Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Sonstige Anlässe MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.03.2019, 22:11
Leberwurs12 Leberwurs12 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 13.03.2019
Beiträge: 3
Standard Eignungsuntersuchung

Hallo,

Ich habe folgendes Problem:

Ich habe im August 2017 meinen Auto Führerschein gemacht und auch bestanden.
Ca. 3 Monate danach kam von der Führerscheinstelle ein Brief wo ich aufgefordert wurde eine Eigungsuntersuchung wegen Autismus zu machen
Damals habe ich freiwillig auf die fahrerlaubnis verzichtet

Vor ca. 1 Woche habe ich einen Antrag auf Neuerteilung/ Wiedererteilung gestellt.
Nach Akteneinsicht wird von mir eine Testung mit dem Wiener Testsystem verlangt

Was ist das Wiener Testsystem?
Was muss ich da genau machen?
Wie teuer wird dass ?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.03.2019, 23:35
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 12.009
Standard

Willkommen hier im Forum!

Autismus ist zwar im Anhang 4 der FeV nicht aufgeführt, aber die FSST ist berechtigt, entstandene Zweifel an der Fahreignung zu überprüfen.
Zitat:
Zitat von Leberwurs12 Beitrag anzeigen
Was ist das Wiener Testsystem?
Was muss ich da genau machen?
Wie teuer wird dass ?
Dieses Testsystem ist ein sehr komplexes, auf Computer gestütztes System sehr verschiednerer Tests. Der Reaktionstest bei der MPU gehört auch dazu. Kannst Du ja mal googeln, findest Du umfangreiche Angaben.

Du solltest mit deiner FSST sprechen, wo Du diese Tests machen kannst. Das muß ja ein spezialisierter Psychologe sein, den die FSST auch anerkannt. Aber bist Du irgendwo in Behandlung? Dort müßte man sich auch damit auskennen.

Zum Preis kann ich Dir nichts sagen. Der hängt von der Art und der Anzahl der Tests zusammen. Aber mit einigen hundert Euro mußt Du schon rechnen.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.03.2019, 15:51
Leberwurs12 Leberwurs12 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 13.03.2019
Beiträge: 3
Frage Testung am Montag den 18.03.2019

Hallo,

Ich habe nochmal ein paar Fragen:

1. Ist der Reaktionstest schwierig zu bestehen ?

2. Wie lange dauert dieser ?

3. Wie und wann bezahle ich die MPU ?

4. Wie hoch ist die Durchfallquote beim Reaktionstest ?

5. Wie viel Prozent muss mann richtig haben um den Reaktionstest noch zu bestehen ?




Danke schon im Vorraus
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.03.2019, 13:25
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 12.009
Standard

All diese Fragen lassen sich so nicht beantworten, dafür ist eine Überprüfung der Fahreignung eines Autisten durch eine psychologische Untersuchung zu selten.

Welche Tests aus dem Wiener System bei Dir genau angewandt werden, muß der Psychologe konkret entscheiden. Und danach richten sich dann auch der Aufwand und die Kosten.

Was den Punkterang betrifft, den Du erreichen mußt, so wird der sicherlich genauso hoch sein wie bei jedem anderen Probanden auch und der ist Normalerweise zu schaffen. Welche speziellen und persönlichen Schwierigkeiten gerade Du als Autist damit hast, vermag keiner hier zu beurteilen. Das kannst nur Du oder jemand, der Dich sehr gut kennt.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
eignungsuntersuchung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:01 Uhr.