Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Sonstige Anlässe MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.07.2018, 08:36
Chris187 Chris187 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.07.2018
Beiträge: 10
Beitrag Werden bei der MPU Bescheinigungen überprüft?

Hey alle zusammen ,

ich hab mal ne allgemeine Frage werden bei der MPU Bescheinigungen über prüft ?
Also ich mein das so ich geh zur MPU leg da meine Abstinenz Nachweise hin meine Bescheinigungen von Caritas ZFP MPU Vorbereitung usw. werden die sich mit denen in Verbindung setzen ? Um eventuell nachzufragen ob es Doch mal eine Negative Kontrolle gab oder was ich in den letzten Jahren alles bei der Caritas ZFP gemacht habe bzw um welche Sucht Erkrankungen es da bei mir ging ?


Grüße Chris
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.07.2018, 10:23
MrMurphy MrMurphy ist gerade online
Stammpersonal
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 542
Standard

Hallo

In der Regel werden die Bescheinigungen direkt akzeptiert.

Nur wenn es Ungreimtheiten gibt wird nachgefragt. Zum Beispiel wenn das Geschäftspapier nicht passt. Oder wenn Angaben unsinnig oder unleserlich sind. Oder wenn der Verdacht einer Fälschung aufkommt.

Gruss

MrMurphy
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.07.2018, 10:37
Chris187 Chris187 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.07.2018
Beiträge: 10
Standard

Hey danke für die Antwort ,

das habe ich mir schon gedacht bzw war mir auch klar . Aber einfach so Standart mäßig meinte ich wird das nicht gemacht ? Das die bei meinem Psychiater anrufen und eben Frage ob noch mehr suchtprobleme vorlagen ? Schon klar wenn Dinge gefälscht sind sind die Leute auch selber schuld .

Grüße Chris
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.07.2018, 10:49
Mackematik Mackematik ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 07.03.2018
Beiträge: 123
Standard

Zitat:
Zitat von Chris187 Beitrag anzeigen
Das die bei meinem Psychiater anrufen und eben Frage ob noch mehr suchtprobleme vorlagen ?
§203 stgb
https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__203.html
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.07.2018, 10:53
Chris187 Chris187 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.07.2018
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Mackematik Beitrag anzeigen

Danke . Das heißt ganz klar NEIN darf er nicht OK dann vielen dank Leute ihr seid Top .

Grüße
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.07.2018, 11:23
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 10.984
Standard

Wenn sich allerdings in der MPU Hinweise darauf ergeben, daß da mehr war und die entsprechende Stelle mehr weiß, könnte der GA Dich um die Nachlieferung entsprechender Unterlagen und um die Entbindung von der Schweigepflicht bitten. Machst Du das dann nicht, hast Du ein Problem.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.07.2018, 13:04
Chris187 Chris187 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.07.2018
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Alana Beitrag anzeigen
Wenn sich allerdings in der MPU Hinweise darauf ergeben, daß da mehr war und die entsprechende Stelle mehr weiß, könnte der GA Dich um die Nachlieferung entsprechender Unterlagen und um die Entbindung von der Schweigepflicht bitten. Machst Du das dann nicht, hast Du ein Problem.
Ja aber die wissen mur das was ich den GA sage und was mir mein Suchtberater und Psychiater austellt und die stellen mir natürlich nix schlechtes aus sondern was für mich spricht usw. Ja aber von der Schweigepflicht werde ich so oder so niemanden entbinden dies riet mir auch mein Anwalt und da können die mir auch nix denn sie können mich dazu nicht zwingen das ich mein Psychater von seiner Schweigepflicht entbinde.

Und es geht mir auch nur darum das ich mal Spielsüchtig war ca 2 Jahre lang und dies weiß keiner außer mein psychater . Und hab eben Angst davor das wenn das der GA weis ich gleich nochmal eine Station mehr erklären muss wie ich eh schon muss da ich ja oft aufgefallen bin und aktenkundig wurde .

Grüße
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.07.2018, 14:20
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 10.984
Standard

Zitat:
Zitat von Chris187 Beitrag anzeigen
Ja aber die wissen mur das was ich den GA sage und was mir mein Suchtberater und Psychiater austellt
Du wärst nicht der Erste, der sich bei einer MPU verquatscht. Und die GA hören sehr genau zu, die sind darauf geschult.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.07.2018, 15:04
Chris187 Chris187 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.07.2018
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Alana Beitrag anzeigen
Du wärst nicht der Erste, der sich bei einer MPU verquatscht. Und die GA hören sehr genau zu, die sind darauf geschult.
Ja schon klar aber wäre auch nicht der erste wo sich nicht verquatscht :-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:34 Uhr.