Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt Gestern, 11:07
Hanna Hanna ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.04.2019
Beiträge: 19
Standard

Danke @kapomick. Da hast du natürlich Recht. Kann ich mich darauf verlassen? 1 Flasche Bier 0,5l und 10 Gläser Sekt innerhalb von 5 Stunden geben realistische 2,07 Promille?
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt Gestern, 19:52
troy troy ist gerade online
Stammpersonal
 
Registriert seit: 01.10.2016
Beiträge: 658
Standard

Liebe Hanna,

Zitat:
Zitat von Hanna Beitrag anzeigen
Danke @kapomick. Da hast du natürlich Recht. Kann ich mich darauf verlassen? 1 Flasche Bier 0,5l und 10 Gläser Sekt innerhalb von 5 Stunden geben realistische 2,07 Promille?
also ich komm mit meiner Rechnung nicht hin. Dein geringes Gewicht sorgt nach meiner Rechnung immer für mehr Promille als 2,07. Mal schauen, ob folgendes funktioniert:





Der Allomat funktioniert bei mir leider nicht. :/
Lg Stefan
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt Heute, 14:20
Benutzerbild von Unknown
Unknown Unknown ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.08.2017
Beiträge: 135
Standard

Hi,hi Hanna,

mir ging es so aehnlich wie dir und ich bin genauso hektisch. Hatte auch so nen muffigen GA das 1.Mal, konnte mir nicht mal in die Augen schauen , hat nur getippt und hat auch von Anfang an auf den 12 Monaten rumgeritten.
Grauenvoll !!!!

Bei der FSST war ich ehrlich und wurde auch entsprechend gut behandelt. Die haben sogar das GA gelesen und ich habe es wieder mitgenommen. Wuerden sie auch lieber nicht abgeben, wurde mir gesagt. Also von Luegerei halte ich auch nix, aber das GA muss ja nicht 10 Jahren in der Akte rumgammeln. Ausserdem kann man dann nochmals neu durchstarten beim 2.Versuch.


Gehst du zur SHG ??? Das wäre schon sehr gut und bei Kreuzbund gibt es sogar Nachweise.

Gehst du wieder zum gleichen Institut? Ich kann AVUS sehr empfehlen. Wurde ganz anders und menschlich behandelt. Trotzdem war's kein Spaziergang.
Deswegen 5 Sterneboegen lesen. Bei mir kam alles ausser Alkoholwissen dran.

Viel Erfolg und immer mit der Ruhe

Allen frohe Ostern und geniesst das tolle Wetter
__________________
Herzliche Grüße aus der Pfalz,

Amira Unknown

Wer Fehler zugeben kann ist stark und nicht schwach.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt Heute, 14:42
kapomick kapomick ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 6.035
Standard

Es ist immer so schwierig, Empfehlungen für ein bestimmtes Institut zu geben, weil es da ja immer unterschiedliche Menschen gibt und die auch - wie wir alle - unterschiedliche Tageslaunen haben. Die MPU ist nirgendwo ein Spaziergang, aber überall leistbar. Wir sehen im Forum den TÜV etwas kritischer, weil er leichter Kurse verkauft, aber wir haben auch viele positive Berichte von ihm. @unknown hat dir AVUS empfohlen, ich kann über PIMA nichts schlechtes berichten, an dem sollte es nicht scheitern.

Mein Promillerechner funktioniert noch, @troy hat dich sogar noch höher gerechnet, aber ums Rechnen kümmere ich mich nicht. Du bist auf jeden Fall mit den Mengenangaben gut dabei. An denen kannst du dich orientieren, an denen solltest du dich auch festhalten. Sowohl beim GA als auch beim Arzt! Und wenn mal geschickt nachgefragt wird, ob es wirklich so viel oder mehr war: bleib dabei. Damit kannst du deinen Promillewert locker erklären.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt Heute, 17:59
troy troy ist gerade online
Stammpersonal
 
Registriert seit: 01.10.2016
Beiträge: 658
Standard

Mein Gefühl sagt mir, dass meine Rechnung etwas hoch sein könnte. Ich bin mir unsicher inwieweit der Reduktionsfakter von 0,6 für Frauen auch bei einem sehr geringen Gewicht gleich bleibt.
Aber ich denke, die Größenordnung von 500ml Bier + 1000ml Sekt sollte passen. Falls der Gutachter bezüglich der Menge nachhakt, wäre es ganz gut, wenn du ihm in etwa erklären kannst, wie du gerechnet hast. Dennoch ist das Rechnen nur ein kleiner Teil vom Ganzen.

Ich habe auch gute Erfahrung mit der PIMA gemacht, was aber nicht bedeutet, dass es da besser sein muss, als woanders. Mir gefällt es aber, dass man bei der PIMA ein Gesprächsprotokoll vorgelegt bekommt, welches man korrigieren und ergänzen kann. Dies hat bei mir eine bereits bestehende Negativ-Entscheidung des Gutachters doch noch zu einem positiven Entscheid geholfen.

Grundsätzlich wäre ich aber immer vorsichtig mit Ratschlägen, welches Institut nun gut sei. Ich denke jeder wird unterbewusst das MPI loben, bei dem man ein positives Gutachten erhalten hat. Daher halte ich immer den Ratschlag für sinnvoll, dass man einfach mal Informationsveranstaltungen wahrnimmt. So kann man ein Gefühl für die Personen dort bekommen und es ist sicherlich auch nicht zu deinem Nachteil, wenn dein Gutachter dich schon mal zuvor bei einer solchen Informationsveranstaltung wahrgenommen hat, da dies ja schon ausdrückt, dass du dich informierst und vorbereitest.

Liebe Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt Heute, 19:29
Davids Davids ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 27.09.2018
Beiträge: 170
Standard

Deine Rechnung ist vollkommen richtig @troy.

Und du hast schon mit dem RF von 0,6 bei Frauen gerechnet.
Bei Hanna's Körpergewicht von 53kg könnte dieser durchaus < 0,6 betragen.
Auch hast du den "modernen" Abbau von 0,15 pro Stunde berücksichtigt. Hier und da wird noch veraltet mit 0,1 gerechnet.

Wenn man bei Hanna's Gewicht bspw. mit einem RF von 0,5 bei und "veraltet" mi 0,1 rechnen würde, dann hätte sie noch eine weitaus höhere Promillezahl. Kam hier auf über 3 Promille.


Stellschrauben zwecks Korrektur können hier sein:
- entweder nochmals die Anzahl Getränke oder auch Trinkdauer überdenken/korrigieren
- oder bei den Getränken mit niedrigeren Umdrehungen rechnen, Bier z.B. 0,048 und Sekt z.B. 0,11


Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt Heute, 19:42
Benutzerbild von Unknown
Unknown Unknown ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.08.2017
Beiträge: 135
Standard

Nunja, bei mir gab's kein Angebot zum Gesprächsprotokoll.....
PC war kaputt, keine Wiederholung, 1 mal 0 Punkte...(habe es schriftlich, dass ich ein Idiot bin),
Infostand sehr duerftig, stellen sie bitte Fragen, hieß es.....
Mit wurde zugesagt, dass man Unterlagen mitnehmen darf, das wurde mir dann verboten.....darauf war mein Konzept aufgebaut, die Sekretärin Inkompetenz in Person....wie lange darf die Luecke zwischen den Nachweisen sein, kam irgendwann die Antwort 4 Monate. Nachgespraech? Ja, sehr gerne. Dann war der Gutachter nicht mehr da, also doch nicht. Und die Aerztin war auch ne kalte Person dort. Never ever Pima Mannheim!!!!!
Im Gutachten stand: Nicht genug reflektiert. Kann man immer schreiben, Pauschalfloskel, wenn denen nix mehr einfällt.
__________________
Herzliche Grüße aus der Pfalz,

Amira Unknown

Wer Fehler zugeben kann ist stark und nicht schwach.
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt Heute, 20:19
Davids Davids ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 27.09.2018
Beiträge: 170
Standard

Zitat:
Trinkbeginn:17.30
Trinkende:22.30
Uhrzeit der Blutabnahme:23.30

Ich habe gerade noch gesehen, dass beim Abbau 5 Stunden à 0,15 veranschlagt werden müssen, da zwischen Trinkbeginn und Blutabnahme 6 Stunden lagen (eine Stunde Anflutungsphase). Damit käme ich dann schon mal auf 2,27.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt Heute, 20:26
troy troy ist gerade online
Stammpersonal
 
Registriert seit: 01.10.2016
Beiträge: 658
Standard

Zitat:
Zitat von Davids Beitrag anzeigen
Ich habe gerade noch gesehen, dass beim Abbau 5 Stunden à 0,15 veranschlagt werden müssen, da zwischen Trinkbeginn und Blutabnahme 6 Stunden lagen (eine Stunde Anflutungsphase). Damit käme ich dann schon mal auf 2,27.
Danke Davids, das war mein Fehler und ich muss zugeben, dass ich das nicht nachgeschaut habe: Ich habe intuitiv von den genannten 5h eine Stunde abgezogen.
Ebenso Vielen Dank für deiner Zustimmung bzw. den Hinweisen zur Berechnung.

Einen schönen Abend
Stefan
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:15 Uhr.