Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Drogen MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.05.2019, 18:49
ZuZZi ZuZZi ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 19.08.2018
Beiträge: 4
Standard Haartest anfechten

Hallo Leute,

ich wollte mal fragen, ob jemand Erfahrungen damit hat, eine Haaranalyse anzufechten.

Zu meinem Fall: Ich hatte am Anfang April meine 2.Haaranalyse durchführen lassen auf Drogen. Nun kam am 15. Mai endlich das Ergebnis, welches weniger erfreulich ist. Es wurde nämlich Kokain und das Abbauprodukt davon gefunden. Ich habe in meinem Leben noch nie mit Kokain zu tun und kenne auch keinen der damit zu tun hat. Deshalb kann das Ergebnis meiner Meinung nach nicht stimmen.
Auch in dem Bericht gibt es Unstimmigkeiten. So sagen die, dass die zu testenden Haare vorher 9,5 cm lang waren. Die Haare, die ich abgegeben hatte waren min. 13 cm lang. Auch sind meine Haare nicht wie angegeben dunkelbraun, sondern eher normalbraun und gehen schon Richtung dunkelblond.
Was mich auch sehr stört ist, dass in dem Bericht angegeben wird, dass die Analyse am 19.04. beendet war. Warum schicken die das Ergebnis so spät los, dass es erst am 15.Mai ankommt. Wenn die das Ergebnis gleich losschicken, kann ich bei einem Institut eine Gegenprobe machen. So ist es dafür zu spät, weil die Karenzzeit von 3 Wochen vorbei ist. Haben die das absichtlich rumliegen lassen????


Da ich mir das Ergebnis nicht anders erklären kann, als dass die im Labor die Proben vertauscht haben, bringt mir die Rückstellprobe vermutlich wenig, weil die ja dann auch mit hoher Wahrscheinlichkeit vertauscht wurde.

Ich hatte inzwischen auch in DNA Laboren nachgefragt, ob man die Rückstellprobe testen kann, ob das überhaupt meine Haare sind. Leider geht das nicht, da bei der Rückstellprobe keine Haarwurzel dabei ist.

Meint ihr ich kann gegen den Haartest vorgehen und beantragen dass mir als Sonderfall 7 oder 8 cm Haar entnommen werden, damit ich den fehlenden Monat mitnachweisen kann, der mir ja fehlt, weil aufgrund des langen Wartens auf den Bescheid nicht mehr nachweisen kann?


Vielen Dank für eure Meinungen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:37 Uhr.