Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Drogen MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.11.2009, 13:27
newangel85 newangel85 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 13.11.2009
Beiträge: 3
Standard Nach erfolgreicher MPU wider auffällig?

Hallo ich hab mal mehrere Fragen und ich hab schon im internet geschaut doch leider hab ich dort viele unterschiedliche antworten bekommen.

Ich hab meine MPU ganz frisch bestanden
Ich wurde damals bei einer rutine kontrolle kontrolliert und auf thc und andere drogen posiiv getestet.
Daraufhin hab ich meine mpu gemacht und auch bestanden.

Jetzt hab ich folgende fragen und ich hoffe ihr könnt mir wieterhelfen.

jetzt wo ich mein Führerschein neu habe wollte ich wissen wieviel Punkte hab ich? Hab gehört das es bei neuerteilung bei 0 anfängt. Stimmt das?

Hab ich jetzt wieder Probezeit? Hatte meine Probezeit schon länger hinter mir.

Was wäre wenn ich jetzt wieder bei einer kontrolle mit 0.5 oder weniger Promille angehalten würde? was wären die konseqenzen?

Muß ich dann gleich wieder zu mpu? Bei mir hat alkohol nie eine rolle gespielt und ich will auch nicht unter alkohol fahren . Also bitte nicht falsch verstehen.
Nur was wäre wenn ich 2 bier trinke und sie halten mich an und ich hab 0,3 müßte ich da wieder meine Lappen abgeben?

Ich hab nicht vor jemals wieder damit anzufangen und thc oder andere Dinge zu konsumieren aber mich würde es halt interessieren.

Es gibt ja die normalenVerbotsgrenzen 0.5 promille Grenze , 1ng thc Grenze usw. was passiert wenn ich dagegen verstoße. Muß ich dann gleich wieder mit einer mpu rechnen? Ich mein wenn ich natürlich drunter lieg mit 1 bier oder 0.5 thc usw.
Was wäre wenn ich 0.6 Promille hab.

Was wäre wenn sie mich nach 4 jahren wieder kontrollieren und ich hab was geraucht oder getrunken?

Danke für die Hilfe.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.11.2009, 13:40
Benutzerbild von Florist
Florist Florist ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.11.2005
Beiträge: 14.768
Standard

Hallo newangel,
herzlich Willkommen im Forum.

Zitat:
Zitat von newangel85 Beitrag anzeigen
Hallo ich hab mal mehrere Fragen und ich hab schon im internet geschaut doch leider hab ich dort viele unterschiedliche antworten bekommen.

Ich hab meine MPU ganz frisch bestanden
Ich wurde damals bei einer rutine kontrolle kontrolliert und auf thc und andere drogen posiiv getestet.
Daraufhin hab ich meine mpu gemacht und auch bestanden.

Jetzt hab ich folgende fragen und ich hoffe ihr könnt mir wieterhelfen.

jetzt wo ich mein Führerschein neu habe wollte ich wissen wieviel Punkte hab ich? Hab gehört das es bei neuerteilung bei 0 anfängt. Stimmt das?

Nach einem Führerscheinentzug fängst Du bei 0 wieder an.


Hab ich jetzt wieder Probezeit? Hatte meine Probezeit schon länger hinter mir.

Eine Probezeit hast Du nicht mehr.


Was wäre wenn ich jetzt wieder bei einer kontrolle mit 0.5 oder weniger Promille angehalten würde? was wären die konseqenzen?

Bei über 0,3°/oo und auffälligem Fahrverhalten wäre es eine Straftat.
Führerscheinentzug droht.
Bei einer normalen "allgemeinen Verkehrskontrolle" ohne Auffälligkeit
passiert Dir unter 0,5°/oo nichts.

Muß ich dann gleich wieder zu mpu? Bei mir hat alkohol nie eine rolle gespielt und ich will auch nicht unter alkohol fahren . Also bitte nicht falsch verstehen.
Nur was wäre wenn ich 2 bier trinke und sie halten mich an und ich hab 0,3 müßte ich da wieder meine Lappen abgeben?

Wenn Du nicht auffälig warst, dann geschieht Dir auch nichts...


Ich hab nicht vor jemals wieder damit anzufangen und thc oder andere Dinge zu konsumieren aber mich würde es halt interessieren.

Es gibt ja die normalenVerbotsgrenzen 0.5 promille Grenze , 1ng thc Grenze usw. was passiert wenn ich dagegen verstoße. Muß ich dann gleich wieder mit einer mpu rechnen? Ich mein wenn ich natürlich drunter lieg mit 1 bier oder 0.5 thc usw.
Was wäre wenn ich 0.6 Promille hab.

Dann ist es eine Ordnungswidrigkeit. Das gibt Bußgeld und ein Fahrverbot.


Was wäre wenn sie mich nach 4 jahren wieder kontrollieren und ich hab was geraucht oder getrunken?

Dann ist eine MPU fällig. Erst nach 10 Jahren wird die alte Sache getilgt.


Danke für die Hilfe.
Gern geschehen...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.11.2009, 14:23
newangel85 newangel85 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 13.11.2009
Beiträge: 3
Standard

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort.
Wow das mit den 10 jahren wußte ich nicht find ich aber ok.

So wie ich dich verstanden habe:
Solang ich nicht auffällig bin also normal fahre ...kein unfall hab usw. dann zählt für mich die gleiche 0.5 promille Grenze wie bei jeden anderen.

Zählt das auch wenn ich jetzt was geraucht hätte.

Bei speed und harten drogen gibt es ja die 0 Grenze also Konsum gleich sofort verbot und mpu.

Wie schauts bei thc aus?
Was ist wenn ich da nicht auffällig fahre und in einer normalen Kontrolle bei ein Test auf 08.ng/th komme 1NG sind ja erlaubt.

Da ich ja dadurch meinen führerschein verloren hab würde ich gern wissen welche konsequenzen daraus entstehen oder brauch man sich da keine gedanken machen solang man nicht den wert überschreitet wie beim alkohol?

Wie gesagt ich fang nie wieder an mit harten drogen doch was wäre wenn ich mal ne Tüte rauch und 2 Tage später fahre aber den Grenzwert nicht überschreite.

Ein Freund von mir haben sie beim shoppen kontrolliert und ein test gemacht...der auch postiv auf thc war aber er hatte ein wert von über 2 NG.
Da er halter und führer eines pkw ist müßte er auch zur mpu abowhl er nicht mal gefahren ist.
Ich dachte echt das er mich verarschen will aber es war wirklich so.
Kann man Leute aufgrund des Führerscheins zur mpu verordnen obwohl man nicht mal auto gefahren ist bzw evt bei jemand nur mitfährt aber trotzdem denjenigen bewußt ist das er was genommen hat.

Man sagt sich ich lass das auto stehen und fahr mit dem taxi ehim oder mit einen Kumpel ...man will ja nicht riskieren sein führerschein zu verlieren und nun fährt man nicht selber aber konsumiert was und dann wird man trotzdem zur verantwortung gezogen obwohl man evt die ganze fahrt über schläft.
Das ist doch ein wiederspruch man kann doch nicht den leuten den führerschein entziehen nur weil sie was konsumiert haben aber nicht mal fahren...da müssten ja alle angst haben welche was konsumiert haben und nur durch die Stadt laufen. Das würde ja ausreichen solang man den Lappen hat.

Warum sieht da sbei alkohol anders aus? da verlängt man ja das man sich ein taxi ruft und nicht selbst fährt ...doch bei anderen drogen droht dann der verlust des führerscheins obwohl man ja selbst nicht fährt. Das versteh ich nicht.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.11.2009, 14:41
Benutzerbild von Florist
Florist Florist ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.11.2005
Beiträge: 14.768
Standard

Zitat:
Zählt das auch wenn ich jetzt was geraucht hätte.

Bei speed und harten drogen gibt es ja die 0 Grenze also Konsum gleich sofort verbot und mpu.

Wie schauts bei thc aus?
Was ist wenn ich da nicht auffällig fahre und in einer normalen Kontrolle bei ein Test auf 08.ng/th komme 1NG sind ja erlaubt.
Lass doch einfach die Finger davon.
Oder warte ein paar Tage bis alles wieder raus ist...
Alkohol wird halt schneller abgebaut, da ist das Risiko berechenbarer.

Zitat:
Das ist doch ein wiederspruch man kann doch nicht den leuten den führerschein entziehen nur weil sie was konsumiert haben aber nicht mal fahren...da müssten ja alle angst haben welche was konsumiert haben und nur durch die Stadt laufen. Das würde ja ausreichen solang man den Lappen hat.
So ist nun mal die Rechtslage...

Außerdem ist Alkohol keine illegale Droge.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.11.2009, 14:56
newangel85 newangel85 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 13.11.2009
Beiträge: 3
Standard

Verboten ist verboten da hast du recht.
Also gibt es bei thc kein Grenzwert für leute die eine mpu wegen drogen machen mußten. Einmal konsumiert und nach 2 Tage wartezeit gefahren kann trotzdem noch zum verlust des führerscheins führen obwohl der wert gering ist.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.11.2009, 15:29
Benutzerbild von Florist
Florist Florist ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.11.2005
Beiträge: 14.768
Standard

Zum Verlust nicht sofort zwangsläufig, aber eine MPU wird wieder fällig.
Und das Prozedere kennst Du ja schon...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.11.2009, 19:21
Benutzerbild von callmund
callmund callmund ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.03.2009
Beiträge: 52
Standard

zum thema "probezeit" hätte ich mal eine frage, da ich gerade den eintrag gelesen habe. habe meinen führerschein auch gerade erst wieder, hab ihn aber freiwillig wegen ner thc-auffälligkeit abgegeben.

die frau von der führerscheinstelle hat gemeint, als sie mir den vorläufige FE ausgestellt hat: "die nächsten 2 jahre soll ich zeigen, das ich vernünftig autofahren kann: rote ampeln, tempolimits, etc., ansonsten droht ein aufbauseminar und erneute mpu".

wegen der alkoholgrenze sagte sie nur:" am besten garnix trinken, sonst können wir suchtverlagerung annehmen"...

hätte aber auchmal gerne gewußt, ob sie wie bei den führerscheinneulingen die null-promillegrenze meint und ich nochnichtma ein mixerx oder so drinken darf.

will es auch nicht ausprobieren.
__________________
MPU bestanden im Oktober 2009 !!!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.11.2009, 19:33
Benutzerbild von Florist
Florist Florist ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.11.2005
Beiträge: 14.768
Standard

@callmund,

Zitat:
" am besten garnix trinken, sonst können wir suchtverlagerung annehmen"...
das ist immer der sicherste Weg!!

Warst Du denn vor der freiwilligen Abgabe noch in der Probezeit?
Wenn nicht, dann gibt es auch keine erneute Probezeit, also auch keine 0°/oo Vorschrift...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.11.2009, 23:30
Benutzerbild von callmund
callmund callmund ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.03.2009
Beiträge: 52
Standard

hallo flori,

nein, probezeit hab ich nichtmehr gehabt, bin 9 jahre gefahren und jetzt 7 monate gelaufen.


hätte mich nurmal interessiert, da sie ein aufbauseminar angesprochen hat bei regelverstoß, das is doch dasselbe wie ne nachschulung, die es in der probezeit gibt.


gruß callmund
__________________
MPU bestanden im Oktober 2009 !!!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.11.2009, 23:33
Benutzerbild von Say
Say Say ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 01.08.2006
Beiträge: 18.470
Standard

Das was sie meinte ist was anderes. Da du deinen Führerschein freiwillig abgegeben hast, sind dir die Punkte erhalten geblieben. Davon könntest du durch so ein Seminar ein paar abbauen.
__________________
*** Say ***

Freiheit heißt nicht, alles tun zu dürfen was wir wollen,
sondern für das was wir tun die Verantwortung zu übernehmen.

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:27 Uhr.