Einzelnen Beitrag anzeigen
  #36  
Alt 14.06.2018, 12:03
daniell daniell ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 04.06.2018
Beiträge: 27
Standard

Ersteinmal ein riesiges Dankeschön von ganzem Herzen! @kapomick
Ich gehe nach und nach die fragen durch und werde erst am ende wenn ich mit eurer Hilfe die Kommentare durchgegangen bin den FB komplett korrigiert einstellen. Da ja noch vieles unklar ist, auch für mich.



Zitat:
Ich weiß nicht, was du mit diesen Aussagen erreichen willst. Zum einen ist es wenig glaubwürdig, dass du wenig trinkst, dann aber mit 1,67‰ trotz langer Laufstrecke auffällig wirst, zum anderen ist das mit dem "überredet werden" immer so eine schlechte Sache, zeugt es doch davon, dass du nicht Herr über deines eigenen Lebens bist. Das macht die Vermeidungsstrategie immer schwierig. Wenn du normal nie groß was trinkst, warum dann da und dann so viel?
Ich weiss wirklich nicht wie ich es Geschafft habe bei dem Wert noch so "klar" Zu sein. Ich versuche ja mein bestmögliches um dem auf die schliche zu kommen. Aber ich möchte mir nichts aus der Nase ziehen Und bitte denkt nicht ich versuche etwas zu verschöners mit meinem früheren Trinkverhalten. Es ist nicht einfach sich zurückzuerinnern.



Ist das so besser? Ich habe mir so vile 5* FB durchgelesen und wüsste nicht wie ich besser erklären könnte warum ich so viel getrunken habe.


1. Beschreiben Sie den Tag Ihrer Trunkenheitsfahrt aus eigener Sicht mit Datum und Uhrzeiten. (wann, wo und mit wem getrunken / wann und wie aufgefallen / Promille)

Am 09.08.2017 Stand ich gegen glücklich um 08:00 auf, da ich einen Tag zuvor von meinen Dozenten die Endnote für das Semesterprojekt mitgeteilt bekommen habe. Es war eine 1,0!
Ich ging in mein Büro und habe noch bis 16:00 gearbeitet. Habe mich danach zuhause Fertiggemacht um zu einem Freund zu gehen.

Um 18:00 kam ich bei meinem Freund an bei dem wir gemeinsam mit mehreren Freunden vortranken um dann gegen 20:30 auf ein nahegelegenes Stadtfest zu gehen. 


Getrunken habe ich bis 20:30
3x 0,33 Bier
1x 0,5 Bier

1x Longdrink ( Vodka/Redbull) ca 4cl Vodka

Getrunken habe ich ab 21:00 - 01:00

4x 0,5 Bier
1x 033 Bier
4x 0,2cl Schnaps


Ich war schon stark angetrunken als wir gingen. Auf dem Stadtfest angekommen traf ich viele alte Gesichter und ich erzählte jedem Euphorisch über meinen Erfolg. Diese gaben mir meist ein Getränk aus, worauf ich mich eingelassen habe ohne über die Gesamtmenge die ich bis dahin getrunken habe, Gedanken zu machen. Meist waren es Schnapsgläser mit denen wir angestoßen haben. Ich dachte mir zu dem Zeitpunkt nichts dabei und genoß einfach den schönen Abend. Da das semester sehr anstrengend war und ich solch eine gute Note bekommen habe, wollte ich den Abend einfach nur genießen und meinen Kopf abschalten.

Ich habe mich um ca 01:15 von einer Freundin nachhause fahren lassen da ich sehr betrunken war und nur noch nachhause wollte.

Die Freundin setzte mich ab und fuhr weiter. Vor der Haustür angekommen bemerkte ich das mein Hausschlüssel im Auto ist bei meinem Freund bei dem wir vorgetrunken haben im Nachbarort ca. 6km entfernt.
Info: Da mein Schlüsselbund größer ist, und er mich in der Tasche gestört hat, habe ich nur den Autoschlüssel abgemacht und den Bund ins Auto gelegt. Das war der Auslöser für das ganze was danach geschah. Zudem hat es geregnet. Keine Menschenseele auf den Straßen ( Wohne in einem kleineren ort). Und Handyakku leer. Also alles was schief laufen kann schiefgelaufen.

Ich bin also ca 1:30 Stunden lang zu fuß pitschnass zu meinem Auto gelaufen um den Hausschlüssel zu holen.

Am Auto angekommen, habe ich mir in meiner Alkoholisierten Gedankenlosigkeit gedacht das ich noch Fahren kann weil ich so lange Regen und frischen Luft ausgesetzt war und nicht nochmal 1:30 zu fuß zurücklaufen wollte in dem Moment.

Verzweifelt und gefühlt fahrtüchtig führ ich dann über die Autobahn nachhause. 

An der Autobahnausfahrt ca 500m von zuhause, kam es zu einer Ausfallerscheinung die dazu führte das ich viel zu spät vor der Kurve angefangen habe zu bremsen. Durch die Nasse Fahrbahn, bin ich dann geradeaus weitergerutscht und konnte nicht mehr Lenken. Das endete Frontal in der gegenüberliegenden Leitplanke.

Der Unfall ereignete sich sich gegen 03:20 Uhr und es kam auch die Polizei zeitnah.
Ich musste Pusten: 1,46 Promille
Danach zur Blutentnahme 1,57 Promille BAK
Strafbefehl: 1,67 Promille
Mit Zitat antworten