Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 11.04.2019, 19:53
Huckstable Huckstable ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 29.06.2006
Beiträge: 244
Standard

Zitat:
Zitat von myrush Beitrag anzeigen
Will ja nicht unhöflich sein, da ich hier ja um Rat bitte, aber wozu kommentierst du eigentlich wenn das gar nix mit meiner Frage zu tun hat?

Ich musste zurecht schon zwei mal Zur MPU antreten und habe beide mal bestanden. Mir ist sehr wohl bewusst was der Ga hören möchte.
Aber darum geht es nicht.

Meine Intention war lediglich ob ich meinen Fs wieder beantragen kann ohne eine MPU zu fürchten, denn wenn eindeutig klar ist das die MPU ansteht werde ich mich natürlich darauf vorbereiten und dann den Antrag stellen...

Gruß
War etwas unklar bei den Zeitabständen und Vergehen...das mit der Probezeit hab ich glatt überlesen. Teilweise wirste ja auch zur MPU gebeten wenn du unter 1.6 warst aufgrund von anderen gravierenden Verkehrsverstößen oder deren Häufigkeit. Das is halt der Vorteil wenn man die Grundmaske ausfüllt weils dann übersichtlicher ist...
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11.04.2019, 20:46
myrush myrush ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.04.2019
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von Huckstable Beitrag anzeigen
War etwas unklar bei den Zeitabständen und Vergehen...das mit der Probezeit hab ich glatt überlesen. Teilweise wirste ja auch zur MPU gebeten wenn du unter 1.6 warst aufgrund von anderen gravierenden Verkehrsverstößen oder deren Häufigkeit. Das is halt der Vorteil wenn man die Grundmaske ausfüllt weils dann übersichtlicher ist...
Ja, wenn aber alle vorherigen Verstöße draußen sind, dürfen Sie diese ja für eine Anordnung zur MPU nicht heranziehen.

Ich warte mal den Auszug aus dem Kba ab ob noch was außer der Ta drin steht.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 12.04.2019, 01:21
troy troy ist gerade online
Stammpersonal
 
Registriert seit: 01.10.2016
Beiträge: 658
Standard

Hallo,
Zitat:
Zitat von myrush
Zu schnell ist zu schnell, egal wie viel man zu schnell war.
Meine Strategie, ich habe mich die letzten Jahre mit meiner Gesamtsituation beschäftigt, Reflektiert woher das alles herrührt. Und einiges geändert, Freundeskreis, Gewohnheiten umgekrempelt. Neue Interessensbereiche gesucht und gefunden die mich erst gar nicht zum Alkohol verführen. Habe das Bahnfahren für mich entdeckt und einiges mehr.

Das was war, ist gewesen. Die Maßnahme die ich ergreife ist drei Kreuze hinter Das was ich Angestellt zu setzten und mich auf wichtiges im Leben zu konzentrieren und nicht gegen die Gesellschaftlichen Linien wie ein pubertärer Jungendlicher zu schießen. Vorallem die Gefährdung anderer und mich selbst mit diesen Leichtsinningen und unreifen Aktionen ist beendet!
Zitat:
Zitat von Huckstable
Ähhhh wenn du das dem Ga so sagst und nicht tief ins Detail gehst die Aufarbeitung genau beschreiben kannst ua. wie wo wann warum kannst du die nächste MPU schon getrost buchen... Was du da nennst hat NULL mit ner echten Strategie zu tun. Man kann halt nicht einfach nur sagen man hat reflektiert....das is vollkommen unzureichend und du musst das genau aufzeigen können... zB sagen man wird in Zukunft trinken und fahren trennen weil man kapiert hat wie böse gefährlich oder sonst was is ...da lacht sich ein Ga schlapp weil das jeder erzählt...zumindest die die nicht vorbereitet sind und wissen um was es bei der MPU geht.
für vermutlich keine MPU-Auflage, finde ich den groben Umriss echt gut. Diese Sätze waren sicher nicht lang durchdacht, sondern er hat schnell den Fahrplan formuliert, falls doch [...] Das aber ich finde ich echt gut. Natürlich müssen die angesprochenen Themen mit "Leben" gefüllt und dekoriert werden, was ich Ihm einfach mal unterstellen würde, dass er das auch hinkriegen würde.

Da hab ich schon andere gelesen, die nach Monaten noch immer noch von "Strafe" und von "nur ausnahmsweise 1x gefahren" geschrieben haben.

Wenn ich unbedingt was kritisieren müsste, würde ich mir überlegen, ob das mit den 3x so gut ankommt: ["Fehlverhalten, MPU machen, Abhaken, Vergessen."]

Wenn es zur MPU kommt und die vorherigen MPUs sind noch in der Akte zu finden, lässt sich das wohl nicht mehr mit "jugendlichem Leichtsinn" begründen, aber genug spekuliert.

Liebe Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:14 Uhr.