PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Noch Eine Ganze Mpu Für Taxischein


Michael4381
11.10.2006, 18:20
Hallo Jungs,

ich bin es wieder. Hab Momentan kein DSL (wieder) Zuhause, daher kurz mein Problem.

Wollte den Taxischein beantragen und die FSS will eine ganze MPU für den Taxischein 324 Euro. Habe eine pos. am 22.08 für den FS gemacht.

Fragestellung der FSS:

Ist von dem zu untersuchenden trotz den Straftaten auszugehen, dass dieser die besondere körperlichen und geistigen Vorraussetzungen für Taxi und Mietwagengewerbe erfüllt ?

Und wie soll ich mich auf diese MPU Vorbereiten und was soll der Mist ?????
Selbst die MPI in München hält diese MPU für Schwachsinn, aber5 die FSS in Niederbayern hier will DIESE Fragestellung beantwortet wissen.

Ehrlich gesagt habe ich das Gefü´hl, die wollen mir den Schein nicht geben !

:-((

Bitte um Eure Hilfe. Bin am Boden zerstört.

Liebe Grüsse Michael.

Gruss an FLORIST & HAUSMANN & EUCH ALLE

Florist
11.10.2006, 18:52
Hallo Michi;
was wollen die noch von Dir??
OK, für einen Personenbeförderungsschein gelten härtere Regeln, aber deswegen nochmal eine komplette MPU??
Eine amtsärztliche Untersuchung sollte doch ausreichen.
Genügt denen Dein positives GA nicht? Geb doch nochmal eine Kopie ab, vielleicht weiss die eine Hand nicht was die Andere getan hat...:(

Halte durch... Flori :)

Michael4381
11.10.2006, 19:53
also die mpi in münchen kapiert das auch nicht. Aber die Mist FSS in STRAUBING will eine komplette MPU für 335 Euro !!!!!!!!

Ich kann es echt nicht glauben !

Wie bitteschön soll ich mich auf so eine MPU vorbereiten?
Ich kannn dazu nichts sagen. Bin echt sprachlos.

Habe in München, REGENSBURG; Bielefeld, Nürnberg MPI Stellen angerufen... alle sagen das gleiche, das es Quatsch ist, wiel ich ja erst5 vor 3 Wochen eine positive, VOLLE MPU gemacht habe.

Und das Dumme ist, mein Cheff will mich zum 1.11 fest Eistellen. Und Nu ... ?
Bin wirklich traurig.

LG, Michael~_~

Michael4381
11.10.2006, 19:55
Ah ja was meinst du von wegen einer Kopie ? Wohne in einem Dorf in Niederbayern.... da gibt es nur einen Sachbearbeiter für Personenbeförderungsscheine.

juniorr75
11.10.2006, 20:41
Hallo Michael,


das ist ja echt Merkwürdig.. Wenn man dir mit deinem pos. Ga. die Fähigkeit für Teilnahme am Straßenverkehr bestätigt hat, ist die Frage doch eigentlich beantwortet?!

Hmm.. wahrscheinlich liegt hier die Personenbeförderung im Vordergrund? Verantwortung für andere Menschen und so?

Aber ist es nicht auch so, wenn du deinen z.B. Motorradfs. neu beantragst (neben B Fs ) auch eine weitere Prüfung von der FsS durchgeführt wird?

Der Taxischein zählt doch als Zusatzschein oder?

LG

Juniorine

Florist
11.10.2006, 20:46
Michi,
dann sprech da persönlich vor und erklär denen das. Die Zweitausfertigung Deines GA´s wirst Du ja wohl noch haben.
Leg dem/der das vor, dann müssen die reagieren. Denn mehr als eine positive MPU kannst Du auch nicht bringen!!
Was wollen die "eigentlich" noch??

LG, Flori :)

samuel
11.10.2006, 23:27
Die wollen Ihre Frage beantwortet haben.
Wenn diese Frage in dem ersten Gutachten nicht ausgiebig beantwortet ist, dann brauchts ein neues Gutachten.

Der Beamte wird sich doch nicht aus dem Fenster hängen und selbstständig eine Entscheidung treffen. Wo kämen wir denn da hin.

Samuel

blossom
12.10.2006, 12:02
Personenbeförderung ist eine besondere Art von MPU und hat nichts mit deiner abgelegten zu tun. Was dich dort erwartet ist, daß sie wissen wollen ob du körperlich noch in der Lage bist Personen zu transportieren.
Wegen dieser Art MPU musst du dich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Das ist der ganz normale Weg.

Die Kosten musst du wohl tragen wenn sie dir dein Verein nicht übernimmt! ;)

Michael4381
12.10.2006, 19:25
@SAMULE, ja so hat es der Fritze von der FSS auch gesagt... hast schon recht. Nur eine4 "normale" Taxi MPU kostet 103 Euro meine4 324 Euro und der Schwerpunkt liegt auf dem Gespräch mit dem GA... es kommt also nicht schwerpunktmässig auf den Leistungstest mit dem Computer an...

ich weiss nur echt nichtz was ich machen soll... ich komme da einfach nicht weiter.

Der Fritze von der FSS meinte weiter, unter Umständen kann es sein, dass ich eine sog. Bewähru8ngszeit einhaltzen muss, dass ich dann erst nach 12 Monaten Taxi fahrten darf.... davor habe ich am meisten Angst.

Die Fragestellung der FSS ist ob ichz die BESONDEREN Anforderungen TROTZ DEN AKTENKUNDIGEN STRAFTATEN erfülle, und DAS wurde nicht in dem 1 MPU Gutachten mitreingeschrieben... ich habe das nicht machen lassen, bzw. angesprochen mit dem Taxischein, weil der FSS Fritze meinte, unter Umstände würde dann das 1 Gutachten in beiden Fällen Negativ ausgesprochen werden. Und ich Depp habe auf den Kerl gehört. Jetzt meint dieser, der Taxischein, würde nicht sofort wieder erteilt werden und textet mich von einer Empfehlung einer Bewährungszeit von einem Jahr der MPI voll...

Bin echt sprachlos...

LG, Michael

Florist
12.10.2006, 19:35
Nur mal eins vorweg: Der "Fritze" ist auch ein Mensch!!
Er arbeitet nur bei der FsSt.!
Dann wärst Du auch nur ein "Taxi-Fritze"....

Für einen Personenbeförderungsschein wird immer eine MPU in abgeschwächter Form gefordert. Die hat mit einer Alkohol-MPU nichts zu tun...

Michael4381
12.10.2006, 23:46
ja ich weiss, abgeschwächte MPU.... aber die wollen EINE VOLLE MPU


1 STUNDE GA GESPRÄCH MIT INBEGRIFFEN....!!!!


Kann mir niemand einen Rat geben ? Komme bei der FSS und MPI ned weiter...

und ja, sicher bin ich ein TAXI FRITZE. Is nun mal so...:? ;)

LG Michael

Dimitri
13.10.2006, 20:29
Servus Michael!
Ich kann dir nur sagen dass ich auch MPU und dann nach ca. 1 Monat Taxischein gemacht habe. FS wollte aber keine zweite MPU von mir!!!
Die mögen dich zu sehr. Ich finde das nur als Abzocke. Anders kann ich das nicht beschreiben.
Halte durch!
Gruß Dimitri
p.s Alles was ich machen musste, war Ärtzliche untersuchung und Ortskenntnissprüfung. Wie alle anderen Taxifahrer auch. Übrigens, meine FS ist auch in Bayern.

Say
14.10.2006, 19:33
Da bleibt wohl nur der Weg zum Anwalt

Say

Michael4381
15.10.2006, 19:06
Ja baer ein Recvhtsstreit dauert doch ewig. Habe mit meinem Cheff abgemacht dass ich am 1.11 anfangen kann. Kannst du mir sagen wie der Sachbearbeiter deiner FsST heisst ? bzw. Telefonnummer damit sich der Werte Herr Alb von der FSS in STraubing mit dem in Verbindung setzen kann ???? Kann ein Anwalt etwas entscheidendes noch erreichen ? Ich glaube, dass ich mir die 2 MPU diesmal als HARZ 4´ler nicht leisten kann ! :(

Liebe Grüsse,

Michael

Michael4381
15.10.2006, 19:08
dieser Herr Alb, (Oberverwaltungssekretär) meint, dass es sich im Taxigewerbe um die besonderern Vorraussetzungen handeln die mit der 1 MPU nicht deutlich gemacht wurden.

Mensch, ich kapier das einfach nicht.

Foppel
15.10.2006, 19:21
Mal ganz ehrlich. Mir will das auch nicht in den Kopf. Du hast doch ne ganz frische MPU gemacht. Wozu da eine zweite? Ist doch genau so, als wenn man sein Auto zwei mal in einer Woche über due HU bringt.

Das kann doch auch nicht rechtens sein, oder darf der Herr von der FSST das einfach so entscheiden? Was sagt denn sein Dienstgruppenleiter dazu? Hast Du mal mit dem geredet? Solche Leute haben immer einen Vorgesetzten. Schließlich muss der FSST Mann das ja auch vor seinem Abteilungsleiter rechtfertigen können.

Say
15.10.2006, 19:38
Ja baer ein Recvhtsstreit dauert doch ewig. Habe mit meinem Cheff abgemacht dass ich am 1.11 anfangen kann. Kannst du mir sagen wie der Sachbearbeiter deiner FsST heisst ? bzw. Telefonnummer damit sich der Werte Herr Alb von der FSS in STraubing mit dem in Verbindung setzen kann ???? Kann ein Anwalt etwas entscheidendes noch erreichen ? Ich glaube, dass ich mir die 2 MPU diesmal als HARZ 4´ler nicht leisten kann ! :(


Ein Anwalt kann zumindest mal die Gesetzeslage klären
der nächste Punkt ist ja wohl der das du jederzeit einen Antrag stellen kannst .... daraufhin bekommst du dann die Auflagen ... die geforderte MPU kannst du ja dann nachweisen ...wie wäre es so rum? ...dann muß die Führerscheinstelle erklären wieso sie die Genehmigung nicht erteilt

Say

Say
15.10.2006, 19:47
Hier kannst du mal die Anforderungen lesen die gestellt werden da ist keinerlei Rede von einer vollen MPU

http://www.tuev-sued.de/fuehrerschein_tuev/fuer_lkw-_bus-_und_taxifahrer/ich_moechte_den_taxischein_erwerben_oder_verlaenge rn/ich_moechte_den_taxischein_fahrgastbefoerderung_er werben

Say

Michael4381
16.10.2006, 18:26
also dem Herrn geht es um seine depperte Fragestellung die seiner Meinung nach nicht anders beantwortet werden kann. Oder doch ? Gehe morgen zum RA. Schreibe dann wieder alles hier haarklein auf...

LG Michael

Say
16.10.2006, 18:36
Frag mal deinen Anwalt ich persönlich würde erst einmal bei seinem Chef anfragen diese Fälle hatten wir ja nun schon öfter und am Ende kam meistens dabei heraus das sie sich getäuscht haben

Say

Michael4381
25.10.2006, 19:21
Hallo Jungs,

also nach langem hin und her: Ra.: Ein Rechtsstreit würde lange dauern... ggf. besser in den "Sauren Apfel zu beissen", die MPI konnte den werten Herrn der FSS auch nicht überreden, also muss ich morgen um 9 Uhr in München eine sog. Vollumfängliche MPU machen, Kostenpunkt 334 Euro. Das finde ich super Klasse. Danke Herr Alb von der FSS Straubing !!!!!!!!!!

Jungs wie kann ich mich auf diese MPU vorbereiten ? Die Fragestellung lautet:

Ist von dem zu Untersuchenden trotz den aktenkundigen Straftaten zu erwarten, dass er die besonderen körperlichen und geistigen Anforderungen die im Taxen und Mietwagenverkehr massgeblich sind erfüllt?


Jetzt bin ich mit MEINEN Latein am Ende. Was mir bleibt ist der Termin Morgen früh...

Gruss, Euer Michael

Foppel
26.10.2006, 14:14
@Michael:

Beiss in den sauren Apfel und mach die neue MPU am besten dort, wo Du kürzlich Deine MPU bestanden hast. Nimm das positive Gutachten auch mit, dann sollte alles glatt gehen. Hast ja erst kürzlich dort eine MPU bestanden *ggg*

Das Problem, warum die FSST noch eine MPU verlangen kann, ist die andere Fragestellung. Sie bezieht sich nicht mehr darauf, ob Du noch mal im Strassenverkehr auffallen wirst, sondern zielt darauf ab, ob Du als Taxifahrer scheiss bauen wirst.

Schlau eingefädelt haben die das. Aber rechtlich wirds wohl legal sein. Auch wenn es schwer nach Schikane und Bürokratischem Gehabe riecht.

Michael4381
30.10.2006, 22:23
Hallo Jungs

wie versprochen nun das Ergebnis.

Vorweg: Die Mädels von der MPU München sind mehr als nur brennend zu empfehlen.... TOP ! Habe die MPU bestanden. Frage mich, ob ich jetzt echt den Taxischein wiederbekommen werde. Der Heini von der FSS will noch ein augenfachärztliches Gutachten. Weiss einer was das kostet ? Der SA meinte 80 Euro... kann das sein ? So oder so, ich fühle mich echt voll verarscht von dem Heine von der FSS. :( Mich wundert ebi dem nichts, wenn ich am Ende trotz 2 x positiven MPUS den Taxischein DENNOCH nicht wiederbekommen werde... Hab da so ein Gefühl im Magen...

Nein ohne Mist, wenn einer aus Bayern kommt, dann geht zur PIMA nach München. Die sind dort super Human, freundlich und mir scheint dass denen dort es nicht in den SInn liegt einen die MPU zu vermiesen. (wenn man denn gute, plausinle Vorsätze hat und den guten Willen zum Ändern zeigt).

TROTZDEM - Ohne Euch Jungs hier, hätte ich NULL Chance auf eine positive MPU gehabt. Wie schon ma gesagt, möchte ich gern 40 - 50 Euro hier fürs Forum spenden. Ihr seid echt bares Geld hier wert !

LG Michael B.

hausmann
30.10.2006, 22:31
:)
das augenärztliche GA kannst du beim augenarzt machen lassen... 80 euro hab ich auch gezahlt. das ganze dauert ne knappe stunde, und gut iss...

Florist
30.10.2006, 22:52
Herzlichen Glückwunsch!!!
Also doch keine 2.vollständige MPU, den Tränendoktor schaffst Du mit links...

Viel Spass beim Taxi-driven, vielleicht hast Du ja mal einen angetrunkenen Fahrgast aus der FsSt.? Dann würd ich einen Riesenumweg fahren, dann bekommst Du die Kohle wieder rein...;)

Viele Grüße, Flori :)

Foppel
31.10.2006, 08:21
@Micha:

Ich hab für das Augengutachten 60 Eus bezahlt.
Herzlichen Glückwunsch.