Ich bin seit einem Jahr hier, cirka, aber so ein Fall ist mir noch nicht untergekommen.
Wie wärs wenn Du abwartest, wie die Fragestellung lautet und dir in der Zwischenzeit Gedanken über Deine vorherige und jetzige Gefühlslage beim Hochgeschwindigkeitsrausch machst.

Samuel