Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.03.2019, 22:00
chrissy87 chrissy87 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 13.03.2019
Beiträge: 5
Standard Abstinenznachweis jaoderNein?!

ich bin momentan aufgeschmissen weil ich nicht weiss was ich genau tun soll und zwar bin ich am 1 Mai 2014 mit 2.02 Promille erwischt worden ! Ich wurde bei einer Polizeitkontrolle angehalten und mir wurde mein Führerschein entzogen ..Da meine Lebenslage zu der Zeit genau das Gegenteil von der heutigen war (Leichtsinnig,jedes Wochenende Party (?Alkohol,verantwortungslos,verschuldet,ohne Wohnung und ohne Arbeit)
habe ich mich erst seit dem letzten Jahr damit befasst um meinen Führerschein wieder zu bekommen.
Nun sind es fast 5 Jahre her ich habe an einen Kurs teilgenommen vor ein paar monaten bei der Drogenberatung dieser ging 3 stunden .
Mir wurde gesagt ich bräuchte keinen Abstinenznachweis erbringen da ich kontrolliert trinke im gegensatz zu früher .Ich habe einen Neuantrag gestellt mit alldem was dazu gehört und könnte nun einen Termin bei (Pima) Mpustelle machen.
Nur da ich keine Abstinenz vorlegen kann oder dergleichen frage ich mich jetzt ob ich es schaffen kann alleine mit meiner Einstellung, veränderung der Lebenslage (Bin Leeirt,Festangestellt und habe eine Wohung) ..trinke nur noch zu Anlässen wie Karneval,Geburtstag oder Silvester,treibe 4x die Woche Sport (Fitness).
Hatte mir um mich zu informieren einen Beratungstermin beim verkehrspsychologen geben lassen der mir meiner Meinung nach zu tief ins Portmornee greift und meint ich solle 1 Jahr Abstinenz nachweisen und dann nochmal alles von vorne .Das wären dann gesamt 6 Jahre und ich müsste noch 1 Jahr warten*

Ich hoffe ich bekomme ein paar hilfreiche Tipps (Vielen Dank schonmal )
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.03.2019, 22:13
rüdscher rüdscher ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 16.01.2018
Beiträge: 149
Standard

Hallo,

für KT brauchst du keine Nachweise, nur wenn du mit AB reingehst.
Du hattest 2,02, da ist KT nicht unbedingt ausgeschlossen aber es hängt von Vorgeschichte und Aufarbeitung ab, ob der GA das dann alzeptiert.

Prinzipiell widersprechen sich AB-Nachweise und KT.

Viele Grüsse
Rüdscher
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.03.2019, 14:06
chrissy87 chrissy87 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 13.03.2019
Beiträge: 5
Standard danke für die antwort

verstehe ich aber leider nicht ?! das mit AB und KT ist mir klar aber was ich da tun sollte?!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.03.2019, 14:31
rüdscher rüdscher ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 16.01.2018
Beiträge: 149
Standard

Also, es gibt eben die beiden Strategien und wie man sie (neben der Aufarbeitung) in der MPU darstellt:

AB ist eine absolute Angelegenheit, zu belegen mit Abstinenznachweisen (Haaranalyse oder Urinscreening).

KT beinhaltet Trinken in entsprechenden Mengen. Kann man nicht direkt nachweisen, aber regelmässig Leberwerte ziehen, vom Arzt unterschreiben und Stempeln lassen (wichtig) und dann mitbringen, so ist wenigstens dokumentiert, dass keine grösseren Mengen Alkohol konsumiert wurden.

Viele Grüsse,
rüdscher
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.03.2019, 14:31
Benutzerbild von Mainzelmännchen
Mainzelmännchen Mainzelmännchen ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 07.02.2007
Beiträge: 1.126
Standard

1. Du musst tief in Dich gehen und die Entscheidung treffen, ob Du für immer auf Alkohol verzichten willst, oder kontrolliert trinken kannst/möchtest. Du scheinst ja derzeit KT zu machen (wobei ich z.B. Karneval nicht als ganz so glücklichen Anlass ansehen würde, da wird generell viel getrunken, und im Überschwang wird man viel zu oft gefragt, ob man nicht doch noch eins mittrinkt usw. - ich bevorzuge es, an solchen Tagen komplett nichts zu trinken, das kommt auch bei der MPU besser an).

2. Wenn Du KT machst, brauchst Du keine Nachweise, es empfiehlt sich, über Trinkanlässe (Zeitpunkt, Menge, Gefühle) Buch zu führen.
__________________
Wer den Hafen nicht kennt, für den ist kein Wind günstig - Seneca
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.03.2019, 14:55
chrissy87 chrissy87 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 13.03.2019
Beiträge: 5
Standard Danke

Danke für den Tipp
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.03.2019, 14:55
kapomick kapomick ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 5.957
Standard

Genau dafür haben wir eine umfangreiche Infosammlung, die einen Blick verdient hat: http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com...ead.php?t=8314
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:01 Uhr.