Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Sonstige Anlässe MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.01.2019, 15:19
fragezeichen fragezeichen ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 18.12.2018
Beiträge: 39
Standard Fahrverhaltensbeobachtung für kleinen LKW - MPU

Hallo kurze Frage.
War bei der MPU.

Vieles ok.. der Psychologische Teil wohl positiv, der Ärztliche Teil wohl auch.
Warten noch auf Blutwerte (da ich aber nichts mehr getrunken habe, gehe ich auch von positiv aus).


Den Reaktionstest für Auto bestanden, nicht aber für den kleinen LKW.. C1 oder so..
Jetzt soll ich noch eine Fahrverhaltensbeobachtung machen um den kleinen LKW Schein auch wiederzubekommen.

Und ich will den auch wiederhaben, also bitte keine Antworten, wie „lass ihn doch weg“.



Habe die MPU in einer anderen Stadt (x) gemacht beim TüV x.

Habe heute daher eine Fahrstunde mit einem Fahrlehrer gemacht, in meiner Stadt Y.


Er sagte mir das es doch besser sei, hier die FVB zu machen, da ich mich ja auch hier besser auskenne. Da gebe ich ihm recht. Ich und jeder andere fühlt sich in „seiner“ Stadt ja sicherer als in einer anderen…
(Ich bitte auch nicht um Kommentare wie die STVO musst du in jeder Stadt drauf haben, das ist schon klar)




So jetzt die Frage:

Kann ich die FVB in „meiner“ Stadt Y machen. Der Tüv ist der gleiche X (und nicht Y oder so..)

TÜV X gibt es auch in meiner Stadt




Es wäre dann ja eigentlich nur ein anderer Psychologe der hinter mir sitzt. Neben mir sitzt ja eh ein Fahrlehrer.


Wie gesagt der Tüv ist der gleiche.. nur in einer anderen Stadt.
Geht das???

Vorteil für mich: Bekannte Umgebung, keine weite Anfahrt.
Nachteil: anderer Psychologe


Ich hoffe ihr versteht was ich meine..



Nur ernst gemeinte Antworten.. die aber sehr gerne
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.01.2019, 15:52
MrMurphy MrMurphy ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 643
Standard

Hallo

Was meinst du mit "TÜV ist der gleiche"?

Jede TÜV-Stelle arbeitet autark. Wenn es sich um zwei TÜV handelt, die zwar die gleiche Bezeichnung haben, aber ihre Arbeit in zwei unterschiedlichen Ortschaften betreiben, sind sie nicht gleich.

Den Ort bestimmt der TÜV, mit dem du den Vertrag abgeschlossen hast. Du kannst kaum erwarten, dass die die längere Anfahrt in Kauf nehmen, die du vermeiden willst.

Zudem wählt der mitfahrende Gutachter die Fahrstrecke aus, um dein Verhalten in bestimmten Situationen zu beurteilen. Wenn er die Stadt nicht kennt kann er auch keine geeignete Route aussuchen.

Du kannst dir in jedem Fall die Fahrschule aussuchen, deren Fahrlehrer dich bei der Fahrt begleiten wird.

Wenn du die Fahrt in "deiner" Stadt machen willst musst du das mit dem TÜV (mit dem du den Vertrag geschlossen hast) vereinbaren. Die können natürlich zustimmen (müssen es aber nicht), dir dafür aber die Anfahrtkosten und den zusätzlichen Zeitaufwand in Rechnung stellen. Immer unter der Voraussetzung, dass der Gutachter deine Stadt kennt.

Ich kenne zwar die Vorgabe, dass die Fahrt nicht grade im Berufsverkehr stattfinden soll, da der Prüfling erfahrungsgemäß unter Stress steht. Jedoch nicht, das der Prüfling über Ortskenntnisse verfügen sollte.

Gruss

MrMurphy

Geändert von MrMurphy (14.01.2019 um 16:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.01.2019, 17:53
fragezeichen fragezeichen ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 18.12.2018
Beiträge: 39
Standard

Hi.
mmh ok.


Meine mit gleichen TüV z.b. den TÜV Nord.
Tüv Nord in Hamburg, TÜV Nord in Braunschweig; TÜV Nord in Hannover als Beispiel.
Den Vertrag habe ich beim TÜV Nord in Braunschweig gemacht und die MPU.. die fahrt nun, die FVB, würde ich aber gerne in Hannover machen.


Da es sich ja um Niederlassungen der Dachgruppe handelt (TÜV Nord), dachte ich es wäre dann ok..


Na aber vielleicht ist es wirklich so, dass jede Niederlassung autonom ist..
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.01.2019, 18:07
Benutzerbild von samuel
samuel samuel ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2004
Beiträge: 16.971
Standard

Ich würde einfach dort nachfragen, mehr als nein sagen geht ja nicht.
__________________
Wer mich sucht, der findet mich als mpu-samuel bei eBay
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.01.2019, 08:53
falo999 falo999 ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 1.283
Standard

Ich würde als erstes mal bei der FSST nachfragen.


Bei der Fahrausbildung und Prüfungen gibt es ja auch die Wohnsitzpflicht sprich man kann als Berliner nicht den FS auf dem 'Lande' machen weil man glaubt das wäre einfacher.

Deswegen sind die ganzen Ferien-Fahrschulen die es vor 30 Jahren gab inzwischen fast alle geschichte weil man nur in Ausnahmefällen eine Genehmigung bekommt die FE außerhalb seinen Wohnsitz zu erwerben.

Und ich könnte mir gut vorstellen das das dann auch für die Fahrverhaltesbeobachtung gilt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:38 Uhr.