PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mal was ganz anderes


DontDrinkAndDrive
30.05.2004, 23:18
Ich weiss garnicht mehr wie ich eben auf diese Seite gestoßen bin, aber ich hab mir die Mühe gemacht das mal alles durchzulesen.
Obendrein kommt der Geläuterte noch aus meiner Nähe.

Wer Interesse an skurielem hat:

http://www.mpu-stories.de/

Viel Spass! http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/images/smilies/zwink.gif

Fong
31.05.2004, 01:23
Erstellt von DontDrinkAndDrive

Obendrein kommt der Geläuterte noch aus meiner Nähe.


wilkommen in der Realität kann ich nur sagen was die Ausgangs-
situation betrifft. Ein Blick in die von Dir genannte Jurathek
hätte ihm weitergeholfen, um frühzeitig die Ausweglosigkeit der
der Lage erkennen zu können...

oder wie mein Rechtsanwalt so schön sagt:
wehren muß man sich (damit bei mir die Kasse klingelt?)

Fong

hesekiel
01.06.2004, 22:01
Hi DDAD,

den Link, den du hier gepostet hast, habe ich mir angesehen. Ein ganz typischer Fall von "unvorbereitet sein".

Der Herr Häfner ist sauer, weil er trotz der Wahrheit ein negatives GA bekommen hat. Ist es ein Wunder? In keinster Weise hat er sich auf die MPU vorbereitet. Nicht ein Wort, dass wir alle erst durch Vorbereitung auf die MPU kennenlernen, sind von ihm gekommen. Noch nicht mal das Wort "Missbrauch".

Und wer angibt, jeden Abend 1-2 Flaschen Bier zu trinken, weil es "so gut tut", braucht sich nicht zu wundern, wenn er ein neg. GA. erhält.

Auch die Aussage, er sei gefesselt worden, klingt eher unglaubwürdig. Meiner Meinung nach hat er eindeutig zuviel getrunken und ist im schlimmsten Fall aus dem Auto gefallen und hat sein Bewusstsein verloren. Passanten werden die Polizei informiert haben.

Wie auch immer, dieser Fall ist nicht mit Fongs Fall zu vergleichen.